Atemberaubende Bahamas - mehr als 700 einzigartige Inseln im Atlantik

Ein Deal von , 16. Okt. 2016 17.32 Uhr

Bahamas! Das klingt doch irgendwie schon nach traumhaften Stränden, kristallklares Wasser, ein Gefühl von Lebensfreude und Gelassenheit oder? Der Inselstaat im Atlantik befindet sich südöstlich der Vereinigten Staaten sowie nordöstlich von Kuba. Mehr als 700 Inseln gibt es hier, wovon aber nur etwa 30 bewohnt sind.


Video by Ryan Lightbourn

Neben den knapp 30 größeren Inseln und den 670 kleineren Inseln gibt es hier noch über 2300 Felsen und Korallenriffe. Ein Großteil der Bewohner (knapp 65%) wohnen auf der Hauptinsel Nassau, ein kleinerer teil (16%) lebt auf Grand Bahamas mit der zweitgrößten Stadt Freeport. Die restlichen Bewohner verteilen sich auf die sogenannten Family Island (auch Out Island genannt). Ein wirklich großer Teil der Cays (kleine, flache Inseln) wurden von Privatpersonen gepachtet oder gekauft.

Atemberaubende Bahamas - mehr als 700 einzigartige Inseln im Atlantik - 79

Neben der Hauptinsel New Providence (Nassau), bieten noch 16 andere Inseln Urlaubsmöglichkeiten: Abaco, Acklins, Andros, Berry Islands, Bimini, Cat Island, Crooked Island, Eleuthera, Exuma Islands, Grand Bahama, Inagua, Long Island, Mayaguana sowie San Salvador.

Die Bahamas sind wahrlich kein Leckerbissen für Sparfüchse, dafür ist diese Gegend einfach noch zu exklusiv. Dennoch stellen wir Euch heute einige der Hauptinseln vor und geben Euch Informationen rund um die Themen: Einreise, Anreise, Tipps für die Unterkünfte und Aktivitäten. Viel Spaß beim Durchstöbern!


1. New Providence

Hier befindet sich Hauptstadt der Bahamas "Nassau" mit knapp 250.00 Einwohnern (Nachbarinsel Paradise Island). Das florierende Zentrum im Herzen der Stadt, die georgianische Architektur, die pastellfarbenen Läden aus Holz und die lebhafte Bay Street sind nur einige Highlights der Stadt.

Atemberaubende Bahamas - mehr als 700 einzigartige Inseln im Atlantik - 77

Zahlreiche historische Schauplätze, Festungen, den handgeschnitzten, königlichen Treppenaufgang mit Blick auf Nassau, Paradise Island und die Inseln der Bahamas im Hintergrund bieten ein wunderbares Fotomotiv und schöne Erinnerungen an längst vergangene Zeiten. Hier verbinden sich traditionelle und moderne Elemente in Kombination mit internationalem Glamour. Mit der tropischen Gelassenheit kann man als Urlauber hier entweder alles tun, oder einfach entspannen und das süße Nichtstun genießen.

Aktivitäten:

  • Geschichte im Pompey Museum
  • moderne Kunst in den bahamaischen Kunstgalerien + Junkanoo Museumstour
  • The National Art Gallery of The Bahamas
  • Golfen, tauchen, Tennis, Squash für Zwischendurch
  • Shopping im Strohmarkt (einzigartige Auswahl an Souvenirs)
  • Spaziergang entlang der sagenhaften, farbenprächtigen "Bahamas-Riviera"
  • das weltgrößte Freiluft-Aquarium "Aquaventure Wasserpark im Atlantis Paradise Island"
  • Clifton Heritage National Park
  • John Watling's Distillery (Tour durch eine Brennerei)
  • Ruinen der "The Cloisters Nassau" (aber Vorsicht: eigentlich nicht öffentlich zugänglich)
  • Einheimische Küche für wenig Geld gibt es hier: Arawak Cay
  • Ausflug zur glamouröse Nachbarinsel Paradise Island (verbunden über 2 Brücken)
  • Touren um Delfine zu beobachten von Paradise Island aus

Strände auf New Providence und Paradise Island:

Auf der Hauptinsel findet Ihr zahlreiche schöne Strände. Der größte Strand der Hauptinsel ist der Cable Beach. Hier am breiten Sandstrand befinden sich die großen Hotels, es gibt aber auch öffentliche Zugänge. Neben den Jetski-Vermietern und zahlreichen Strandverkäufern ist es hier allerdings nicht ganz so ruhig wie an anderen Stränden.

