Sonstiges

Im Herbst noch nichts vor? Ab in die städtische Naturidylle Schwerin!

Ein Deal von , 10. Okt. 2020 9.02 Uhr

Hach, Deutschland! Kein Jahr bot sich wohl so gut wie das Jahr 2020 an, um unser Land mal etwas genauer zu erkunden. Die Chancen, die Welt zu entdecken, standen in diesem Jahr eher schlecht - also wieso nicht mal im eigenen Land reisen! Sicher haben viele von euch Deutschland ganz neu entdecken können! Wir hoffen, dass wir euch mit unseren Kampagnen zum Saarland, der schönen Stadt Freiburg und unserer Hauptstadt Berlin, viele hilfreiche Tipps und Inspiration liefern konnten.

Heute möchten wir uns einer weiteren schönen Ecke Deutschlands widmen: Schwerin! Da wart ihr noch nie? Na dann wird es doch höchste Zeit! Das schöne Schwerin eignet sich nämlich vor allem im Herbst für ausgiebige Entdeckungstouren. Sowohl für Natur-, als auch für Kulturliebhaber ist dabei so einiges geboten. Ein paar der besten Tipps wollen wir euch heute vorstellen.

Neugierig geworden? Dann könnt ihr hier das passende Angebot buchen!

[Titelbild: Schloss Schwerin Morgennebel © Thomas Grundner]


Die Stadt Schwerin

Wenn der Herbst die Blätter bunt färbt, dann erstrahlt Schwerin in seinen schönsten Farben, denn die Landeshauptstadt zeichnet sich durch eine einmalige Verbindung aus Natur und Kultur aus. Auch, wenn Schwerin die kleinste aller Landeshauptstädte in Deutschland ist, hat sie doch trotzdem einiges zu bieten! Eine schöne Altstadt, zwölf Seen, ein Märchenschloss, Wellness-Pakete und jede Menge Möglichkeiten, euch die Zeit zu vertreiben - das alles und noch viel mehr, ist Schwerin!

Im Herbst noch nichts vor? Ab in die städtische Naturidylle Schwerin! - 28

Altstadt

Wofür sind deutsche Städte bekannt? Richtig, für ihre schönen Altstädte! Schwerin hat in der Hinsicht so einiges zu bieten. Das Herzstück bildet dabei der künstlich angelegte Pfaffenteich, genau in der Mitte zwischen den Stadtteilen Paulsstadt und Schelfstadt. In der Vergangenheit bestellten Pfarrer und Bischöfe mit der "kleinen Binnenalster" ihre Gärten; im 13. Jahrhundert wurde für den Mühlenbetrieb dann ein Damm aufgeschüttet. So entstand der Paffenteich, der heute eine Fläche von 12 Hektar misst. Am Wasser befindet sich übrigens auch das Schweriner Elektrizitätswerk, welches heute eine Spielstätte des Theaters ist und im Gegensatz zu anderen Bauwerken seiner Art, sehr hübsch anzusehen ist - angeblich, da in der Vergangenheit die Schweriner Gesellschaft an der Pfaffenteichpromenade entlang spazierte und man eine schöne Kulisse schaffen wollte. Genießt den Blick aufs Wasser und die Stadthäuser mit einem Kaffee oder Tee, von einer der Terrassen am Südufer aus!

In der Schelfstadt könnt ihr im Anschluss auf Kopfsteinpflaster durch Fachwerk- und Bürgerhäuser sowie Stadtvillen flanieren. Spitzdächer, roter Backstein und große Höfe prägen hier das Bild. Bauwerke wie die barocke Schelfkirche und der Kulturtreffpunkt Der Speicher zählen zum größten zusammenhängenden Ensemble historischen Baubestands in Schwerin. Vergesst außerdem nicht, dem Marktplatz einen Besuch abzustatten. Hier findet ihr, neben dem Schweriner Dom, auch viele Cafés.

