Sonstiges

Offiziell bestätigt: Kein Winterurlaub in Österreich in den Weihnachtsferien

Ein Deal von , 2. Dez. 2020 14.49 Uhr

Ahoi Piraten,

geahnt haben wir es wohl alle schon, nun ist es offiziell: Über Weihnachten und Silvester wird definitiv kein Winterurlaub in Österreich möglich sein, da Hotels und Gastronomie bis 7. Januar geschlossen bleiben müssen!

Darüber informierte Österreichs Bundeskanzler Kurz heute die Öffentlichkeit. Trotzdem sollen die Ski-Lifte ab dem 24. Dezember öffnen, so dass vor allem Einheimische sie unter Einhaltung der Maskenpflicht (in den Gondeln und den Warteschlangen) nutzen können.

Wenn das Infektionsgeschehen in Deutschland auf dem derzeitigen Stand bleibt, wird es auch mit dem Tagesausflug nichts, da man laut Kurz von Mitte Dezember bis Mitte Januar auf ein rigoroses Grenzmanagement setzt. Demnach müssten Einreisende aus Deutschland in eine 10-tägige Quarantäne (oder nach 5 Tagen einen negativer Test). Diese Pflicht würde erst wegfallen, wenn die 14(!)-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohnern in Deutschland auf unter 100 sinkt. Momentan ist dieser Wert aber mehr als zweieinhalb mal so hoch.

Auch bei Erreichen dieses Ziels gäbe es immer noch Hindernisse für den Tagesausflug. So wurde in Bayern nämlich gerade erst beschlossen, dass Rückkehrer aus dem Risiko-Ausland in Quarantäne müssen, selbst wenn sie sich weniger als 24 Stunden dort aufgehalten haben.

Nur für Pendler und Familienbesuche soll es Ausnahmen geben.

Fazit: Touristische Aufenthalte in Österreich sind für uns bis mindestens 7. Januar so gut wie ausgeschlossen.


Übrigens: In Deutschland verhandelt die Ministerpräsidenten-Konferenz auch gerade wieder. Laut Medienberichten steht dort ebenfalls eine Verlängerung der Schließungen von Hotels und Gastronomie bis zum 10. Januar in Deutschland zur Debatte. (Ausnahmen über Weihnachten)

Offiziell bestätigt: Kein Winterurlaub in Österreich in den Weihnachtsferien

Offiziell bestätigt: Kein Winterurlaub in Österreich in den Weihnachtsferien