Sonstiges

Einreise nach Jamaika: Alle Infos und Tipps

Ein Deal von , 28. Mär. 2021 20.35 Uhr

Ahoi Piraten,

Anfang der Woche hatten wir euch schon auf die super-preiswerten Flüge nach Jamaika aufmerksam gemacht. Viele von euch haben uns gefragt, wie das mit der Einreise genau abläuft, deshalb haben wir euch noch mal alle wichtigen Infos zusammengetragen.

Wie muss man sich die Einreise vorstellen?

Seit dem 15. Juni 2020 sind die Grenzen für Reisende schon wieder geöffnet. Im Land wurden sogenannte "Resilient corridors" (~sichere Zonen) eingerichtet, die sich über die komplette Nord- und Westküste sowie über die Südwestküste und somit über die allermeisten bei Touristen beliebten Regionen erstrecken.

In diesen Gebieten liegen zahlreiche Unterkünfte, die die strengen Gesundheitsprotokolle der Regierung erfüllen. Außerdem gibt es Transfershuttles und zertifizierte Attraktionen, die ebenfalls diese Bedingungen erfüllen. Wer sich als Tourist in ausschließlich in diesen Räumen bewegt, profitiert von einer unkomplizierten Einreise und muss nicht in Quarantäne.

Einreise nach Jamaika: Alle Infos und Tipps - 24

Weiterer Pluspunkt: Einerseits könnt ihr euch zwar sicher sein, dass alle Passagiere im Flugzeug neben euch getestet sind. Andererseits muss es nicht der teure PCR-Test sein, sondern es werden auch die besser verfügbaren Antigen-Schnelltests akzeptiert.

Was genau brauche ich denn für die Einreise alles?

  • negativen PCR- oder Antigen-Test (bei Einreise nicht älter als 72 Stunden; Reisende ab 12 Jahren)
  • Einreiseformular ("Travel Authorization")
  • COVID19-App herunterladen
  • keine Quarantäne, wenn ihr Unterkünfte und Aktivitäten des oben angesprochenen "Resilient corridors" nutzt
  • generell: Reisepass, der noch 6 Monate über die Reise hinaus gültig ist

Was muss ich vor Ort beachten?

Im öffentlichen Raum gilt eine Maskenpflicht und Versammlungen von bis zu 10 Personen sind erlaubt. Im Moment gibt es eine nächtliche Ausgangssperre (20 bis 5 Uhr).

Einreise nach Jamaika: Alle Infos und Tipps - 22

Was gilt für die Rückreise?

Da Jamaika im Moment - wie die meisten Länder der Welt - als Risikogebiet eingestuft wird, müsst ihr folgende drei Schritte beachten:

  • Digitale Einreiseanmeldung ausfüllen
  • PCR- oder Antigen-Schnelltest vor dem Rückflug (In etwa 50 Hotels sind die Tests direkt vor Ort möglich, darüber hinaus gibt es viele Labore. Beides findet ihr HIER)
  • 10 Tage Quarantäne, die ab dem fünften Tag mit einem negativen PCR-Test oder Antigen-Test beendet werden kann (Ausnahmen: NRW keine Quarantäne, Niedersachsen 14 Tage)

Kann ich auch individuell Reisen?

Ja, das ist kein Problem. Ihr könnt beispielsweise einen Mietwagen nehmen und das Land erkunden. Wenn ihr von der quarantänefreien Einreise profitieren wollt, müsst ihr euch aber immer innerhalb der oben genannten Zonen aufhalten.


Persönliche Erfahrung des Autors: Ich muss zugeben, bis vor zwei Jahren hatte ich Jamaika selbst gar nicht so richtig auf dem Radar, bis ich dann spontan im Sommer die Gelegenheit nutzte und preiswerte Flüge buchte. Das hat sich absolut gelohnt, ich war echt beeindruckt vom Land. Neben genialen Stränden gibt's viel Outdoor-Action, tolle Natur, schicke Hotels und extrem freundliche Menschen. Ich würde euch empfehlen, zwei Wochen zu bleiben und wenn es eure erste Jamaika-Reise ist, Ocho Rios im Norden mit Negril im Westen zu kombinieren. Wenn ihr weniger Zeit habt, könnt ihr aber auch in einer Woche richtig viel erleben. Wenn ihr schon mal dort gewesen seid, empfehle ich euch, auch mal weiter in den ursprünglicheren Nordosten zu fahren.

