Sonstiges

NEWS: Hotels in DE wohl bis Ende Januar zu / Sachsen verlangt Rückkehrtest / Oman macht auf / Schweden

Ein Deal von , 31. Dez. 2020 7.21 Uhr

Ahoi Piraten,

folgende Nachrichten gibt es zum Thema Reisen:


Update: Einreise nach Schweden über Dänemark nicht möglich

Momentan werden Reisende aus Deutschland, die über Dänemark nach Schweden einreisen möchten, an der Öresundbrücke abgewiesen. Bis mindestens zum 21. Januar ist die Einreise auf diesem Weg nicht möglich.


Hotels in Deutschland wohl bis Ende Januar geschlossen

Wie die BILD-Zeitung meldet, waren sich Kanzleramts-Chef Braun und die Staatskanzlei-Chefs der Länder bereits in einer Vorbesprechung zum Gipfel am 5. Januar darüber einig, dass die derzeitigen Maßnahmen verlängert werden müssen. Demnach wären touristische Übernachtungen in Hotels und Pensionen in Deutschland wohl bis zum 24. oder 31. Januar weiterhin nicht möglich. Endgültige Gewissheit gibt es darüber allerdings erst am 5. Januar.


Sachsen verlangt Test von Risikorückkehrern

Ab dem 11. Januar müssen Reisende, die in Sachsen wohnen, dem Gesundheitsamt einen Corona-Test vorlegen, wenn sie aus einem Risikogebiet im Ausland eingereist sind. Den Test müssen sie selbst zahlen und dürfen ihn frühestens 24 Stunden vor und spätestens 48 Stunden nach der Einreise machen.

Wie gewohnt, müssen sie dann für 10 Tage in häusliche Quarantäne, es sei denn sie machen ab dem fünften Tag nach der Einreise einen weiteren Test, dessen Ergebnis negativ ist.


Staaten schließen Grenzen wegen Mutation, Oman öffnet wieder

Kuwait und Saudi-Arabien haben wegen der Virus-Mutation ihre Luft-, See- und Landgrenzen für Reisende vorübergehend geschlossen. Auch Japan und Indonesien schließen ihre Grenzen für Ausländer. Die Philippinen lassen Reisende aus 20 Ländern (u.a. Deutschland) bis mindestens zum 15. Januar nicht mehr einreisen. Für touristische Reisende bedeutet all dies aber faktisch keine Änderung, da ohnehin nur begrenzte Personengruppen (z.B. mit Arbeitsvisa) einreisen konnten.

Der Oman hingegen hat seine Grenzen mit sofortiger Wirkung wieder für Reisende geöffnet. Aufgrund der Einreisebedingungen lohnt sich dies aber nur für längere Aufenthalte. Man braucht nämlich einen negativen PCR-Test vor der Reise, einen zweiten bei der Einreise und einen dritten nach 7 Tagen. Für diesen Zeitraum muss man sich zudem in einem Hotelzimmer oder einer privaten Unterkunft isolieren und außerdem ein Tracking-Armband tragen.

Ursprünglich hieß es kürzlich noch, dass es für Touristen, die nur eine Woche bleiben, eine Sonderregelung geben sollte. Diese wurde nun gestrichen. Da der Oman als Risikogebiet eingestuft wird, ist nach der Rückkehr eine 5-10tägige Heimquarantäne notwendig, außer bei Wohnsitz in Nordrhein-Westfalen.

NEWS: Hotels in DE wohl bis Ende Januar zu / Sachsen verlangt Rückkehrtest / Oman macht auf / Schweden


NEWS: Hotels in DE wohl bis Ende Januar zu / Sachsen verlangt Rückkehrtest / Oman macht auf / Schweden