Island entdecken: 8 Tage Rundreise schon für 516€ inkl. Flügen, Unterkünften und Mietwagen

Island entdecken: 8 Tage Rundreise schon für 516€ inkl. Flügen, Unterkünften und Mietwagen

Ahoi Urlaubspiraten,

bestimmt träumen einige von euch einmal das Land der Elfen, Trolle, Vulkane und Geysire, Island, zu erkunden. Wir haben euch eine achttägige Rundreise durch den Südwesten des Landes aus Feuer und Eis zusammengestellt, bei der ihr die Wunder der Natur bestaunen und Land und Leute ein wenig kennen lernen könnt.

Island ist die größte Vulkaninsel der Erde und befindet sich knapp südlich des nördlichen Polarkreises. Sicherlich sind euch noch die Auswirkungen des Ausbruchs des Vulkans Eyjafjallajökull im Jahr 2010 in Erinnerung, der für mehrere Tage zum Erliegen des Flugverkehrs in Europa führte. Neben den zahlreichen, teils aktiven Vulkanen ist Island von Flüssen, Seen und Wasserfällen geprägt und bietet mit seinen Geysiren ein besonderes Naturschauspiel.

Beispielroute für eure Island-Reise:

Ihr landet in Keflavik, ca. 50 km von der Hauptstadt Reykjavik entfernt. Nachdem Ihr am Flughafen in Island angekommen seid, könnt Ihr Euren Mietwagen dort in Empfang nehmen und auf direktem Wege nach Reykjavik fahren, wo Ihr die nächsten vier Nächte verbringt und das Euch als Ausgangspunkt für einige Touren dient.

Reykjavik selbst ist mit seinen Stadtzentrum und seinen Einkaufsmöglichkeiten sehr interessant. Außerdem sind hier eine Menge Museen und das Wahrzeichen der Stadt, die Kirche Hallgrimskirkja, zu finden. Während Eures Aufenthalts in Reykjavik solltet Ihr auch die Blaue Lagune bei Grindavik, eine der meist besuchten touristischen Attraktionen Islands, besuchen. Sie liegt ca. 50km nordwestlich von Reykjavik, entstand als "Abfallprodukt" eines Geothermalkraftwerks und ist heute ein Thermalfreibad. Die "National Geographic" bezeichnete sie sogar als einen der 25 bemerkenswertesten Orte weltweit. Durch den großen Besucheransturm ist es mittlerweile notwendig geworden seinen Besuch vorher anzumelden.


Am nächsten Tag brecht Ihr zu einer Tour durch den Gullni hringurinn, dem goldenen Ring, auf, in dem es die beliebtesten Reiseorte Südwestislands zu sehen gibt. Zuerst könnt Ihr zum Geysirgebiet fahren, in dem sich auch der Namensgeber aller Geysire, der Große Geysir befindet. Auf dem Weg dorthin, könnt ihr noch bei dem Vulkankratersee Kerið vorbeischauen, der eine Tiefe von ca. 55m besitzt. Im Geysirgebiet angekommen, könnt Ihr die sprudelnden Quellen und in die Höhe schießenden Dampfsäulen bewundern.

Nach dem Ihr die Geysire hinter Euch gelassen habt, geht es weiter zum Gullfoss, dem goldenen Wasserfall, der sich über zwei fast rechtwinklige Kaskaden in eine ca. 70m tiefe und 2,5km lange Schlucht stürzt. Weiter geht es zum Nationalpark Þingvellir, der zum UNESCO Weltkulturerbe gehört und wo sich von vor über 1000 Jahren bis ins 18. Jahrhundert hinein das erste isländische Parlament befand. Noch heute sind Steinmauern und Lagerplätze sichtbar. Es liegt inmitten einer Riftzone und ist umgeben von vier aktiven Vulkansystemen und hier wird auch das Auseinanderdriften der amerikanischen und europäischen tektonischen Platten, auf denen sich Island befindet, durch riesige Felsspalten und Risse im Gestein sichtbar. Natürlich könnt Ihr diese Ausflüge auf mehrere Tage verteilen.

Die drei Nächte verbringt Ihr am besten in im von Reykjavik ca. 70km entfernten Borgarnes, da dies der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in den Westen Islands ist. Am vorletzten Tag Eurer Rundreise könnt Ihr das historische Reykholt besuchen, in dem Ihr den Hof des berühmten Snorri Sturulson, einem der berühmtesten Dichter des mittelalterlichen Islands und Verfasser der Edda, zu besichtigen ist. Vor allem ein Bad mit unterirdischem Gang und ein Museum zu Snorri und seiner Zeit sind dort zu sehen.

