Sonstiges

Israel - Mischung aus westlichen Metropolen und orientalischem Flair

Ein Deal von , 16. Aug. 2016 9.43 Uhr

Israel - Mischung aus westlichen Metropolen und orientalischem Flair - 12


Inhalt


Geschichtlicher Abriss

Wenn wir Israel hören, hört sich das auf Anhieb erstmal ziemlich weit weg an. Vielleicht ist das Land am Toten Meer auch nicht unbedingt bei jedermann Destination Nummer 1. Wie wir finden, völlig zu Unrecht. Israel ist die einzige "echte" Demokratie in der ganzen Umgebung. Allzu lang liegt die Gründung nach gar nicht zurück. 1948 wurde während des Unabhängigkeitskriegs gegen arabische Nachbarn und Palästinenser die Selbstständigkeit erkämpft. Am 14. Mai desselben Jahres wurde die Demokratie verkündet. Doch verschont wurde Israel im Laufe der Geschichte nicht. Mehrere Kriege prägten das Bewusstsein der Bevölkerung. Seit 2004 herrscht im ganzen Land zum Großteil Ruhe. Das ist auch der Grund dafür, dass das Auswärtige Amt keine Reisewarnungen mehr auf der Homepage vermerkt. Israel an sich ist etwa 22.000 Quadratkilometer groß. Das ist ungefähr so groß wie unser Bundesland Hessen. Trotz der kleinen Fläche beherbergt die Region eine vielfältige Vegetation. Stößt man im Norden noch auf fruchtbares Land, findet man sich im Süden mitten in der Negev-Wüste wieder.

Jerusalem

Wenn man sich für eine Reise ins vielseitige Israel entscheidet, dann gibt es natürlich auch gewisse Pflichtziele. Auf jeden Fall gehört unserer Meinung nach Jerusalem dazu. Wer hier einmal gewesen ist, der vergisst die Stadt so schnell nicht wieder. Allein schon die Altstadt ist ein Highlight. Hier treffen die drei großen monotheistischen Weltreligionen aufeinander. Die gewaltige Klagemauer steht für das Judentum, der Felsendom für den Islam und schließlich die Grabeskirche für das Christentum. Die engen Gassen sind gesäumt mit Touristen, Einwohnern und etlichen Bazarständen. Hier kann man nach Lust und Laune Nützliches aber auch weniger Nützliches kaufen. Im Gegensatz zu den historischen Bauten steht das westliche Jerusalem, das für einmalige Eindrücke garantiert. So können Urlauber Kunst der Moderne im Rockefeller-Museum bestaunen. Eher ruhig und gedankenschwerer geht es im Holocaust-Mahnmal Yad Vashem zu. Wer den Abend gebührend ausklingen lassen möchte, der ist im belebten Viertel rund um die Straße Ben Yehuda bestens aufgehoben. Hier gibt es wunderschöne Bars und Restaurants. Und natürlich kann in dieser alten Stadt auch die Nacht zum Tage gemacht werden.

Israel - Mischung aus westlichen Metropolen und orientalischem Flair - 10

Tel Aviv

Tel Aviv ist noch eine vergleichsweise junge Stadt, die erst 1909 gegründet wurde. Zu dieser Zeit siedelten sich rund um den heutigen Shalom Tower die ersten Juden an. Die Stadt ist berühmt für ihre Weltoffenheit und ihrer westlichen Ausrichtung. Sie gilt als modernste City des Nahen Ostens. Auch das Stadtbild zeugt mit Hochhäusern und Luxushotels vom schnelllebigen Einfluss der westeuropäischen Kultur. Auch die zahlreichen Werbereklamen deuten auf eine wachsende Wirtschaft hin. Ohne Zweifel ist Tel Aviv der kulturelle Mittelpunkt des Landes. Egal, ob Restaurants, Bars, Galerien, Museen, Kinos oder Konzerte - jedes Bedürfnis wird hier befriedigt. Hier leben inzwischen ca. 3 Millionen Menschen. Diese setzen Trends. Vor allem in der Sheinkin Street geht es bunt zu. Beliebt ist auch die Nachtkultur. Während das ganze restliche Land im Schlummerland ist, geht die Party in Tel Aviv erst richtig los. Besonders beliebt sind die nächtlichen Strandparties oder die bis 24 Uhr geöffneten Shopping-Meilen. Größer könnte der Gegensatz zwischen Jerusalem und Tel Aviv nicht sein.

Israel - Mischung aus westlichen Metropolen und orientalischem Flair - 8

Totes Meer

Dass der Wasserspiegel des Toten Meeres immer weiter abfällt, ist kein Geheimnis. In letzter Zeit waren es pro Jahr drastische 100 Zentimeter. Das liegt an der Verdunstung und daran, dass der Fluss Jordan nicht genügend Wasser führt. Inzwischen ist das Meer zweigeteilt. Dabei ist der nördliche Bereich der größere. 420 Meter liegt das Tote Meer unter Normalnull. Auf dem Weg nach Jerusalem beispielsweise geht es nur bergauf. Jerusalem liegt immerhin 826 Meter über dem Meeresspiegel. Das macht einen Höhenunterschied von 1.200 Metern. Gemeinläufig ist uns das Tote Meer vor allem wegen des hohen Salzgehalts bekannt. 34% beträgt der Salzanteil. Damit gehört das Gewässer zu den salzhaltigsten der Welt. Wer möchte, kann sich ins Wasser begeben und die Wasseroberfläche als Wasserbett genießen. Wenn ihr schon mal Ort seid, solltet ihr auf keinen Fall die Felsenfestung Massada und das Naturreservat En Gedi verpassen.

Falls ihr auch zu den Reise-Freaks gehört und euch das Fernweh gepackt hat, dann schaut euch doch mal unsere aktuellen Israel-Angebote an.

Nach Israel

Israel - Mischung aus westlichen Metropolen und orientalischem Flair - 6

Für den Newsletter bzw. unseren WhatsApp-Service anmelden oder App runterladen und auf Smartphone oder Tablet installieren und immer als einer der Ersten über die besten Angebote Bescheid wissen. Unsere App ist kostenfrei im Apple App Store, im Google Play Store oder im Amazon App Store erhältlich.

Israel - Mischung aus westlichen Metropolen und orientalischem Flair - 4
Israel - Mischung aus westlichen Metropolen und orientalischem Flair - 2
Israel - Mischung aus westlichen Metropolen und orientalischem Flair

Israel - Mischung aus westlichen Metropolen und orientalischem Flair