Sonstiges

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste

Ein Deal von , 28. Aug. 2016 16.47 Uhr

Liebe Weltenbummler, heute schicken wir Euch ans "schönste Ende der Welt". Es geht nach Südafrika, ein Land voller Überraschungen und mit einer enormen Vielfalt. Ob Tiersafaris, Surfen, Trekking, Shopping, Whale-Watching, Wildnis, moderne Großstädte oder wunderschöne Landschaften - das Land hat für jeden etwas zu bieten.

Aber auch die Kultur der Menschen prägen dieses Land. Hier prallen Kulturen aus der ganzen Welt aufeinander. Südafrika vermittelt nicht nur ein Wechselbad der Gefühle zwischen Tradition und Moderne, vielmehr ist es Heimatland für Menschen aus Asien, Afrika und Europa. Tradition wird vor allem in den ländlichen Regionen groß geschrieben. In den Metropolen, wie Kapstadt oder Johannesburg, spiegelt sich das moderne, urbane und teilweise europäische Leben wider.

Man müsste wohl ein Jahr lang durch das Land ziehen, um die vielen tollen Orte zu besuchen. Da stellt sich natürlich die Frage, welche Orte man denn besuchen soll. Geht man eher in den Norden, Osten, Süden oder doch lieber Westen? Wir nehmen Euch heute mit auf eine Reise von Johannesburg bis Kapstadt, immer der Küste entlang inklusive Krüger National Park ganz im Norden.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 142


1. Johannesburg

Die meisten Touristen fliegen von Deutschland und Europa aus erst einmal nach Johannesburg. Diese Stadt bildet oft den Ausgangspunkt für eine spannende Reise zu den Nationalparks, der Garden Route und Kapstadt. Mit knapp 4 Millionen Einwohner ist die Stadt das Wirtschaftszentrum und Motor Südafrikas. Natürlich ist Johannesburg keine ungefährliche Stadt. Die Innenstadt von Johannesburg, der Central Business District (CBD), wird heute jedoch nahezu lückenlos bei Tag und bei Nacht durch modernste Kameras überwacht.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 140

Bei Zwischenfällen sind Polizei oder Sicherheitsdienst binnen Minuten zur Stelle. Wer einige Sicherheitsregeln beachtet und bestimmte Stadtbezirke - insbesondere den Stadtteil Hillbrow nordöstlich des CBD - meidet, kann eine faszinierende Metropole erleben, farbig, lebendig, exotisch und mit einem riesigen kulturellen Angebot.

Besonders interessant und sehenswert in der Innenstadt sind außerdem die alte City Hall, der ABSA Bank Turm mit dem größten Mobile der Welt, der Market Theatre Komplex mit seinen Theatern, Galerien, Pubs und Restaurants, das Constitution Hill Museum, einstmals ein berüchtigtes Gefängnis sowie die ehrwürdige University of the Witwatersrand mit dem Planetarium in Braamfontein. Auch das Museum of American Design ist ein Besuch wert.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 138

Vor allem die Stadtteile Maboneng und Braamfontein sind schwer im Kommen. Maboneng ist das coolste Viertel der Stadt - hier kannst du super übernachten,Touren in die City starten, coole Restaurants und Cafés besuchen. Bei Airbnb findet man viele Unterkünfte im modernen Loft-Stil.

Immer Sonntags findet der "Arts on Main Food and Design Market" statt. Bei leckerem Essen aus der ganzen Welt kannst du hier den Sonntag so richtig genießen. Anschließend kannst du dir in Ruhe die Angebote von Taschen, Schmuck und Second-Hand-Klamotten anschauen.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 136

In Braamfontein, dem Studentenviertel der Stadt, findest du das hippe und trendige Johannesburg. Die Leute sind jung, cool und es gibt viele stylische Läden. Wenn du Samstags noch nichts vor hast, solltest du hier zum berühmten Neighbourgoods Market schlendern. Auch hier gibt es super leckeres Essen und Designer-Stände. Und ganz nebenbei erwähnt befindet sich dort auch eine kleine Dachterrasse, wo du dein Essen bei Live-Musik genießen kannst. Gegen 15 Uhr schließt der Markt bereits, du solltest also schon etwas früher vorbeischauen.