Weiter geht es zum östlich davon gelegenen Wasserfall Hraunfossar, dessen Name sich von dem Wort "Hraun", zu Deutsch Lava, ableitet, aus der er zu entspringen scheint und dessen Wassermassen sich in eine ca. 44m tiefe Schlucht ergießen. Am letzten Tag Eurer Reise verlasst Ihr Borgarnes und umrundet die Halbinsel Snæfellsnes, an deren Spitze sich der Gletscher befindet. Nachdem Ihr diesen besichtigt habt, geht es auf direktem Weg zurück zum Flughafen in Keflavik, an dem Ihr Euren Mietwagen abgeben könnt.

Bitte beachtet, dass der Rückflug sehr früh geht, also früh genug zum Flughafen losfahren!

ab
516

Island Rundreise Im Zeitraum von: 22. Jun. 2016 - 21. Aug. 2016

Abflugsort
Bremen
Ankunftsorte
Island, Reykjavik
  • Details

    Flugbeispiel ab Bremen:

    Unterkunftsbeispiele Reykjavik:

    Unterkunftsbeispiele Borgarnes:

    Mietwagenbeispiel:

    Gesamtkosten:

    • Flüge: 118€ pro Person
    • AIRBNB-Unterkunft in Reykjavik: 385€ = 192,50€ pro Person
    • Unterkunft Borgarnes: 200€ = 100€ pro Person
    • Mietwagen: 211€ = 105,50€ pro Person
    • Gesamt: 516€ pro Person

    Hinzu kommen die Kosten für die Verpflegung, Eintritte, Benzin und Souvenirs!


Flüge

Aktuell könnt ihr schon für 118€ sehr günstige Hin- und Rückflüge von Bremen nach Reykjavik buchen. Termine findet ihr von Juni bis August. Beispieltermine und weitere Informationen hierfür findet ihr im passendem Flugartikel.

Das Gepäck ist bei den Flügen übrigens mit inklusive.

Mietwagen

Bei billiger-mietwagen.de bekommt Ihr einen Mietwagen für eine Woche am Flughafen Reykjavik Keflavik schon für 211€ pro Wagen (Beispiel für Juni). Denkt daran die Optionen "Abholung am Flughafen" und "ohne Selbstbeteiligung" zu aktivieren, damit ihr den Wagen direkt am Flughafen bekommt und euch am Ende keine böse Überraschung bei einem Unfall erwartet.

Unterkünfte

Zu den Flügen und dem Mietwagen benötigt ihr wahrscheinlich auch eine passende Unterkunft. Sucht und vergleicht die Angebote verschiedener Portale am besten in unserer Hotelsuche.

Wie ihr wahrscheinlich recht schnell feststellen werdet, sind die Unterkünfte auf Island nicht gerade günstig. Wenn ihr nach Alternativen sucht, schaut zum Beispiel bei airbnb.de nach Privatunterkünften.

In der Angebotsbox haben wir jeweils in zwei Unterkunftsbeispiele herausgesucht.

Allgemein

Island ist nicht gerade ein günstiges Reiseland. Die Unterhaltskosten auf Island liegen im Vergleich zu Deutschland höher, was sich deutlich auch in den Lebensmittelpreisen widerspiegelt. So kostet in Bier im Restaurant locker mal 7€.

Damit ihr vor Ort im Notfall nicht ohne Geld da steht, empfehlen wir die Mitnahme einer Kreditkarte. Aktuell bekommt ihr bei Abschluss des kostenlosen Girokontos bei der Postbank eine VISA-Kreditkarte für ein Jahr gebührenfrei obendrauf. Und bis zu 250€ Prämie. Neugierig? Dann schaut euch das Angebot im Detail an.

Keinen Deal mehr verpassen!

Für den Newsletter bzw. unseren WhatsApp-Service anmelden oder App runterladen und auf Smartphone oder Tablet installieren und immer als einer der ersten über die besten Angebote Bescheid wissen. Unsere App ist kostenfrei im Apple App Store, im Google Play Store oder im Amazon App Store erhältlich.




80 Kommentare

  • fabian-spielberger
    fabian-spielberger
    sagt:

    Ich war leider nur 3 Tage in Island, aber ich war extrem positiv überrascht und kann wirklich nur jedem Mal empfehlen in dieses wirklich andere Land zu reisen.

