Sonstiges

Microabenteuer, Vanlife, Deutschlandtourismus! Sebastian von Off the Path gibt uns spannende Einblicke in seinen Outdoor-Blog

Ein Deal von , 21. Jan. 2021 19.00 Uhr

Ahoi Piraten!

Als langjähriger "Off the Path" Fan wurde mir eine besondere Ehre zuteil und ich konnte mit Sebastian vom erfolgreichen Outdoor-Blog ein Interview führen! Der Blogger mit mallorquinischen Wurzeln hat jahrelang die ganze Welt bereist und konzentriert sich nun aber auf Europa und vor allem Deutschland. Wir freuen uns auf ein spannendes Interview mit vielen interessanten Fakten und Einsichten in die Welt des erfolgreichen Outdoor-Experten.

Microabenteuer, Vanlife, Deutschlandtourismus! Sebastian von Off the Path gibt uns spannende Einblicke in seinen Outdoor-Blog - 14
Ⓒ Off The Path


Hallo Sebastian, wie geht es Dir? Schön, Dich bei den Urlaubspiraten willkommen zu heißen.

Hallo, schön, dass ich hier sein darf!

Sagen wir so: Gesundheitlich geht es mir gut, emotional kratzt die Pandemie mittlerweile aber schon sehr an meinen Nerven und zieht sich in den kalten Monaten mit den kurzen Tagen ziemlich hin – ich hoffe, dass wir bald wieder in unser gewohntes Leben zurückfinden!


Für die Reisebranche war es kein einfaches Jahr… Wie bist Du durch die Pandemie gekommen?

Nicht sehr gut. Ich betreibe mit meiner Freundin Line neben Off The Path noch eine kleine Outdoor-Marke namens "Draußgänger". Anfang März, als der erste Lockdown anstand, haben wir sofort die Notbremse gezogen und vorsichtshalber unser 150m² Lager aufgelöst und mussten uns leider von den meisten unserer Mitarbeiter trennen. Im Nachhinein genau der richtige Schritt, denn wir konnten nur erahnen, was da für ein Jahr auf uns zukommt.

Reisen und Outdoor sind zwei Segmente, die von der Pandemie sehr betroffen sind. Wer sich im Lockdown befindet, braucht keine isolierte Trinkflasche oder Brotdose für Abenteuer in der Natur oder den Weg ins Büro. Und wer aufgrund von Risikogebieten und Reisewarnungen nicht verreisen kann, darf oder möchte, der muss auch nicht nach Destinationen und Urlaubsideen recherchieren. Entsprechend mussten wir einen derben Einschnitt in unserem Umsatz sowie in unserem Traffic auf der Seite hinnehmen. Zudem arbeiten wir auch als Content Creator für Kunden und konnten viele Aufträge nicht wahrnehmen.

Mit der erneuten Verlängerung des Lockdowns bis Mitte Februar sind bereits weitere Aufträge betroffen und wir rechnen genauso wenig damit, dass in den kommenden Wochen viele Leute auf unserem Blog landen. Hoffentlich wird es ab dem Frühling endlich besser!

Microabenteuer, Vanlife, Deutschlandtourismus! Sebastian von Off the Path gibt uns spannende Einblicke in seinen Outdoor-Blog - 12
Ⓒ Off The Path


Hoffen wir das nicht alle in unserer Branche. Danke für den Einblick! Du hast ein Buch über Mikroabenteuer geschrieben? Was genau verstehst Du unter einem “Mikroabenteuer”?

Ein Mikroabenteuer ist für mich eine Auszeit vom Alltag, bei der man etwas Neues erlebt und sich eventuell auch einer kleinen Herausforderung stellt, ein Abenteuer von ein paar Stunden bis hin zu ein paar Tagen.

Warum denkst Du, sind gerade heutzutage Mikroabenteuer so wichtig?
Viele Menschen sind in ihrem Alltag mehr und mehr gestresst, ein Mikroabenteuer hilft uns abzuschalten und so gleichzeitig neue Energie zu tanken. Und dafür muss man nicht gleich viele Urlaubstage einreichen oder gar viel Geld ausgeben und in die weite Ferne reisen, das Abenteuer wartet oftmals schon vor der eigenen Haustür und lässt sich perfekt übers Wochenende oder gar vor oder nach der Arbeit erleben.

Microabenteuer, Vanlife, Deutschlandtourismus! Sebastian von Off the Path gibt uns spannende Einblicke in seinen Outdoor-Blog - 10
Ⓒ Off The Path


Was hat Dich zu dem Thema inspiriert?

Seitdem Line und ich in die Berge nach Garmisch-Partenkirchen gezogen sind, haben wir uns mehr und mehr in unsere Heimat verliebt – und zwar nicht nur bei uns zuhause, sondern in ganz Deutschland. Mal eben abends nach der Arbeit hoch auf die nächste Berghütte zu wandern, oben zu übernachten und vor 9 Uhr am nächsten Tag wieder unten im Büro zu sitzen, hat uns unheimlich inspiriert. Genauso wie unser kleines Trekkingabenteuer im Schwarzwald, bei dem wir mitten im Wald gezeltet und ein Lagerfeuer gemacht haben, oder unsere Hausboottouren auf der Mecklenburger Seenplatte, bei denen das gemütliche Schippern sofort für Entspannung sorgt – überall in Deutschland warten tolle Erlebnisse, die einem aus dem Alltag rausholen.