Weiter westlich befindet sich der Caves Beach, knapp 11 km von Nassau entfernt. Ein schöner Strand an der Straße, der Teil nach der Abzweigung ist der schönere. Gut zum Schnorcheln ist der Love Beach. Der Strand ist ruhig und nicht weniger schön als die anderen. Man erreicht den Strand über ein Wohngebiet. Vor dem Strand im Meer liegt der "Sea Garden", ein Wald aus Korallen und Farnen mit vielen Wasserlebewesen.

Atemberaubende Bahamas - mehr als 700 einzigartige Inseln im Atlantik - 75

Wer im Clifton Nationalpark unterwegs ist, der sollte unbedingt die Strände besuchen. Der Park ist gut mit dem Auto zu erreichen. Hier findet man die abgeschiedenen Strände Jaws Beach und Flipper Beach. Wer Glück hat, der kann hier ganz alleine das warme Wasser und den Strand genießen.

Einer der schönsten Strände ist der Cabbage Beach auf Paradise Island. 5 km Sandstrand im Norden der Insel laden zum Verweilen ein. Neben Faulenzen, Sonnen, Schnorcheln kann man hier auch Wasserski fahren. Übrigens befindet sich hier auch das berühmte Atlantis Hotel (4 Nächte gibt es ab 1.145,- Euro bei Booking.com).

Atemberaubende Bahamas - mehr als 700 einzigartige Inseln im Atlantik - 73


2. Grand Bahama

Traumhafte Strände, verschlafene Dörfchen und unberührte Pinienwälder - willkommen auf Grand Bahamas. Auf dieser Insel wird er Urlaub garantiert zum unvergesslichen Erlebnis. Dieser sensationelle Hotspot in Freeport und Lucaya besticht durch die breiten Alleen, den eleganten Resorts und den super Einkaufsmöglichkeiten. Die Insel ist außerdem nicht so überlaufen wie Nassau und bietet so eine gute Alternative für einen etwas ruhigeren Urlaub.

Atemberaubende Bahamas - mehr als 700 einzigartige Inseln im Atlantik - 71

Und auch wer Action und Aktivitäten sucht, wird hier definitiv fündig. Die Insel ist neben Nassau und Paradiese Island am besten erschlossen und bietet für jeden etwas. Besonderes Highlight: hier findet man eines der weltgrößten Unterwasser-Höhlensysteme, welche man bei einem Tauchgang entdecken kann. Die 3 Nationalparks laden zum Entdecken und Beobachten ein mit scheinbar unendlichen Stränden, smaragdgrünem Wasser und einem bezaubernden maritimen Umfeld.

Atemberaubende Bahamas - mehr als 700 einzigartige Inseln im Atlantik - 69

Aktivitäten:

  • Peterson Cay mit Unterwasser-Kalkeinsthölensysteme
  • Lucayan National Park
  • Bahamian Brewery
  • Port Lucaya Marketplace
  • Haifischtauchen
  • Schnorcheln und Tauchen
  • Stand-Up Paddeling
  • Count Basie Square
  • Ben's Cave (beeindruckende Höhle)
  • die Insel mit einem Fahrrad erkunden
  • Taino Beach für Familien super geeignet
  • Musikliebhaber: Sonntagnachmittag im "Jazz in Da Beach"
  • mit Delfinen schwimmen
  • die kleinen bunten Ortschaften erkunden
  • der Hügel High Rock
  • International Bazar

Strände auf Grand Bahamas:

Auch hier kann man sich vor der Schönheit der Insel nicht retten. Aber das will man ja auch gar nicht. Wohin das Auge reicht, sieht man eigentlich nur türkis, weiss und grün im wunderschönen Farbspiel. Fast 100 km herrlichen, unberührten Sandstrand, welcher sich von Freeport-Lucaya bis nach McLean's erstreckt. Was will man also mehr? Erwähnenswert sind hier der Xanada Beach, der Taino Beach, Churchill Beach, Fortune Beach oder der liebliche Barbary Beach. Wenn man den Gold Rock Beach im Lucayan Nationalpark besucht, dann findet man einige Kilometer weiter östlich Drehorte von dem Film "Pirates of the Caribbean".


