Sonstiges

Krank im Ausland - was es zu beachten gilt, wenn der Notfall eintritt

Ein Deal von , 24. Jun. 2016 12.43 Uhr

Krank im Ausland - was es zu beachten gilt, wenn der Notfall eintritt  - 10

Der lang ersehnte Jahresurlaub steht an und nur noch wenige Tage, ehe der Flieger Richtung Sonne abhebt. Die Vorfreude steigt unentwegt ins Unermessliche und Tag X rückt immer näher. Doch kurz vor Abreise macht sich ein leichtes Kratzen im Hals bemerkbar. Na ja, wird schon gut gehen. Dank Klimaanlage im Flugzeug und der trockenen Luft hat sich jedoch das anfangs leichte Kratzen nach der Landung zu echten Halsschmerzen entwickelt. Gepaart mit starken Kopf- und Gliederschmerzen führt kein Weg daran vorbei, die nächstgelegene Arztpraxis aufzusuchen. Im Warteraum stellen sich dann die Fragen, mit denen man sich im Normalfall nie auseinandersetzen würde. Wer kommt für die Behandlungskosten auf? Muss ich meine Reisekasse dafür anzapfen und kann ich mir das alles überhaupt leisten? Fragen über Fragen. Wir liefern die Antworten und bringen ein wenig Licht ins Dunkel.


Inhalt


Wer kommt für die Kosten auf?

Grundsätzlich kommt im EU-Ausland und in Ländern, mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen geschlossen hat, die gesetzliche Krankenversicherung für die anfallenden Kosten auf. Eine Übersicht der Länder, die mit Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen geschlossen haben, findet ihr hier. Bei der Art, die Rechnung zu begleichen, kann es allerdings Unterschiede geben. Das Prozedere ist erstmal immer gleich. Der Erkrankte oder Verunfallte muss seine Gesundheitskarte (EHIC) vorlegen und ein Formular ausfüllen. Erst damit wird eine Behandlung gewährleistet. Die Krankenversicherung kommt dann für alle anfallenden Leistung auf, die auch Einheimische des jeweiligen Reiseziels erhalten würden. Manchmal, aber in der Regel sehr selten, wird der EHIC nicht anerkannt und der Patient muss vorab in Vorkasse gehen, bekommt das Geld aber später von der Versicherung wieder zurückerstattet. Doch Vorsicht: Zuzahlungen müssen die Patienten aus eigener Tasche begleichen. Grundsätzlich gilt, dass nur Ärzte und Krankenhäuser in Anspruch genommen werden dürfen, die im System der Krankenversicherung des Aufenthaltsstaates zur Versorgung der Versicherten berechtigt sind.

Reist man in ein Land, das weder zur EU noch ein Sozialversicherungsabkommen mit Deutschland geschlossen hat, muss der Patient dort die anfallenden Kosten selbst begleichen. Daher ist es unbedingt ratsam, sich um eine geeignete Auslandskrankenversicherung zu kümmern, die es im Allgemeinen sehr günstig abzuschließen gibt. Ein Vergleich der verschiedenen Krankenkassen lohnt sich dabei auf jeden Fall.

Krank im Ausland - was es zu beachten gilt, wenn der Notfall eintritt  - 8

Was sollte vor der Behandlung beachtet werden?

Sofern es sich nicht um einen Notfall handelt, sollte man sich über den Arzt oder das Krankenhaus informieren. Sucht speziell nach einem Mediziner, der auch eure Sprache spricht oder einen Dolmetscher im Haus hat. So können Missverständnisse und mögliche Zusatzkosten vermieden werden. Außerdem sollte der Ablauf der Behandlung genau besprochen werden – und zwar von der Dauer der Voruntersuchung über die Therapie bis hin zur Nachbehandlung. Bevor es zu einer größeren Behandlung kommt, sollte zusätzlich ein Kostenvoranschlag erstellt werden, sollte bereits klar sein, dass die Krankenkasse die Leistungen nicht übernehmen wird. So kommt es nicht zu bösen Überraschungen. Falls möglich, sollte der Arzt ausreichend informiert werden, damit ihm rechtzeitig alle vorhandenen und erforderlichen Unterlagen des Patienten – etwa Röntgenbilder und Befunde – zur Verfügung gestellt werden.

So werden Probleme vermieden

Sollte es trotz allen Vorsichtsmaßnahmen unerwartet zu Komplikationen kommen, ist auf jeden Fall immer erst die Krankenversicherung zu kontaktieren. Diese kann auf ziemlich alle Fragen gezielt und aussagekräftig antworten. Um Fragen vor der Reise klären zu können, ist es hilfreich, die Seite der nationalen Kontaktstelle für die grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung zu besuchen. Möchtet ihr euch unabhängig einen zuverlässigen Rat einholen, dann empfehlen wir das Europäische Verbraucherzentrum.

Krank im Ausland - was es zu beachten gilt, wenn der Notfall eintritt  - 6

Für den Newsletter bzw. unseren WhatsApp-Service anmelden oder App runterladen und auf Smartphone oder Tablet installieren und immer als einer der Ersten über die besten Angebote Bescheid wissen. Unsere App ist kostenfrei im Apple App Store, im Google Play Store oder im Amazon App Store erhältlich.

Krank im Ausland - was es zu beachten gilt, wenn der Notfall eintritt  - 4
Krank im Ausland - was es zu beachten gilt, wenn der Notfall eintritt  - 2
Krank im Ausland - was es zu beachten gilt, wenn der Notfall eintritt

Krank im Ausland - was es zu beachten gilt, wenn der Notfall eintritt