Frühbucher: 8 Tage Kenia schon für 999€ mit 2 ausgezeichneten Lodges (Halbpension/Vollpension), Safari, Transfers, Flügen & Zug zum Flug
Abgelaufen

Frühbucher: 8 Tage Kenia schon für 999€ mit 2 ausgezeichneten Lodges (Halbpension/Vollpension), Safari, Transfers, Flügen & Zug zum Flug

Ahoi Piraten!

Lust auf einen Abenteuerurlaub an der Ostküste Afrikas? Ihr wolltet schon immer mal wilde Tiere sehen? Dann solltet ihr euch das folgende Angebot nicht entgehen lassen.

Wir Piraten konnten für euch einen exklusiven Deal an Land ziehen: Eine 8-tägige Reise nach Kenia mit Unterbringung in zwei ausgezeichneten Lodges (beide 100% Weiterempfehlung) plus einer 1,5 tägigen Safari. Natürlich sind auch die Transfers im Zielgebiet sowie die Flüge von Frankfurt nach Mombasa und zurück inbegriffen. Das ganze gibt es mit Verpflegung schon für 999€ pro Person.

ab
999

8 Tage Kenia Im Zeitraum von: 1. Sep. 2016 - 18. Dez. 2016

Abflugsort
Frankfurt
Ankunftsorte
Mombasa, Kenia
  • Details
  • Safari Programm

    Safari Programm:

    Tag 1: Die Safari beginnt Mittags. Ihr werdet von der Lodge abgeholt und fahrt in die Shimba Hills. Im Shimba Hills Nationalpark angekommen, macht ihr eure erste Pirschfahrt. Dabei stoppt ihr an den Sheldrick Wasserfällen und unternehmt eine kurze Wanderung hinab zu den Wasserbecken (ca. 2 Stunden, festes Schuhwerk empfohlen). Eine weiter kurze Pirschfahrt bringt euch zur Shimba Hills Lodge. Das Abendessen nehmt ihr in eurer Lodge ein.

    Tag 2: Früh am Morgen startet ihr mit einer weiteren Pirschfahrt um noch mehr von der beeindruckenden Tierwelt zu erleben. Zurück in der Lodge frühstückt ihr ausgiebig und unternehmt anschließend eine Fußpirsch in der Umgebung der Lodge. Die Magie des Regenwaldes zu entdecken vermittelt ein besonders intensives Dschungel-Gefühl. Das Mittagessen nehmt ihr wieder auf der Veranda der Lodge ein und am späten Nachmittag fahrt ihr wieder zurück in eure Lodge an der Küste.


Inklusivleistungen im Überblick:

  • 6 Nächte in der 4* Severin Sea Lodge (Doppelzimmer) mit Halbpension
    • Add-On: Welcome Dinner und 30-minütige Massage
    • Besonders hervorzuheben: Die direkte Lage am feinsandigen Bamburi Beach
  • 1,5 tägige Shimba Hills Safari (Doppelzimmer) inklusive Übernachtung in der 3,5* Shimba Hills Lodge mit Vollpension
    • Add-On: Parkeintritt und Pirschfahrten bei der Safari (Programm siehe Box!)
  • alle Transfers im Zielgebiet
  • Flüge von Frankfurt nach Mombasa und zurück mit Ethiopian Airlines
  • Zug-zum-Flug-Ticket (2. Klasse)

Ihr findet verschiedene Termine im Zeitraum von Anfang September bis Mitte Dezember. Am günstigsten bekommt ihr die Reise jedoch im Dezember ab Frankfurt. Andere Termine sind gegen Aufpreis buchbar. Mit dem Zug-zum-Flug-Ticket könnt ihr aus ganz Deutschland bequem zum Flughafen Frankfurt anreisen.

Wem eine Woche in Kenia nicht langt, der kann die Reise auch einfach verlängern. 16 Tage bekommt ihr bereits für 1279€ pro Person. Die Konditionen bleiben dabei die gleichen, lediglich der Aufenthalt in der Severin Sea Lodge verlängert sich. Zudem sind Verlängerungsnächte buchbar, wenn euch 1 Woche zu kurz bzw. 2 Wochen zu lang sind oder ihr gar 3 Wochen und länger bleiben möchtet.

Auch für Alleinreisende ist dieses Angebot sehr attraktiv, da eine Einzelbelegung bereits für 1088€ möglich ist. 2 Wochen gibt es auch schon für 1328€. Ein fairer Preis, wie wir finden! Die Angebote werden euch angezeigt, wenn ihr die Personenanzahl in der Suchmaske auf eine Person abändert.

Die Reise wird im System mit 8 Nächten beworben, da ihr aber über Nacht anreist, habt ihr vor Ort effektiv 8 Tage/7 Nächte. Das Gleicht gilt für die Variante mit 16 Nächten, spricht 16 Tagen/15 Nächten.

