Sonstiges

Viele neue Risikogebiete und ein Nachbarland macht die Grenzen dicht

Ein Deal von , 22. Okt. 2020 17.07 Uhr

Ahoi Piraten,

nach der guten Nachricht heute, dass die Fallzahlen auf den Kanaren so weit gesunken sind, dass sie nun kein Risikogebiet mehr sind, haben wir nun leider auch einige schlechte Neuigkeiten für euch:

Dänemark schließt die Grenze

Den ganzen Sommer über hieß es eigentlich, dass sich Grenzschließungen innerhalb der EU nicht mehr wiederholen sollen. Heute ist es leider doch so weit: Menschen aus Deutschland dürfen ab Samstag ohne triftigen Einreisegrund nicht mehr nach Dänemark. Solch ein Grund kann die Arbeit, eine Geschäftsreise oder ein Besuch beim Partner sein.

Wenn ihr jetzt gerade im Land seid, könnt ihr natürlich noch problemlos ausreisen. Auch für Einwohner von Schleswig-Holstein soll es eine Ausnahmeregelungen geben. Sie können weiterhin einreisen, so lange die 7-Tage-Inzidenz im Bundesland unter 30 bleibt.

Neue Risikogebiete

Seit heute stehen neu auf der Risikoliste des RKI unter anderem

  • in Österreich: jetzt auch die Bundesländer Salzburg, Oberösterreich, Niederösterreich, Burgenland und Steiermark
  • ganz Irland
  • ganz Polen
  • Liechtenstein
  • die gesamte Schweiz
  • das ganze Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland sowie Gibraltar, außer den weiteren Überseegebieten, der Isle of Man und den Kanalinseln
  • in Italien: nun auch Aostatal, Umbrien, Lombardei, Piemont, Toskana, Venetien, Latium, Abrruzzen, Friaul-Julisch Venetien, Emilia-Romagna, Sardinien und die autonome Provinz Bozen-Südtirol

Die ganze Liste könnt ihr euch hier anschauen. Wichtig: Diese Änderungen werden erst ab kommenden Samstag wirksam.

Viele neue Risikogebiete und ein Nachbarland macht die Grenzen dicht

Viele neue Risikogebiete und ein Nachbarland macht die Grenzen dicht