Sonstiges

Die Hasen-Insel Ōkunoshima - Ein Paradies für Osterliebhaber und Schlappohr-Fans

Ein Deal von , 2. Apr. 2021 11.04 Uhr

Ahoi Piraten,

Ostern steht vor der Tür und ihr fragt euch, wo der Osterhase bloß all die Ostereier bemalt und wo er und seine Helfer sich den Rest des Jahres verstecken? Wir haben etwas recherchiert und herausgefunden: in Japan!

Genauer gesagt auf der gerade einmal 2 Kilometer langen Insel Ōkunoshima, im Seto-Binnenmeer. Auf der sogenannten Hasen-Insel findet man zwar keine Schoko-Eier, dafür aber jede Menge flauschiger Vierbeiner, die sogar unser Piratenherz zum Schmelzen bringen!


Doch woher stammen all die Hasen? Während des 2. Weltkrieges wurde die Insel zum militärischen Sperrgebiet erklärt, um dort chemische Waffen herzustellen. Als Versuchstiere wurden damals eine große Anzahl von Kaninchen und Hasen importiert. Nach Beendigung der Versuche ließ man sie auf der Insel frei.

Doch aus einigen Hoppelhäschen wurden viele Langohren, vermutlich Tausende. In allen erdenklichen Farbvariationen und Größen hoppeln und mümmeln die Hasen auf der Insel umher und genießen ihre Freiheit. Da auf der Insel keinerlei Fressfeinde lauern, können sie beinahe vollkommen ungestört und in aller Ruhe dort leben.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

BUNNIES! 🐰 Het eiland Ōkunoshima bij Japan wordt ook wel Bunny Island genoemd ❣️ Deze konijntjes zijn tam en komen graag naar je toe om kennis met je te maken ✨ Vergeet daarom geen lekker hapje mee te nemen 😁🌱 ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ 📸 @twosometravellers #bunny #bunnies #konijn #konijntjes #japan #fun #konijntjesvoeren #bucketlist #goals #reizen #ikwilhierheen #takemehere #travelhunter #vakantieaanbiedingen #travel #traveltojapan #naarjapan #azie #bunnyisland #okunoshima

Ein Beitrag geteilt von TravelHunter (@travelhunter.nl) am


Ihr könnt die Hasen sogar besuchen! Von der Hafenstadt Takehara kann man mit einem Boot auf die Insel fahren. Jedoch ist dieses Erlebnis kein Geheimtipp mehr, jeden Tag machen sich zahlreiche Touristen auf den Weg zu den Schlappohren, bewaffnet mit Kameras und Leckereien.

Piraten, die Zeit und Lust haben dieses tierische Vergnügen live zu erleben, können sogar auf der Insel übernachten. Es befinden sich sowohl ein Hotel als auch ein Camping-Platz auf Ōkunoshima. Stellt euch mal kurz vor: Schlappohren und über einem der funkelnde Sternenhimmel - himmlisch! Übernachtungen im Hotel gibt's ab etwa 95€ p.P. inkl. Frühstück und Abendessen.

Zum Hotel

Wir möchten jedoch darauf hinweisen, bei einem Besuch auf der Insel die Tiere nicht zu bedrängen oder ihnen hinterherzulaufen und sie so großem Stress auszusetzen. Wann eine Reise nach Japan und somit ein besuch der Haseninsel wieder möglich ist, kann noch nicht gesagt werden.

Die Hasen-Insel Ōkunoshima - Ein Paradies für Osterliebhaber und Schlappohr-Fans


Die Hasen-Insel Ōkunoshima - Ein Paradies für Osterliebhaber und Schlappohr-Fans