Impressionen von der 4* Severin Sea Lodge:

Severin Sea Lodge

Severin Sea Lodge

Severin Sea Lodge

Impressionen von der 3,5* Shimba Hills Lodge:

Shimba Hills Lodge

Shimba Hills Lodge

Shimba Hills Lodge


Einreise: Reisedokumente müssen sechs Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein. Für deutsche Staatsangehörige besteht Visumspflicht.

Die Visumgebühr beträgt seit dem 1. Januar 2011 50US$, Kinder unter 16 Jahren erhalten ihr Visum seit dem 01.02.2016 kostenfrei. Visa können bei den kenianischen Botschaften und seit dem 01.07.2015 auch online beantragt werden.

Weitere Informationen und eine Anleitung zur Beantragung des Visums sind unter https://immigration.ecitizen.go.ke und bei der kenianischen Botschaft erhältlich. Weitere Informationen findet ihr hier!

Kreditkarte: Wenn ihr noch auf der Suche nach der perfekten kostenlosen Kreditkarte für Hotel-Buchungen oder Mietwagen seid, schaut euch die aktuelle Postbank-Aktion an und staubt zusätzlich bis zu 250€ Prämie ab.

Keinen Deal mehr verpassen!

Für den Newsletter bzw. unseren WhatsApp-Service anmelden oder App runterladen und auf Smartphone oder Tablet installieren und immer als einer der ersten über die besten Angebote Bescheid wissen. Unsere App ist kostenfrei im Apple App Store, im Google Play Store oder im Amazon App Store erhältlich.



Schlagworte: Safari Kenia

23 Kommentare

Thomas_Da
sagt:
Thomas_Da

Visum war letztes Jahr wahlweise 40 EUR oder 50 USD.

Wenn man EUR hat, sollte man diese also einfach nutzen.

Antworten
Thomas_Da
sagt:
Thomas_Da

visa on arrival

Antworten
bonsalmin
sagt:
bonsalmin

wir hätten sofort gebucht nur die Termine passen leider nicht auf unseren Urlaub. ein paar tage einen Termin verschieben das wäre praktisch.

Antworten
ollihop
sagt:
ollihop

Hallo,wir waren vor 5 Jahren in der Severin Sea Logde und fanden sie nicht empfehlenswert im Gegensatz zur Severin Safari Logde.Der Strand war aus unserer Sicht nicht nutzbar weil die Verkäufer sehr sehr penetrant waren..

Antworten
TRAVER
sagt:
TRAVER

Gegen Visum ! . Ein Land, welches Deutschen Touristen Visakosten abverlangt, will entweder jene Reisenden gezielt abzocken oder aber befindet es für gegeben, vor ausgerechnet Deutschen Touristen generell Angst haben zu müssen; weshalb (überteuerte) Verwaltungskosten für die Identitäts- und Sachprüfung anfallen. -- Weder das eine noch das andere ist für Deutsche Touristen akzeptabel: Nur ausgewiesene Dummköpfe lassen sich abzocken -- und nur Blasphemiker fahren dorthin, wo man vor ihnen Angst hat. . Eine Welt, die zusammenwachsen will, braucht ein Konzept für interkontinentale Reisefreiheit. Wer hier Visakosten bedient, handelt vollumfänglich falsch, und eben dumm. . Die Welt hat so viele Länder ohne Visakosten. Dort ist man willkommen; nur dort sollte man die Ferien verbringen.

Antworten
Kevin Crew
sagt:
Kevin

Achja? Und nach deinen Worten ist man in Ländern mit einer Visapflicht nicht willkommen?

Komisch, ich habe mich in Vietnam zum Beispiel immer willkommen und aufgenommen gefühlt. ;)

Schere doch bitte politische Beziehungen, Einreisebedingungen und die vor allem die Bevölkerung nicht über einen Kamm.

Antworten
TRAVER
sagt:
TRAVER

Vietnam hat vor kurzem seine Einreiseprinzipien optimiert. Deshalb ist dieses Land seitdem erfreulicherweise auf meiner Reisezielliste.

Antworten
Kevin Crew
sagt:
Kevin

Wissen wir. ;)

Und dennoch ist der Gedanke, nur aufgrund von Visabeschränkungen davon abgehalten zu sein in ein Land zu reisen, nicht gerechtfertigt.

Antworten
TRAVER
sagt:
TRAVER

Kurzer Nachtrag: FREIHEIT ist kein Politikum, sondern ein Menschenrecht. Dem entsprechend ist die mir zugebrachte Kritik eine objektive Fehlinterpretation.

Antworten
Kevin Crew
sagt:
Kevin

Es hält dich keiner auf, du kannst reisen wohin du willst. Was du draus machst oder nicht bleibt natürlich ganz dir überlassen.

Und wenn du nicht bereit bist ein Visum zu beantragen, dann hast du ja zum Glück noch viele, viele andere Ziele zur Auswahl.