    • elena-spall
      elena-spall
      sagt:

      Hey :) Ich fliege im April auch nach Island, allerdings nur für 3 Tage. Natürlich möchte ich so viel wie möglich sehen.. was könnte man in der kurzen Zeit denn in die Reiseroute rein packen? Und wie sind zu diese Jahreszeit die Chancen Polarlichter zu sehen? Danke schon mal& frohes Reisen an alle!!

      • annaehre
        annaehre
        sagt:

        Ich war Anfang diesen Jahres für 3 Tage in Island. Am ersten Tag schauten wir uns Reykjavik an. Am zweiten ging es zu dem oben genannten Geysir und dem naheliegenden Wasserfall. Abends wollten wir eigentliche die Polarlichter sehen, aber leider war der Himmel zu bewölkt. Am letzten Tag fuhren wir in die Blaue Lagune (wirklich wunderbar!) und nachts ging unser Flug wieder zurück nach Deutschland. Wünsch dir einen schönen Urlaub!

      • 123456789
        123456789
        sagt:

        Meines Wissens sieht man Polarlichter nur im Norden Islands. Und ich vermute, daß der April dafür schon zu spät ist. Man muß noch weiter nach Norden auf der Weltkarte, um eine bessere Chance auf Polarlichter zu haben. Und selbst wenn es sie unter Garantie gäbe in Deinem Zeitraum, sind 3 Tage zu kurz, um in den Norden und wieder zurück zum int. FLughafen im Süden zu fahren. Du sitzt dann nur am Steuer.Es gibt auch Inlandsflüge, aber die sehr teuer, so wie alles dort. Bei 3 Tagen mache besser das Standardprogramm mit der Hauptstadt, für die notfalls auch ein halber Tag reicht, dem nahen Goldenen Ring (1 Tag) und der Blauen Lagune (halber Tag). Oder noch der Spalte, wo sich die 2 Kontinentalplatten treffen. 

        • maiky711
          maiky711
          sagt:

          Die Nordlichter sieht man bei guter Sonnenaktivität und freiem Himmel selbst über Reykjavik, nicht nur im Norden Islands ;-) .

          Ansonsten würde ich aber auch keinen MIetwagen mieten sondern Touren machen: Goldenen Ring, Blaue Lagune, zur Spalte wo sich die 2 Kontinentalplatten treffen und ein Reykjavik Spaziergang... .

          Schönen Urlaub!

      • AndiCologne
        AndiCologne
        sagt:

        Drei volle Tage?...mache am besten den Golden Circle, Reykjavik mit Ausflug zu den Puffins und Shopping im Kringlan...und den letzten Tag die Halbinsel zurück zum Flughafen...Polarlichter siehst Du am ehesten bis Ende März und wenn dann eher außerhalb...es gibt ne Website auf der Du genau die Vorhersage sehen kannst;)

      • henrik.overmann
        henrik.overmann
        sagt:

        Also eine Runde über den Golden Circle ist ein Muss! welcher den Geysir Strokkur, einen der größten Wasserfälle Islands und die Spalte zwischen den kontinentalen Platten mit einschließt! Auch die blaue Lagune bietet sich natürlich an, allerdings mit ich meine knapp 40-50 Euro schon verdammt teuer! dann noch einen Tag in Reykjavík verbringen und schon ist der Reiseplan voll.. Für Polarlichter bist du n bisschen später dran, aber mit n bisschen Glück könnte es noch klappen! Ich hab mich da mit Leuten unterhalten die sogar Ende April nochmal Glück hatten

  • eddy
    eddy
    sagt:

    Hallo zusammen,

    ein Super-Angebot. Polarlichter sieht man nur in der Winterzeit. Fliege selber bald nach Island:-)

    Meine Frage: Gibt es für die Blaue Lagune sowas wie 2für1 Tickets. Im Inet ist nichts zu finden? Einzelpreis liegt bei 33 euro!!!

    Viele Grüße, Eddy

    • marion_21472
      marion_21472
      sagt:

      Polarlichter kann man mit etwas Glück auch im September schon sehen. Ich war ein Jahr in Island und hab im Mai sogar am hellichten Tag eins gesehen.

  • florian_20968
    florian_20968
    sagt:

    Hab die Tour-Beschreibung nur überflogen, aber ich würde auf alle Fälle den letzten Tag anders gestalten. Auf Snaefellsnes gibt es viel zu sehen (nicht nur den Gletscher) und alleine dafür braucht man mindestens einen ganzen Tag. Im Anschluss noch den weiten Weg bis nach Kavlavik zum Flughafen zu fahren halte ich für zu ambitioniert...

