Sonstiges

Madeira verlangt keinen Test mehr von Geimpften und Genesenen

Ein Deal von , 16. Feb. 2021 15.02 Uhr

Ahoi Piraten,

letzte Woche hatten wir euch schon einen Überblick darüber gegeben, welche Reiseziele eine vereinfachte Einreise für Geimpfte beschlossen haben oder dies planen. Mit der beliebten Blumenisel Madeira kommt nun eine weitere Destination hinzu.

Dürfen jetzt nur noch Geimpfte einreisen?

Nein! Für alle Reisenden ohne Impfung ändert sich absolut gar nichts. Folgende 4 Möglichkeiten hat man als Tourist für die Einreise:

  • Einreise mit negativem PCR-Test, der beim Abflug nicht länger als 72 Stunden ist
  • bei der Einreise auf Madeira kostenlos testen lassen und dann bis zum Ergebnis (in der Regel bis 12 Stunden) im Hotelzimmer warten
  • kein Test bei vollständiger Impfung, nachzuweisen durch eine Impfbescheinigung in englischer Sprache mit folgenden Angaben:
    • Name
    • Geburtsdatum
    • Art des Impfstoffs
    • Impfdatum
  • kein Test für kürzlich Genesene, nachzuweisen durch ein ärztliches Attest, dass den positiven Befund in den letzten 90 Tagen bescheinigt

Ab wann gilt die neue Regelung?

Auf den Seiten des Auswärtigen Amts ist die Info noch nicht zu finden, aber nach Angaben von Madeiras Tourismusbüro sollen die Änderungen ab sofort gelten.

Was muss man bei der Rückreise beachten?

Da das ganze Land Portugal – und damit auch Madeira – als Virusvariantengebiet eingestuft wird, muss man vor dem Rückflug (frühestens 48h vorher) einen PCR- oder Antigen-Test machen und die Digitale Einreiseanmeldung ausfüllen. In Deutschland angekommen geht's für 10 Tage in Heimquarantäne (Sachsen-Anhalt: keine Quarantäne für Geimpfte und Genesene / NRW: keine Quarantäne, wenn Test bei Einreise gemacht wird / Berlin: 14 Tage Heimquarantäne, ohne Möglichkeit zu verkürzen).

(Alle Angaben ohne Gewähr / Stand 16.2.2021 / aktuelle Infos beim Auswärtigen Amt)

Madeira verlangt keinen Test mehr von Geimpften und Genesenen

Madeira verlangt keinen Test mehr von Geimpften und Genesenen