Einreise nach Jamaika: Alle Infos und Tipps - 20


Meine Highlights vor Ort:

Ocho Rios

  • Dunn's River Falls (5min entfernt) - eine Sammlung von Wasserfällen, deren Kaskaden ihr mithilfe eines Guides besteigen könnt. Macht richtig viel Spaß, aber falls gerade ein Kreuzfahrtschiff im Hafen liegt, geht ihr am besten gleich morgens oder spät am Tag hin, damit es nicht zu voll wird. Badeschuhe solltet ihr auf jeden Fall dabei haben.
  • Green Grotto Tropfsteinhöhlen (30 Minuten westlich) - eindrucksvolles Höhlensystem, das schon von den Taino-Ureinwohner genutzt wurde und auch Piraten als Versteck gedient haben soll. An den Decken hängen Fledermäuse und bei einer Bootsfahrt auf einem unterirdischen, 36 Meter tiefen See könnt ihr kleine blinde Fische sehen. Eine Tour durch die Höhlen dauert etwa 45 Minuten.
  • Matha Brae Rafting (1 Stunde westlich) - entspannte einstündige Floßfahrt durch den Dschungel, sehr idyllisch.
  • Glistening Waters (1 Stunde westlich) - nachts könnt ihr in einer Lagune baden und wann immer ihr euch bewegt leuchtet um euch herum das Wasser - magisch. Was eigentlich leuchtet, sind Dinoflagellaten, winzige Lebewesen. Wenn ihr Fotos machen wollt, schaut am besten, dass ihr eine längere Belichtungszeit einstellt.
  • Doctors Cave Beach (1,5 Stunden westlich; am besten auf dem Weg nach Negril anschauen) - einer der bekanntesten Strände auf Jamaika. Vor über 100 Jahren stand hier ein Sanatorium, dessen Chef seinen Freunden den Zugang zum wunderschönen Strand durch eine Höhle gestattete, woraus sich der heutige Name ableitet.
  • weitere Ideen

Einreise nach Jamaika: Alle Infos und Tipps - 18

Einreise nach Jamaika: Alle Infos und Tipps - 16

Einreise nach Jamaika: Alle Infos und Tipps - 14

Einreise nach Jamaika: Alle Infos und Tipps - 12

Einreise nach Jamaika: Alle Infos und Tipps - 10

Negril:

  • Seven Mile Beach - Für viele der schönste Strand des Landes, mit puderzuckerfeinem Sand und traumhaft türkisem Meer. Dazu noch entspannter Lifestyle mit leckeren Cocktails und entspannter Reggaemusik dazu. Wegen seines flachen Wassers ist er auch bei Familien beliebt. Auch zahlreiche Wassersportmöglichkeiten gibt es.
  • Rick's Cafe - coole Bar und absoluter Hotspot zum Sonnenuntergang; von den Felsklippen kann man ins Meer springen
  • Katamaran-Tour im Sonnenuntergang, bei Reggae-Musik und Getränken vor der Küste entlang
  • Black River Safari - Bootstour auf dem Fluss, bei dem Krokodilsichtungen quasi garantiert sind
  • Tauchen - in der Umgebung von Negril gibt es fast zwei Dutzend Tauchspots, die zu den besten des Landes zählen. Tolle Riffe, Höhlen und sogar Flugzeugwracks könnt ihr betauchen. Negril Fun Diving am Seven Mile Beach können wir empfehlen.
  • weitere Ideen

Einreise nach Jamaika: Alle Infos und Tipps - 8

Einreise nach Jamaika: Alle Infos und Tipps - 6

Einreise nach Jamaika: Alle Infos und Tipps - 4

Einreise nach Jamaika: Alle Infos und Tipps - 2

Einreise nach Jamaika: Alle Infos und Tipps

Ihr merkt schon, Jamaika ist ein absolut vielseitiges Land und dank der unkomplizierten Einreise und der guten Flugverbindungen könnt auch ihr es schon bald entdecken, Piraten!

Einreise nach Jamaika: Alle Infos und Tipps