Unterkunft Sonstiges
ab 266€ p.P.

#outdoorgoals: Wandert auf dem Malerweg und erkundet die Sächsische Schweiz

Ein Deal von , 20. Aug. 2020 8.34 Uhr

Ahoi Piraten,

wenn man an einen Aktiv- und Wanderurlaub denkt, fällt einem vermutlich zuallererst erst einmal die Alpenregion ein. Das ihr allerdings auch in Deutschland wunderbar wandern könnt, beweist die Sächsische Schweiz. Der Nationalpark zählt zurecht zu den beliebtesten in Europa und bietet euch ein gut ausgebauten Wegenetz und traumhafte Aussichtspunkte.

Erkunden könnt ihr die Region, indem ihr Ausflüge von einem festen Startpunkt aus macht - oder aber ihr seid unterwegs auf dem Malerweg. Dieser gut in 8 Etappen einteilbare Wanderweg hat eine Länge von ca. 112 Kilometer und führt euch vorbei an den Highlights der Sächsischen Schweiz. Jede einzelne Etappe hat eine Länge zwischen 11 und 18 Kilometern, die als mittelschwer bis anspruchsvoll eingestuft werden.

Start und Ziel eurer Wanderung sowie der tägliche Ausgangspunkt dieser ist Pirna. Wer möchte, kann auch nur einzelne Etappen entlang wandern.

Etappe 1: Pirna - Wehlen

Eure Wanderung startet südöstlich von Dresden in Pirna. Da aktuell der Weg durch den Liebethaler Grund gesperrt ist, müsst ihr über Mühlsdorf wandern. Bei eurer ersten Etappe kommt ihr u.a. vorbei am Utterwalder Grund, einer durch herabgestürzte Felsbröcke entstandene enge Schlucht. Wer einen Abstecher machen möchte, kann zwischen Utterwalder Grund und Wehlen zum 1,3 Kilometer entfernten Teufelsgrund wandern und dort die Heringshöhle durchlaufen und durch die Teufelskammer steigen. In Wehlen angekommen, steht die erste Übernachtung an. Wer will, kann davor noch den Blick auf die Elbe von der Wilke-Aussicht genießen.

#outdoorgoals:  Wandert auf dem Malerweg und erkundet die Sächsische Schweiz - 12
Felsentor im Uttewalder Grund

Etappe 2: Wehlen - Hohnstein

Zu beginn des zweiten Tages lauft ihr zuerst an der Elbe entlang, dann den Schwarzbergweg hinauf, ehe ein wirkliches Highlight auf euch wartet: die Bastei. Die Basteibrücke ist wohl die bekannteste und vermutlich meist fotografierteste Sehenswürdigkeit der Sächsischen Schweiz. genießt hier die Aussicht über die Landschaft, ehe es für euch weiter geht, den Basteiweg hinab, an der Felsenbühne Rathen vorbei zum Amselsee. Über die Wolfsschlucht und hinab ins Polenzatal kommt ihr in Hohnstein ins Ziel eurer 2. Etappe.

#outdoorgoals:  Wandert auf dem Malerweg und erkundet die Sächsische Schweiz - 10
Basteibrücke

Etappe 3: Hohnstein - Altendorf

Zu beginn steigt ihr in den Bärengarten. Von dort aus wandert ihr auf einem Waldwanderweg zur Brandaussicht, von der aus ihr in 170 Metern Höhe einen tollen Panoramablick habt. Danach geht es für euch 800 Treppenstufen nach unten in den Tiefen Grund, durch Waitzdorf (wer will, gönnt sich den Rundblick von der Waitzdorfer Höhe) bis nach Altendorf.

#outdoorgoals:  Wandert auf dem Malerweg und erkundet die Sächsische Schweiz - 8
Brandaussicht

Etappe 4: Altendorf - Neumannmühle

Durch die Dorfbachklamm wandert ihr ins Kirnitzschtal, anschließend zur Ostrauer Mühle und von dort in die Schrammsteine. Nachdem ihr das Schrammtor passiert habt, geht's hoch hinaus. Über Eisenleitern klettert ihr zum Schrammsteingratweg. Runter geht´s über den Zurückesteig, vorbei am Lichtenhainer Wasserfall zum Kuhstall, einer imposanten Felsenhöhle. Seid ihr schon einmal dort, solltet ihr unbedingt die Himmelsleiter, einer engen Treppe zwischen Felswänden, emporsteigen. Die Belohnung, wenn ihr oben angekommen seid: Eine mega Aussicht. Anschließend geht es ins Tal hinab bis zur Neumannmühle.

