Sonstiges

NEWS UPDATE: Auch Azoren & weitere kein Risikogebiet mehr + News zu Japan, Malta, China & Schweiz

Ein Deal von , 12. Mär. 2021 14.42 Uhr

Ahoi Piraten,

dass Mallorca ab Sonntag kein Risikogebiet mehr ist, habt ihr ja sicher mitbekommen. Alle weiteren spannenden Änderungen verraten wir euch hier im News-Update.


Die wichtigsten Änderungen auf der Risikoliste

Keine Risikogebiete mehr (daher bei der Rückreise nichts zu beachten):

  • Bahamas
  • Nordjylland in Dänemark
  • Alentejo, Centro, Norte und die Azoren (Portugal)
  • Kastilien- La Mancha, Valencia, Extremadura, Balearen, La Rioja und Murcia (Spanien)

Weitere Verbesserungen:

  • Portugal: Algarve, Lissabon und Madeira sind jetzt nur noch "normale" Risikogebiete. Daher reicht es aus, den PCR- oder Antigentest erst bis zu 48 Stunden nach der Einreise nach Deutschland zu machen. Außerdem muss man nicht mehr für 14, sondern nur noch 10 Tage in Quarantäne und kann sie mit einem negativen Test bereits nach fünf Tagen beenden.

Verschlechterungen:

  • Guadeloupe ist jetzt Risikogebiet
  • Moldau und Tansania (auch Sansibar) sind jetzt Hochinzidenzgebiet

Was die einzelnen Arten von Risikogebieten bedeuten und welche Folgen dies für die Rückreise hat, erklären wir euch in diesem Artikel.


Schweiz setzt Thüringen auf Risikoliste

Da Thüringen jetzt wieder auf der Schweizer Risikoliste steht, brauchen Reisende von dort einen negativen PCR-Test für die Einreise in die Schweiz und müssen sich dort zunächst für 10 Tage in Quarantäne begeben. Dies kann in der eigenen Wohnung oder einer geeigneten Unterkunft erfolgen. Nach zwei Tagen soll man sich bei der kantonalen Behörde melden. In der Schweiz werden die Einstufungen zum Glück immer mit etwas Vorlaufzeit angegeben, sodass diese Regelung erst ab dem 23. März gilt.


Japan will Olympische Spiele ohne ausländische Fans & Limit bei Flügen

Die japanische Regierung möchte in der nächsten Woche mit dem Olympischen Komitee festlegen, dass keine Zuschauer von Übersee zugelassen sein werden, sowohl bei den Olympischen Spielen als auch bei den Paralympics in Tokio.

Außerdem dürfen ausländische Fluglinien pro Flugzeug nur noch 100 Passagiere nach Japan befördern.


China will ausländische Touristen erst 2022 zulassen

Aufgrund der langsamen Fortschritte beim Impfen soll die touristische Einreise nach China erst wieder im Jahr 2022 möglich sein.


Malta geht in den Lockdown

Seit gestern haben auf Malta zahlreiche Geschäfte und Restaurants (sowie Bars und Cafés) geschlossen. Gerichte zum Mitnehmen zu kaufen ist weiterhin möglich und auch Hotels bleiben geöffnet. Dort soll die Verpflegung allerdings nur noch auf dem Zimmer möglich sein. Vorerst sollen die Maßnahmen bis zum 11. April gelten.

NEWS UPDATE: Auch Azoren & weitere kein Risikogebiet mehr + News zu Japan, Malta, China & Schweiz