3. Abaco

Kommen wir zur nächsten Insel. Abaco gehört zu den Out Islands mit dem Hauptort Marsh Harbour. Ganz in der Nähe befinden sich zumdem die bekannten Inseln wie Elbow Cay, Green Turtle Cay, Great Guana Cay oder auch Man-O-War Cay. Abaco wurde zu einem beliebten Ziel für Segler und Bootfahrer, da die Gewässer hier ruhig und geschützt sind.

Hier könnt Ihr das ruhige und ursprüngliche Inselleben genießen. Dennoch muss man auch hier nicht auf Komfort verzichten, da es hier Unterkünfte auf höchstem Niveau gibt inklusive aller Dienstleistungen die für einen perfekten Urlaub "notwendig" sind. Makellose Strände, Ruhe, Erholung, eine einfache Anreise, Weltklasse Golfplätze und einzigartige Erlebnisse beim Tauchen, Fischen und Schnorcheln. Alle Inseln der Abaco Island sind miteinander durch Wassertaxis verbunden.

Atemberaubende Bahamas - mehr als 700 einzigartige Inseln im Atlantik - 67

Aktivitäten:

  • Cast Away Cay
  • Elbow Cay (charmantes Dorf)
  • Leuchtturm bei Hope Town
  • Abaco National Park
  • Memorial Sculpture Garden
  • kleinen Fischerorte Cherokee Sound und Sandy Point
  • Albert-Lowe-Museum (Green Turtle Cay)
  • exotisches Inselleben auf Great Guana Cay
  • Wanderungen auf der Man-O-War Cay
  • Fowl Cay Nationalpark
  • Schnorcheln im Pelican Cay Nationalpark

4. Exuma Islands

Kommen wir nun zu einer weiteren, äußerst spannenden Inselgruppe. Hier auf den Exumas wurden gleich zwei James Bond Filme gedreht ("Feuerball" sowie "Sag niemals nie"). Die knapp 365 Inseln mit kleineren Eilanden ziehen sich fast 193 Kilometer durch den glitzernden, smaragdgrünen Ozean. Freut Euch auf leuchtend weiße Sandstrände und das türkis-grüne Wasser. Diese beiden Komponenten bilden die perfekte Kulisse für einen Traumurlaub. Und nicht ohne Grund sind die Exuma Islands die schönsten Orte der Bahamas.

Knapp 3600 Einwohner leben auf Great Exuma oder Little Exuma, die beiden größeren Inseln. Diese sind durch eine Brücke miteinander verbunden. Das Schönste aber: die Einwohner sind sehr freundlich und kontaktfreudig. Sie freuen sich aufrichtig über jeden Reisenden, den sie hier empfangen dürfen.

Atemberaubende Bahamas - mehr als 700 einzigartige Inseln im Atlantik - 65

In George Town befindet sich das Regierungsgebäude. Nicht erschrecken: es wurde in einem leuchtenden Pink und Weiss nach Vorbild des Regierungssitzes in Nassau erbaut. Wenn Ihr noch etwas nördlicher geht, dann findet Ihr dort die anglikanische Kirche St. Andrew's - ein wunderschönes, 150 Jahre altes Gebäude. Im Herzen der Insel könnt Ihr mit der Tierwelt auf Tuchfühlung gehen. Der Exuma Land- und See-Park ist ein großes Naturreservat mit prächtigen Korallenriffen, einer exotischen Unterwasserwelt und dem seltenen Bahamas-Leguan. Diese werden bis zu einem halben Meter groß!

