Sonstiges

Skynest - Air New Zealand plant Einführung von Schlafkapseln für Passagiere der Economy

Ein Deal von , 26. Feb. 2020 14.14 Uhr

Ahoi Piraten,

Air New Zealand hat die Flugbranche schon häufiger mit Innovationen überrascht. Schuld daran ist die geographische Lage des Landes, die Nonstopflüge zu den wichtigsten Märkten abgesehen von Australien sehr lang und abseits der Business Class nur schwer erträglich macht.

Schon aktuell könnt ihr bei der Airline drei zusammenhängende Economy-Sitze für eine Person buchen, die sich dann lang ausstrecken kann. Es gibt sogar eine Unterlage, Kissen, Decke und eine Gurtverlängerung.

Skynest - Air New Zealand plant Einführung von Schlafkapseln für Passagiere der Economy

Das Produkt wird als Skycouch™ vermarket und kommt scheinbar bei den Kunden so gut an, dass man schon den nächsten Schritt plant.

Heute hat die Airline ihre neueste Idee, Skynest, vorgestellt. Damit können sich Passagiere der Economy nicht nur über drei Sitze breit machen, sondern haben die Möglichkeit, in einer 2 Meter langen und 58 Zentimeter breiten Kabine zu schlafen.

Drei solcher Kapseln übereinander und jeweils zwei Einheiten nebeneinander bieten noch etwas mehr Platz und dank Vorhängen mehr Privatsphäre und Dunkelheit. Auch hier gibt es wieder Kissen und Decken, dazu Ohrstöpsel und eventuell einen USB-Anschluss.

Die Skynest-Patentierung läuft aktuell zeitlich passend zur geplanten Einführung der Nonstopflüge von Auckland nach New York nächstes Jahr mit einer Flugzeit von fast 18 Stunden. Geplant ist zumindest, dass Gäste der Economy die Kapseln stundenweise reservieren können und ihren normalen Sitzplatz fürs Essen und die Bordunterhaltung weiterhin behalten.

Ob sich die Idee wirklich durchsetzt oder eher um einen Marketing-Gag handelt, wird sich in den nächsten Monaten entscheiden. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Skynest - Air New Zealand plant Einführung von Schlafkapseln für Passagiere der Economy