Sonstiges

Ergebnisse vom Berliner Gipfel: Weiter innerdeutsches Chaos, aber international Klarheit

Ein Deal von , 14. Okt. 2020 22.34 Uhr

Ahoi Piraten,

heute wurden viele Themen beraten in der Runde der Ministerpräsidenten plus Bundeskanzlerin und Gesundheitsminister. Über die reiserelevanten Ergebnisse wollen wir euch schnell informieren:

Keine Änderung beim Beherbergungsverbot bis 8. November

Der Flickenteppich bleibt leider erst mal. Die Runde konnte sich auf keine einheitliche Vorgehensweise in Sachen Beherbergungsverbot einigen, daher wurde eine mögliche Änderung bis zum 8. November vertagt.

Das bedeutet: Bis dahin bleibt alles beim jetzigen Stand. Wer aus einem Risiko-Landkreis bzw. kreisfreie Stadt kommt, darf in zahlreichen Bundesländern nicht in Hotels oder Pensionen übernachten. Ausnahmen sind momentan: Berlin, Nordrhein-Westfalen, Bremen und Thüringen. Rheinland-Pfalz hatte die Umsetzung zwar auch ausgesetzt, dafür gilt dort aber eine Einreisequarantäne, was es nicht einfacher macht, dorthin zu reisen.

Zu den Ländern ohne Verbot könnten sich allerdings noch andere Bundesländer gesellen. So hat Sachsens Ministerpräsident Kretschmer in Aussicht gestellt, die Regelung ebenfalls auszusetzen.

Endlich Klarheit für Rückkehrer aus internationalen Riskogebieten

Bisher gilt bei der Rückkehr aus internationalen Risikogebieten (z.B. Türkei, Spanien), dass man nach der Rückkehr in Deutschland einen Corona-Test machen muss und sich bis zum Ergebnis isoliert. Den Test kann man auch vor der Rückreise schon im Ausland machen. Strengere Regeln gelten bisher schon in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein (2 Test notwendig).

Nun steht fest, dass es eine Änderung der Regelung erst frühestens am 8. November, also nach den Herbstferien, geben wird. Dann soll standardmäßig nach der Rückkehr aus Risikogebieten eine Quarantäne von dann 10 Tagen vorgeschrieben sein, von der man sich nur mit einem negativen Corona-Test befreien kann, der aber erst am fünften Tag nach der Rückkehr durchgeführt werden darf.

Ergebnisse vom Berliner Gipfel: Weiter innerdeutsches Chaos, aber international Klarheit

Ergebnisse vom Berliner Gipfel: Weiter innerdeutsches Chaos, aber international Klarheit