Sonstiges

Die Lieblingsunterkünfte unserer Crew! (Teil 2)

Ein Deal von , 7. Apr. 2020 10.01 Uhr

Ahoi Piraten!

Wir sind schon auf viele Menschen gestoßen, die einfach nicht wahr haben wollten, dass bei den Urlaubspiraten echte Menschen mit Expertise arbeiten. Wie oft habe ich schon gehört:
Achsoooo, ich dachte da generiert ein Computer die Angebote.

Ähhhh, nein! Und weil wir echte Piraten mit echter Expertise und echten Reiseerfahrungen sind, möchten wir euch in dieser neuen Reihe unsere persönlichen Lieblingsunterkünfte vorstellen. Bereit für Teil 2? Und los gehts!


Empfehlung von Annelie: Nugo's "Houses in the heart of the city" in Tbilisi

Die Lieblingsunterkünfte unserer Crew! (Teil 2) - 24

Ja, Piraten - ihr seht ganz richtig! Das sind Pfirsich- und Granatäpfelbaume da im Hintergrund. Auf sie haben wir eine Woche lang während unseres Aufenthaltes in der georgischen Hauptstadt Tbilisi geblickt. Und zwar von Nugo's wundervollen Airbnb Apartments im Herzen der Stadt. Ich war schon auf der Online-Suche nach tollen Unterkünften hin- und weg von dem charmanten Interieur der Altbauwohnungen und dies hat sich vor Ort nur noch mehr bestätigt. Unterkommen kann man in Tbilisi generell verhältnismäßig günstig, aber gerade bei so stilvollen Unterkünften ist ein Preis von ca. 30€ pro Nacht (15€ p.P.) einfach ein Traum. Daher kann ich sie euch nun guten Gewissens weiterempfehlen...


Green House in the heart of the city



Die Lieblingsunterkünfte unserer Crew! (Teil 2) - 22

Die Lieblingsunterkünfte unserer Crew! (Teil 2) - 20

Insgesamt fünf Wohnungen bietet Nugo bei Airbnb zur Vermietung an. In zweien davon übernachteten wir im Herbst letzten Jahres: dem "Green House" und dem "Orange House". Beide bieten einen unfassbar schönen Blick auf den grün bewachsenen Hang des Mtatsminda-Berges, der hoch über Tbilisi thront. Die nächste U-Bahn-Station "Rustaveli" ist auch nur wenige Gehminuten entfernt und so ist man ziemlich schnell am Hauptbahnhof, von welchem aus man tolle Tagesausflüge unternehmen oder auch den Zug ans Schwarze Meer nehmen kann. Als erstes übernachteten wir in dem "Green House", welches sich als Studio-Apartment beschreiben lässt und neben der großen Wohnküche noch einen separaten Schlafbereich bietet. Ein Badezimmer gab's natürlich auch - mit ebenerdiger Dusche und top modernisiert! Das erste was ordentlich Eindruck schindete war der Ausblick aus den großen Fenstern, durch die unfassbar viel Licht fiel. Und mit Licht ist ja bekanntlich alles schöner. Die breite Fensterbank lud dazu ein, unser Frühstück oder Nachmittagssnacks, die wir in den umliegenden kleinen Obst- und Gemüseläden gekauft hatten, an der frischen Luft zu genießen. Morgens wurden wir mit Sonnenstrahlen, die romantisch durch die hölzerneren Fensterläden fielen geweckt und abends konnten wir das Leuchtspektakel, das den Fernsehturm an der Spitze des Berges umspielte, bewundern. Dazu ein Gläschen Kindzmarauli (typisch georgischer Rotwein) - herrlich war's, Piraten!