Im Herbst noch nichts vor? Ab in die städtische Naturidylle Schwerin! - 26
Foto: Schweriner Dom © Anibal Trejo

Schweriner Höfe

Ihr habt Lust auf Shopping, wollt euch aber nicht durch riesige Malls drängen? Dann sind die Schweriner Höfe euer Anlaufpunkt! Direkt am Marienplatz findet ihr hier kleine, inhabergeführte Geschäfte mit kreativen Angeboten sowie leckere Gastronomie. Perfekte geeignet, wenn ihr noch das ein oder andere regionale Produkt mit nach Hause nehmen möchtet.

Stadtführungen & Rundfahrten

Ihr wollt die Stadt gerne mit professioneller Hilfe erkunden und Insiderwissen der Einheimischen abgreifen? Dann empfehlen wir euch eine der Stadtführungen & -rundfahrten! Neben Gruppenführungen, öffentlichen Stadtführungen und Stadtrundfahrten, werden auch der Instawalk-Schwerin und Schiffsrundfahrten angeboten - zu den beiden letzteren findet ihr mehr Infos weiter unten!

Wir können euch vor allem die öffentlichen Stadtführungen ans Herz legen, bei denen ihr viel Wissenswertes über die Geschichte Schwerins, bei einem Rundgang durch die Altstadt erfahrt. Die Führungen dauern ca. 1,5 Stunden und kosten 8€ pro Person. Es werden auch themenbezogene Führungen, wie eine Burggartenführung am Schweriner Schloss oder ein Rundgang mit dem Nachtwächter von Schwerin angeboten.

Alle Infos findet ihr hier!

Im Herbst noch nichts vor? Ab in die städtische Naturidylle Schwerin! - 24
Foto: Der Schweriner Nachtwächter © Praktikant Felix Tourist-Info Schwerin


Das Schloss Schwerin

Was wäre ein Artikel zu Schwerin ohne das Wahrzeichen der Stadt: Das Schloss Schwerin! Kein Wunder, dass die Herzöge und Großherzöge von Mecklenburg-Schwerin sich entschieden, ihr Schloss in der Seenlandschaft zu erbauen, bietet das Anwesen doch einen malerischen Anblick auf seiner Insel inmitten Schwerins! Malen ist übrigens ein gutes Stichwort, denn mit ihren Kunstsammlungen legten die Herzöge auch den Grundstein für das Staatliche Museum Schwerin - hierzu findet ihr übrigens noch mehr Infos weiter unten.

Das Schloss Schwerin, welches als eines der bedeutendsten Bauwerke des romantischen Historismus in Europa gilt, schleicht sich immer ins Sichtfeld, wenn man in der Stadt unterwegs ist. Seine Farben, verschieden hohe Türmchen, Verzierungen und Dekorationen laden ein, das Bauwerk von Nahem zu betrachten. Doch nicht nur das Schloss ist einen Besuch wert, sondern auch der, das Schloss umgebende Garten, in dem ihr auch eine Orangerie, eine Grotte und einen Kolonnadenhof findet. Wenn ihr nach der Erkundungstour hungrig werdet, könnt ihr euch außerdem einen Snack im Schlossgartenpavillon gönnen, welcher noch aus dem 19. Jahrhundert stammt. Heute ist das Schloss übrigens Sitz des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern.

Her findet ihr alle Infos zum Schloss Schwerin!

Im Herbst noch nichts vor? Ab in die städtische Naturidylle Schwerin! - 22

Im Herbst noch nichts vor? Ab in die städtische Naturidylle Schwerin! - 20


Aktiv in Schwerin - Wandern, Radfahren & Co.

Ein Drittel der Schweriner Stadtfläche besteht aus Wasser und Wäldern - nichts bietet sich hier also mehr an, als Ausflüge in die Natur! Doch nicht nur die Stadt selber ist der ideale Ort für Naturfreunde, auch das Umland hat so einiges für Wander- & Radlfreunde sowie Wasserratten in petto!

Herbst-Rundwanderung durch Schwerin

Stellt euch mal vor, ihr wandert 2 Stunden warm eingepackt durch Schwerin, erfahrt dabei alles möglich Wissenswerte über die Stadt, das Umland, seine Tier- und Pflanzenwelt und kuschelt euch danach, wenn ihr wieder im Hotel seid, nach einer heißen Dusche oder einem heißen Bad, ins Bett oder auf die Couch - hört sich nach einem tollen Tag an, oder? Dann solltet ihr euch auf jeden Fall die Herbstwanderung mit ausgebildeten Natur- und Landschaftsführern nicht entgehen lassen! Auf der städtischen Natur-Rundwanderung geht es vorbei am prunkvollen Schloss, durch den magischen Stadtgarten, über die historische Schleifmühle bis zum sogenannten Faulen See und zurück entlang des Schweriner Sees in die historische Altstadt. Die Wanderung könnt ihr für 12€ p.P. buchen.

