Sonstiges

Änderungen der Reisebedingungen für die Malediven

Ein Deal von , 1. Sep. 2020 12.29 Uhr

Ahoi Piraten,

seit dem 15. Juli lassen die Malediven wieder Reisende ins Land und sind damit aktuell eines der bestgeeigneten Fernreiseziele, da man aus Deutschland problemlos einreisen kann und auch keinen Test vorweisen muss. Selbst wenn man mit Symptomen ankommt und vor Ort getestet wird, kann man im Normalfall trotzdem auf seine Resortinsel und isoliert sich einfach dort in einem separaten Bereich.

Zwei Einschränkungen gibt es jedoch: Wegen der weltweiten Reisewarnung für Fernziele (abgesehen von einigen EU-Überseegebieten) werden derzeit noch alle Pauschalreisen auf die Malediven in den nächsten Wochen abgesagt, so dass die Reise momentan nur als einzeln gebuchte Individualreise möglich wäre. Ihr müsstet also die Flüge und das Hotel einzeln buchen (dabei auch darauf achten, dass für den Transfer gesorgt ist).

Außerdem sind die Inseln seit Mitte Juli auf der Liste der Risikogebiete, so dass ihr bei der Landung in Deutschland einen kostenlosen Coronatest machen müsst. Ab dem 1. Oktober soll sich diese Regelung auch wieder ändern und standardmäßig eine Heim-Quarantäne statt des Tests notwendig werden.

Heute haben wir eine gute, aber leider auch eine schlechte Nachricht für euch:

Inselhopping ab jetzt möglich

Bisher war es so, dass man den kompletten Aufenthalt auf einer einzigen Insel und im selben Hotel verbringen musste. Dadurch war sicher gestellt, dass man im Fall der Fälle nur eine begrenzte Zahl an Kontakten hat, die sich leicht nachvollziehen lassen. Nun verkündete das Tourismusministerium aber, dass ab sofort auch geteilte Aufenthalte ("Split stays") möglich sind. Somit könnt ihr in den bis zu 30 Tagen, für die ihr ein gratis Visum bekommt, unterschiedliche Hotels kombinieren.

Zwei Dinge müsst ihr dafür beachten: Zum einen müssen alle Hotels, in denen ihr bleiben wollt, die "split stay guidelines", die von der Gesundheitsagentur (HPA) herausgegeben wurden, erfüllen. Außerdem müsst ihr die Namen und Termine für eure Hotels bis spätestens 2 Tage vor der Reise dem Tourismusministerium online zusenden.

Testnachweis als Einreisebedingung?

Da in diesen Tagen weitere Hotels eröffnen und durch die steigende Anzahl an Flugverbindungen auch mit mehr Touristen gerechnet wird, denkt das Tourismusministerium nun aber leider auch darüber nach, die bisher unkomplizierten Einreiseregeln zu verschärfen. So, wie es momentan schon in vielen anderen Ländern üblich ist (Ägypten, Emirate, Kenia), soll dann wohl für die Einreise ein negativer COVID-19-Test vorgelegt werden. Dies stellte Tourismusminister Dr. Mausoom am vergangenen Samstag in Aussicht. UPDATE: Laut dem Toursimusverband soll dies nun ab dem 4. September gelten. Weitere Infos, wo ihr einen solchen Test machen könnt, gibt's später in unserem Artikel mit generellen Fernreise-Tipps.

Flüge ab 491€ Hotels ab 545€ p.P.

Änderungen der Reisebedingungen für die Malediven

Änderungen der Reisebedingungen für die Malediven