  • nina_20987
    nina_20987
    sagt:

    ich war selbst dort und habe eine ähnliche rundreise gemacht, deshalb hab ich noch einen geheimtipp für den mietwagen: affordable car rental: http://www.acr.is/ günstig, ohne gewinnorientierung, einfach, aber funktioniert fantastisch! wir sind tatsächlich mit dem kleinen weißen polo einmal im die ganze insel rum! es war super toll!

    @eddy die Blaue Lagune ist einfach so teuer, aber es lohnt sich, einfach weil es etwas sehr besonderes ist! wenn man in island studiert gibts eine ermäßigung, sonst nicht, glaube ich mich erinnern zu können...

    • hildegard
      hildegard
      sagt:

      Hallo Nina! Habe mich schön öfters auf der Seite acr.is umgeschaut, aber wenn ich richtig lese, habe ich dort keine Versicherung und eine Selbstbeteiligung von 200 €? Wie ist das, wenn ein kleiner Kratzer/Steinschlag etc. ins Auto kommt? Bin ich dann gleich 200 € los? Musstest du etwas nachzahlen?

      • Qualle
        Qualle
        sagt:

        Wenn die Slebstbeteiligung bei 200 Euro liegt, dann musst du alle Schäden bis zu diesem Wert selbst tragen. Aufgrund der vielen Schotterstraßen ist in Island zusätzlich eine "gravel protection" (GP) sinnvoll. Diese schützt den Versicherungsnehmer vor Kosten die durch Schäden aus Steinschlägen entstehen. Diese sind nämlich meistens nicht in der normalen Versicherung inkludiert. Glaub mir, 200 Euro Selbstbeteiligung ist überhaupt nicht viel und kann man denke ich akzeptieren. Zur Reduzierung der Selbstbeteiligung auf 0 Euro kann ich den Anbieter leihwagenversicherung.de empfehlen.

        Gruß Christoph

    • 123456789
      123456789
      sagt:

      Ich stimme Dir zu, die Blaue Lagune ist ihr Geld wert. Ich mußte in Island sehr häufig schwer schlucken wg der Preise, aber diese ca. 50€ (inkl Bademantel) habe ich nicht bereut. Ich war stundenlang im Wasser, trotzdem war meine Haut danach nicht trocken, was sie schon von Natur aus ist, sondern seidig babyweich für Wochen, durch den Peelingeffekt der Schlämme. Man kann sich auch im Wasser massieren lassen, nur mit Reservierung. Rabattcoupons konnte ich nicht ausfindig machen, kann ich mir in Island auch nicht vorstellen. Wenn überhaupt, dann vielleicht in der Ankunftshalle im Flughafen. Oder einfach mal dort anrufen.

  • artur
    artur
    sagt:

    ich mach gerade ein Auslandsemester hier in Island..und kann vor allem mal den Trip nach Vik empfehlen..eine kleine stadt im Süden.. unterwegs gibt's einige wasserfälle/Strände/Kliffe zu besichtigen..der Süden ist es echt wert.. als Autovermietung in Reykjavik: http://www.cheapjeep.is/ (ältere Autos, aber dafür günstig) Blaue Lagune kann ich für den Originalpreis nicht empfehlen..geht lieber ins große Schwimmbad Laugardalslaug für 3-4€..ist sehr entspannend in den Whirlpools..

  • olivia
    olivia
    sagt:

    Für alle Berliner: solltet ihr im September keine Zeit haben, gibt es im Zeitraum von Januar bis März 2014 Direktflüge nach Keflavik für 217€. Den Rest kann man wie oben beschrieben kombinieren. Da diese Reise in den Wintermonaten stattfinden würde, ist die Wahrscheinlichkeit natürlich sehr hoch Polarlichter zu sehen..!

  • daniel_21087
    daniel_21087
    sagt:

    Cool das ihr hier nun auch so reise vorschläge zusammen stellt ist echt sehr interessant :-)

  • martin_21096
    martin_21096
    sagt:

    Wie teuer ist denn in Island das Benzin und die Verpflegung? Ist Anfang Mai ein guter Reisezeitraum?

