Sonstiges

Diese Länder wollen uns im Sommer reinlassen (UPDATE 22.5.)

Ein Deal von , 16. Mai. 2020 12.06 Uhr

Ahoi Piraten,

in diesen Tagen überschlagen sich die Meldungen aus ganz Europa zum Thema Sommerurlaub. Genau so chaotisch, wie die Reisebeschränkungen und Grenzschließungen eingeführt wurden, deutet sich nun auch der Rückweg in die Lockerungen an. Gar nicht so leicht, da den Überblick zu behalten. Deshalb behalten wir die Entwicklungen im Auge und geben euch eine Übersicht über die neuesten Überlegungen. Wir aktualisieren den Artikel, sobald es neue Infos gibt.

Aber welche Bedingungen müssen überhaupt erfüllt sein, damit ich ins Ausland reisen kann?

  • Reisewarnung: Die Reisewarnung der deutschen Bundesregierung gilt noch bis zum 14. Juni, spielt aber für unsere Frage eher eine untergeordnete Rolle. Sie ist kein Reiseverbot, sondern mehr eine Empfehlung und hat rechtliche Implikationen beispielsweise für die Erstattungen von Pauschalreisen.
  • Grenzöffnungen / Einreisebeschränkungen: Man muss ins Zielland natürlich einreisen können und es sollte keine verpflichtende Quarantäne geben, da ein Urlaub sonst wenig sinnvoll wäre. Diese Beschränkungen fallen gerade nach und nach in vielen europäischen Ländern.

Die Länderübersicht:

Diese Länder wollen uns im Sommer reinlassen (UPDATE 22.5.) - 8

Griechenland (Update 21.05.)

Der griechische Premierminister hat verkündet, dass ab dem 15. Juni unter anderem deutsche Touristen wieder über Athen einreisen dürfen. Ab dem 1. Juli ist auch der Tourismus in allen anderen Regionen wieder möglich. Wer aus Deutschland einreist, muss nicht mehr automatisch in Pflicht-Quarantäne und es gibt keine flächendeckenden Corona-Tests. Ab dem 25. Mai dürfen Restaurants wieder öffnen und ab dem 15. Juni alle Hotels.

Italien (Update 16.05.)

Die Regierung hat beschlossen, die Grenzen für Touristen aus EU-Ländern schon am 3. Juni wieder zu öffnen. Auch die Quarantäne nach der Einreise soll dann entfallen, es sei denn, man hatte Kontakt zu Infizierten oder wurde selbst positiv getestet. Bars und Restaurants dürfen wieder öffnen und auch Strände sind bereits zugänglich.

Slowenien (Update 15.05.)

Slowenien erklärt die Pandemie im eigenen Land für unter Kontrolle und öffnet ab sofort seine Grenzen für EU-Bürger. Auch die siebentägige Einreisequarantäne entfällt. Nur, wer Covid-19-Symptome hat, solle abgewiesen werden.

Kroatien (Update 20.05.)

Kroatien hat bereits die Grenzen für EU-Bürger geöffnet, wenn sie ein geschäftliches oder wirtschaftliches Interesse oder dringende persönliche Gründe nachweisen können. Ausländische Besucher müssen dies an der Grenze mit Dokumenten belegen. Laut dem kroatischen Innenministerium gilt für Touristen als Nachweis eine Hotel- oder Ferienwohnungsbuchung, eine Reservierung für den Campingplatz, der Mietvertrag für ein Boot oder die Bestätigung einer gebuchten Pauschalreise. Gestattet ist die Einreise auch für ausländische Besitzer von Immobilien und Booten. Auch die bisherige 14-tägige Selbstisolation wurde damit abgeschafft.

Österreich (Update 13.5.)

Ab dem 29. Mai dürfen in Österreich wieder Hotels und Herbergen öffnen. Gleiches gilt für Tierparks, Sehenswürdigkeiten und Schwimmbäder. Für deutsche Gäste öffnen sich die Grenzen ab dem 15. Juni. Grund hierfür ist unter anderem die positiven Entwicklung in beiden Ländern.

Schweiz (Update 13.5.)

Auch zu unseren Nachbarn in der Schweiz werden sich die Grenzen ab dem 15. Juni wieder öffnen. Vor Ort plant man bereits, wie man Gäste und Gastgeber optimal schützen kann. Die Hotels dürfen bereits wieder öffnen und verzeichnen einen Buchungsansturm aus dem Inland.