Weitere Highlights in Johannesburg:

  • SOWETO Township Tour
  • Apartheid Museum
  • African Craft Market of Rosebank
  • Origins Centre
  • Wondercave
  • The Mall of Rosebank
  • Kippies Jazz Bar
  • African Herbalist Shop
  • Johannesburg Art Gallery

Flughafentransfer und Transport vor Ort:

In Johannesburg angekommen, kommt Ihr vom Airport (O.R. Tambo) mit dem "Gautrain" ins Stadtzentrum. Auch kommt Ihr vom Airport aus mit diesem Zug nach Pretoria, der Hauptstadt Südafrikas. Vor Ort solltet Ihr am besten die App "UBER" nutzen. Damit kommt Ihr super günstig von A nach B innerhalb der City. Außerdem fährt der "Metrobus" fahrplanmäßig von 06.00 bis 19.00 Uhr auf über 100 Linien durch das gesamte Ballungsgebiet von Johannesburg. Dann gibt es da auch noch die S-Bahn "Metrorail", welche viele Stadtteile (einschließlich Soweto) im Großraum Johannesburg miteinander verbindet.

Unterkünfte:

Besonders beliebt und angesagt ist das Curiocity Backpackers Hostel in Johannesburg. Dieses Hostel befindet sich 9 km von Gold Reef City entfernt und knapp 5 km vom Rhodes Park. Hier könnt Ihr einen Pool, Grillmöglichkeiten, eine Bar sowie einen Fahrradverleih, ein Spielzimmer und kostenfreie Parkplätze nutzen. Die Zimmer verfügen über einen Balkon mit Blick auf den Pool. Das Hostel ist so angesagt, dass es schwierig ist, einen Platz zu bekommen. Natürlich könnt Ihr aber auch ganz andere Unterkünfte wählen. Checkt dazu mal unseren Hotelpreisvergleich und auch Airbnb.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 134
Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 132


2. Pretoria

Auf geht es in die Hauptstadt des Landes. Pretoria befindet sich nur knapp 60 Kilometer nördlich von Johannesburg entfernt. Mit dem Gautrain könnt Ihr problemlos vom Airport aus oder von Johannesburg aus bis nach Pretoria fahren. Hier wird das Land regiert, Pretoria ist die Hauptstadt Südafrikas. In dem imposanten Gebäude des Regierungssitzes mit einem Amphitheater fand die Amtseinführung Nelson Mandelas statt. Es ist umgeben von einem herrlichen Park, an dem die Residenzen von den Ministern und Botschaftern liegen. Im Oktober verwandelt sich die Stadt in ein Blütenmeer, etwa 70.000 Jacaranda-Bäume blühen dann in zart-lila Farbtönen.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 130

Mehr Highlights:

  • Ann van Dyk Cheetah Centre
  • Oortrekker Monument
  • Pretoria National Botanical Garden
  • Hazel Food Market
  • Austin Roberts Bird Sanctuary
  • Union Buildings

Unterkünfte: In der Stadt findet Ihr ebenfalls eine Vielzahl an Übernachtungsmöglichkeiten, auch in den Vororten. Vor allem private Gästehäuser wirst du hier finden. Checke auch hier wieder Airbnb ab.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 128
Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 126
Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 124


3. Krüger National Park

Ihr wolltet schon immer wilden Tieren ganz nah sein, die "Big Five" mit den Löwen, Elefanten, Nashörner, Büffel und Leoparden live in freier Wildbahn beobachten? Hier in Südafrika gibt es den weltberühmten Krüger National Park, der sich über eine riesige Fläche afrikanisches Land erstreckt.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 122

Die National Parks sind quasi das Herz Afrikas und bieten vielen bedrohten Tierarten einen Lebensraum. In Südafrika erwartet euch eine abwechslungsreiche Landschaft, von den Steppen im Krüger Nationalpark die ihr bei Safaris entdecken könnt bis hin zur rauen Südküste. Der Krüger National Park ist für viele internationale Besucher das Reiseziel in Südafrika schlechthin. Hier gibt es nicht nur die "Big Five" sondern natürlich auch jede Menge andere bedrohte afrikanische Tiere zu sehen. Tolle Ausflüge und spannende Safaris sind natürlich ein Muss!