Hier findet ihr alle Infos!

Ihr wollt euch einen Eindruck von der Herbstwanderung verschaffen?

Hier geht's zum Video!

Im Herbst noch nichts vor? Ab in die städtische Naturidylle Schwerin! - 18
Foto © Tino Lehmkuhl

Wandertour zur Halbinsel Reppin

Mit dem Schiff geht es vom Schloss Schwerin aus nach Zippendorf und anschließend 10 km zu Fuß am Seeufer entlang, in Richtung Reppiner Burg, von welcher aus ihr einen tollen Blick habt! Tipp: Macht einen Zwischenstopp im Freilichtmuseum Schwerin-Mueß! Oder ihr genießt einfach die tolle Natur der Halbinsel Reppin. Im Mueßer Hof könnt ihr euch mit Drinks und dem besten Softeis der Region erfrischen. Zu kaputt um zurückzulaufen? Dann habt ihr auch die Möglichkeit, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nehmen! Die Wanderung ist von März bis Oktober möglich.

Schweriner See (Rundfahrten)

Ihr wollt Schwerin, wie ein echter Pirat, auf dem Wasser erkunden? Dann bucht eine traditionsreiche Schiffsrundfahrt auf dem Schweriner See! Die ersten Schweriner Fährschiffe stachen nämlich schon vor mehr als 160 Jahren in See. Von April bis Oktober könnt ihr ab der Strandpromenade in Zippendorf und der Naturschutzinsel Kaninchenwerder auf Erkundungsfahrt gehen. Wählt dabei zwischen einer Tour bis zum Heiden- und Ziegelsee, einer 1,5-stündigen klassischen Rundfahrt, oder einer romantischen Dämmerfahrt.

Tickets & Infos gibt es hier!

Im Herbst noch nichts vor? Ab in die städtische Naturidylle Schwerin! - 16
Foto © Catharina Groth

"Blaue Acht" - Mit dem Fahrrad um den Schweriner See

Seerundfahrten sind euch zu wenig Action? Dann kommen wir jetzt nochmal zu körperlicher Betätigung - die Schweriner Seenlandschaft könnt ihr nämlich auch in eigenem Tempo und aus eigener Kraft heraus umrunden und zwar auf dem Drahtesel! Nach der Erkundung der Stadt, geht es für euch raus in die Natur, entlang von Feldern, Blumenwiesen und Seen. Entdeckt Naturschutzgebiete voller Tier- und Pflanzenwelten und die ursprünglichsten Ecken Mecklenburgs.

Ihr könnt euch dabei zwischen Touren im Stadtinneren oder rund um Schwerin entscheiden. Wenn eure Wahl auf eine eher naturbelassene Tour fällt, lockt vor allem die Doppeltour Schweriner See, die auch als "Blaue Acht" bezeichnet wird und über 65 km um den Schweriner Außen- und Innensee führt. Ihr wollt euch einen Eindruck von der "Blauen Acht" verschaffen?

Hier findet ihr ein Video!

GPX/Navigationsdaten zur "Blauen Acht" gibt es hier!

Die "Blaue Acht" sagt euch nicht so zu? Kein Problem, es gibt auch noch den Lewitzradrundweg, den Räuber Röpke Pfad uvm.

Infos zu allen Radtouren in & um Schwerin findet ihr hier!

Im Herbst noch nichts vor? Ab in die städtische Naturidylle Schwerin! - 14
Foto © Catharina Groth


Kultur in Schwerin

Nach Natur wollt ihr Kultur? Könnt ihr in Schwerin haben, denn die Stadt bietet euch einige tolle Museen, das Mecklenburgische Staatstheater und die Schweriner Literaturtage - hier wird euer kultureller Drang auf jeden Fall gestillt!