    • 123456789
      123456789
      sagt:

      Verpflegung sollte man in Island planen, um nicht zu verarmen. Ich erinnere mich an die 5€-Gurke im Supermarkt. Also Discounterketten aufsuchen, sich für tagsüber Sandwiches schmieren, abends entweder Fertignudeln mithilfe eines mitgebrachten kleinen Wasserkochers oder in eines der paar günstigeren Restaurants. Im Loneply Planet sind gute Hinweise. z.B. göttlicher Lammburger in einem Diner in der Hauptstadt für ich glaube 12€ Beilagen. Auf dem platten land stand auch eine gute Pizzeria drin mit Pizzen für um die 10€. Ansonsten kostete eine kleine nicht leckere Suppe aus der Imbißbude an einem der "Haupt"-Wasserfälle über 10€, das Gleiche am großen Geysir am Goldenen Ring im TOurirestaurant. Und sich auf eine ziemlich Frischobst-freie Zeit einrichten. Oder Äpfel von zuhause mitnehmen, ich glaube, das ist da erlaubt. Die Benzinpreise vor 1,5 Jahren waren nicht viel höher als in Deutschland.

  • chris_21133
    chris_21133
    sagt:

    Danke - Urlaubspiraten-Team - für die tollen Reiseideen ... macht weiter so! Ich hatte schon lange vor, die größte Vulkaninsel der Welt zu erkunden. Jetzt hat es endlich geklappt! Ich fliege Ende September zu einem richtig guten Preis. @All: Ist es möglich, Island mit einem normalen Auto zu erkunden oder sollte man sich einen 4WD mieten?

    • bibi
      bibi
      sagt:

      bei der Autofrage kommt es darauf an, wohin du willst. Bleibst du auf der Ringstraße und den Hauptverkehrswegen, dann reicht, außer bei Schnee und Eis, ein normales Auto. willst du die Insel mitten durch queren, dann musst du einen 4WD mieten. Es gibt auch Straßenkarten, auf denen die Straßen mit Allradspflicht verzeichnet sind. Im Winter empfiehlt sich in allen Fällen ein Allradantrieb, die Straßenverhältnisse sind dann nicht mehr mit unseren zu vergleichen. @ all, ich kann die Fährt nach Vik auch nur empfehlen. Wunderschönes Städtchen an der Küste mit tollen Mythen. und man kommt an eindrucksvollen Wasserfällen und am Eyjafjallajökull vorbei.

    • florian_20968
      florian_20968
      sagt:

      Wie Bibi schon sagt, braucht man einen 4WD nur im inneren Kern der Insel oder im Winter. Wenn du zum ersten mal nach Island fährst wird es dir aber völlig ausreichen, die Insel auf der Ringstraße (mit Abstechern) zu umrunden und dafür genügt ein ganz normaler PKW. Schau dir einfach die Straßen auf einer Karte an. Für alle, vor deren Straßennummer noch ein "F" steht (außer bei der F35), ist laut dortiger "Straßenverkehrsordnung" ein Jeep verpflichtend (nicht nur ein 4WD PKW, sondern ein echter Jeep, mit viel Bodenfreiheit). Dir sollte allerdings klar sein, dass Ende September der isländische Sommer bereits vorbei ist und es meines Wissens nach da auch schon ganz ordentlich schneien kann. Du solltest dich also vorher noch unbedingt über die genauen Wetterverhältnisse informieren.

    • 123456789
      123456789
      sagt:

      Um ganz normal einmal um Island herumzufahren, reicht meines Wissens ein normaler pkw. Das haben uns Leute erzählt, die das gemacht haben. Wir waren nur zwischen Höfn im Osten und der Snaefellsness-Halbinsel im Westen mit pkw von Hertz. Ganzjährig braucht man einen Jeep in den Westfjorden, eine Tramperin erzählte, daß sie im Juni dort im Schnee steckenblieben und die Straßen unglaublich zeitraubend sind. Und das Innenland kann man nur wenige Wochen im absoluten Hochsommer befahren,und auch dann nur mit Jeep. Das Befahren von gesperrten Straßen wird streng kontrolliert und bestraft, einfach wg der Gefährlichkeit,

  • chris_22888
    chris_22888
    sagt:

    Klasse Deal! Wir haben soeben Flug und Mietwagen wie beschrieben gebucht. Noch ein Hinweis: bei Airberlin muss man schon vorher online einchecken, denn wenn man dies erst am Schalter tut kostet es 15€pP!

  • DeltaAlpha
    DeltaAlpha
    sagt:

    Super Bericht, mir juckt es auch gleich wieder in den Fingern.

    Kurze Anmerkung - die blaue Lagune liegt ca. 50km südwestlich von Reykjavik, quasi auf dem Weg vom/zum Flughafen. Ideal als Zwischenstopp, wenn man früh landet oder spät abfliegt.