Montenegro

Der kleine Staat an der Adria, der im Süden an Kroatien grenzt, ist in den letzten Jahren bei deutschen Touristen immer beliebter geworden. Nun scheint er sich als einer der ersten wieder auf Touristen vorzubereiten. Ab dem 18. Mai sollen Hotels und Restaurants wieder öffnen; das Gesundheitsministerium arbeitet an Hygiene-Konzepten für den Tourismus.

Schweden

In Schweden gab es die ganze Zeit über nur wenige Einschränkungen des Alltagslebens. Trotzdem liegt die Reproduktionszahl bereits seit dem 21. April unter 1,0. Einreisen sind theoretisch jetzt schon möglich. Die Fähren von TT-Line und Stena-Line fahren.

Island (Update 16.5.)

Die frühzeitig ergriffenen Corona-Maßnahmen waren effektiv. Nun kehrt das Land langsam wieder zur Normalität zurück. Am Flughafen soll ab dem 15. Juni bei jedem Einreisenden ein Corona-Schnelltest durchgeführt werden und bei positivem Befund eine 14-tägige Selbst-Quarantäne-Pflicht nach sich ziehen.

Niederlande

Es gab nie ein Einreiseverbot und ab dem 1.7. können Campingplätze und Ferienparks wieder öffnen; Restaurants, Cafés, Museen und Theater ab 1. Juni.


Diese Länder wollen uns im Sommer reinlassen (UPDATE 22.5.) - 6

Dänemark (Update 21.5.)

In Dänemark ist man dabei, die Corona-Maßnahmen zu lockern. Die Grenzen bleiben aber vorerst geschlossen. Ende Mai soll es neue Informationen geben. Da Deutschland angekündigt hat, seine Grenze zu Dänemark zeitnah zu öffnen, ist man zu Gesprächen bereit.

Frankreich (Update 13.5.)

Da Frankreich die Grenzen zum Hotspot Spanien noch geschlossen hält, kann die Grenze zu Deutschland ab dem 15. Juni geöffnet werden. Restaurants und Strände bleiben wohl noch bis mindestens 1. Juni geschlossen.

Die Einschränkungen im öffentlichen Leben könnten regional unterschiedlich ausfallen, je nach weiterer Entwicklung des Infektionsgeschehens. Der landesweite Gesundheitsnotstand wurde kürzlich bis zum 24. Juli verlängert.

Türkei (Update 13.5.)

Die Zahl der Neuansteckungen geht allmählich zurück. Ab Ende Mai sollen wieder erste internationale Flüge zugelassen werden. Der Plan ist, einzelne Regionen bzw. Flughäfen und Hotels nach bestimmten Kriterien als "corona-frei" zu zertifizieren. Laut Tourismusministerium könnten schon ab 1. Juni internationale Gäste anreisen, müssten sich nach der Landung aber einem Corona-Schnelltest unterziehen. Welche Maßnahmen folgen, falls dieser positiv ausfällt, ist allerdings noch nicht geklärt.

Kanarische Inseln

Die Kanaren sind die Region Spaniens mit den wenigsten Corona-Fällen, weshalb man wohl schneller zum Tourismus zurück kehren kann als das spanische Festland.

Auf den Inseln La Gomera, El Hierro und La Graciosa dürfen Restaurants, Sehenswürdigkeiten und Museen wohl (unter Auflagen) schon ab dem 18. Mai wieder öffnen – die großen Inseln erst Anfang Juni. Im Sommer solle es dann auch wieder Flugverbindungen und Hotelöffnungen geben, aber zunächst nur für Spanier.

Man hofft, dass internationale Touristen wieder ab September einreisen können, dann bei halber Bettenkapazität in den Hotels, um Abstandsregeln einhalten zu können.

Malta

Mit weniger als 500 Corona-Fällen und 4 Toten ist Malta vergleichsweise wenig betroffen. Viele auf der Insel wollen, dass dies auch so bleibt und sind daher für einer anhaltende Isolation bis mindestens zum Jahresende. Tourismusministerin Julia Farrugia Portelli hat sich hingegen bei der EU für eine Lösung mit Tourismus-Korridoren zwischen einzelnen Ländern und Gesundheitscheck bei Flügen ausgesprochen.

Tunesien

Ab dem 24.05. sollen Märkte, Restaurants und Cafés wieder öffnen. Auch der Tourismus im Inland soll dann wieder möglich werden. Ab wann Touristen aus dem Ausland einreisen können, ist noch nicht klar, aber das Tourismusministerium arbeitet derzeit an Strategien.

Polen (Update 22.5.)