Museen

Freilichtmuseum Mueß

Durch Museen zu laufen und euch Gemälde anzugucken, ist euch zu langweilig? Wie wäre es dann mal mit einem Freilichtmuseum! Hier wandelt ihr nämlich nicht durch große Hallen voller Bilder, sondern werdet selber Teil der Geschichte. Ihr entdeckt ein historisches Dorf mitsamt authentischer Einrichtung in den Häusern und erlebt das bäuerliche Leben hautnah; auch eine alte Dorfschule lässt erahnen, wie der Schulalltag damals mit Zucht und Ordnung in den Klassenzimmern aussah. Ganze 7 Hektar misst das Areal, auf dem ihr 17 museal eingerichtete Gebäude & Objekte besichtigen könnt.

Naturverbundenen Piraten wird außerdem sicherlich die Imkerei gefallen, an deren Stationen ihr sogar lernen könnt, wie man ein eignes Bienenvolk versorgen kann; oder ihr schaut der Museumsgärtnerin bei ihrer täglichen Arbeit über die Schulter. Saisonabhängig werden euch sogar Schafe oder Seidenraupen über den Weg laufen (bzw. kriechen).

Alle Infos zum Freilichtmuseum Mueß gibt es hier!

Im Herbst noch nichts vor? Ab in die städtische Naturidylle Schwerin! - 12

Im Herbst noch nichts vor? Ab in die städtische Naturidylle Schwerin! - 10
Fotos © Volker Janke

Staatliches Museum Schwerin

Ihr seid an niederländischer Malerei, Gemälden vom 16. bis 21. Jahrhundert und kunsthandwerklichen und graphischen Werken interessiert? Dann nichts wie ab ins Staatliche Museum Schwerin! Ihr findet hier eine der hochrangigsten europäischen Sammlungen holländischer und flämischer Malerei, die von mecklenburgischen Herzögen zusammengetragen wurde. Wenn ihr Tiere (vor allem in künstlerischer Form) mögt, seid ihr hier ebenfalls richtig, denn das Museum besitzt die größte weltweite Sammlung des französischen Tiermalers Jean-Baptist Oudry, der beispielsweise die berühmte Nashorndame Clara verewigt hat.

Noch mehr Infos (auch zu Clara) & eine virtuelle Entdeckungstour gibt es hier!

Im Herbst noch nichts vor? Ab in die städtische Naturidylle Schwerin! - 8

Im Herbst noch nichts vor? Ab in die städtische Naturidylle Schwerin! - 6
Fotos: Staatliches Museum Schwerin © G. Bröcker

Kulturforum Schleswig-Holstein-Haus

Im Kulturforum Schleswig-Holstein-Haus, welches auch ein Baudenkmal der Stadt ist, finden regelmäßig Ausstellungen, Vorträge, Diskussionsforen, Vernissagen, Ferienworkshops, Kunstpreisverleihungen, Empfänge, Präsentationen und Vereinsaktivitäten statt.

Bis zum 22. November 2020 findet ihr die Ausstellung "Die schwebende Zeit. Alltag zwischen Abschied und Aufbruch in Westmecklenburg" im Kulturforum. In der Ausstellung geht es um die "schwebende Zeit" zwischen den Oktobern 1989 und 1990 und die Gefühle und Emotionen der Bürger im vergehenden DDR-Bezirk Schwerin. Außerdem wird noch bis zum 11. Oktober 2020 eine Ausstellung zur Interkulturellen Woche 2020 in Form von Kinderzeichnungen zu den Menschenrechten gezeigt sowie bis zum 19. Oktober 2020 eine Hommage an den niederländischen Komponisten Dick Kattenburg - alle Ausstellungen sind auf jeden Fall einen Besuch wert!

Noch mehr Informationen gibt es hier!

Mecklenburgisches Staatstheater

Ihr wollt noch mehr Kultur? Im Mecklenburgischen Staatstheater, eine der großen Traditionsbühnen im norddeutschen Raum, könnt ihr euch zwischen Musiktheater, Ballett und Schauspiel entscheiden. Wenn ihr es richtig authentisch mögt, könnt ihr euch sogar Aufführungen in niederdeutscher Sprache anschauen. Im Sommer finden hier sogar die Open-Air Schlossfestspiele statt. Ein tolles Aufführungsprogramm findet ihr aber das ganze Jahr hindurch!

