Sonstiges

Was tun, wenn der Flug ausfällt und die Nerven blank liegen

Ein Deal von , 30. Sep. 2016 10.21 Uhr

Was tun, wenn der Flug ausfällt und die Nerven blank liegen - 10

Manche Reisen sind bereits Monate vorab geplant. Viele fliegen mit Kind und Kegel in den Urlaub. Dumm nur, wenn die Vorfreude auf Sonnenschein und eine andere Kultur der Wut und Verzweiflung weichen muss. Es kommt gar nicht mal so selten vor, dass Flüge kurzfristig annulliert werden. Das kann verschiedene Ursachen haben. Meistens hat die Natur Schuld. Entweder ist es einfach zu windig, um fliegen zu können, die Start- und Landebahn ist vereist oder irgendein Vulkan spuckt wieder gigantische Aschewolken aus. Wenn höhere Gewalt unsere Urlaubspläne zunichte macht, heißt es, einen kühlen Kopf zu bewahren und eben diesen nicht sofort in den Sand zu stecken. Wir klären euch heute mal über eure Rechte auf, was zu tun ist, sollte euer Flug nicht stattfinden.

Versorgungsleistungen

Vorab muss man sagen, dass es international gesehen, keine allgemein gültigen Gesetze gibt, die die Versorgung gewährleisten. Bürger der EU haben es da schon deutlich besser. Hier herrscht ein vereinheitlichtes Recht, wonach alle Flüge, die in der EU starten sowie die Flüge, die in der EU landen (Airline muss Sitz in der EU haben) der Fluggastrechteverordnung unterliegen. Das bedeutet, dass Fluggästen immer Versorgungsleistungen zustehen, sollte ihr Flug Verspätung haben oder gar ausfallen. Wie die Leistungen im Detail aussehen müssen, hängt von der zeitlichen Verzögerung und der Entfernung zum Ziel ab. Im Allgemeinen gehören zur Versorgung nicht nur Getränke und Essen, sondern auch kostenloser Internetzugang sowie im Notfall eine kostenlose Unterkunft in einem Hotel inklusive Transport vom und zum Airport. Aus welchen Gründen ein Flug verspätet ist oder ausfällt, spielt bei der Sicherstellung der Versorgungsleistung keine Rolle.

Schadensersatz

Wenn es erstmal passiert ist, wissen viele in der Hektik nicht, was zu tun ist und welche Rechte man besitzt. Dabei kann man unter Umständen mit einigen Entschädigungen rechnen. Anspruch haben Fluggäste vor allem dann, wenn Flüge gestrichen wurden oder eine Verspätung von mehr als drei Stunden haben. Wurde der Flugausfall bereits vor mehr als 14 Tagen bekannt gegeben, hat man allerdings keine Ansprüche auf Schadensersatz. Außerdem muss die Schuld für den Ausfall oder der Verzögerung des Fluges bei der Airline liegen und darf nicht dem Wetter oder einem Streik geschuldet sein. Für alle anderen Fällen stehen dem Gast zusätzlich zur Ticketerstattung eventuell Ausgleichszahlungen zu. Diese belaufen sich auf mindestens 125€ bis zu maximal 600€ pro Person. Wie hoch die Entschädigungszahlung letztlich ausfällt, hängt wieder von verschiedenen Faktoren ab. Dazu gehören Entfernung und Flugdauer:

  • bis 1.500 Kilometer 250€
  • bis 3.500 Kilometer 400€
  • Über 3.500 Kilometer 600€

Ob die Airline euch Zahlungen schuldig ist, hängt außerdem davon ab, ob ein Ersatzflug angeboten wird und welche Verspätung damit in Kauf genommen werden muss. Dabei gilt meistens: Je früher die Fluggesellschaft seine Reisenden in Kenntnis setzt, desto größere Unterschiede zur eigentlichen Flugzeit müssen akzeptiert werden. Sollte eine Annullierung des Fluges bereits vor mehr als 14 Tagen vor Abflug bekannt gegeben worden sein, kann der Gast die Tickets letztlich stornieren und das Geld in voller Höhe zurückgezahlt bekommen. Sofern das Wetter nicht mitspielt und ein Flug nicht stattfinden kann, wird kein Schadensersatz von Seiten der Fluggesellschaft fällig. Trotzdem muss sie dem Gast eine Weiterreise ermöglichen und die Passagiere angemessen betreuen.