Aktivitäten:

  • Exuma Cays Land and Sea Park
  • mit eigenem Boot zur Stocking Island
  • Wasserski und Jetski düsen
  • besondere Souvenirs im Sandpiper Arts & Crafts
  • Chat 'N' Chill Bar
  • Ausflüge zu umliegenden Inseln
  • Exuma Wall
  • die schwimmenden Schweine

Redaktionstipp - Highlight:

Schon einmal etwas von den super süßen "schwimmenden Schweinen" auf den Bahamas gehört? Sie haben eine Attraktion, die in den letzten Monaten in das Licht der Öffentlichkeit getreten und dabei ist, aus der Ferne die Herzen der Menschen zu erobern. Schwimmende Schweine. Unglaublich? In der Tat. Wahr ist es trotzdem. Und die swimming pigs der Bahamas ziehen inzwischen eine ganze Menge Touristen an, die sich das Schauspiel akrobatisch im Wasser herumtollender Schweine nicht entgehen lassen wollen.

Atemberaubende Bahamas - mehr als 700 einzigartige Inseln im Atlantik - 63

Die vierbeinige Schwimmattraktion findet man nur auf Big Mayor Cay. Der Strand, an dem man die swimming pigs antrifft, trägt inzwischen den Namen "Pig Beach" oder auch "Schweinestrand". Die Insel Big Mayor Cay liegt ein ganzes Stück südlich von der Hauptstadt der Bahamas, von Nassau, entfernt. Wenn man seinen Bahamas-Urlaub also in der Hauptstadt oder auf einer der umliegenden Inseln verbringt, ist es nicht ganz einfach, zu den schwimmenden Schweinen zu gelangen. Aber natürlich gibt es auch von Nassau aus Wege zu den schwimmenden Schweinen der Bahamas.

Von hier aus sollte man versuchen, auf die Insel Staniel Cay zu gelangen. Von dort aus kann man dann einen Tagesausflug zu den schwimmenden Schweinen unternehmen. Gleiches gilt für die Hauptinsel der Exumas, Great Exuma. Verbringt man hier seinen Bahamas-Urlaub, ist es ein Leichtes, einen Tagesausflug zu den Schweinen auf den Bahamas zu unternehmen. Von hier aus fahren täglich Boote zum Pic Beach hinaus. Das Faszinierende daran ist, dass die Tiere, die hier eigentlich wild leben, nur darauf zu warten scheinen, dass die Touristen kommen und sie mit allerlei Leckereien verwöhnen.

Ihr könnt auch nur einen Tagesausflug zu den Schweinen auf den Bahamas unternehmen. Es fahren täglich Boote zum Pic Beach hinaus. Das faszinierende daran ist, dass die Tiere, die hier eigentlich wild leben, nur darauf zu warten scheinen, dass die Touristen kommen und sie mit allerlei Leckereien verwöhnen. Ein Anbieter ist z.B. Exuma Water Sports, auch 4 C's Adventures.

Atemberaubende Bahamas - mehr als 700 einzigartige Inseln im Atlantik - 61

Alle Infos zu den schwimmenden Schweinen gibts hier!


5. Eleuthera Island

Eleuthera ist wahrscheinlich die bekannteste Außeninsel und eines der bedeutendsten Zentren der Bahamas. Von oben sieht die Insel aus wie eine Gottesanbeterin. Der schmale Inselstreifen ist nur knapp 8 Kilometer breit, dafür aber auch 177 Kilometer lang. Durch die Hügel in der Inselmitte mit dem fruchtbaren Roterdeboden werden hier vor allem Ananas, Tomaten und andere Gemüsesorten angebaut. Und wusstet Ihr, dass Eleuthera mit den saftigen und köstlichen Früchten sogar den Weltmarkt für Ananas bis im späten 18. Jh. dominierte?

Atemberaubende Bahamas - mehr als 700 einzigartige Inseln im Atlantik - 59

Die meisten Besucher kommen aber nicht nur wegen den üppigen Ananas-Plantagen sondern auch wegen dem wunderschönen Ausblick. Im Norden der Insel gibt es eine Glasfensterbrücke mit spektakulärem Blick auf den tiefblauen Atlantik und auf der anderen Seite das türkisfarbene Meer der Karibik. Außerdem findet Ihr hier auch malerische Ortschaften, Grotten und verstecke Höhlen, welche ein Flair von Abgeschiedenheit vermitteln.