Hier geht's zum aktuellen Programm!

Im Herbst noch nichts vor? Ab in die städtische Naturidylle Schwerin! - 4
Foto: Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin © Silke Winkler

Schweriner Literaturtage

Ein ganz besonderes Highlight bilden die Schweriner Literaturtage, welche jährlich von Anfang Oktober bis Mitte November stattfinden - wenn ihr also eine Reise nach Schwerin im Herbst plant, könnt ihr dieses tolle Event direkt noch mitnehmen! Neben zahlreichen Lesungen und literarischen Veranstaltungen, werden auch Musik und Bildende Kunst geboten. Trefft Autoren/innen und Literaturpreisträger und lauscht ihren spannenden Geschichten aus erster Hand!

Klickt auf den Button unten für alle Veranstaltungsorte der Schweriner Literaturtage 2020 sowie einen Rückblick auf die Veranstaltung 2019.

Hier geht's zu den Infos!

Im Herbst noch nichts vor? Ab in die städtische Naturidylle Schwerin! - 2
Foto: Schweriner Literaturtage © H.-P. Krüger


Wellness & Sauna - Das Belasso Schwerin

Wenn ihr entspannen wollt, seid ihr in Schwerin übrigens ebenfalls goldrichtig! Hier ist nämlich das Belasso ansässig - eine Sport-, Gesundheits- und Freizeitstätte. Neben einer Bowlinghalle und verschiedensten Sporteinrichtungen, besticht das Belasso auch mit seiner Wellness- und Saunalandschaft! Die Saunawelt im Belasso wurde sogar als Premium-Saunawelt ausgezeichnet. Hier gibt es eine Saunalounge sowie einen Saunagarten, einen Indoor- und Whirlpool, Abkühlbereiche, sieben verschiedene Saunen und ein Dampfbad. Egal ob Wald-, Blockhaus- oder Panorama Sauna - hier werdet ihr richtig entspannt wieder rausgehen! Beim Banja Ritual, im BadeZuber oder in der finnischen Grillkota fühlt ihr euch, als wäret ihr einmal um die (Wellness-) Welt gereist.

Neugierig geworden? Ihr könnt auch ganz spezielle Packages, wie den Wellnesstag Schwerin, Ostsee, (Men)Hattan oder Hawaii buchen. Hierbei erhaltet ihr jeweils eine Tageskarte für die Saunawelt sowie spezielle Extras wie Peelings, Massagen oder Dampfbäder.

Hier findet ihr mehr Infos!

Im Herbst noch nichts vor? Ab in die städtische Naturidylle Schwerin!


#instawalkSchwerin - die schönsten Fotospots

Was wäre ein Urlaub ohne Erinnerungsfotos um sich im Anschluss noch lange an das Erlebte zu erinnern! Genau deswegen gibt es auch den #instawalkSchwerin: Zwei Routen, auf denen ihr die schönsten und most instagrammable Fotospots Schwerins entdecken könnt. Ihr habt die Wahl zwischen der Top Instaspots Walking Tour (6,2 km, 10 Fotospots) und der Hidden Instaspots Cycling Tour (26,5 km, 10 Fotospots). Wie es die Namen schon verraten, ist die erste Tour auf Fußgänger und die zweite auf Radfahrer ausgelegt. Das tolle an den Touren ist, dass diese komplett kostenfrei sind und ihr sie in eurem eigenen Tempo und mit euren eigenen Lieblingsspots absolvieren könnt.

Die schönsten Instagrambilder werden regelmäßig auf @VisitSchwerin repostet. Taggt eure Bilder dafür einfach mit den Hashtags #visitschwerin und #instawalkschwerin. Klickt auf den Button unten für eine Google Maps-Karte mit allen Instaspots, inklusive Fotos oder einer KMZ Datei, die ihr in offline Navigations-Apps wie Maps.Me verwenden könnt.

Hier geht's zu den Maps!

Im Herbst noch nichts vor? Ab in die städtische Naturidylle Schwerin!