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 120

Der Park wurde bereits 1898 auf Veranlassung von Präsident Paul Kruger angelegt. Nachdem Wilderer den ursprünglich reichen Wildbestand des Gebietes erheblich verringert hatten, wurde alles Land zwischen Sabie und Crocodile River unter Naturschutz gestellt, um das Überleben der noch vorhandenen Tiere zu sichern. Erst 1961 wurde der inzwischen erweiterte Krüger Park eingezäunt.

Der Tages-Eintritt in den Park kostet für Erwachsene (nicht Einheimische) 264 R am Tag das sind umgerechnet etwa 16€. Sind also für die 7 Tage ca. 112€ pro Person.

Tipp - Wer auf der Reise gleich mehrere Parks besichtigen möchte, sollte sich eine Wildcard kaufen. Diese gibt es für 2 Personen schon für 3005 R, also umgerechnet etwa 186€ (Gesamtpreis). Weitere Infos findet ihr hier.

Grundregeln

  • Niemals Tiere stören, verfolgen, berühren oder füttern.
  • Niemals das Auto verlassen.
  • Das Fahren im Park nach den Schließzeiten der Camps ist verboten!
  • Handys nur in Camps, an Gates und im Notfall benutzen

Ihr könnt natürlich auch eine mehrtägige Tour buchen mit Übernachtungen in coolen Lodges. Wem das aber zu teuer ist, der kann eben auch eine Selbstfahrer-Tour machen.

Unterkünfte: Ihr findet in den vielen Vororten kurz vor dem Nationalpark viele bezahlbare, einfache aber gute Unterkünfte. So könnt Ihr Euch die 1000-3000 Euro sparen und euch selbst eine günstigere Alternative zusammenstellen. In unserem Hotelpreisvergleich findet Ihr dazu viele Angebote.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 118

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 116

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 114


4. Drakensberge

Dann geht es hoch hinaus. Mit dem Mietwagen geht es weiter in Richtung Ostküste und Durban (ihr könntet sogar einen Abstecher nach Mosambik oder Swasiland machen, vom Kurger Park aus ein Katzensprung). Unterwegs kommt ihr aber an den Drakensbergen vorbei. Dieses Gebirge wird auch als "Dach Afrikas" bezeichnet, da es mit über 3400 Metern das höchste Gebirge im südlichen Afrika ist. Die höchste Erhebung befindet sich in Lesotho. Weitgehend bestehen die Drakensberge aus basalartigen Gesteinen. Hier kannst du wunderbare Wanderungen und Trekks unternehmen.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 112

Ein Highlight ist der Sani Pass. Diese höchste Pass-Straße Südafrikas führt am Oberlauf des Mkomazana Rivers entlang bis hinauf zur Grenze nach Lesotho (2874 Meter). Immer wieder passiert man Grenzgänger aus Lesotho mit ihren Packeseln. Am Fluss gibt es zahlreiche malerische Picknick Plätze. Die Straße zum "Dach Südafrikas" ist durchwegs ungeteert und sehr rau. Auf acht Kilometern müssen 17 Serpentinen und 1000 Meter Höhendifferenz bewältigt werden. Die Strecke ist darum nur für Geländewagen zugelassen. Zumindest benötigt man ein Fahrzeug mit kräftigem Motor und viel Bodenfreiheit.

Belohnt wird man mit atemberaubenden Ausblicken auf die zerklüfteten, kargen Hochgebirgslandschaften der südlichen Drakensberge, überragt vom Thaba Ntlenyana Berggipfel in Lesotho, dem höchsten Gipfel im südlichen Afrika.

Unterkünfte:

Auch hier gibt es wieder einige Vororte, wo Ihr super Unterkünfte findet. Schaut Euch zum Beispiel mal in "Underberg" um. Von hier starten auch täglich geführte Touren zu den Drakensbergen.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 110
Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 108


5. Durban

Auf ans Meer. Von Underberg aus sind es nur knapp 210 Kilometer bis nach Durban. Auf dem Weg nach Durban kommt Ihr an Pietermaritzburg vorbei, die britisch anmutende Hauptstadt von KwaZulu Natal. Durban ist zugleich die größte Stadt an der Ostküste des Landes. An der Beachfront findet Ihr einen langen Strand, welcher sich von der Mündung des Mgeni-Rivers bis zur Hafeneinfahrt erstreckt. Hier könnt Ihr im Indischen Ozean ein paar Runden ziehen oder aufs Surfbrett steigen.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 106