Was tun, wenn der Flug ausfällt und die Nerven blank liegen - 8

Pflichten des Fluggastes

Ihr wisst ja jetzt Bescheid über eure Rechte, sollte der Ernstfall eintreten. Doch wer Rechte hat, hat meistens auch Pflichten. Dazu gehört beispielsweise, dass Passagiere immer rechtzeitig am Flughafen eintreffen müssen, auch dann, wenn man bereits von der Annullierung Kenntnis genommen hat. Dafür gibt es eine einfache Erklärung: Oft können Airlines Ersatzflüge anbieten, die von der eigentlichen Flugzeit nicht weit auseinander liegen. Sollte der Gast dann aufgrund von zu später Ankunft im Airport nicht mitfliegen können, hat dieser auch keine Ansprüche auf etwaige Ersatzleistungen. Außerdem sollte man den Flughafen nicht verlassen, sofern die Fluggesellschaft nicht ihr ausdrücklich ihr Einverständnis geäußert hat. Besteht auf jeden Fall auf einen Transport ins Hotel, der euch zur Verfügung gestellt werden muss. Zu euren Pflichten gehört zudem, dass ihre eure Ansprüche auf Schadensersatz selbstständig geltend macht. Bis zu welchem Zeitpunkt das möglich ist, ist von Land zu Land unterschiedlich. In Deutschland beträgt die Verjährungsfrist derzeit drei Jahre.

Prävention

Natürlich wissen wir auch, dass man gegen einige Annullierungen nichts unternehmen kann. Sollte ein Orkan wüten, dann ist es wohl im Sinne aller, dass man lieber nicht fliegt. Und ein Flugzeug mit technischen Problemen möchte wohl auch niemand so gerne betreten. Menschen machen Fehler und manchmal passieren solche Dinge einfach. Doch ab und zu ist es sinnvoll, sich vor der Buchung über eventuell geplante Streiks zu informieren. Mitunter sind diese nämlich bereits lange im Voraus geplant und stellen den Passagier dann nicht vor allzu große Überraschungen. Außerdem kann es helfen, sich über die Witterungsbedingungen im Reiseziel zu erkundigen. So kann das Risiko eines Ausfalls zumindest eingeschränkt werden. Ansonsten bleibt einem nur, sich möglichst vertraut mit dem fremden Land zu machen, um im Notfall gut gerüstet zu sein. Dazu sollte man immer seine wichtigen Daten in Papierform zur Hand und die Adresse der lokalen Botschaft notiert haben.

Wie ihr seht, dienen die Rechte der EU-Bürger vor allem dem finanziellen Schutz. Es kommen im Prinzip nur selten Mehrkosten auf den Gast zu. Trotz allem verliert man wohl sehr viele Nerven und bekommt ein paar graue Haare. Mit Kenntnissen über eure Rechte sollte im Ernstfall aber eines besser gelingen - die Ruhe zu bewahren.

Was tun, wenn der Flug ausfällt und die Nerven blank liegen - 6

Sollte euch die Lust aufs Fliegen nicht vergangen sein, schaut doch einfach mal auf unserer Seite nach aktuellen Angeboten.

In den Urlaub


Für den Newsletter bzw. unseren WhatsApp-Service anmelden oder App runterladen und auf Smartphone oder Tablet installieren und immer als einer der Ersten über die besten Angebote Bescheid wissen. Unsere App ist kostenfrei im Apple App Store, im Google Play Store oder im Amazon App Store erhältlich.

Was tun, wenn der Flug ausfällt und die Nerven blank liegen - 4
Was tun, wenn der Flug ausfällt und die Nerven blank liegen - 2
Was tun, wenn der Flug ausfällt und die Nerven blank liegen

Was tun, wenn der Flug ausfällt und die Nerven blank liegen