Sonstiges

Happy Stories: Singen gegen Corona und für ein musikalisches Osterfest!

Ein Deal von , 4. Apr. 2020 10.03 Uhr

In Zeiten, in denen die schlechten Nachrichten nur so eintrudeln und man überall das Wort Corona liest, ist es wichtig, seine Laune bei Stange zu halten. Wir sitzen alle in einem Boot, bzw. in unseren Wohnungen und hoffen auf das Beste, doch ein Blick in die News und die Sorgen sind wieder da. Dazu können wir nur sagen: Guten Morgen, liebe Sorgen - hier sind unsere “Happy Stories”!

Happy Stories: Singen gegen Corona und für ein musikalisches Osterfest! - 2

Die Ruhe in den Straßen in diesen Tagen kann manchmal fast schon erdrückend wirken. Das fanden die lebensfrohen und gern auch mal lärmenden Italiener in ihrer Ausgangssperre auch. Ihr Gegenmittel: Singen gegen Corona! Vor zwei Wochen haben sich Menschen in ganz Italien auf den Balkonen versammelt und gemeinsam gesungen und Musik gemacht. Diese Videos sind anschließend in den Sozialen Netzwerken ziemlich ‚viral‘ gegangen und wurden von den Medien vielseitig aufgegriffen.

Überall auf der Welt und in Deutschland zog man nach. Ob Volkslieder, Eigenkompositionen, Beethoven oder Fußballhymnen - in verschiedenen Städten Deutschlands organisierten sich Jung und Alt und musizierten gemeinsam bei geöffneten Fenstern während der Selbstquarantäne.

Und das vor allem einfach nur, um bei guter Laune zu bleiben - und am Besten auch noch seine Nachbarn damit anzustecken! :)

Happy Stories: Singen gegen Corona und für ein musikalisches Osterfest!

Jetzt rückt Ostern langsam näher und viele Leute sind traurig, dass es dieses Jahr weder Ostergottesdienst noch Ostersingen geben soll - doch dafür ist in Deutschland eine kleine Entschädigung geplant: Ostersingen auf Balkonien!

Der evangelische Pressedienst gab nämlich bekannt, dass einige Kirchenmusikern einen so genannten "Auferstehungsflashmob" mit Trompeten und Posaunen von Balkons und Fenstern geplant haben. Alle Blasinstrumente, Sänger und Organisten sind aufgerufen, am 12. April um 10 Uhr nach dem Glockenläuten gemeinsam das Osterlied "Christ ist erstanden" zu spielen und zu singen - das natürlich bei weit geöffneten Fenstern oder - noch besser - auf dem Balkon, damit möglichst viele Leute von der Musik, der guten Laune und nicht zuletzt der schönen Idee mitbekommen.

Man sieht: Musik ist in schweren Zeiten ein tolles Mittel, sich miteinander zu verbinden, neue Hoffnung zu schöpfen und lachende Gesichter hervorzubringen.

Liebe Musiker und Sänger da draußen, wir hoffen noch ganz viel mehr von euch zu hören die nächsten Wochen!

Und für die, die sonst nur heimlich unter der Dusche singen: Steht nicht so traurig am Fenster herum, sondern singt mit - für gute Laune, Gesundheit und baldige Freiheit!

Happy Stories: Singen gegen Corona und für ein musikalisches Osterfest!