Sonstiges

So holt ihr euer Geld für gestrichene Flüge wieder

Ein Deal von , 15. Nov. 2020 9.03 Uhr

Ahoi Piraten,

viele von euch warten derzeit – genau wie wir – immer noch auf ihr Geld. Die Rede ist von Erstattungen für ausgefallene Flüge der letzten Monate. Manche Fluggesellschaften scheinen die Rückzahlungen sogar systematisch zu verschleppen. Wenn ihr auf die ganzen Kontaktformulare und Warteschleifen keine Lust mehr habt, gibt es auch eine entspannte Alternative, über die wir euch informieren wollen:

Flugrechteportale können euch nämlich die Arbeit abnehmen und sich um die Erstattung kümmern. Flightright, das bekannteste unter ihnen, verklagte bereits im Sommer medienwirksam die Lufthansa und Ryanair im Namen ihrer Kunden. Bereits kurze Zeit später gab es in ersterem Fall einige sogenannte Anerkenntnisurteile, bei denen die Fluggesellschaft die Forderungen anerkannt hat.

Eure Vorteile:

  • ihr bekommt Geld, keinen Voucher
  • ihr habt kein Kostenrisiko
  • Flightright geht auch für euch vor Gericht (dafür wird nur im Erfolgsfall eine Provision von maximal 28% zzgl. MwSt. einbehalten)
  • gilt bis zu 3 Jahre rückwirkend
  • gilt auch für corona-bedingt gestrichene Flüge

Direkt zu Flightright



So geht's:

1. Auf unseren Link klicken und alle Fragen beantworten

So holt ihr euer Geld für gestrichene Flüge wieder - 13


2. Details zum Flug eingeben

So holt ihr euer Geld für gestrichene Flüge wieder - 11


3. Erstattung beauftragen und zurücklehnen!



Gebühren:

Für eine Ticketerstattung fällt KEINE pauschale Gebühr an.

  • Wenn die Airline innerhalb von 7 Tagen zahlt, ist der Service für euch komplett kostenlos.
  • Danach wird nur im Erfolgsfall eine Provision von 14-28 % zzgl. MwSt. von der Erstattung einbehalten (28%+MwSt. nur dann, wenn externe Anwälte eingeschaltet werden müssen)

Zu Flightright

Bewertungscheck:

  • 4,9 von 5 Sternen bei Google / 99% positiv
  • 4,5 von 5 Sternen bei Trustpilot
  • seit 10 Jahren am Markt und bisher Ansprüche in Höhe von 300.000.000 € für Kunden durchgesetzt


Tipp: Wenn euch schon vor Corona-Zeiten Flüge gestrichen wurden, steht euch unter Umständen sogar eine Entschädigung zu. Gleiches gilt, wenn ihr in den letzten 3 Jahren eine größere Flugverspätung hattet. Auch in diesen Fällen hilft euch Flightright (ebenfalls ohne Risiko, sondern auf provisionsbasis).

Entschädigung anfordern

So holt ihr euer Geld für gestrichene Flüge wieder - 9

So holt ihr euer Geld für gestrichene Flüge wieder