Sonstiges

Bei diesen Airlines könnt ihr euch einen freien Mittelsitz buchen

Ein Deal von , 13. Okt. 2020 12.29 Uhr

Ahoi Piraten,

als der Flugverkehr nach wochenlangem (Fast)Stillstand langsam wieder aufgenommen wurde, dachte man bei den Airlines auch darüber nach, den Mittelsitz frei zu lassen, um den Mindestabstand gewähren zu können. Doch mit steigender Nachfrage nach Flügen in den Sommermonaten geriet diese Idee zumindest in Europa wieder in Vergessenheit. Nicht wenige Flieger waren in diesem Sommer ganz oder nahezu voll besetzt.

Viele Menschen, die dieser Tage in den Flieger steigen, würden sich vermutlich mit einem freien Mittelplatz sicherer fühlen. Möglich ist das bei einigen Airlines, darunter Lufthansa, Eurowings oder Condor - allerdings nicht grundsätzlich. Wer neben sich niemanden sitzen haben möchte, muss extra zahlen. So wird bei den Airlines verfahren:

Freier Nebenplatz? Ab 18€

Bei der Lufthansa muss man für einen freien Nebensitz laut verschiedenen Berichten ab 35€ zahlen. Der Preis ergibt sich aus dem, was ein normaler Passagier zahlen würde, jedoch abzüglich Steuern und Gebühren. je nach Buchungsklasse bzw. Flugstrecke kann sich der Preis jedoch auch erhöhen. Buchen könnt ihr den freien Platz über das Service-Center der Airline:

Bei diesen Airlines könnt ihr euch einen freien Mittelsitz buchen - 4
Screenshot: Lufthansa

Auch bei der Lufthansa-Schwester Eurowings könnt ihr euch einen freien Nebenplatz kaufen. Bis vor kurzem war das nur in der Business Class möglich, jetzt kann der Nebensitz auch in allen anderen Reihen frei bleiben. Auch hierfür müsst ihr extra zahlen, allerdings starten die Preise bereits ab 18€ pro Strecke, die Buchung des freien Sitzplatzes muss telefonisch erfolgen.

Wie sieht es bei den bekannten Low Cost-Airlines, easyJet und Ryanair, aus? Bei easyJet habt wohl die Möglichkeit, einen freien Nebenplatz zu buchen, jedoch nur, wenn ihr den normalen Tarif zahlt. Bei Ryanair müsst ihr für mehr Platz neben euch bei der Buchung zwei Passagiere wählen. Beim ersten Passagier tragt ihr eure Daten ein, beim 2. muss man beim Nachnamen KOMFORTSITZPLATZ und beim Vornamen ZUSÄTZLICHER eintragen. Wie viel ihr dafür zahlen müsst, ist aber nicht bekannt.

Bei diesen Airlines könnt ihr euch einen freien Mittelsitz buchen - 2
Screenshot: Ryanair

Bei Condor könnt ihr euch auf Kurz- und Mittelstrecken für einen Aufpreis ab 39,99€ einen freien Nebensitz sichern. Der Preis gilt pro Person (die einen freien Sitz neben sich haben möchte) und Strecke und ist beispielsweise beim Online Check-In zubuchbar. Auf welcher Strecke bzw. mit welcher Auslastung wie viel gezahlt werden muss, ist nicht bekannt. Bucht man Business Class-Tickets, ist der Platz neben einem ohnehin frei. Condor weist auf seiner Internetseite jedoch auch darauf hin, dass ein freier Mittelsitz nicht notwendig ist, da durch den Mund-Nasenschutz ein ausreichender Gesundheitsschutz besteht. Man versuche aber, je nach Auslastung der Maschine, die Sitzplätze möglichst weiträumig zuzuweisen.

Übrigens, auch andere Airlines, beispielsweise TUIfly, bieten euch freie Nebenplätze an. Informiert euch daher am besten auf der Homepage der jeweiligen Fluggesellschaft, mit der euer Flug durchgeführt wird.

Bei diesen Airlines könnt ihr euch einen freien Mittelsitz buchen

Bei diesen Airlines könnt ihr euch einen freien Mittelsitz buchen