Das größte Einkaufszentrum auf der Südhalbkugel ist das Gateway. Mit künstlicher Welle, IMAX-Kino, Klettergarten, Skatepark und vielen Restaurants wird der Besuch zu einem Erlebnis. Wie wäre es mit einem Abstecher nach Indien? Der indische Markt in der Victoria Street besteht aus mehreren Geschäften. Hier kann man zahlreiche asiatische Waren kaufen. Neben den üblichen Souvenirläden sind besonders sehenswert die Gewürzstände mit zahllosen Variationen, teilweise unter Phantasienamen wie Schwiegervaterpulver oder Schwiegermuttervernichter.

Weitere Highlights:

  • Moses-Mabhida-Stadion
  • uShaka Kids World
  • Village Walk
  • uShaka Sea World
  • Wet'n Wild
  • Kings Park Stadion
  • Jumah-Moschee
  • Umhlanga Rocks (nördlich von Durban)

Fortbewegung:

Die öffentlichen Busse fahren eher selten und auch an den Haltestellen findet man zudem meist keine wirklich hilfreichen Informationen (Ticket: 2 Rand). Alternativ kann man die vielen Minibus-Taxis nutzten, die auch die offiziellen Busstrecken abdecken. Bis zu 20 Personen haben hier Platz, Kostenpunkt zwischen 2 und 5 Rand. Schneller und sicherer ist es mit dem Taxi. Hier empfiehlt sich die Fahrt mit einem Taxi der großen Taxiunternehmen.

Unterkünfte:

Durban ist auch nicht das billigste Städtchen in Südafrika. Einfache Hostels bekommt man jedoch für 10-15 Euro die Nacht. Wer aber etwas mehr Komfort haben möchte, der muss schon etwas tiefer in die Tasche greifen (hier klicken).

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 104

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 102

6. Port St. Johns

Dieser Ort ist das Juwel der Wild Coast am Ostkap. Hier erlebt man noch das authentische Afrika an der Mündung des mächtigen Umzimvubu Flusses inmitten dichter subtropischer Urwälder. Dieser relativ entlegene Ort gilt als Mekka für Aussteiger und Alt-Hippies. Sobald die Schulferien in Südafrika starten, ist Port St. Johns eines der beliebtesten Ferienziele an der Wild Coast. Vermutlich auch weil es hier exzellente Angelmöglichkeiten am Fluss und im Meer gibt. Der schönste Strand ist der "Second Beach" umgeben von wilden Bananenbäumen und grünen Regenwäldern.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 100

Unterkünfte:

Hier findet Ihr günstige Backpacker Hostels, wie zum Beispiel das Jungle Monkey Backpackers. Etwas mehr Komfort bietet die N'Taba River Lodge.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 98
Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 96


7. Coffee Bay

Weiter geht es in Richtung Coffee Bay (110 km ab Port St. Johns). Hier könnt Ihr an traumhaften Stränden entspannen und relaxen. Aber Achtung: mehr als ein paar kleine Hütten, einen kleinen Laden, Campingplatz und zwei größere Resorts wird man hier nicht finden. Dennoch lohnt sich ein Besuch am langen, unberührten Sandstrand mit der ausgedehnten Hügellandschaft.

Übrigens: Der Ort Coffee Bay hat nicht wirklich etwas mit Kaffee zu tun. Damals strandete um 1893 hier ein Schiff, welches Kaffee geladen hatte. Die Ladung wurde ans Festland gespült, weshalb wohl einige Kaffeesträucher wuchsen. Aber diese sucht man noch heute vergebens.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 94

Unterkünfte:

Viele Unterkünfte findet man hier nicht. Dennoch gibt es mittlerweile auch ein günstiges Backpacker Hostel in der Gegend, wie zum Beispiel das Friends Wild Coast Backpackers. Wer wieder nicht auf angenehmen Komfort verzichten möchte, der sollte mal die Swell Eco Lodge abchecken.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 92

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 90


8. East London

Knapp 300 Kilometer trennen die Coffee Bay von East London (vorbei an Chintsa). Hier leben knapp 270.000 Einwohner an den Mündungen des Buffalo- und des Nahoon Rivers am Indischen Ozean. East London bietet ein beinahe ganzjährig angenehmes, sonniges Klima und - wie alle Orte an der Sunshine Coast - herrliche sandige Strände.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 88

