Die 7 nervigsten Reisetypen am Flughafen

Ein Deal von , 17. Jun. 2019 14.42 Uhr

Leute, die einem das Reisen richtig vermiesen

Reisen ist schön, da sind wir uns alle einig. Der eigentliche Urlaub ist natürlich besser als das Drumherum davor und danach, aber selbst am Flughafen kann man ja leicht den Urlaubsmodus anstellen. Duty Free Shopping, Kaffee trinken, Urlaubsort recherchieren oder in Erinnerungen schwelgen, das macht doch Laune - WENN da nicht ein paar Arten von Knalltüten wären, die einem das Erlebnis zur Hölle machen können.

1. Packesel

Wer kennt das nicht? Da will man ganz entspannt schnell seinen Boarding Pass am Schalter abholen, aber schnell geht erst mal gar nichts. Denn vor dir sind noch 20 Leute dran, die ihre 8 Riesenkoffer aufgeben wollen.


Pro Person.

Für einen Flug von Hamburg nach London.

Man munkelt, ob da 500 Paar Unterhosen, geheime CIA-Dokumente oder die Bauteile eines IKEA-Kleiderschranks im Gepäck sind. Vielleicht glauben diese Leute auch, dass ihnen in London der Pass weggenommen wird und sie dann den Rest ihres Lebens dort verbringen müssen. Darauf muss man ja auch vorbereitet sein. Scherz beiseite, du musst auf jeden Fall erst mal warten. Lange, lange warten.

Moment, du hast eigentlich auch keinen Plan, wie du mit weniger Gepäck reisen kannst? Keine Sorge, wir haben da etwas für dich:



2. Gossip Girls (and Boys)

Diese Art von Person triffst du meistens um 5 Uhr morgens nach einer schlaflosen Nacht. "Haaaalllooo, Susanne, bist du auch hier? Wie schön! Hast du schon gehört??? Ann-Kathrin hat immer noch Hämorrhoiden!" Das alles in Lautstärke eines Presslufthammers. Davon kriegst du auch gleich Hämorrhoiden. Wenn du ganz viel Glück hast, wirst du dabei sogar direkt angesprochen. "Und Sie? Kennen Sie das auch?" Was du am besten darauf antwortest? "No hablo alemán."

Noch bessere Lösung: schalldichte Kopfhörer.




3. Kontroll-Analphabeten

Manche Leute fliegen zum ersten Mal. Manch andere Leute fliegen zum 20sten Mal, aber man könnte trotzdem meinen, es sei ihr erster Flug. Letztere wirst du wahrscheinlich häufiger treffen. Die Sicherheitskontrolle am Flughafen ist ja eigentlich nicht so kompliziert. Wenn man nicht weiß, was ins Handgepäck darf oder welche Artikel auf das Band müssen, stehen die Regeln noch mal auf 5 Plakaten und Bildschirmen geschrieben. Eventuell hilft das Personal sogar, wenn man lieb fragt. All das hält diese Leute nicht davon ab, völlig in Panik zu geraten und die ganze Schlange aufzuhalten. Wie, die 1L Wasserflasche darf jetzt nicht mit? Aber die hat doch 3€ gekostet! Dann aber austrinken, mitten in der Kontrolle. Warum muss das iPad raus, das ist doch kein Laptop? Den Gürtel nicht ausgezogen und jetzt piept es plötzlich! Oh ja, da piept es wirklich.

Was du dagegen machen kannst? Am besten Ausschau halten nach der Schlange mit den meisten Business-Reisenden. Wie du die erkennst? Schick angezogen, Laptop und Aktentasche dabei, gucken überhaupt nicht unsicher um sich herum. Die wissen nämlich, wie es geht und wollen schnell durch die Kontrolle.


