Sonstiges

Glitzernder Müll - Warum es am Glass Beach in Kalifornien so funkelt

Ein Deal von , 23. Mai. 2020 10.56 Uhr

Ahoi Piraten,

auf den ersten Blick ist dieser Strand wunderschön: Der außergewöhnliche Glass Beach bei Fort Bragg im US-Bundesstaat Kalifornien leuchtet und glitzert schon aus der Ferne in allen erdenklichen Farben. "Was für ein Naturschauspiel", möchte man meinen, doch falsch: Denn beim Glass Beach handelt es sich nicht etwa um eine Schöpfung von Mutter Natur, viel mehr um ein durch den Menschen entstandenes Problem.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

RATE this picture 1-10. 👇 At the beginning of the 20th CENTURY, the people of FORT BRAGG threw their trash off the CLIFF. 🌍 After 1967 the heavy WAVES cleared the beach and left PERFECTLY shaped pieces of glass behind. 😎 ⁣👇🏼❤Tag someone who would love this place❤ Share this on your story if you love this location❤ Follow @ig_travelmind for more amazing travel content🌍🌍 - Follow @ig_travelmind for more amazing travel content🌍🌍 - Follow @ig_travelmind for more amazing travel content🌍🌍 - 📷 @neohumanity • #glassbeach #califórnia #californiacoast #californiaroadtrip #californiatrip #travelusa #travelusa🇺🇸 #travelbrilliantly #travelbloggeres #ig_travelmind

Ein Beitrag geteilt von Travel | Explore | Nature (@ig_travelmind) am


Was von weitem so wundervoll glänzt, ist Müll. Genauer gesagt, Glasscherben. Doch warum kommen gerade an diesen Strand so viele Glasscherben? Die Erklärung ist relativ einfach: Jahrelang entsorgten die Bewohner von Fort Bragg ihren Müll - vom normalen Hausmüll über Flaschen und Gläser. Sogar Autos hat man dort einfach abgestellt. bekannt war der Strandabschnitt früher vor allem unter dem Namen "Die Deponie".

Dank vieler helfender Hände befreite man den Strand schließlich von all dem Müll, der zuvor abgeladen wurde. Übrig blieben jedoch unzählige bunte Glasscherben. Diese wurden im Laufe der Jahre im Meer abgeschliffen, so dass man sich heute nicht mehr sorgen muss, sich daran zu schneiden.

Klar, so wie es am Glass Beach funkelt, wundert es einen nicht, dass er viele Touristen anzieht. Wer auch einmal das Funkeln an diesem Strand sehen möchte, sollte jedoch nicht zu lange warten, denn die Glasscherben werden allmählich weniger. Das hat zwei Gründe: Nicht jeder Besucher des Strandes hält sich daran, keine Steine mitzunehmen. Ein anderer Teil wird durch die Wellen ins Meer getragen.

Glitzernder Müll - Warum es am Glass Beach in Kalifornien so funkelt