Zur Unterkunft

Die Lieblingsunterkünfte unserer Crew! (Teil 2) - 18

Orange House in the heart of the city

Die Lieblingsunterkünfte unserer Crew! (Teil 2) - 16

Die Lieblingsunterkünfte unserer Crew! (Teil 2) - 14

Das "Orange House" war ähnlich geräumig, wie das direkt gegenüber liegende "Green House". Auch hier zog sich das wunderschön restaurierte Fischgrätenparkett durch die ganze Wohnung. Doch das Highlight in diesem Apartment war definitiv der riesige Balkon. Für diesen hat Nugo, wie auch schon für die Badezimmer, tolle Fliesen ausgewählt und zusätzlich mit modernen Exterieur bestückt. Schon von dem Apartment nebenan hatten wir öfters neidisch auf den Balkon der Nachbarn geschielt, weshalb wir umso glücklicher waren, unseren Aufenthalt in dem "Orange House" weiterführen zu können. Die Kommunikation mit Nugo lief dabei super entspannt und so zogen wir nach Ablauf unserer Zeit im "Green House" einfach einmal über den Gang. Hier waren die Pfirsiche nun zum Pflücken nah, da man sie aber auch für wenige Cents den alten Damen auf der Straße abkaufen konnte, blieben wir vernünftig. Unser Frühstück auf dem Balkon konnte sich jedenfalls sehen lassen und nebenbei hatten wir noch die Möglichkeit ein bisschen das Treiben in der verschlafenen Gasse, in der das Haus liegt, zu beobachten.

Von dem Haus, in welchem die Wohnungen von Nugo im obersten Stockwerk liegen, kann man fußnah eigentlich alles erreichen, was man so braucht: Supermärkte, die Metro-Station Rustaveli, tolle Restaurants, Cafés, Shops, sowie den Fluss Kura, der durch Tbilisi fließt. Wir haben eigentlich alle Ausflüge in die Stadt zu Fuß unternommen, denn die Wohnungen sind wirklich zentral gelegen. So liegt das hippe "Rooms Hotel" beispielsweise auch nur ein paar Straßen weiter und an der Rustaveli Avenue reihen sich Museen, Cafés und Theater aneinander. Eine sehr belebte, kulturell- und historisch wertvolle Gegend.

Die Airbnb-Apartments von Nugo waren für mich der perfekte Mix aus guter Lage, tollem Interieur und Licht. Wer zum ersten Mal nach Tbilisi reist, kann hier auf jeden Fall gut durchstarten.

Zur Unterkunft

Die Lieblingsunterkünfte unserer Crew! (Teil 2) - 12

Lage



WHAT TO DO?

Tbilisi erlebt gerade einen Boom, denn viele junge Leute aus aller Welt interessieren sich plötzlich für die georgische Hauptstadt. Kein Wunder, denn die Stadt im inneren des Landes hat einiges zu bieten: tolles Essen, eine lange Geschichte, baufällige romantische Architektur, die einen in eine andere Zeit zu entführen scheint, gastfreundschaftliche Landsleute, einen Sinn für Kunst&Kultur und ein sagenumwobenes Licht, das magisch durch die Weinreben fällt. Während Osteuropa schon immer Georgiens Wärme schätzte, steht die Destination für Westeuropäer erst seit ein paar Jahren auf der Bucket-List. Daher kann man hier noch viel Individualität genießen und das zu unfassbar guten Preisen. Weiterführend habe ich euch noch ein paar meiner Lieblingsorte in Tbilisi aufgeführt - viel Spaß beim Erkunden, Piraten!


FABRIKA 8 Egnate Ninoshvili St, Tbilisi, Georgien

Das umgestaltete Fabrikgebäude bietet nun Concept-Stores, einem hippen Hostel, Cafés und Restaurants ein Zuhause. Hier treffen sich Digitale Nomaden aus aller Welt, um gemeinsam bei einem Kaffee in die Tasten ihrer MacBooks zu hauen. Ein Ort, der ein bisschen an den Charme Berlin's erinnert. Hier kann man besondere Mitbringsel von lokalen Künstlern erstehen oder 1-A-Essen genießen. Wenn ihr bis in den Abend bleibt, könnt ihr ganz romantisch unter den Lichterketten sitzen, die über den ganzen Fabrikhof gespannt sind. Eine traumhafte Stimmung!

