2 Städte - 1000 Eindrücke: 5 Tage Tel Aviv & Jerusalem inkl. Flügen und 4* Hotels ab 287€

Ein Deal von , 2. Mär. 2018 9.57 Uhr

Ahoi Piraten!

Wie die Überschrift schon sagt, 2 Städte - 1000 Eindrücke. Höchstwahrscheinlich sind es sogar noch viel mehr, die ihr von dieser Reise wieder mit nach Hause bringt. Tel Aviv und Jerusalem in einer Reise zu sehen und das noch zum Piratenpreis ist ein einmaliges Erlebnis. Schlemmt euch durch den Carmel Market, schlendert an der Riviera entlang, wuselt durch die engen Gassen der Altstadt Jerusalems oder erlebt das einzigartige Flair an der Klagemauer.

Nutzt dieses Flugschnäppchen um diese zwei wundervollen Städte zu erkunden und dieses einzigartige Land zu entdecken. Wir haben euch zudem nur hervorragend bewertete 4* Sterne Hotels ins Angebot gepackt um euch einen gewissen Luxus auf eurem Israel Kurztrip zu garantieren.

Piraten Tipp: Den besten Hummus gibt es in der Nähe des Carmel Markets in Tel Aviv, hier werden die Kichererbsen noch von Hand in einer alten Steinmühle gemahlen.

ab
287
p.P.

Tel Aviv + Jerusalem Reise Im Zeitraum von: 6. Mär. 2018 - 31. Okt. 2018

Abflugsort
Berlin
Ankunftsort
Tel Aviv
  • Details

    Flugbeispiel ab Berlin:



    Easyjet fliegt ab Berlin täglich nach Tel Aviv.

    Weitere Direktverbindungen z.B. mit El Al und Lufthansa/Swiss gibt es ab München, Frankfurt und Zürich, Ryanair ab Karlsruhe und Germania ab Berlin, Düsseldorf, Hamburg und Nürnberg. Ansonsten gibt es von den meisten deutschen Airports Verbindungen mit Air France, KLM aber mit Turkish Airlines und Pegasus.


    Hotelbeispiel Jerusalem:


    Nur 62,50€ pro Person

    Hotelbeispiel Tel Aviv:


    Nur 89€ pro Person


    Zugfahrt von Tel Aviv nach Jerusalem (retour):


    32 NIS = 7,50€ buchbar auf der Israel Rail.


    Gesamtpreis pro Person: Flug 128€ + Hotels 151,50€ + Zugfahrt 7,50€ = Gesamt 287€


Eure Reise

Los geht's am wohl sichersten Airport der Welt. Dem Ben Gurion International Airport in Tel Aviv. Von hier aus startet ihr direkt in die Innenstadt. Aber nicht nach Tel Aviv sondern nach nach Jerusalem. Der Flughafen liegt genau an der Bahnstrecke zwischen den beiden Städten. In Jerusalem müsst ihr dann noch in die Altstadt kommen, dies funktioniert am besten mit dem öffentlichen Bus oder mit dem Taxi.

Jerusalem

Vom Ölberg aus genießt ihr einen beeindruckenden Ausblick auf die Altstadt. Anschließend unternehmt ihr einen Spaziergang im Garten von Gethsemane und könnt danach noch die Kirche der Nationen besuchen.

Es folgt ein wahres Highlight der Reise: die Altstadt Jerusalems mit der beeindruckenden Klagemauer, von wo aus ihr auf den Tempelberg mit dem Felsendom blicken könnt. Danach folgt ihr dem Kreuzweg auf der Via Dolorosa, die an der Grabeskirche endet. Auf dem Rückweg nach Bethlehem macht ihr noch einen Stopp am Herzlberg in Yad Vashem.

Unser Highlight: Der Machane Yehuda Market in der Altstadt. Hier gibt es sogar Käse und Wein, welcher in der Region eher selten anzutreffen ist.


Tel Aviv

Der Ausdruck "Diese Stadt hat für jeden etwas zu bieten" mag auf einige Städte zutreffen, wird aber leider viel zu oft und auch sehr fahrlässig benutzt. Uns ist allerdings selten eine Stadt untergekommen bei der dies wirklich zutrifft. Tel Aviv bietet seinen Besuchern wirklich viel. Das ganze Land ist sehenswert, aber Tel Aviv eignet sich auch besonders für einen Citytrip.

Die Riviera Wenige Städte lassen sich mit einem echten Strandurlaub verbinden. Eine davon ist ganz klar Tel Aviv. Klares Wasser und Sandstrand, was braucht man mehr. Wir waren im Januar da und haben uns bei warmen 26 Grad Außentemperatur in die Fluten gestürzt. Auch sehr beliebt ist das Stand-Up Paddling. Oder ihr schlendert einfach nur am Strand entlang. Einen wunderschönen Spaziergang könnt ihr z.B. machen wenn ihr von der Marina bis ganz hoch zur Altstadt "Jaffa" lauft.

Die Altstadt - JaffaJaffa liegt etwas weiter südlich von der Tel Aviver Kernstadt. Enge Gassen, lebhafte Märkte und sehr viele Sehenswürdigkeiten. Piraten Tipp: Um 11.00 Uhr bieten Mitarbeiter des Tourismusministeriums kostenlose Stadtführungen an. Treffpunkt ist der "Old Clock Tower in Jaffa".

Der Carmel Market Hier könnt ihr alles kaufen was das Herz begehrt. Der Markt hat jeden Tag geöffnet, außer am Sabbath (Samstags). Die ganze Gegend rund um den Markt ist sehenswert, holt euch z.B. ein israelisches Craft-Beer (sehr zu empfehlen) oder ein selbst gemachtes Hummus.

Unser persönliches Highlight Das Essen. Ja ja, Piraten müssen essen! Israel bietet seinen Besuchern wirklich so einiges, Kultur, Strand, Geschichte, tolle Hotels und sehr viel mehr. Aber was die wenigsten auf dem Schirm haben ist das ausgezeichnete Essen und vor allem Street Food, was euch das Land bietet. Allem voran "Shakshuka". Der tomatige Eintopf wird in einer alten Gusspfanne serviert und mit frischen Eiern untersetzt. Er wird schlicht mit Chilli und Knoblauch gewürzt und mit Brot serviert. Den besten gibt bei "Dr. Shakshuka in Jaffa". Ein anderes Highlight ist der selbstgemachte Hummus den es um den Carmel Market gibt.

Weitere Spezialitäten sind Falafeln, Schwarma oder eine Art Pizza, welche mit Olivenpaste gereicht wird. Auf was die Israelis auch sehr stehen, sind "Schnitzel". Diese werden aus Hähnchenfleisch gemacht und frittiert. Kann man aber verpassen, da es so viel Auswahl gibt.


Eure Hotels

Jerusalem Inn Das Haus liegt kurz vor der Altstadt von Jerusalem und überzeugt durch sein edles Design. In nur 15 Minuten erreicht ihr den Markt und die große Synagoge der Stadt. Eine Straßenbahnhaltestelle befindet sich nur wenige Gehminuten vom Hotel entfernt. Perfekt also um die Stadt zu erkunden.

Impressionen

Al Boutique Hotel Das Hotel liegt nahe des Carmel Marktes und damit absolut zentral und perfekt um die Stadt komplett zu Fuß zu erkunden. In nur 10 bis 15 Minuten seid ihr schon am Strand und am Dizengoff Platz.

Impressionen

Informationen zur Einreise und zu aktuellen Entwicklungen vor Ort bekommt ihr auf den Seiten des Auswärtigen Amtes. Von Fahrten ins Westjordanland würden wir derzeit eher absehen.