In der Videokonferenz der EU-Tourismusminister hat sich der polnische Vertreter, Vize-Entwicklungsminister Andrzej Gut-Mostowy, offen für Optionen im Sinne eines Touristen-Korridors zwischen Ländern, die die Situation unter Kontrolle haben ausgesprochen. Zunächst sollen die Grenzen aber voraussichtlich noch bis mindestens 12. Juni geschlossen bleiben. Update: Als Datum für mögliche Grenzöffnungen wird nun der 15. Juni genannt.

Zypern und Bulgarien

Laut der TUI suchen diese Länder das Gespräch mit den Reiseveranstaltern und bereiten sich bereits intensiv auf die Rückkehr von Touristen vor.

Portugal (Update 21.05.)

Portugal möchte mit seinen relativ guten Infektionswerten um Touristen werben und arbeitet gleichzeitig an einem Zertifikat für Hotels und Restaurants in denen besonders viel gegen Ansteckungen getan wird. Hotels sollen ab Mitte Juli wieder öffnen dürfen.


Diese Länder wollen uns im Sommer reinlassen (UPDATE 22.5.) - 4

Mallorca & Spanisches Festland (Update 20.05.)

Für Mallorca soll es einen "Saisonstart light" mit ausschließlich einheimischen Gästen im Juli oder August geben. Die Belegung der Hotels soll dabei 30% nicht überschreiten. Internationale Touristen sollen wohl frühestens im Herbst dazukommen.

Ursprünglich sollten die Grenzen für internationale Touristen erst im Oktober geöffnet werden. Aber anscheinend fürchtet man Nachteile, da andere Länder wie Italien schon viel früher öffnen. Mittlerweile kursieren deshalb Gerüchte, dass es schon ab Ende Juni oder Anfang Juli losgehen könnte. Zumindest für die Balearen (als weniger betroffene Regionen) scheint das im Bereich des möglichen zu liegen.

Fernreisen (Update 20.05.)

  • USA: Gerade erst wurde erneut bestätigt, dass der Travel Ban für Reisende aus Europa wohl in naher Zukunft noch nicht aufgehoben wird.
  • Australien und Neuseeland: Australien will seine Grenzen noch mindestens 3-4 Monate geschlossen lassen und Neuseeland schlägt vor, in der ersten Öffnungsphase erst mal nur gegenseitig Reisen zwischen Australien und Neuseeland zu erlauben.
  • Südostasien: In Ländern, in denen es keine hohen Neuansteckungs-Zahlen mehr gibt, denkt man darüber nach, Tourismus wieder zu erlauben. In Thailand soll Tourismus zuerst auf den größeren Inseln (Phuket, Samui, Phangan) stattfinden, weil sich die Zugänge dort leichter kontrollieren lassen. Auch Bali will bald wieder Reisende. Allerdings wollen die meisten dieser Destinationen anfangs nur Leute aus Ländern reinlassen, die fast keine Ansteckungen mehr haben, daher liegen der Fokus und die Hoffnung für sie vor allem erst mal auf chinesischen Reisenden, nicht auf Europäern.
  • Vereinigte Arabische Emirate: Frühestens im Juli, spätestens im September möchte man wieder Reisende herein lassen. Begleitet werden soll dies von umfangreichen Maßnahmen in Sachen Hygiene und Social Distance sowie Hotelrabatten als Lockmittel.

Aber wie sieht es denn mit Land X aus?

Bitte liebe Piraten, fragt uns in den Kommentaren nicht, ob man in einem bestimmten Monat in ein bestimmtes Land reisen kann. Jede neue Information, die wir haben, werden wir sofort auf dieser Seite mit euch teilen – versprochen. Alles was wir sonst sagen können, wären reine Vermutungen.

Wo buche ich am besten eine Unterkunft?

In diesen Zeiten ist es vorteilhaft, beim Buchen flexibel zu bleiben. Eine Hotelbuchungsplattform, bei der die Stornobedingungen besonders transparent dargestellt werden, ist Booking.com. Meist gibt es mehrere Raten zur Auswahl, die kostenlos stornierbare hat einen grün hervorgehobenen Hinweis und kostet in der Regel ein paar Euro mehr. Ihr könnt auch schon bei den Suchergebnissen den Filter "Stornierung kostenlos" auswählen.

Diese Länder wollen uns im Sommer reinlassen (UPDATE 22.5.) - 2

ZU BOOKING.COM

Diese Länder wollen uns im Sommer reinlassen (UPDATE 22.5.)

Diese Länder wollen uns im Sommer reinlassen (UPDATE 22.5.)