Sonstiges

Von festlich bis obszön: Passagierflugzeuge fliegen Figuren in den Himmel

Ein Deal von , 26. Dez. 2020 16.12 Uhr

Ahoi Piraten,

ihr müsst kein Fluglotse sein um den Flugverkehr verfolgen zu können, auch mithilfe von kostenlosen Apps kann jeder Flugzeuge und ihre Flugrouten nachverfolgen. Einige Nutzer staunten nicht schlecht, als dort vor wenigen Wochen ein übergroßes männliches Körperteil über dem Himmel von Russland zum Vorschein kam.

Zwei Piloten der Fluglinie Pobeda hatten die spezielle Route kurz vor der Landung im Jekatarinburg beim Fluglotsen beantragt, angeblich um ihre Navigationssysteme zu überprüfen. Es wird gemutmaßt, dass die Aktion ein Protest war. Hacker hatten nämlich wenige Tage zuvor intime Videos eines Spielers der russischen Fußballnationalmannschaft veröffentlicht, der daraufhin vorübergehend suspendiert wurde.

Da eine ähnliche Aktion derselben Airline bereits am Tag davor von einem Fluglotsen über Sankt Petersburg untersagt wurde, ist davon auszugehen, dass die Entscheidung zu der Figur nicht von den Piloten selbst getroffen wurde. Inzwischen wurde der Vize-Chef der Airline entlassen.

Was Piloten sonst noch so alles in den Himmel gemalt haben, seht ihr unten in unseren TOP10 der kreativen Flugspuren.

Von festlich bis obszön: Passagierflugzeuge fliegen Figuren in den Himmel - 20
Bild ©flightradar24.com


Alle Rechte an den Bildern der Screenshots liegen bei FlightRadar24. Mithilfe der kostenlosen App oder der Browserversion könnt ihr jederzeit sehen, welche Flieger gerade weltweit unterwegs sind. Außerdem gibt es auch kostenpflichtige Mitgliedschaften mit erweiterten Funktionen.


1. Zufall wegen Seitenwind?

Bereits im März dieses Jahres flog eine Lufthansa-Maschine eine ähnliche Figur in den morgendlichen Himmel über Bremen. Die Fluggesellschaft betonte jedoch, dass die Figur rein zufällig entstanden sei. Wegen starker Seitenwinde musste die Maschine beim ersten Landeversuch durchstarten und anschließend einige Kurven fliegen, bevor der zweite Anlauf dann gelang.

Von festlich bis obszön: Passagierflugzeuge fliegen Figuren in den Himmel - 18
Bild @flightradar24.com


2. Festlicher Testflug

Diesen übergroßen Tannenbaum flog ein werksneuer Airbus A380 im Dezember 2017 auf einem notwendigen Testflug. Knapp dreieinhalb Stunden dauerte dieser weihnachtliche Gruß über Deutschland.

Von festlich bis obszön: Passagierflugzeuge fliegen Figuren in den Himmel - 16
Bild ©flightradar24.com


3. Dreamliner über den USA

2017 zeichneten Piloten in den USA bei einem für die Triebwerke nötigen Testflug diese Umrisse einer Boeing 787 Dreamliner.

Von festlich bis obszön: Passagierflugzeuge fliegen Figuren in den Himmel - 14
Bild ©flightradar24.com


4. Abschied vom JumboJet

In diesem Jahr sahen sich viele Fluggesellschaften wegen der anhaltend schwachen Nachfrage nach Flügen gezwungen, ältere Flugzeuge auszuflotten. Zum Abschied der Ikone, der Boeing 747, auch JumboJet genannt, gab es dieses Kunstwerk über dem Mittelmeer.

Von festlich bis obszön: Passagierflugzeuge fliegen Figuren in den Himmel - 12
Bild ©flightradar24.com


5. Firmenlogo in Down Under

Auch bei Qantas betätigten sich die Piloten auf dem letzten Linienflug einer 747 künstlerisch und malten das Firmenlogo der australischen Fluggesellschaft.

Von festlich bis obszön: Passagierflugzeuge fliegen Figuren in den Himmel - 10
Bild ©flightradar24.com


6. Werbung für das Flugzeug-Update

2017 war die Welt bei Boeing noch in Ordnung und man schrieb bei einem Ausdauertest die Bezeichnung "MAX" mit einer Boeing 737 MAX in den Himmel. Nach zwei tragischen Abstürzen wurde der Flugzeugtyp später lange Zeit gegroundet und überarbeitet.

Von festlich bis obszön: Passagierflugzeuge fliegen Figuren in den Himmel - 8

Bild ©flightradar24.com


7. Nationalstolz über den Wolken

Zum Feiertag der Nationalen Souveränität zeichnete eine Maschine der Turkish Airlines im April 2020 den Halbmond und den Stern aus der türkischen Flagge in den Himmel über dem Land.

Von festlich bis obszön: Passagierflugzeuge fliegen Figuren in den Himmel - 6
Bild ©flightradar24.com


8. Corona-Botschaft

Als die Corona-Pandemie gerade erst nach Europa geschwappt war und viele Länder ihren ersten Lockdown bekamen, schrieb ein Hobbypilot in Österreich diese Botschaft.

Von festlich bis obszön: Passagierflugzeuge fliegen Figuren in den Himmel - 4
Bild ©flightradar24.com


9. Glückwunsch zur Hochzeit

2015 flog eine Maschine von Air Malta zwei verbundene Herzen in den Himmel, als zwei Mitarbeiter der Fluggesellschaft heirateten.

Von festlich bis obszön: Passagierflugzeuge fliegen Figuren in den Himmel - 2
Bild ©flightradar24.com


10. Liebe zum Abschied

Nicht ganz so auf den ersten Blick erkennbar war das Herz, welches die letzten Maschine des letzten Linienflugs von Air Berlin mit der Flugnummer "BER4EVR" in den Himmel über Berlin flog.

Von festlich bis obszön: Passagierflugzeuge fliegen Figuren in den Himmel
Bild ©flightradar24.com


Welches ist eure Lieblingsfigur? Oder haben wir ein Highlight vergessen? Schreibt es uns in den Kommentaren.

Von festlich bis obszön: Passagierflugzeuge fliegen Figuren in den Himmel