Weitere Highlights:

  • City Hall
  • Ann-Bryant-Kunstgalerie
  • East London Museum
  • Denkmal für die Deutschen Siedler
  • Gately House (Wohnhaus des ersten Bürgermeisters)
  • East London Aquarium
  • Botanischer Garten und Zoo
  • Strandanlagen
  • East London Coast State Forest

Unterkünfte:

Ob Hostel, Gästehaus. Pension, Apartment oder Hotel - in East London habt Ihr eine größere Auswahl an Schlafmöglichkeiten. Auch solltet Ihr hier mal bei Airbnb vorbeischauen, ob sich nicht noch ein günstiges, privates Zimmer aufspüren lässt.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 86
Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 84


9. Hogsback

Bevor es weiter nach Port Elizabeth geht, solltet Ihr einen Abstecher nach Hogsback unternehmen (150 km). Diese Kleinstadt befindet sich am Rande der Amatola Berge. Vor allem für Bewohner der Küstenstädte ist Hogsback ein beliebtes Urlaubsziel, da man hier eine artenreiche Flora, gestaltete Gärten und eine beeindruckende Landschaft vorfindet. Diese Gegend ist besonders für Wanderfreunde empfehlenswert.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 82

Unterkünfte:

Das Angebot in dieser Gegend ist wirklich überschaubar. Empfehlenswert ist aber die Lowestoffe Country Lodge. Diese befindet sich knapp 14 km von Hogsback entfernt und bietet viel Ruhe und Gelassenheit.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 80


10. Port Elizabeth / Addo Elephant Park

Nun starten ein beliebtes Highlight einer Südafrika-Rundreise - der Beginn der berühmten Garden Route. So ganz genau kann man nicht sagen, wo die Route anfängt und wo sie aufhört. Man spricht aber häufig von der Strecke zwischen Port Elizabeth und Mossel Bay.

Die Stadt Port Elizabeth kann man mit der Bahn, dem Auto, dem Bus oder auch dem Flieger erreichen. Die Stadt P.E. verfügt über lange Strände mit feinem Sand, das begünstigt alle möglichen Arten von Wassersport. Nicht umsonst hat die Stadt den Ruf als Hauptstadt des Wassersports von Afrika. Beliebt sind die Strände Kings Beach und Humewood Beach sowie Hobie Beach beim Shark Rock Pier im Süden der Stadt.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 78

Weitere Highlights:

  • Donkin Reserve
  • Donkin Trail
  • Marktplatz
  • Nelson Mandela Metropolitan Art Museum
  • Bayworld
  • South African Airforce Museum
  • St. George's Park
  • Addo Elephant National Park!

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 76

Unterkünfte:

Auch in dieser größeren Stadt findet Ihr wieder eine große Auswahl an Schlafmöglichkeiten. Wer nicht in einem Hostel übernachten möchte, der findet im Stadtzentrum wirklich gute und bezahlbare Unterkünfte.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 74
Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 72


11. Jeffreys Bay

Jetzt befindet Ihr Euch in einem absoluten Surfer-Paradies (50 km von P.E. entfernt). Hier kommen Surfer aus der ganzen Welt zusammen um DIE eine Welle zu reiten. Vor allem von Juni bis August ist hier richtig was los. Die Surfer kommen in Scharen und begeben sich ins kalte Wasser um bis zu 3 Meter hohe Wellen zu erleben (800 Meter langer "Super Tubes"). Im Juli findet zudem das berühmte Billabong Pro Surfing Festival statt. Eigentlich ist es in diesem kleinen und verschlafenen Ort recht ruhig, nicht aber wenn sich hier die Surf-Elite trifft. Außerdem könnt Ihr hier aber noch eine Menge erleben: von Schnorcheln- und Tauchen, Kanufahren, Wal- und Delfinbeobachtung, Segeln, Golf, Sandboarding, Abseiling bis hin zu Bungee Jumping und Heissluftballon-Fahrten.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 70

Unterkünfte:

Ob einfaches Hostel oder doch lieber ein Apartment mit mehr Komfort - hier an der Jeffreys Bay werdet Ihr auf jeden Fall fündig. Solltet Ihr in der Hauptsaison oder während den Schulferien in Südafrika anreisen, solltet Ihr Euch unbedingt vorab eine Bleibe buchen. Auch wenn Surf-Events anstehen, ist es schwer noch ein passendes Dach über dem Kopf zu finden.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 68

