Sonstiges

News: Testpflicht am Flughafen Amsterdam / Namibia Risikogebiet / Qatar mit stornierbaren Tickets

Ein Deal von , 25. Dez. 2020 16.56 Uhr

Ahoi Piraten,

auch an den Weihnachtsfeiertagen versorgen wir euch mit den neuesten Nachrichten aus der Reisewelt. Sogar eine gute Nachricht ist heute dabei.


Namibia nun Risikogebiet

Wegen der Feiertage hat das Robert-Koch-Institut in dieser Woche schon früher als üblich (freitags) die neuen Risikogebiete bekannt gegeben. Mit dabei ist diesmal ein beliebtes Reiseland, welches bisher eigentlich ganz gut durch die Pandemie kam und auch schon wieder für touristische Reisen offen steht: Namibia. Da die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner dort zuletzt auf etwa 100 anstieg, blieb dem RKI keine Wahl.

Ihr könnt weiterhin nach Namibia reisen, müsst aber nach der Rückkehr für 5 bis 10 Tage in Heimquarantäne (entfällt, wenn ihr in Nordrhein-Westfalen wohnt). Wenn ihr eine Rundreise als Komplettpaket gebucht habt, könnt ihr sie nun kostenlos stornieren, wenn sie in den nächsten Tagen stattgefunden hätte.


Flughafen Amsterdam verlangt negatives Testergebnis auch für Umsteiger

Ab Dienstag, dem 29.12.2020, muss jeder Passagier, der am Flughafen Amsterdam-Schipol aus dem Ausland ankommt, einen negativen PCR-Test vorlegen (auf Papier oder digital), der nicht älter als 72 Stunden ist. Dies gilt für Reisende aller Nationalitäten unabhängig von Start und Ziel und ausdrücklich auch für diejenigen, die dort nur umsteigen. Wer also in den nächsten Tagen eine Fernreise mit KLM unternimmt, muss sowohl vor dem Hinflug als auch vor dem Rückflug einen Test machen, egal ob er in ein Risikogebiet reist oder nicht.


Qatar Airways macht Tickets noch flexibler

Die 5-Sterne-Airline vom Golf, die auch bisher schon mit die besten Umbuchungsregeln am Markt hatte, macht ihre Flugticktets nun noch flexibler. Bei allen Tickets, die ihr in den nächsten Wochen kauft und deren Reisedatum im Jahr 2021 liegt, könnt ihr nun bis kurz vor dem Abflug kostenfrei stornieren. Die Stornogebühren werden euch also erlassen und der Kaufpreis auf euer Zahlungsmittel zurück erstattet.

In den Bedingungen heißt es, dass die Buchung über die Website von Qatar Airways oder ein Reisebüro erfolgen muss. Wir wissen nicht, ob mit „Reisebüro“ die sogenannten Online Travel Agencies, also Flugportale gemeint sind, würden euch aber ohnehin derzeit empfehlen, direkt bei der Fluggesellschaft zu buchen. Dadurch könnt ihr euch bei Fragen und Problemen immer direkt an die Airline wenden und seid nicht auf die Erreichbarkeit der Portale angewiesen.

News: Testpflicht am Flughafen Amsterdam / Namibia Risikogebiet / Qatar mit stornierbaren Tickets - 2

Bis zum 26.12. läuft bei Qatar Airways übrigens auch noch ein Sale:

ZUM SALE

News: Testpflicht am Flughafen Amsterdam / Namibia Risikogebiet / Qatar mit stornierbaren Tickets

News: Testpflicht am Flughafen Amsterdam / Namibia Risikogebiet / Qatar mit stornierbaren Tickets