alaska
FlĂŒge

Hochsommer 2023 nach Alaska đŸ‡ș🇾

Seltenheit: Ab Deutschland unter 500€ nach Anchorage! Termine im Juni & Juli '23 usw. 👌 Beste Reisezeit!

ab 481 €

Veröffentlicht von
Marc·26.7.2022
Teilen

Ahoi USA-Piraten! đŸ‡ș🇾

New York, Miami... New York, New York... Miami, Las Vegas, New York... Heute mal nicht! Es geht nach Alaska, und zwar im sonst super teuren Hochsommer. Mit der Eurowings Discover fliegt ihr nĂ€mlich durchgĂ€ngig im Juni und Juli 2023 fĂŒr UNTER 500€ in den wohl außergewöhnlichsten US-Bundesstaat im hohen Norden.

Am gĂŒnstisten geht's los ab Berlin.Geflogen wird dann ĂŒber Frankfurt mit einer A330 auf dem direkten Weg und in 9,5h seid ihr dann auch schon da! Die beste Reisezeit ist der Sommer und genau dann sind die FlĂŒge auch am gĂŒnstigsten! Perfekt also?

Alaska? Was soll man denn da machen?

Gute Frage! 😉 Weiter unten findet ihr die Antwort...

Viel Spaß, Piraten!

Details

Beispiel: Im August ab Frankfurt

â„č Der Zubringer erfolgt mit der Lufthansa und die Langstrecke wird mit Eurowings Discover zurĂŒckgelegt.

Information zu den FlĂŒgen

  • Flugziel: Anchorage, Alaska, USA

  • Fluggesellschaft: Lufthansa & Eurowings Discover

  • Zwischenstopp: Frankfurt

  • Bestpreis im: Juni & Juli

  • GepĂ€ck: Nur HandgepĂ€ck. AufgabegepĂ€ck kostet im Light-Tarif 60€ je Richtung.

  • FlexibilitĂ€t: Wie vor Corona, 70€ GebĂŒhr plus Differenz zum Preis des neuen Flugtermins.

  • Beste Reisezeit: Mai bis September

ZusÀtzliche Informationen

Alaska in a Nutshell:

Ich kann mir vorstellen, dass Alaska im ersten Moment eher abschreckt als Urlaubsziel. Aber macht euch keine Sorgen! Alaska ist zwar "Speziell", aber ein wirklich tolles Reiseziel! Die wirklich ursprĂŒngliche Wildnis, Piraten! Das gibt es noch sehr selten auf dieser Erde.

Mein Haupttipp, den ich euch mitgehen will, ist: UnterschĂ€tzt die GrĂ¶ĂŸe Alaskas nicht. Alaska ist riesig und die Wege lang. Wenn ihr einen Roadtrip im SĂŒdwesten mit Alaska vergleicht, dann solltet ihr hier locker die doppelte Zeit einplanen. Viele Orte sind mit dem Auto gar nicht erst erreichbar und ihr mĂŒsst fliegen.

Plant euren Roadtrip also mit Bedacht und bereitet euch vor! Ich habe eine kurze Route, die ich empfehlen kann.

Routenemfehlung Alaska:

Ihr startet in Anchorage und bleibt hier 3-4 Tage. Ankommen, Region erkunden usw. Weiter geht's in den SĂŒden nach Seward (Aufenthalt ca. 2-3 Tage. Hier erkundet ihr den Kenai Nationalpark und die Halbinsel. Dann geht's in den Norden. In Talkeetna stoppt ihr fĂŒr 2 NĂ€chte, um den Denali Nationalpark zu besuchen! Übrigens ist der Mount Denali der grĂ¶ĂŸte Berg der USA. Weiter geht's nach Fairbanks. Hier könnt ihr im Oktober bereits aktische Touren unternehmen und ggf. sogar die Nordlichter sehen. Im Sommer wĂŒrde ich mich mehr auf den SĂŒden konzentrieren und Fairbanks auslassen.

Wenn ihr noch Informationen zum Deal oder zur USA und zu möglichen Routen braucht, dann meldet euch auch gerne bei mir ĂŒber die Kommentarfunktion.

Hier habe ich euch noch ein wenig Inspiration mitgebracht:

Ich wĂŒnsche euch ganz viel Spaß!

Euer Marc

Reiseregeln

  • Einreise: Die aktuellen Bestimmungen fĂŒr die Einreise findet ihr auf der Seite des AuswĂ€rtigen Amts. Momentan sind Impfung und Schnelltest am Vortag vorschrieben. Bedenkt außerdem, dass ihr fĂŒr die Einreise in die USA ein gĂŒltiges ESTA-Visum benötigt.

  • RĂŒckreise: Momentan gibt es keine Test- oder Nachweispflicht fĂŒr die RĂŒckreise nach Deutschland. Die Kategorie der Hochrisikogebiete wurde abgeschafft.

Impressionen

Schlagworte