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 66

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 64


12. Knysna

Weiter geht der Road Trip nach Knysna. Dieser populäre Ort wurden durch seine kleinen Straßen mit den vielen Shops bekannt, welche sich auf Schnitzereien konzentrieren. Vor allem aber die Lagune eignet sich hervorragend für alle möglichen Wassersportarten. Probiert unbedingt mal die frischen Knysna Austern beim Oyster Catcher an der Waterfront oder bei der Oyster Company, die als einer der größten Produzenten von Austern in der Welt gilt. Einen schönen Blick über Stadt, Meer und Berge hat man vom Aussichtspunkte der Sandsteine "The Heads", die die Einfahrt zum Hafen überwachen. Man kann vom View Point noch weiter fahren und kommt dann auf der anderen Seite hinunter zum Strand mit seinen bizarren Felsbrocken und zu einem Picknick Platz (man sieht diesen vom View Point ganz links aus).

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 62

Unterkünfte:

In Knysna und der Umgebung findet man wirklich günstige und auch spezielle Unterkünfte. Besonders empfehlenswert sind die Abalone Lodges. Diese schönen Holzhäuser mit eigenem Balkon bestechen durch ihre atemberaubende Aussicht auf die Lagune Knysna. Die Abalone Lodges verfügen über einen Whirlpool, Sat-TV, eine Kochnische und ein eigenes Bad. Alle Häuser haben ihren eigenen Grillplatz auf dem Balkon.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 60
Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 58

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 56

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 54


13. Mossel Bay

Hier könnt Ihr relaxen und entspannen. Mossel Bay bietet einige verträumte Ecken und viele Sehenswürdigkeiten. Besonders erwähnenswert sind die wunderschönen Sandstrände von Dana Bay und Little Brak River, die zu langen Spaziergängen einladen.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 52

Unterkünfte:

In Mossel Bay findet Ihr einige gute und bezahlbare Unterkünfte. Sehr empfehlenswert ist die Übernachtung im Santos Express. Hier ist der name Programm - übernachten in einem Wagon einer ausrangierten Eisenbahn. Ob Einzel-, Doppel - und Mehrbettkabine, von hier aus habt einen schönen Blick auf das Meer. Ansonsten findet Ihr in Mossel Bay viele coole andere Backpacker Hostels.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 50
Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 48
Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 46


14. Hermanus

Lust auf Whale-Watching? Dann seit Ihr in Hermanus (2 Autostunden von Kapstadt entfernt) genau richtig. Hermanus gilt als einer der besten Walbeobachtungsplätze der Welt. Hier entdeckt man die südlichen Glattwale, welche aus den kalten Gewässern der Antarktis nach Südafrika kommen, um hier ihren Nachwuchs zu bekommen. Wenn man Glück hat, kann man bis zu 100 der majestätischen Tiere gleichzeitig zu sehen. Die beste Zeit um diese Tiere zu sehen ist von Juli bis Oktober - ein absolutes MUSS!

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 44

Unterkünfte:

Hermanus kann man sehr gut als Tagestrip ab Kapstadt machen. Oder wenn man gerade eh auf der Garden Route unterwegs ist, lohnt sich ein Stopp. Natürlich kann man in der Umgebung aber auch eine Unterkunft buchen, um die Nacht in Hermanus zu verbringen.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 42
Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 40


15. Stellenbosch

Lust auf leckere Weine? Dann geht die Fahrt weiter nach Stellenbosch. Diese Stadt befindet sich am Eerste River, 111 Meter über dem Meer. Die zweitälteste Stadt beherbergt knapp 40.000 Einwohner, darunter viele Studenten, denn hier ist der Sitz der renommierten Stellenbosch-Universität. Stellenbosch ist eine gemütliche und sehr charmante Stadt, unweit von Kapstadt entfernt (knapp 50 Kilometer). Die meisten Besucher kommen aber wegen den besten südafrikanischen Weinanbaugebieten. Wie wäre es mit einer Verkostung? Touren findet Ihr hier (Link).