Die Lieblingsunterkünfte unserer Crew! (Teil 2) - 10


OVSYANKA 23 тамары човелидзе, Tbilisi, Georgien

Das "Ovsyanka" wird von jungen Russinnen geführt und bietet daher den weltbesten Lavendel-Raf. Für alle, die sich jetzt fragen: Was ist denn das? Raf ist eine russische Art der Kaffeezubereitung, bei der Sahne und Vanillinzucker verwendet werden. Im Ovsyanka wird dieses tolle Rezept einfach noch um ein paar Lavendelblüten ergänzt - voilá! Da Georgien zwar tolles Essen bietet, jedoch nicht wirklich eine Frühstückskultur besitzt, war das Café, das zudem nur ca. 10 Gehminuten von Nugo`s Apartments entfernt liegt, unsere Rettung am Morgen. Die Eggs Benedict kann ich hier besonders empfehlen!

Die Lieblingsunterkünfte unserer Crew! (Teil 2) - 8


CHRELI ABANO

Wer in Tbilisi ist, muss auf jeden Fall den Schwefelbädern einen Besuch abstatten, die in der Stadt natürlichen Ursprungs vorkommen. Es gibt ein ganzes Bäderviertel in der Altstadt, wo man sich je nach Budget die beste Möglichkeit aussuchen kann. Wir haben uns für das Chreli Abano entschieden, das uns schon von außen mit seinen ornamentalen Fliesen beeindruckt hatte. Hier kann man ein privates Bad in einer von 12 toll gestalteten Räumlichkeiten buchen. Zwei Stunden reichen dabei völlig aus und in Kombination mit einem traditionellen Seifen-Peeling fühlt man sich danach wie neu geboren.

Die Lieblingsunterkünfte unserer Crew! (Teil 2) - 6



PURPUR 1 Abo Tbileli St, Tbilisi 0155, Georgien

Ein weiteres tolles Café, dessen Ambiente einem den Atem raubt ist das PurPur Café in der Altstadt Tbilisi's. Von außen ist das Café sehr unscheinbar in einem alten Haus gelegen, an dem wohl bisher alle Renovierungen vorbeigegangen sind. Im Inneren empfängt einen dann eine wunderbare Welt aus alten Möbeln, bunten Mustern und museumsähnlichen Gegenständen. Leider ist das Café etwas hochpreisig für Tbilisi, aber für eine Kleinigkeit sollte es reichen. Hier geht es einfach um die Atmosphäre und eine kleine Reise in vergangene Zeiten!

Die Lieblingsunterkünfte unserer Crew! (Teil 2) - 4


DRY BRIDGE MARKET

Der "Dry Bridge" Flohmarkt liegt direkt am Flussufer in Tbilisi und lässt Sammlerherzen höher schlagen. Bei gutem Wetter hat er täglich von 10-17 Uhr geöffnet. Hier findet ihr die tollen georgischen Teppiche für einen guten Preis und jede Menge Artefakten aus den Sowjetzeiten des Landes. Einfach schön zum Bummeln, Staunen & Souvenir's Erstehen!

Die Lieblingsunterkünfte unserer Crew! (Teil 2) - 2


BOTANICAL GARDEN TBILISI

Der botanische Garten in Tbilisi bietet die perfekte Erholung vom Stadttrubel. Hier gibt es Wasserfälle, perfekt angelegte Gärten, wildbewachsene Berghänge und jede Menge frische Luft. Gerade in der Nachmittagssonne lässt es sich hier gut aushalten, da das Licht magisch durch die Wipfel fällt und ihr tolle Fotos schießen könnt. Im Übrigen liegt der Eingang zum Park direkt hinter dem Bäder-Viertel - so könnt ihr nach eurem Schwefelbad einen ausgiebigen Spaziergang im Botanischen Garten unternehmen.

Die Lieblingsunterkünfte unserer Crew! (Teil 2)



Die Lieblingsunterkünfte unserer Crew! (Teil 2)