Urlaubspiraten Reisen zu Piratenpreisen!

oder

  • Vergessen?

Anmelden

Bunte Häuser, steile Klippen und ganz viel Guinness! Kurztrip nach Dingle für nur 150€
Abgelaufen

Bunte Häuser, steile Klippen und ganz viel Guinness! Kurztrip nach Dingle für nur 150€

Kilometerlange Sandstrände, schroffe Steilküsten, bunte Häuser und der freundlichste Delfin weit und breit: Es geht nach Dingle, Piraten!

Die Halbinsel Dingle Peninsula wird als kleine Schwester des weltberühmten Ring of Kerry bezeichnet, doch der sogenannte "Slea Head Drive" steht dem Ring of Kerry, wenn es um eine umwerfende Landschaft geht, in nichts nach! Natürlich darf auch ein Besuch in einer der schönsten Städte Irlands nicht fehlen: Dingle.

Ihr verbringt 3 Nächte im zentralen Hotel in der Stadt Dingle und habt im Preis von nur 150€ auch die Flügen sowie einen Mietwagen dabei.

ab
150
p.P.

Dingle Im Zeitraum von: 12. Mär. 2018 - 12. Mai. 2018

Abflugsorte
Berlin, Frankfurt-Hahn
Ankunftsort
Kerry

Flüge & Unterkunft

Ihr startet günstig ab Frankfurt Hahn oder Berlin nach Kerry. Von dort aus geht es mit dem Mietwagen weiter nach Dingle, eure Unterkunft erreicht ihr in ca. 1 Stunde. Das Hillgrove Hotel liegt nur 100 m vom Stadtzentrum entfernt und direkt gegenüber findet ihr die Dingle Brewing Company, die auch Führungen anbietet.

Die Stadt Dingle

Dingle erreicht ihr über den Conor Pass, Irlands höchster Passstraße. Die Straße ist an vielen Stellen verengt und man muss immer mal wieder stehenbleiben, um anderen Autos Platz zu machen. Für die Fahrt wird man aber am höchsten Punkt entlohnt: Die Aussicht ist spektakulär - bei klarer Sicht reicht der Blick bis hin zur Iveragh-Halbinsel (Ring of Kerry).

Auch wenn man die Stadt Dingle nicht als Geheimtipp bezeichnen kann, da sie täglich von zahlreichen Touristen besucht wird, lohnt sich ein Besuch für mehrere Tage. Die meisten machen nämlich nur einen Tagesausflug und abends leeren sich die Straßen wieder. Wie aus dem Bilderbuch begeistert Dingle mit den bunten Häuschen, der steinernen Kirche auf dem Hügel und der Delfin-Statue am Hafen. Nicht zu vergessen die vielen Pubs, wo ihr täglich irischer Live Musik lauschen könnt.

Im Stadtzentrum selbst kann man sich die Zeit hervorragend in einem der süßen Geschäfte vertreiben. Für eine Pause zwischendrin solltet ihr dem familiengeführten Cafe "Bean" einen Besuch abstatten.

Der beliebteste Einwohner Irlands ist übrigens auch in Dingle zu finden: Fungi, der Delfin. Seit 1983 lebt er in der Bucht und lässt sich fast täglich blicken. Vor Ort werden Touren angeboten, um Fungi einen Besuch abzustatten. Bei vielen Veranstaltern gibt es das Geld zurück, wenn sich der Delfin nicht zeigt.

Tagesausflüge

Neben dem bereits erwähnten "Slea Head Drive" gibt es noch zahlreiche andere Tagesausflüge in der Umgebung. Killarney, Tralee, Inch Beach und den Ring of Kerry erreicht ihr in unter 2 Stunden mit dem Auto - zu sehen gibt es also mehr als genug. Etwas weiter entfernt ist Cork, mit einer Fahrtzeit von ca. 2,5 Stunden. Auch dort lohnt sich ein Besuch, den ihr mit einem Tagesausflug noch weiter in den Süden verbinden könnt. Sehenswert ist Baltimore oder das wohl bunteste Dorf Irlands: Eyeries. Wen es auf dem Weg zurück von Baltimore nach Skibbereen verschlägt, sollte auf jeden Fall in der Kirche essen, die zu einem Pub umgebaut wurde!

Stadt Dingle

Slea Head Drive

Conor Pass

Eyeries (das bunteste Dorf Irlands)

Baltimore

Schlagworte: Irland

Was denkst du?