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 38

Weitere Highlights:

  • viele tolle Boutique Hotels
  • Entdeckungstour mit dem Helikopter
  • Weinverkostungen
  • Township Kayamandi
  • wunderschöne L’Avenir Country Lodge
  • Kochkurse
  • Schokoloaden-Wine-Tasting

Unterkünfte:

In dieser Wein- und Studentenstadt findet Ihr viele Unterünfte. Ob Hostel, Lodge, Gästehaus oder Hotel - hier wird man ein passendes Dach über dem Kopf finden. Hier bietet es sich an, vorab eine Unterkunft zu buchen.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 36
Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 34
Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 32


16. Muizenberg

Mit dem Auto geht es weiter die Küste entlang. Irgendwann erreicht Ihr Muizenberg. Mit der Bahn ab Kapstadt sind es knapp 45 Minuten für weniger als 2 Euro (ab Cape Town Hauptbahnhof). Damals war Muizenberg ein beliebter Badeort, welcher in den 80er Jahren aber immer mehr verfiel. Wahrzeichen von Muizenberg sind die bunten Häuser "Edwardian Beach Houses", welche heute eines der beliebtesten Fotomotive sind. Ach und hier an der False Bay ist es zudem 5 Grad wärmer als an der Altantikseite.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 30

Unterkünfte:

Auch diesen Ort kann man unterwegs besuchen. Eine Übernachtung ist nicht unbedingt notwendig. Dennoch findet man hier Backpacker Hostels aber auch großzügige Apartments und Hotels.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 28
Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 26


17. Simons Town

Na dann weiter nach Simons Town. Was einen hier erwartet, ist irgendwie widersprüchlich. Südafrika, 30 Grad und Strände - mittendrin eine Pinguin-Kolonie. Die kleinen süßen Pinguine verweilen am Boulders Beach und relaxen in der Sonne. Hier tummeln sich nun über 2.500 Afrikanische Pinguine (auch als „Jackass Pinguine“ bezeichnet) an diesem kleinen Strandabschnitt. Eintritt zum Gebiet der Pinguine: 65 Rand (4,30 Euro).

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 24

Unterkünfte:

Auch hier kann man entspannt einen Tagesausflug unternehmen. Wer dennoch in der Gegend übernachten möchte, der findet in Simons Town und in der Umgebung bis Muizenberg bezahlbare Unterkünfte.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 22
Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 20


18. Kap der Guten Hoffnung

"Der südlichste Punkt Afrikas“ und „dort, wo sich die zwei Ozeane treffen“ sind weitere und auch heute noch die gängigsten, wenn auch falschen Attribute, die dem Kap der Guten Hoffnung sowie dem benachbarte Cape Point anhaften. Dort angekommen könnt Ihr eine wahnsinnige Aussicht genießen. Steile Klippen, hohe Wellen und ab und zu Baboons, die einfach auf den Straßen sitzen und Futter suchen (eine Pavianart/Affenart). Vorsicht: diese Affen sind nicht gerade zahm und können einem auch mal etwas aus dem Auto stehlen, wenn man Fenster offen lässt.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 18

Nehmt Euch auf jeden Fall 2-3 Stunden Zeit für das Nature Reserve. Fahrt am besten möglichst früh zum Cape Point und erkundet dort das Terrain. Danach könnt Ihr zum Cape of Good Hope fahren. Auch Wanderungen entlang des Shipwreck-Trails am Olifantsbos Point oder/und eine Bade- bzw. Picknickpause an der Buffels Bay sind empfehlenswert. Geöffnet täglich von 7 bis 17 Uhr, im Sommer bis 18 Uhr. Eine Unterkunft ist hier nicht notwendig!


19. Chapmans Peak Drive

Was gibt es Schöneres als bei bestem Sommerwetter den Chapmans Peak zu befahren? Dieser Teil der Küstenstraße ist landschaftlich ein wahrer Gaumenschmaus. Immer wieder könnt Ihr bei Aussichtspunkten parken und den fantastischen Ausblick genießen. Bereits am Anfang kommt Ihr zu einem Punkt, wo Ihr auf die Hout Bay blicken könnt mit dem Hafen, dem Strand und den markanten Hügeln im Hintergrund. Achtung! Chapmans Peak Drive ist eine Mautstraße, ihr zahlt 3 Euro pro PKW.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 16


20. Kapstadt

Kapstadt ist eine großartige Stadt und die ganze Region rund um den Tafelberg und dem Kap der Guten Hoffnung noch viel mehr. Eine atemberaubende Natur, das Meer, eine vielfältige Tierwelt und super nette Menschen - Südafrika ist einfach Wahnsinn! Viele unserer Piraten sind selbst schon durch's Land gereist - daher können wir Kapstadt und die ganze Region absolut empfehlen.