Atemberaubende Bahamas - mehr als 700 einzigartige Inseln im Atlantik - 57

Aktivitäten:

  • Leon Levy Native Plant Preserve
  • Lighthouse Beach
  • Aussicht der Glasfensterbrücke
  • French Leave Beach
  • Surfen, Windsurfen oder Kitesurfen
  • lecker Schlemmen in der Island Farm
  • Tide Pools im Queens Bath
  • ein magischer Ort - das Ocean Hole
  • Twin Cove Beach
  • Abstecher zur Preacher's Cave
  • Tauchen und Schnorcheln

6. Berry Islands

Diese kleine Gruppe von 30 tropischen Inseln und 100 kleineren Eilanden befindet sich knapp 56 km nördlich von Nassau. Nur knapp 700 Einwohner leben hier dauerhaft. Das heißt also, dass man sich hier auf wundervolle abgeschiedene und unberührte Stunden freuen darf. Vor allem exotische Tiere, wie Seeschwalben, Pelikane und Noddis zog es in dieses "private" Paradies. Aber auch millionenschwere Yachtbesitzer machen hier immer wieder einen kurzen Stopp auf dem Weg von Florida nach Nassau.

Die größte Insel "Great Harbour Cay" ist nur knapp 10 km lang und 4 km breit. Besonders zu empfehlen sind die Höhlen von Sugar Beach, wo man zahlreiche Sandhöhlen zwischen hohen Klippen vorfindet. Auch die vielen Edelfische, wie der Fuchshai, der blaue Marlin oder der riesige Blauflossen-Tintenfisch machen die Berry Island zu einem idyllischen Revier für begeisterte Angler.

Atemberaubende Bahamas - mehr als 700 einzigartige Inseln im Atlantik - 55

Aber auch Taucher kommen hier voll auf ihre Kosten. Die sehenswertesten Reviere sind Mamma Rhoda Rock (5 Meter tief) und das Blue Hole von Hoffmann Cay (180 Meter tief). Wer dann noch nicht genug hat, der sollte unbedingt das Inselchen Great Stirrup Cay besuchen. Diese befindet sich nördlich von Great Harbour Cay. Hier steht ein wunderschöner Leuchtturm aus dem Jahre 1863. Am Fuße des Sand Dollar Hills kann man hier zudem fantastische Muscheln sammeln.

Aktivitäten:

  • Coco Cay (Little Stirrup Cay)
  • Stingray City Bahamas (Mit Mantarochen schwimmen)
  • Great Stirrup Cay
  • Chub Cay
  • Chub Cay Wall
  • Schnorcheln, Tauchen, Angeln

Tourenanbieter:


Wart Ihr schon einmal auf eine der Inseln in den Bahamas? Schreibt doch einfach in die Kommentare und teilt Eure Erlebnisse und Erfahrungen mit den Urlaubspiraten-Lesern.


Anreiseoptionen:

Aktuell bekommt Ihr günstige Flüge auf die Bahamas von Europa aus. So zahlt Ihr für einen Hin- und Rückflug ab Brüssel momentan nur knapp 525 Euro. Reisezeitraum erstreckt sich von Oktober bis April 2017. Weihnachten und Neujahr natürlich ausgeschlossen. Auch ab Zürich, Kopenhagen, Mailand, Madrid oder Wien mit geringen Aufpreis. Ab Deutschland kosten die Flüge knapp 100 Euro mehr.

Flugbeispiel:

Atemberaubende Bahamas - mehr als 700 einzigartige Inseln im Atlantik - 53
Atemberaubende Bahamas - mehr als 700 einzigartige Inseln im Atlantik - 51

Flugbeispiel ab Deutschland:

Atemberaubende Bahamas - mehr als 700 einzigartige Inseln im Atlantik - 49
Atemberaubende Bahamas - mehr als 700 einzigartige Inseln im Atlantik - 47

Wer eh schon in den USA unterwegs ist, der könnte günstig von Florida aus auf die Bahamas (Nassau, Bimini, Freeport) fliegen. Einen Hin- und Rückflug ab Miami gibt es schon für knapp 195 Euro, ab Orlando zahlt man knapp 165 Euro (je nach Monat und Reisezeitraum).