4. Drängler

Du hast den ganzen Stress mit Kontrollen hinter dir und schlenderst vor dem Gate rum. Da kommt's - der erste Aufruf zum Boarding. Der kommt natürlich eine halbe Stunde, bevor das Gate überhaupt aufmacht. Daher schlenderst du gemütlich weiter. Denkst du! Bevor du überhaupt checkst, was los ist, überrollt dich eine Lawine. Nein, keine aus Schnee, diese ist viel schlimmer. Leute aus allen Richtungen rennen und drängeln mit Koffern, Kinderwagen, Tretrollern, Hundekörben und Selfiesticks zum Gate, als wäre dort der Sommerschlussverkauf. Schnell, schnell, nur die ersten 50 Passagiere dürfen mitfliegen! Vielleicht fliegt der Pilot ja heute aus Lust und Laune eine Stunde früher ab?!

Hmmm, doch nicht? Jetzt stehen sie alle erst mal in der Schlange und gucken doof.




5. Schreiende Kinder

Nichts gegen Kinder, Kinder sind süß. Wenn sie schlafen oder ruhig spielen, stören sie ja niemanden. Aber diejenigen, die du am Flughafen triffst, tun dir diesen Gefallen leider nicht. Mit deinem Glück toben diese laut in der Gegend herum oder heulen ohne Ende. Kann man ja halbwegs verstehen, da sie oft übermüdet und in einer völlig fremden Umgebung sind. Nervt trotzdem. Wo sind denn die Eltern? Die sind sogar noch genervter als du, da sie sich den schon den ganzen Tag mit dem Geheule herumschlagen durften, obwohl sie eigentlich nur entspannt Urlaub machen wollten. Daher sitzen sie jetzt in der Ecke und haben Kopfhörer aufgesetzt.

Solltest du auch so machen. Und hoffen, dass die putzigen Kleinen im Flugzeug ganz weit weg von dir sitzen.


6. Frankfurt-Hahn's Next Top Model

Diese Art von Person - meist weiblich - trifft man heutzutage (leider!) überall, aber am Flughafen nervt das besonders. Ooooooh, guck mal, eine Rolltreppe. Da müssen wir gleich ein Selfie für Instagram machen! Eins heißt natürlich 134. Und noch ein paar mit Duck Face. Jetzt Lippenstift auffrischen und dann noch mal. Die Koffer am besten so hinschmeißen, dass keiner vorbeigehen kann. Wehe, da stört einer beim Fotoshooting! OMG, da vorne ist sogar eine Damentoilette. Traumkulisse! Schnell iPhones bereithalten und auf geht's!

Zu schade, dass du solche Geschöpfe nicht einfach auf der Toilette einschließen kannst.



7. Schildkröten

Wenn das nur bloß echte Schildkröten wären, die sind immerhin schön anzusehen! Aber nein, das sind einfach Menschen, die sich alle Zeit der Welt lassen, weil es ihnen gar nicht in den Sinn kommt, dass vielleicht andere Leute hinter ihnen warten. Andere Leute? Am Flughafen? Aber sowas auch! Am besten sind immer noch die Drängler am Gate, die plötzlich zu Schildkröten mutieren, sobald man einmal im Flugzeug ist. Den Koffer hoch oder doch lieber unterm Sitz? Jetzt noch mal aufmachen und nach der Fußpilzsalbe suchen. Die Jacke auch mitten im Gang stehend ausziehen. Ach Mist, das war wohl doch der falsche Platz! Das Ganze noch mal zwei Reihen weiter.

Jetzt brauchst du wirklich Urlaub. So ein Pech, dass das schon der Rückflug ist!


Kennt ihr noch weitere Reisetypen, die euch am Flughafen auf den Senkel gehen? Teilt eure Erfahrungen in den Kommentaren!


Ihr habt trotz der nervigen Mitreisenden so richtig Lust, mal wieder in die Ferne zu fliegen? Dann schaut euch doch gleich unsere besten Angebote an!

Suchen & Buchen



Die 7 nervigsten Reisetypen am Flughafen