Cape Town - diese Metropole in Südafrika ist ein absolutes Goldstück. Diese Stadt hat unendlich viel Flair, Charme und man spürt den afrikanischen Vibe. Alte Gebäude reihen sich neben modernen Hochhäusern ein, das Treiben auf den Straßen ist bunt, aber dennoch nicht hektisch. Einheimische bezeichnen Kapstadt auch als "City Bowl", da sie zwischen dem Signal Hill, dem Lions Head und dem Tafelberg liegt wie in einer Schüssel eingebettet ist.

Transport: Es gibt die Metro Trains welche Kapstadt mit den Voorten verbindet. Von touristischem Interesse bei diesen Zügen im Raum Kapstadt sind eigentlich nur der Zug nach Simon’s Town, der auch in den Orten Muizenberg, St. James und Kalk Bay an der False Bay hält, sowie der Zug nach Paarl/Stellenbosch. Ihr könnt also auch statt einem Mietwagen die Metrotrails benutzen. Mehr Infos hier (Link).

Über Kapstadt haben wir schon in einem ausführlichen Beitrag berichtet!

Hier geht's zum Beitrag

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 14

Unterkünfte: On Hostel, Sterne-Hotel, Apartment oder Loft-Wohnung - in Kapstadt ist alles möglich. In unserem Hotelpreisvergleich findet Ihr zahlreiche Angebote. Checkt aber unbedingt auch Airbnb.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 12
Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 10
Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 8


Einreise: Alle Informationen zur Einreise, Impfungen etc findet Ihr hier beim Auswärtigen Amt. Generell braucht Ihr nur einen gültigen Reisepass. Bei den Impfungen wird empfohlen, Hepatitis A und B aufzufrischen. Malaria Tabletten sind für diese Region nicht notwendig!

Währung: In Südafrika zahlt Ihr mit dem Südafrikanischen Rand (ZAR). Momentan bekommt Ihr für 1 Euro knapp 15 Rand. Am besten ihr holt Euch vor Ort Bargeld mit Eurer Kreditkarte ab. Mehr Infos zu unseren Kreditkarten-Empfehlungen findet Ihr hier (Link).

Mietwagen: Die Straßen sind in Südafrika je nach Region doch sehr gut ausgebaut. Mit dem Mietwagen kann man entspannt das Land entdecken. So einen Mietwagen bekommt Ihr für unter 350 Euro wenn Ihr in Johannesburg startet und bis nach Kapstadt fahrt (je nach Reisemonat auch nur 250 Euro). Natürlich könnt Ihr einen Wagen auch von woanders mieten, wenn Ihr nicht diese gesamt Strecke fahren wollt.

Bitte achtet darauf, nur Angebote mit Vollkasko (ohne Selbstbeteiligung) und mit allen nötigen Versicherungen sowie der Tankregelung "voll/voll" zu buchen. Lasst auch nie etas im Auto liegen, vor allem keine Wertsachen.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 6

Zum Mietwagen

Klima: Die beste Zeit für Kapstadt und der Gardenroute ist zwischen Dezember und März. Perfekt um dem deutschen Winter zu entfliehen. Aber generell könnt Ihr das ganze Jahr über mit super Temperaturen rechnen. Am Abend wird es generell aber richtig frisch in Kapstadt. Sobald die Sonne untergeht solltet Ihr einen Pulli dabei haben. Generell kann man das Land aber das ganze Jahr über bereisen (empfehlenswert ist die Nebensaison).

Keinen Beitrag mehr verpassen!

Für den Newsletter bzw. unseren WhatsApp-Alarm anmelden oder App runterladen und auf Smartphone oder Tablet installieren und immer als einer der ersten über die besten Angebote Bescheid wissen. Unsere App ist kostenfrei im Apple App Store, im Google Play Store oder im Amazon App Store erhältlich.

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 4
Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste - 2
Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste

Südafrika Roadtrip - auf ins Land der Kontraste