Sonstiges

Happy Stories: Hund kauft Chips für sein Herrchen

Ein Deal von , 3. Apr. 2020 9.32 Uhr

In Zeiten, wo die schlechten Nachrichten nur so eintrudeln und man überall das Wort Corona liest, ist es wichtig, seine Laune bei Stange zu halten. Wir sitzen alle in einem Boot, bzw. in unseren Wohnungen und hoffen auf das Beste, doch ein Blick in die News und die Sorgen sind wieder da. Dazu können wir nur sagen: Guten Morgen, liebe Sorgen - hier sind unsere “Happy Stories”!

Happy Stories: Hund kauft Chips für sein Herrchen

Was waren die Zeiten einfach, als wir ganz entspannt zum nächsten Kiosk laufen konnte, wenn uns nach einem Snack zumute war. Dank Corona und Quarantäne gestaltet sich dieser Heißhunger jetzt teilweise etwas schwieriger. Was macht man also? Erfinderisch werden!

Der Mexikaner Antonio Munoz hat sich hierzu eines kleinen Helfers bedient: Seinem Chihuahua Chokis!

In Mexiko herrscht momentan Selbstisolation, doch Munoz bekam nach drei Tagen Hunger auf Cheetos, seine Lieblingschips. Da er das Haus, ohne triftigen Grund, nicht verlassen durfte, schickte er einfach Chokis mit einer Nachricht und Geld unter dem Halsband zum nächsten Laden.

😍

Gepostet von Antonio Muñoz am Samstag, 21. März 2020

Auf dem Zettel stand: "Hallo Herr Ladenbesitzer, bitte verkaufen Sie meinem Hund Cheetos, die orangefarbenen, nicht die roten - die sind zu scharf!" Außerdem solle der Verkäufer seinen Hund gut behandeln.

Kurze Zeit später kam Chokis mit den heiß begehrten Cheetos zurück und sein Herrchen teilte die Geschichte auf Facebook. Woher Chokis den genauen Weg zum Laden kannte, wissen wir nicht. Aber zumindest ist eine süße Geschichte entstanden, die mittlerweile schon über 200-mal auf Facebook geteilt wurde. Guten Appetit!

Happy Stories: Hund kauft Chips für sein Herrchen