    Als alternative Route kann ich auch nur den Süden empfehlen. Start mit dem Golden Circle von Reykjavik, anschließend den Süden entlang, vorbei am Seljalandsfoss (Wasserfall, hinter dem man durch gehen kann), Skógafoss (einfach nur wow!), Richtung Skaftafell Nationalpark und schließlich dem Jökulsárlón. Dies ist ein Gletschersee, der sich auf Meeresspiegel befindet, einfach nur beeindruckend. Am besten am Abend versuchen, wenn da die ganzen Touri-Schwärme wieder weg sind.

    • Jadwigaewa
      Jadwigaewa
      sagt:

      ich habe mal, vor Jahren einen  vielstundigen Zwischenstop in Reykjavik gehabt. Damals wurde eine Reise nach Blaue Lagune vom Flughafen umsonst organisiert. 

  • 19Daydreamer89
    19Daydreamer89
    sagt:

    wir waren 2012 zwei wochen in Island und haben die Insel umrundet. Atemberaubendes Land!!

    Würd ich jederzeit wieder machen

    • Qu-isi
      Qu-isi
      sagt:

      Hallo @19Daydreamer89

      Hast du zufällig noch deine Planung für euren Trip?

      Wo seid ihr lang und wie habt ihr gebucht?

      Viele Grüße Isabell

  • kornkreis
    kornkreis
    sagt:

    Super Zusammenstellung, vielen Dank!

  • Kevin
    Kevin Crew
    sagt:

    Der Artikel wurde überarbeitet. Ihr findet neue Reisetermine für September 2015. ;)

    • Jadwigaewa
      Jadwigaewa
      sagt:

      Wäre es moglich Die oben vorgeschlagene Reise mit dem Flugzeug ab Hamburg zu kombinieren?

  • martina946
    martina946
    sagt:

    Wie ist das denn mit der Buchung über Flugladen.de, ist diese Seite vertrauenswürdig?  Danke :-) 

    • Kevin
      Kevin Crew
      sagt:

      Also ich hatte mit denen noch keine Probleme gehabt!

  • Joanne
    Joanne
    sagt:

    Ich habe vor im Mai 2015 zum ersten Mal nach Island zu fahren. Hat jemand schon Erfahrungen gemacht zu der Zeit auf der Insel?

  • Sunn
    Sunn
    sagt:

    Hallo, ich würde mich freuen wenn ihr auch mal Angebote zu islandrundreisen auf islandpferden raussuchen könntet alles was ich bisher gefunden hab war immer sehr teuer. 

    • woman_of_wongo
      woman_of_wongo
      sagt:

      Es gibt sehr viele Farmen und Veranstalter, die Reittouren (von wenigen Stunden bis mehrere Tage) organisieren.

      Da googelst du am besten selber, weil es viele unterschiedliche Regionen und Schwierigkeitsgrade gibt.

      Klappt gut, wenn man bei Google "island reiten" eingibt ;-)

      Rechne nicht mit Schnäppchen. Die gibt es beim Reiten nicht.

  • Jadwigaewa
    Jadwigaewa
    sagt:

    Wäre es moglich Die oben  vorgeschlagene Reise mid dem Flug ab Hamburg zu kombinieren?

  • ah
    ah
    sagt:

    Ich war letztes Jahr zum ersten Mal 7 Tage in Südisland. Es hat mir so unglaublich gut gefallen das ich im Mai wieder 6 Tage dort sein werde. Eine unfassbar schöne Insel!! Ich hab hier ein paar Zeilen getippt inkl.Bilder, vielleicht kann sich ja der ein oder andere Anregungen holen und bucht danach ...

    http://www.reisewut.com/island/island2014pr.html

  • SmilingOwl
    SmilingOwl
    sagt:

    Hi,

    eine Frage: Wie sieht es mit Transport in Island aus, wenn man ohne Mietwagen auskommen will? Würde man in einer Woche viel sehen können? Oder ist man auf ein Auto angewiesen?

    • ah
      ah
      sagt:

      Kommt auf die Jahreszeit an, im Sommen bzw.zur Hauptsaison gibt es ein hervorragend ausgebautes Busnetz rund um die Insel. Im Winter sind die Fahrzeiten jedoch recht eingeschränkt! 

      Busfahrpläne für die Insel findest du hier -> http://www.nat.is/busshedule_travel_planner.htm

  • ladyofdesaster
    ladyofdesaster
    sagt:

    Wir haben gebucht! Island 21. Mai - 25. Mai ab Berlin (Pfingsten) für 250 € :-) Mich würde auch interessieren was ihr für Erfahrungen gemacht habt im Mai. Wie groß ist die Checne Polarlichter zu sehen`? Hat jemand gute Übernachtungstipps?