Antworten
TRAVER
sagt:
TRAVER

Killerphrasen werden benutzt von Menschen, die nur wenig über Ursachen und Wirkungen nachdenken. Und sehr interessant ist, daß im selben Zuge jene Kreationisten neue Probleme aufwerfen, ohne die Bestandsbedingungen ordentlich evaluiert zu haben. Dazu gibt es sogar einen gescheiten Leitspruch: ""Weil Denken die schwerste Arbeit ist, die es gibt, beschäftigen sich auch nur wenige damit." [Henry Ford (1863-1947), amerik. Industrieller]

Antworten
DerHenni
sagt:
DerHenni

Hast du den Satz in der letzten Vorlesung mitgeschrieben? Wer von weltweiter Reisefreiheit für alle und jeden als Menschenrecht ausgeht denkt auch wenig über Ursachen und Wirkungen nach. Willkommen im echten Leben.

Antworten
DerHenni
sagt:
DerHenni

Man könnte es auch einfach als finanzielle Hilfe ansehen, das Geld welches du an der Grenze für das Visum zahlst wird in der Regel an anderer Stelle investiert, häufig auch in Infrastruktur. Dass man Angst vor dir hat, ist eher selten der Fall und eine globale Reisefreiheit wird es wohl nie geben, da müssen wir - wie mit dem Weltfrieden auch - nicht in einer Utopie schwelgen.

Antworten
TRAVER
sagt:
TRAVER

Man könnte, man könnte... Immer dieses Operieren mit Konjunktiven... Mach' doch mal etwas KONKRET! -- Visaländer sind in bestechender Häufigkeit korruptionsaktive Länder. Dazu gibt es weit mehr als ausreichenden Kontext in so ziemlich allen gültigen Weltsprachen. Die von Touristen erbrachten "finanziellen Hilfen" fließen regelmäßig gern in die dortig present mafiotischen Herrschaftssrukturen. Realität ist leider nur selten schön. Und was ich erwarte, ist Offenheit von allen für alle. Freiheit bzw. Reisefreiheit ist mindestens etisch ein unveräußerlicher Gegenstand menschlicher Natur. Das konstruiert in einen Ablaß zu stellen, kann nie gut sein. -- Mein Beitrag soll keine Verurteilung sein, sondern ist ein Aufruf für die Positionierung zu eine besseren Welt. Das zu unterstützen ist sehr einfach: Nicht in Visaländer reisen. Dann ändert sich das Problem aufgrund der Nachfrage der NOCH Visaländer von ganz allein. Und damit ist dann der Masse gedient.

Antworten
Kevin Crew
sagt:
Kevin

Dann solltest du auch mal darüber nachdenken, dass auch Deutschland für die Einreise von Personen aus bestimmten Ländern ein Visum verlangt.

Und dennoch werde ich morgen in ein Land reisen, bei dem ich vorher ein Visum beantragt habe.

Antworten
cat Crew
sagt:
cat

Es ist durchaus löblich, dass Du eine Positionierung der Leute wünscht, aber bitte fordere diese doch an anderer Stelle ein. Gründe einen Verein oder berufe eine Kundgebung ein, vermutlich wirst Du viele finden, die ähnlicher Ansicht sind, wie Du. An dieser Stelle werden deine Ansichten wohl eher nicht von Erfolg gekrönt.
Beste Grüße

Antworten
DerHenni
sagt:
DerHenni

Die Realität ist auch weniger gut wenn nur weil du irgendwo kein Visum brauchst, just saying ;)

Antworten
DerHenni
sagt:
DerHenni

Die Realität ist auch nicht besser nur weil du irgendwo kein Visum brauchst sollte es heißen ;)

Antworten
wolkhorn
sagt:
wolkhorn

ich hätte Interesse an der Reise. Wie läuft das mit der Bezahlung? 20 % Bei Buchung und Rest bis spätestens 30 Tage vor Reiseantritt, oder? Finde es etwas verwirrend den Gesamtpreis im Buchungsscreen zu sehen, aber in den AGBs andere Bezahlkonditionen zu lesen....

Antworten
Katja Crew
sagt:
Katja

Bei allen großen Veranstaltern leistet man eine An- und eine Restzahlung, wenn es sich um keine Last-Minute Reise rechnet. Die genauen Konditionen findest du in den AGBs.

Antworten
franz.schulz.564
sagt:
franz.schulz.564

8. Tage viel zu kurz und Shimba Hills ist keine richtige Safari, wie Tsavo, Amboseli oder Masai Mara, das ist dort ein Regenwald, sehr schön, aber kaum Tiere. Wenn 9 Stunden Flug, dann Minimum 14 Tage und als Einsteiger Safari Tsavo Ost.

Antworten
CinDD
sagt:
CinDD

Hallo Piraten,

ist der Deal nicht mehr buchbar?

Danke und viele Grüße


Antworten
T-Dog Crew
sagt:
T-Dog

Nein, ist leider ausgebucht :-(

Antworten

Was denkst du?