Flugbeispiel ab Miami:

Atemberaubende Bahamas - mehr als 700 einzigartige Inseln im Atlantik - 45
Atemberaubende Bahamas - mehr als 700 einzigartige Inseln im Atlantik - 43

Zur Flugsuche

Aber nicht nur mit dem Flieger geht es auf die Inseln. Ab Miami starten auch täglich Speedboote auf die Bahamas. Wer also nur mal einen kurzen Abstecher machen will, der könnte auf diese Weise entspannt die Bahamas Inseln erreichen.

Tagestrip ab Fort-Lauderdale:

Atemberaubende Bahamas - mehr als 700 einzigartige Inseln im Atlantik - 41

Fahrt mit der Fähre nach Freeport (Grand Bahamas):

Atemberaubende Bahamas - mehr als 700 einzigartige Inseln im Atlantik - 39

Noch eine Möglichkeit sind Kreuzfahrten. Es gibt viele Veranstalter welche super Pakete für kurze Trips haben. Schaut zum Beispiel mal auf die Seite von Canusa. Hier bekommt Ihr einen 5-Tages-Trip ab Miami schon für 489 Euro inkl. Kabine, Mahlzeiten und Gebühren. Oder 3 Nächte ab Florida für knapp 186 Dollar (hier).


Unterkünfte:

Wer auf den Bahamas in einem schicken und hochwertigen Hotel wohnen möchte, der muss tief in die Tasche greifen. In unserem Hotel-Preisvergleich findet Ihr zahlreiche Angebote. Wer lieber das Geld für Ausflüge nutzen möchte und nicht in einem Hotel hausen muss, der findet auf Airbnb auch Privatunterkünfte für den kleinen Geldbeutel. Nicht auf allen Inseln werdet Ihr auf Anhieb eine Unterkunft finden. Aber ihr könnt dann trotzdem Tagesausflüge auf die verschiedenen Inseln machen.

Viele Airbnb-Unterkünfte in und um Nassau und auf Exuma. Sehr hochwertige und teure Apartments auf Eleuthera und Cat Island zu finden.

Beispiel Nassau:

Atemberaubende Bahamas - mehr als 700 einzigartige Inseln im Atlantik - 37

Beispiel Freepport:

Atemberaubende Bahamas - mehr als 700 einzigartige Inseln im Atlantik - 35

Beispiel Abaco:

Atemberaubende Bahamas - mehr als 700 einzigartige Inseln im Atlantik - 33

Zur Hotelsuche


Klima:

Die erfrischendste Zeit für einen Aufenthalt auf den Bahamas ist von September bis Mai mit Temperaturen von 21 bis 27°C. Dabei ist es auf den nördlichen Inseln meist ca. 5°C kälter als auf den südlichen Inseln. Aufgrund der milden Temperaturen sind die Bahamas das ganze Jahr über ein ideales Reiseziel. Das Wetter muss dabei weniger berücksichtigt werden, da meist stabile Bedingungen vorherrschen.

Die Hochsaison auf den Bahamas ist Mitte Dezember bis Mitte April, allerdings sind dann die Preise am höchsten bei den komplett ausgebuchten Hotels. Einen angenehmen Urlaub könnt ihr als Bahamasbesucher zwischen März und April und November bis Anfang Dezember erleben – in der ruhigen Nebensaison auf den Bahamas.


Öffentlicher Verkehr auf den Inseln:

Wenn ihr die wundervolle Landschaft und die hübschen Orte der Bahamas in ihrer eigenen Geschwindigkeit entdecken möchtet, dann leiht euch doch ein Fahrrad aus. Viele bekannte Tourismuszentren und Hotels vermieten Räder zu moderaten Preisen.