Microabenteuer, Vanlife, Deutschlandtourismus! Sebastian von Off the Path gibt uns spannende Einblicke in seinen Outdoor-Blog - 8
Ⓒ Off The Path


Cool! Die Faszination für die Region verstehe ich - einer guter Freund wohnt in Krün und ich kann es kaum erwarten ihn das nächste Mal zu besuchen! Welches Mikroabenteuer hat Dich am meisten begeistert?

Tatsächlich war es unsere erste Hausboottour auf der Mecklenburgischen Seenplatte, bei der wir ein größeres Boot als gedacht bekommen haben und spontan meine Eltern und Cousine eingeladen haben, die dann auch tatsächlich zwei Stunden später mit an Bord waren. Wir hatten ein so tolles Wochenende, dass wir die Haausboottour ein Jahr später mit meinen Geschwistern und ein paar Freunden – diesmal auf zwei Booten – wiederholt haben. Und ich würde jederzeit wieder für ein paar Tage über die Seen schippern!

Microabenteuer, Vanlife, Deutschlandtourismus! Sebastian von Off the Path gibt uns spannende Einblicke in seinen Outdoor-Blog - 6
Ⓒ Off The Path


Gib uns Deine persönliche Top 5 an Mikroabenteuern!

  1. Hausboottour auf der Mecklenburgischen Seenplatte
  2. Trekking im Schwarzwald
  3. Übernachtung im Strandkorb an der Ostsee
  4. Wanderung zum Hinteren Raubschloss in der Sächsischen Schweiz
  5. Für einen kurzen, aber genialen Adrenalinkick: Megazipline an der Rappbodetalsperre

Hast du einen Tipp für unsere User auf was sie sich diesen Sommer freuen können?

Ich glaube, man kann sich generell immer auf den Sommer in Deutschland freuen! Insbesondere die zahlreichen Seen, Flüsse und das Meer sind in den heißen Monaten natürlich genial. Am besten schnappt man sich ein SUP, ein Kajak oder ein Kanu und schon kann das Abenteuer losgehen. Aber auch die Berge eignen sich dann perfekt für ein Abenteuer zu Fuß oder man quartiert sich in eines der vielen Trekkingcamps ein. Genauso gut lässt sich Deutschland im Sommer aber auch mit dem Rad entdecken, oder bei einem kleinen Roadtrip.

Microabenteuer, Vanlife, Deutschlandtourismus! Sebastian von Off the Path gibt uns spannende Einblicke in seinen Outdoor-Blog - 4
Ⓒ Off The Path


Ihr habt euch einen Van ausgebaut: Ist “Vanlife” der neue Reisetrend nach der Pandemie?

So wie ich das beobachtet habe, war Vanlife schon vorher ein Trend, aber er hat seit Beginn der Pandemie nochmals ordentlich an Fahrt dazugewonnen – wortwörtlich. Kein Wunder: Im eigenen Camper lässt sich wunderbar Abstand halten. Zudem ist man quasi in seinen eigenen vier Wänden unterwegs und genießt dabei eine wunderbare Freiheit, die man in dieser Art nur auf einem Roadtrip spürt!


Man muss schon auch der Typ für einen Camper sein ;-) Welches Reiseziel steht nach der Corona-Pandemie ganz oben auf Deiner Liste?

Ganz klar: Norwegen! Ich war bereits einmal als Student im hohen Norden, Line kennt hingegen nur den Osloer Flughafen. Wir wollten schon mit unserem Jeep hochfahren, haben es in den letzten Jahren aber nie geschafft. Nun steht unser Sprinter bereit, um dieses wunderschöne Land mit seinen gigantischen Fjorden und seiner wilden Natur zu entdecken – ich freue mich schon wie ein kleines Kind auf diesen Trip!

Microabenteuer, Vanlife, Deutschlandtourismus! Sebastian von Off the Path gibt uns spannende Einblicke in seinen Outdoor-Blog - 2
Ⓒ Off The Path


Mein Piraten-Kollege Ben war auch gerade mit dem Van in Norwegen unterwegs und seine Impressionen waren atemberaubend! Sebastian, vielen Dank für Deine Zeit! Die letzten Worte gehören Dir.

Zuerst einmal geht das Danke zurück! Ich denke, die Pandemie hat uns einiges gelehrt und in puncto Reisen sind das vor allem drei Dinge:
  1. Wir können verdammt glücklich sein in einer Zeit zu leben, in denen es kaum Grenzen, dafür aber Flugzeuge gibt.
  2. Wir in einem Land leben, das unheimlich vielseitig ist und eine Menge Naturschätze bereithält.
  3. Wir nicht immer in die weite Ferne reisen, viele Urlaubstage einreichen und noch mehr Geld ausgeben müssen, um den Alltag zu vergessen und neue Energie zu tanken.

Microabenteuer, Vanlife, Deutschlandtourismus! Sebastian von Off the Path gibt uns spannende Einblicke in seinen Outdoor-Blog


Wenn ihr, wie ich auch Lust habt noch mehr von Sebastian und Line sehen wollt folgt ihnen auf ihren zahlreichen Social Media Kanälen, wie z.B. Facebook oder Instagram.

Viel Spaß, Piraten!







Microabenteuer, Vanlife, Deutschlandtourismus! Sebastian von Off the Path gibt uns spannende Einblicke in seinen Outdoor-Blog