    • ah
      ah
      sagt:

      Zur selben Zeit werde ich auch auf Island sein (19.-24.Mai)! Polarlichter gibt es im Mai definitiv KEINE mehr. Dafür gibt es aber schon Puffins an einigen Stellen, ab Anfang Mai kommen sie nach Island zurück. Unterkünfte findet man via airbnb ganz brauchbare, das Netz von privaten Pensionen etc.ist auf Island recht gut verteilt. Für Vik hab ich in meinem Bericht die für mich persönlich beste Adresse zum übernachten mit eingefügt, einfach mal durchlesen (Link siehe etwas weiter oben) :-)

    • woman_of_wongo
      woman_of_wongo
      sagt:

      Wie ah schon sagte - keine Chance. Das sind die längsten Tage im Jahr. Aber dafür werdet ihr richtig viel Tageslicht haben = richtig viel sehen können :-)

      Wenn du budget reist, dann fährst du am günstigsten mit Schlafsälen in Hostels. Diese haben auch wunderbare Doppelzimmer, wenn du Wert auf etwas Privatsphäre legst.

      In Reykjavik ist das KEX total stylish, Backpackers dafür etwas gemütlicher aber auch nett.

      Und wie ich gestern schon schrieb. Ich persönlich fand es toll, Island mit nen Camper zu bereisen. Check mal die Happy Camper :-) Ganz tolles Unternehmen am Rande Reykjavík. Man wird am Flughafen abgeholt, die Camper (Caddys) sind total geil eingerichtet. Es gibt Bettwäsche und sogar ne Gitarre oben drauf, wenn man möchte. Bei Verleiher gibt es sogar Regale, wo du dir Essen mitnehmen kannst (was die anderen nicht verbrauchten). Ich fand es optimal.

      • TravelAdd1cted
        TravelAdd1cted
        sagt:

        hast du mal nen link oder wenigstens den Namen des Vermieters der Camper?

        • TravelAdd1cted
          TravelAdd1cted
          sagt:

          Ups, beim 3. Mal lesen doch noch entdeckt, die Happy Camper ;)

          • woman_of_wongo
            woman_of_wongo
            sagt:

            Jenau :-)

            Ich kann gerne berichten, wenn du noch Fragen hast. Es lief alles total unkompliziert und sympathisch und die wollen nicht mal ne Kaution.

  • zaza
    zaza
    sagt:

    Wir würden sehr sehr gerne in September hinfahren, aber ab Berlin lässt sich leider nicht das angebot finden... auch nicht in Oktober... 

  • zaza
    zaza
    sagt:

    Wir würden sehr gerne in september ab Berlin hinfahren, aber ich finde leider das Angebot bei Air Berlin nicht... billigster Preis ist 281euro...

    • ah
      ah
      sagt:

      ... der Pres galt für die Vorsaison, letztmöglicher Termin war der 19.Mai  Da fliege ich jetzt rein zufällig, ich hab zu diesem Preis an dem Termin zugeschlagen :-( Ab Juni ist eh 'Hauptsaison', da wird alles teurer - auch die Flüge.

  • Xela
    Xela
    sagt:

    Hallo, gibt es das Angebot auch im April oder Mai? Und vllt auch einen "südlicheren" Flughafen als Düsseldorf?

  • Linusminusplus
    Linusminusplus
    sagt:

    mein absoluter Traum ist es mmal nach Ísland zu fahren....aber im sommer ist die insel leider total überfüllt....ich bin sogar gerade dabei isländisch zu lernen....

    • T-Dog
      T-Dog Crew
      sagt:

      Wenn man sich etwas von den touristischen Brennpunkten fernhält und gerade jetzt im Juni die langen hellen Abendstunden nutzt, ist man an vielen schönen Stellen noch ungestört.

      Isländisch als Sprache stelle ich mir aber schwierig vor! Zum Glück sprechen dort fast alle Englisch ;-)

  • user-125867
    user-125867
    sagt:

    Kann mir jemand sagen wie lange ich früh morgens am Flughafen Keflavik einplanen muss um den Mietwagen abzugeben?

    • T-Dog
      T-Dog Crew
      sagt:

      Das hängt davon ab wie weit dein Mietwagen-Anbieter vom Flughafen entfernt sitzt. Am besten du fragst, wenn du den Mietwagen abholst gleich nach seiner Empfehlung für die Abgabe.