#outdoorgoals:  Wandert auf dem Malerweg und erkundet die Sächsische Schweiz - 6
Kuhstall

Etappe 5: Neumannmühle - Schmilka

Ihr wandert zuerst flussaufwärts zur Buschmühle und dann in Richtung Arnstein, später in Richtung Räumichtmühle. Am Abzweig Mühlschlüchte folgt ihr dem Weg zum großen Pohlshorn, Von dort hinab zur Kirnitsch und durch die Wolfsschlüchte, ehe es bergauf geht: Auf den Gipfel des Großen Winterbergs, dem zweithöchsten Berg der Sächsischen Schweiz. Beim Abstieg geht es ins Elbtal nach Schmilka. wer noch Zeit hat, kann einen Abstecher ins 6km entfernte Bad Schandau machen.

Etappe 6: Schmilka - Gohrisch

Auf dem Weg von Schmilka in den Kuhrort Gorisch wird erst einmal gefahren: Und zwar auf der Elbfähre, die euch zum Bahn-Haltepunkt Schmilka-Hirschmühle bringt. Von dort geht es über Schöna auf den Caspar-David-friedrich-Rundweg, dem ihr bis zum Wolfsberg folgt. Dem Malerweg weiter folgend, steigt ihr zum Papstein auf und später zum Gohrisch Stein - bei beiden habt ihr eine tolle Aussicht.

#outdoorgoals:  Wandert auf dem Malerweg und erkundet die Sächsische Schweiz - 4
Gohrisch Stein, Elbsandsteingebirge

Etappe 7: Gohrisch - Weißig

Eure vorletzte Etappe führt euch nach Pfaffendorf, von wo aus ihr über steile Treppen den Pfaffenstein erklimmt. der hat übrigens, trotz kleiner Fläche einiges zu bieten: Schluchten, Höhlen und, oben angekommen, eine tolle Aussicht. Nach einer Verschnaufpause geht es über Quirl zur Festung Königstein. Auf dem Gelände der über 400 Jahre alten Bergfestung gibt es über 50 Bauwerke sowie Grünanlagen, in denen ihr Rast machen könnt.

#outdoorgoals:  Wandert auf dem Malerweg und erkundet die Sächsische Schweiz - 2
Festung Königstein

Etappe 8: Weißig - Pirna

Fast geschafft, die letzte Etappe bringt euch heute wieder an den Ausgangspunkt eurer Wanderung, Pirna. Highlights auf diesem Stück sind u.a. der Rauenstein, von wo aus ihr auf die gegenüberliegende Bastei blicken könnt und Pirna selbst mit ihrer historischen Altstadt.

Weitere Informationen zum Malerweg und Details zu den einzelnen Etappen findet ihr hier.


Zur Übernachtung

Bei dieser Wanderung ist es nicht nötig, jede Nacht am Ziel der jeweiligen Etappe zu verbringen. Ihr könnt genauso gut täglich ab Pirna starten, denn alle Start- und Zielpunkte der einzelnen Etappen haben einen guten Anschluß an den ÖPNV, zudem empfiehlt das Tourismusbüro aufgrund der Corona-Pandemie nur eine Unterkunft zu wählen, anstatt zu wechseln. Neben Pirna bieten sich als Ausgangspunkte alle Orte im Elbtal mit S-Bahnanschluß an, darunter die Stadt Wehlen, Rathen, Königstein und Bad Schandau.

In diesem Jahr ist die Sächsische Schweiz als Reiseziel besonders gefragt, weshalb Unterkünfte in einem der Orte rar sind. Wir haben euch ein Apartment im Herzen von Pirna herausgesucht, welches uns von der Preis-Leistung gefallen hat. Wir haben einen Zeitraum von 8 Nächten gewählt, damit ihr am tag vor der ersten Etappe in Ruhe ankommen könnt. Wer möchte, kann aber auch weniger Nächte buchen und dann nur einzelne Etappen wandern.

ab
266€
p.P.

Details & Buchung Im Zeitraum von: 19. Sep. 2020 - 31. Okt. 2020

  • Details

    Beispielaufenthalt vom 10. - 18. Oktober

    #outdoorgoals:  Wandert auf dem Malerweg und erkundet die Sächsische Schweiz

    532€ zu zweit = 266€ pro Person


    Euch ist Oktober zu spät? Alternativ könnt ihr den Aufenthalt verkürzen und nur einen Teil der Etappen laufen oder ihr bucht jetzt schon für 2021, aktuell ist die Verfügbarkeit noch riesig.


#outdoorgoals: Wandert auf dem Malerweg und erkundet die Sächsische Schweiz