Geniale Flugkombi: Kalifornien & Südsee für 695€ ab Deutschland

Ein Deal von , 1. Aug. 2018 8.11 Uhr

Ahoi Piraten,

die Cook Islands gehören zu der Sorte Inseln, bei denen das paradiesische Südsee-Klischee noch am ehesten der Realität entspricht und das, ohne dabei überlaufen oder überteuert zu sein. Postkartenstrände findet man an jeder Ecke, allein um die Hauptinsel Rarotonga zieht sich der Strand fast einmal komplett herum. Der "Nachbar" Aitutaki gilt neben Bora Bora als eine der schönsten Lagunen der Welt und nach One Foot Island kommen viele Paare extra zum Heiraten.

Normalerweise kosten Flüge von Deutschland dorthin um die 1.300 Euro - mit dem derzeit laufenden Sale von Air New Zealand hat sich aber eine lohnenswerte Alternative aufgetan: Dort bekommt ihr nämlich gerade preiswerte Nonstop-Flüge von Los Angeles auf die Cook Islands, die sich beispielsweise ideal mit den Angeboten von Frankfurt nach L.A. kombinieren lassen.

Heraus kommt eine tolle Kombination, bei der ihr sowohl Los Angeles und Umgebung sehen könnt sowie die herrlichen Cookinseln und dafür weniger als 700 Euro zahlen müsst (Hin- und Rückflug).

ab
695
p.P.

Details & Buchung Im Zeitraum von: 1. Sep. 2018 - 31. Mai. 2019

  1. Frankfurt am Main
    Los Angeles
  2. Los Angeles
    Rarotonga
  3. Rarotonga
    Los Angeles
  4. Los Angeles
    Frankfurt am Main

Unterkunft in Los Angeles

Nach der späten Landung und nicht zuletzt wegen der Zeitverschiebung empfehlen wir euch eine Unterkunft in der Nähe des Flughafens zu suchen. Dieses sehr gut bewertete Motel der "Super 8"-Kette liegt etwa mittig zwischen Flughafen und Venice Beach.

Geniale Flugkombi: Kalifornien & Südsee für 695€ ab Deutschland - 8

Weitere Unterkünfte vergleichen


Unterkunft auf den Cook Islands

Eine besonders preiswerte aber dennoch hervorragend bewertete Unterkunft findet ihr in den Muri Lagoon View Bungalows, die an der gleichnamigen Lagune liegen. Die Zimmer haben eine Küchenzeile und Lagunenblick.

Geniale Flugkombi: Kalifornien & Südsee für 695€ ab Deutschland - 6

Wenn euch mehr nach einer Hotelanlage ist, könnt ihr euch auch für wenige Euro mehr beim "Club Raro Resort" einbuchen und habt dann auch das Frühstück inklusive. Für etwa den doppelten Preis bekommt ihr mit dem "The Rarotongan Beach Resort & Spa" ein sattes 4° Hotel an einem der schönsten Strände und Schnorchelspots der Insel.

Weitere Unterkünfte vergleichen


Sehenswertes auf Rarotonga (Cook Islands)

Generell ist die Fortbewegung auf der Insel sehr einfach und preiswert. Die Insel wird komplett von einer Küstenstraße umrundet, auf der stündlich jeweils ein Bus pro Richtung fährt. Alternativ könnt ihr euch auch ein Fahrrad mieten. Ein Schloss werdet ihr vergeblich suchen, denn es ist dort nicht üblich, sie anzuschließen. Wenn ihr lieber mit dem Roller unterwegs sein wollt und keinen Motorradführerschein habt, müsst ihr an der Polizeistaion einen Führerschein für etwa 20 Euro machen und habt dann gleich euer erstes Souvenir.

Fotogen ist vor allem die berühmte Muri Lagoon. Hier habt ihr auch einen schönen Blick auf die Motus, so heißen die kleinen vorgelagerten Riffinseln. Zum Schwimmen ist der Strand aufgrund der geringen Wassertiefe nicht ideal, dafür kann man bei Ebbe zu den Inseln Oneroa und Koromiri rüber laufen.

Unser liebster Schnorchelspot liegt direkt vor dem Strand des Rarotongan Beach Resort. Schon wenn ihr ins Wasser geht, nähern sich meist ein paar neugierige Falterfische, in Richtung Riffkante wird die Vielfalt dann atemberaubend.

Wenn ihr etwas von der lokalen Tour mitbekommen wollt, bieten sich die Island Nights an, die an jedem Abend an unterschiedlichen Orten aufgeführt werden, mit Live-Musik und wilden Tänzen. Auch wenn es auf den ersten Blick so wirken mag, ist das keine Touristen-Folklore, sondern immer noch lebendiger Bestandteil der Maori-Kultur. Jedes Jahr gibt es Meisterschaften, bei denen die besten Tänzer aller Inseln gekürt werden.

Eine anderen Blickwinkel auf die Insel bekommt ihr von der "Needle", der mit 652 Metern höchsten Erhebung der Insel. Für die interessante Wanderung dorthin braucht ihr je nach Startpunkt etwa 2 Stunden. Nach heftigeren Regenfällen solltet ihr die Tour jedoch verschieben, da es stellenweise zu rutschig werden kann.

Kommen wir noch zu zwei ungewöhnlicheren Tipps: Fast schaurig schön ist die Hotelruine des nie fertiggestellten Sheraton Hotels, welche im Südosten der Insel liegt. Auch wenn es nicht mit dem Maho Beach auf St. Martin mithalten kann, ist es dennoch ein Erlebnis, auf der Hauptstraße westlich der Flughafen-Landebahn zu stehen und einen Großraumjet knapp über sich landen zu sehen.

Klima

Die Südseeinseln hätten nicht ihre üppige Flora, wenn nicht gelegentlich mal ein Schauer herunter käme, daher gibt es keine Monate mit großer Trockenheit. Tendenziell sind aber die Monate Mai bis Oktober eher zu empfehlen, weil Luftfeuchtigkeit und Hitze sowie die Chance auf Stürme dann kleiner sind.

Einreise

Als deutsche Staatsbürger könnt ihr mit dem noch 6 Monate gültigen Reisepass einreisen. Wenn ihr euch nicht länger als 31Tage in dem Land aufhaltet, bekommt ihr euer Visum ganz einfach bei der Einreise am Flughafen. Detaillierte aktuelle Infos gibt es ansonsten wie immer hier.

Impressionen

Geniale Flugkombi: Kalifornien & Südsee für 695€ ab Deutschland - 4
The Needle

Geniale Flugkombi: Kalifornien & Südsee für 695€ ab Deutschland - 2
Muri Lagoon

Geniale Flugkombi: Kalifornien & Südsee für 695€ ab Deutschland

Geniale Flugkombi: Kalifornien & Südsee für 695€ ab Deutschland