  • eagleberlin
    eagleberlin
    sagt:

    Hallo, gebucht ab Berlin vom 28. April bis zum 11. Mai 2016. Vielen Dank für das Angebot.

    Lohnt sich für diesen Zeitraum die Buchung eines Wohnmobils bzw. hat jemand Erfahrungen damit auf Island? Über Tipps und Erfahrungsberichte wäre ich dankbar.

    • woman_of_wongo
      woman_of_wongo
      sagt:

      Wohnmobil nicht. Viel zu klobig. Versuch mal mit einem Camper (z.B Happy Camper)

      • eagleberlin
        eagleberlin
        sagt:

        Besten Dank.

        Darf ich noch eine Nachfrage stellen: Wenn ich mit einem Mietwagen fahre wäre es dann möglich, Hostels auch kurzfristig vor Ort zu buchen?

        Gruß Ralf

  • FlyHoney
    FlyHoney
    sagt:

    Island ist eines meiner größten Wunschreiseziele,
    jedoch habe ich leider keinen Führerschein. Gibt es ähnlich günstige
    Angebote mit dem Shuttle-Service nach Reykjavik zur Unterkunft bzw.
    Ausflüge mit Busunternehmen oder wäre das mit enormen Mehrkosten
    verbunden wegen dem Reiseunternehmen und der Entfernung vom Flughafen?

    • Destina
      Destina
      sagt:

      Vom Flughafen nach Reykjavik gehts für etwa 10 Euro.

      Ist auch mit Zwischenstop in der blauen Lagune möglich.

      Für weitere Bustouren empfehle ich Get your Guide. Ist günstiger von Deutschland aus Zouren zu buchen :)

    • woman_of_wongo
      woman_of_wongo
      sagt:

      Ja, es gibt ganz viele. zb Reykjavik Excursions. Das Busnetz ist sehr gut ausgebaut. Hinweis: Es gibt große Abweichungen zwischen den Winter- und Sommerfahrplan. Im Mai gilt noch der Winterplan, aber die Südküste müsste bereits gut befahrbar sein.

  • ardon777
    ardon777
    sagt:

    Hallo, Wann ist die beste Zeit in der zweiten Jahreshälfte um noch die komplette Insel inkl. Seitenstraßen befahren zu können und aber auch schon die Polarlichter zu sehen?

    • Carlo
      Carlo Crew
      sagt:

      Möglich ist fast alles. Die Frage ist allerdings, ob es nicht deutlich teurer wird. :(

      • Destina
        Destina
        sagt:

        Das ist so nicht richtig. Ab September darf man auf eigene Faust

        die meisten Seitenstraßen nicht mehr befahren und kommt zu

        bestimmten Sehenwürdigkeiten nur noch mit Guides und gebuchten

        Touren.

  • a.brookmann
    a.brookmann
    sagt:

    Hi,


    sind die Flüge von Berlin alle weg? Vor ein paar Tagen war noch viel buchbar und nun finde ich nichts mehr - liegts an mir? :D

    • Carlo
      Carlo Crew
      sagt:

      Scheint sie wohl nicht mehr zu geben. :(

  • Kati1000
    Kati1000
    sagt:

    Ahoi Piraten!

    Island klingt super und sowas in der klimatischen Richtung suchen wir auch! Habt ihr vielleicht eine tolle Idee für Flüge/Rundreise/Mietwagen/Ferienhaus für FINNLAND für 2-3 Wochen Ende August?

  • Annibunny88
    Annibunny88
    sagt:

    Gibt es auch eine günstige Variante ab dem 13.08. (+4Tage variabel) für ca zwei Wochen?

    • cat
      cat Crew
      sagt:

      Hey, das wird leider schwer, alleine die Flüge kosten dann mehr als das doppelte :(

  • Roxel96
    Roxel96
    sagt:

    Super Angebote, vielen Dank Urlaubspiraten.

    Fast alles vorbereitet und gebucht und dann gemerkt, dass die Mietwagen ab 25 J. sind. Ab 20 J. kosten sie für 1 Woche knapp da Doppelte - echt schade!

    • T-Dog
      T-Dog Crew
      sagt:

      Ist leider nahezu weltweit so :-(

      • Roxel96
        Roxel96
        sagt:

        Noch 1 Jahr warten und dann die Welt erkunden. Sowas hält mich ja nicht auf :-D

        • T-Dog
          T-Dog Crew
          sagt:

          Genau, dann jetzt andere Ziele :-)

Was denkst du?