Sonstiges

Neue Einschränkungen für Brüssel, Finnland und Ägypten

Ein Deal von , 22. Aug. 2020 10.45 Uhr

Ahoi Piraten,

nach einem Sommer voller Öffnungen und Reise-Erleichterungen gibt es seit einigen Tagen leider auch wieder ein paar schlechte Nachrichten. Drei weitere kommen hier:

Brüssel

Nach der Provinz Antwerpen wurde nun auch die Hauptstadt Brüssel zum Risikogebiet erklärt. Grund dafür ist der überschrittene Grenzwert bei der Zahl der Neuansteckungen. Somit muss sich jeder, der von dort nach Deutschland zurück kehrt innerhalb von 72 Stunden testen lassen. Ebenfalls trat für beide Regionen eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts in kraft.

Finnland

Aufgrund der gestiegenen Zahl der Ansteckungen in Deutschland sind nicht notwendige, touristische Reisen nach Finnland aus Deutschland nicht mehr gestattet. Dies gilt ab Montag, dem 24. August. Für andere Personengruppen wird dann eine 14-tägige Selbstisolierung nach der Einreise notwendig.

Ägypten

Seit dem 1. Juli konnten Reisende aus Deutschland problemlos in die touristischen Regionen rund ums Rote Meer einreisen (Hurghada, Marsa Alam, Sharm El Sheikh). Dies wird sich ab dem 1. September ändern. Von da in wird auch in diesen Gebieten zur Einreise zwingend der Nachweis eines negativen Corona-Tests verlangt, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. (Da Ägypten als Risikoland zählt, wird auch bei der Rückkehr nach Deutschland ein Test fällig.)

Neue Einschränkungen für Brüssel, Finnland und Ägypten

Neue Einschränkungen für Brüssel, Finnland und Ägypten