Auch ein Auto mieten (je nach Inseln) könnt ihr problemlos vor Ort. Achtet darauf, dass ihr nach Möglichkeit ein Angebot mit Vollkasko-Schutz (ohne Selbstbeteiligung) und der Tankregelung "voll/voll" wählt. Für einen Kleinwagen bezahlt ihr vor Ort ca. 60 US$ pro Tag. Das Mindestmietalter liegt bei den meisten Anbietern bei 25 Jahren. Jüngere Fahrer müssen daher oft eine Extragebühr zahlen. Preise vergleichen lohnt in jedem Fall! Aber Achtung - es herrscht Linksverkehr!

Alternativ könnt ihr euch auch einen Motorroller leihen. Diese bekommt ihr in vielen bekannten Tourismuszentren für ca. 25-35 US$ pro Tag. Es besteht Helmpflicht!

Auf vielen Insel fahren auch Minibusse von A nach B. Vor allem in Nassau und Umgebung kann man so günstig ($2 hin- und zurück) mit den lokalen Bussen fahren. Die Busse fahren alle 10-15 Minuten (außer Sonntags). Viele Touristen mieten sich jedoch einen Mietwagen oder ein Taxi mit Fahrer (halbtägige Tour für 2 Personen kostet ca. 150 US$).

Die Schnellfähre ist eine bequeme Möglichkeit, um von einer Insel zur nächsten zu gelangen. Bahama Ferries fährt z.B. zwischen Nassau und Great Exuma (Kosten deutlich höher). Es gibt auch noch die "native ferry boats". Diese einheimischen Holzboote im "Bahamian Style" geben Euch den echten Bahamas-Charme. Fahrten gibt es schon für knapp $3. Von Nassau aus fahren diese alle 30 Minuten vom 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Mehr Infos zum öffentlichen Verkehr auf den Insel findest du hier!


Generell ist das Preisniveau auf den Bahamas durchgehend sehr hoch. Ihr könnt aber immens sparen, wenn ihr euch wie die Einheimischen fortbewegt und dort essen geht, wo sie essen gehen. Auf den Bahamas findet ihr diverse Restaurants, Bars, Strandcafés und elegante Speiselokale.

Zu den Spezialitäten der Bahamas zählen Conch (Meeresmuscheln), Grouper (Brasch), Crawfish (Langusten) und Fischfilets in Anchovis-Soße. Souse ist eine beliebte Suppe, welche aus Zwiebeln, Wasser, Limonensaft, Sellerie, Paprika und Fleisch besteht. Zum Nachtisch solltet ihr Guava duff (Guaven-Pudding) probieren, welcher mit einer Rumsauce serviert wird.


Währung:

Auf den Bahamas zahlt Ihr mit dem Bahama-Dollar. Er ist im Verhältnis von 1:1 an den US-Dollar gebunden. Für 1€ bekommt Ihr circa 1 BSD.

Einreise:

Der Reisepass muss mindestens sechs Monate über das Ende der Reise hinaus gültig sein. Für einen touristischen Aufenthalt bis zu 90 Tagen ist ein Visum nicht erforderlich. Reisende müssen im Besitz eines Weiter- oder Rückflugtickets sein. Bei der Ausreise ist eine Flughafensteuer zu entrichten. Weitere Informationen findet ihr hier.

Wichtig: Da ihr in unserem Beispiel über die USA einreist, gelten die Einreisebestimmungen der USA (ESTA). Weitere Informationen findet ihr hier.


Hat euch der Beitrag gefallen? Dann stimmt für uns ab bei der Wahl zur besten Website des Jahres. Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen!

Hier abstimmen!

Atemberaubende Bahamas - mehr als 700 einzigartige Inseln im Atlantik - 31

Keinen Beitrag mehr verpassen!

Für den Newsletter bzw. unseren WhatsApp-Alarm anmelden oder App runterladen und auf Smartphone oder Tablet installieren und immer als einer der ersten über die besten Angebote Bescheid wissen. Unsere App ist kostenfrei im Apple App Store oder im Google Play Store erhältlich.

Atemberaubende Bahamas - mehr als 700 einzigartige Inseln im Atlantik - 29
Atemberaubende Bahamas - mehr als 700 einzigartige Inseln im Atlantik - 27