Sonstiges

Medizinische Masken Pflicht im Flieger, EU-Gipfel-Ergebnisse & News zu USA / Frankreich / Schweiz / UK

Ein Deal von , 22. Jan. 2021 12.11 Uhr

Ahoi Piraten,

wir sagen euch, was beim EU-Gipfel gestern heraus kam und was es sonst noch für Neuigkeiten rund ums Reisen gibt:

Medizinische Masken beim Fliegen Pflicht

Der BDL hat soeben verkündet, dass die Fluggesellschaften und Flughäfen in Deutschland die Regeln übernommen haben, die auch schon im Personennahverkehr und im Einzelhandel gelten. Das bedeutet, dass man ab dem 1. Februar beim Fliegen und im Flughafen eine medizinische Maske tragen muss.

Somit ist das Fliegen mit Schals oder den allermeisten Stoffmasken nicht mehr möglich. Stattdessen wird eine sogenannte OP-Maske oder eine FFP2-Maske ohne Ventil nötig. Es gibt auch vereinzelt Stoffmasken, die als medizinische Maske zugelassen sind, dann solltet ihr aber einen Nachweis des Hersteller mitführen.

Eine Übersicht über die unterschiedlichen Maskentypen geben wir euch in einem gesonderten Artikel am kommenden Wochenende.

EU-Länder wollen neue Reisen-Regeln für Hochrisikogebiete

Die Teilnehmer des EU-Gipfels waren sich gestern einig, dass Grenzschließungen vorläufig vermieden werden sollen. Um auf die aktuellen Entwicklungen zu reagieren, soll aber die Einstufung der europäischen Regionen erweitert werden: Neben den grünen, gelben und roten Gebieten sollen nun auch "dunkelrote" Regionen benannt werden, in denen das Virus besonders stark aktiv ist.

Welche Konsequenzen es für Bürger hat, die in diesen Regionen leben und innerhalb Europas reisen möchten, steht allerdings noch nicht fest. Dies kann letztlich jedes Land für sich entscheiden, die EU-Komission möchte dazu aber bis zum Montag Vorschläge erarbeiten. Denkbar ist beispielsweise, dass Menschen, die aus solch einem Gebiet in ein anderes EU-Land einreisen möchten, vorher einen negativen PCR-Test brauchen (wie es ohnehin bereits von manchen Ländern generell praktiziert wird). Ob zusätzlich auch eine Einreise-Quarantäne empfohlen wird, wird sich zeigen.

Impfpass kommt, aber bisher ohne Vorteile

Beim EU-Gipfel gab es Zustimmung zur Einführung eines einheitlichen Impfnachweises, um ein Nebeneinander von dutzenden nationalen Lösungen zu vermeiden. "Freies Reisen" ohne Tests und Quarantäne soll dieser aber vorerst noch nicht ermöglichen. Dies soll erst im späteren Jahresverlauf (möglicherweise im Sommer) wieder diskutiert werden, wenn mehr darüber bekannt ist, ob man das Virus nach der Impfung trotzdem noch übertragen kann und außerdem mehr Menschen überhaupt die Chance hatten, sich zu impfen.

USA-Quarantäne zusätzlich zum PCR-Test

Auch weiterhin dürfen Reisende, die sich in den vorherigen 14 Tagen in der EU aufgehalten haben, nicht in die USA einreisen. Manch einer nutzt daher die Möglichkeit, beispielsweise zwei Wochen in Mexiko Urlaub zu machen und dann in die USA einzureisen. Dies wird nun erschwert, da die neue US-Regierung weitere Maßnahmen angekündigt hat.

Nachdem zuerst bekannt wurde, dass jeder Einreisende ab dem 26. Januar vor dem Abflug einen negatives PCR-Testergebnis haben muss, heißt es nun, dass zusätzlich auch eine Einreisequarantäne notwendig wird. Deren Dauer wurde noch nicht präzisiert, aber es sind wohl 10 oder 14 Tage im Gespräch.

Frankreich fordert PCR-Test

Ab dem 24. Januar müssen Reisende aus Deutschland (und anderen Staaten der EU) für die Einreise nach Frankreich einen negativen PCR-Test vorlegen, der frühestens 72 Stunden vor der Einreise durchgeführt wurde. Für den Güterverkehr und Berufspendler gibt es Ausnahmen.

Doch kein EU-Roaming in Großbritannien bei Vodafone

Entgegen der vorherigen Ankündigungen aller Anbieter, will Vodafone nun doch kein EU-Roaming in Großbritannien zulassen. Damit hättet ihr das Datenvolumen und die Freiminuten eures heimischen Vertrags auch dort nutzen können. Vodafone verschickt nun aber Nachrichten, laut denen diese Möglichkeit nur noch bis Ende Juni gelten soll.

Schweiz-Quarantäne für Reisende aus Thüringen

Nach Sachsen wird nun auch das Bundesland Thüringen von der Schweiz als Risikogebiet eingestuft. Wer von dort in die Schweiz einreist, muss sich zunächst für 10 Tage in Heimquarantäne begeben.

Medizinische Masken Pflicht im Flieger, EU-Gipfel-Ergebnisse & News zu USA / Frankreich / Schweiz / UK

Medizinische Masken Pflicht im Flieger, EU-Gipfel-Ergebnisse & News zu USA / Frankreich / Schweiz / UK