Piraten! Jetzt wird es wichtig - wir wollen helfen!

Ein Deal von , 1. Sep. 2015 9.30 Uhr

Wir haben gelernt, wie die Vögel zu fliegen, wie die Fische zu schwimmen; doch wir haben die einfache Kunst verlernt, wie Brüder zu leben.“ (Martin Luther King)

Liebe Piraten, heute möchten wir mit einem Thema an Euch herantreten, das etwas unbequemer ist, als die Planung des nächsten Urlaubs. Keinem von Euch werden die Zustände an den Grenzen Europas entgangen sein. Trotzdem ist es uns ein Bedürfnis, Euch noch einmal darauf aufmerksam zu machen.

Allein im Juli haben sich 79.000 verzweifelte Menschen nach Deutschland gerettet. Sie kommen aus Syrien, Eritrea, Somalia, dem Irak und vielen anderen Ländern, die unter Krieg, Terror oder ihrer eigenen Regierung leiden. Viele haben in ihrer Heimat Dinge erleben müssen, die kein Mensch erleben sollte. Niemand verlässt seine Heimat gerne für immer. Niemand lässt gerne sein gesamtes Leben hinter sich, um dann nur mit den Kleidern, die er am Leibe trägt, in ein Land zu fliehen, dessen Sprache er nicht spricht - und das, ohne die Gewissheit, dort bleiben zu dürfen.

Diese Menschen sind Menschen genau wie wir. Sie wünschen sich ein Dach über dem Kopf und Kleidung, die sie wärmt. Sie wünschen sich Bildung und Nahrung und ein besseres Leben für ihre Kinder.

Unsere bunt gemischte Crew hier in Berlin besteht aus 19 verschiedenen Nationalitäten und gerade deshalb geht uns die Not der Vertriebenen besonders ans Herz. Viele unserer Mitarbeiter engagieren sich bereits in ihrer Freizeit als Helfer und Paten in diversen Projekten vor Ort und bei einer unternehmensinternen Auktion konnten wir unter unseren Mitarbeitern Spenden für „Start-with-a-friend“ sammeln. Momentan sammeln wir Sachspenden für „Moabit hilft“.

Aber das reicht uns noch nicht. Wir möchten unsere Reichweite nutzen, um auf diverse Projekte aufmerksam zu machen - für all diejenigen, die helfen möchten, aber noch nicht wissen, wie.

Helfen könnt ihr auf so viele verschiedene Weisen. Jede Sachspende ist willkommen, seien es Decken, Kleidung, Bücher oder Hygieneartikel. Auch eure Zeit ist eine willkommene Spende. Muskelkraft, Motivation und vor allem ein großes Herz werden in diesen Projekten an vielen Ecken gebraucht. Vielleicht seid Ihr ja einer von den Glücklichen, die ein paar Goldstücke überhaben. Eure Spenden können dabei helfen, die Lücke zu schließen, die Sachspenden nicht ausfüllen können.

Ihr wollt auf diesem Weg mit uns segeln? Dann herzlich willkommen an Board!

Wir haben Euch ein paar Projekte aufgelistet, die uns besonders ans Herz gewachsen sind. Wir freuen uns über jede weitere Inspiration von Euch in unseren Kommentaren. Bitte denkt daran, dass wir nur vermitteln wollen und keinen genauen Einblick darin haben, wie die Spenden in den jeweiligen Projekten verwendet werden.

Als ein in Berlin ansässiges Unternehmen, hier ein paar Berliner Projekte:

Start with a friend: Hier geht es darum, sich in Berlin ein Leben aufzubauen. Einwohner helfen den Geflüchteten im Alltag, vermitteln WG-Zimmer und Wohnungen und lassen sie somit zu einem Teil der Gesellschaft werden.

Piraten! Jetzt wird es wichtig - wir wollen helfen! - 2

(Sommerfest bei Start-with-a-friend)


Flüchtlinge Willkommen: Dieses Projekt hat denselben Grundgedanken wie „Start-with-a-friend“, allerdings bundesweit.

Piraten! Jetzt wird es wichtig - wir wollen helfen!

(die zwei Gründer und Mitbewohner Bakary aus Mali)

Über den Tellerrand kochen e.V. ermöglicht Geflüchteten, das gemeinsame Kochen und die andere Kultur näher kennenzulernen.

Sharehaus Refugio ist ein Wohnprojekt in Berlin-Neukölln, in dem mehrere Kulturen - Geflüchtete sowie Deutsche unter einem Dach leben.

Hier findet Ihr die Bedarfsliste von „Moabit hilft“. Diese wird täglich aktualisiert, sodass Ihr sehen könnt, mit was Ihr wo helfen könnt.

reflect! ist eine Initiative zur politischen Bildung. Sie stellt Workshops zum Thema Asylprozesse zur Verfügung und erklärt die komplexen Verfahren. Die Workshops sind kostenlos.

Das Richtige war jetzt für Euch noch nicht dabei? Dann findet Ihr hier Listen zu Organisationen und Projekten bundesweit:

wie-kann-ich-helfen.info

Flüchtlingsrat Berlin

Liebe Piraten, wir danken Euch aus tiefstem Herzen, dass Ihr uns Eure Aufmerksamkeit geschenkt habt. Liebe Flüchtlinge: #1000malWillkommen

Piraten! Jetzt wird es wichtig - wir wollen helfen!