Sonstiges

Einfachere Einreise: Kein deutsches Bundesland mehr auf Schweizer Risikoliste

Ein Deal von , 25. Feb. 2021 8.52 Uhr

Ahoi Piraten,

dank der über die letzten Wochen gesunkenen Infektionszahlen in Deutschland ist die Einreise in die Schweiz aus ganz Deutschland jetzt wieder einfacher geworden.

Bis gestern:

So standen noch bis gestern die deutschen Bundesländer Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Thüringen auf der Schweizer Liste der Risikogebiete. Deshalb war für Einreisende aus diesen Regionen ein negativer PCR-Test sowie eine verpflichtende Quarantäne notwendig.

Ab heute:

Da ab heute kein deutsches Bundesland mehr auf der Risikoliste der Schweiz steht, können Reisende (sofern sie sich in den 10 Tagen zuvor auch in keinem anderen Risikogebiet im Ausland aufgehalten haben) aus ganz Deutschland nun ohne Quarantäne einreisen.

Wenn ihr nicht mit dem Auto einreist, müsst ihr nur die digitale Einreiseanmeldung ausfüllen und falls ihr mit dem Flugzeug einreist, ist wie bisher ein negativer PCR-Test nötig.

Rückreise:

Für die Rückreise ändert sich nichts. Für Deutschland bleibt die Schweiz Risikogebiet und damit wird eine digitale Einreiseanmeldung nötig sowie ein negativer PCR- oder Antigen-Schnelltest 48 Stunden vor bis 48 Stunden nach der Rückreise und man muss für 10 Tage zu Hause in Quarantäne (es sei denn, man macht ab dem fünften Tag einen weiteren Test oder man wohnt in NRW).

(Stand 25.02.2021)

Einfachere Einreise: Kein deutsches Bundesland mehr auf Schweizer Risikoliste

Quelle: © bag.admin.ch

Einfachere Einreise: Kein deutsches Bundesland mehr auf Schweizer Risikoliste