Rundreise Philippinen: 3 Wochen Luzon, Boracay, Bohol & Palawan inkl. aller Flüge von Deutschland schon für 696€

Rundreise Philippinen: 3 Wochen Luzon, Boracay, Bohol & Palawan inkl. aller Flüge von Deutschland schon für 696€

29 Kommentare

Liebe Globebtrotter und Weltenbummler,

die Philippinen gehören (noch) zu den weniger besuchten Reisezielen in Südostasien. Zumindest verglichen mit Thailand, Vietnam oder Bali. Natürlicher "Touristenschutz" war über viele Jahre die Lage verteilt auf Tausende Inseln.

Seit die Billigflieger Einzug gehalten haben, müsst ihr euch nicht mehr mit überfüllten Fähren oder überladenen Bussen von Ort zu Ort quälen, so dass man selbst in nur drei Wochen die interessantesten Ziele ohne allzu großen Stress abklappern kann.

Wir haben für euch eine spannende und abwechslungsreiche Rundreise mit allen notwendigen Flügen zusammengestellt und euch jeweils den einen oder anderen Tipp vor Ort hinzugefügt.

Hier die Route im Überblick:

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Langstreckenflüge Deutschland - Manila und zurück

Aktuell bekommt ihr wie schon berichtet äußerst günstige Flüge mit der 5* Airline Asiana von Frankfurt nach Manila und zurück schon für 469€. Den ohnehin nötigen Zwischenstop in Seoul (Südkorea) könnt ihr für wenig Aufpreis auch um ein paar Tage verlängern.

Alle Informationen zum Deal sowie weitere Termine findet ihr im passenden Artikel. Wir haben ein Beispiel für eine dreiwöchige Rundreise ausgewählt, mit der wegen der Ostern sogar ein paar Urlaubstage sparen könnt. Auch in die Semesterferien vieler Hochschulen passt es perfekt.

Flugbeispiel Frankfurt - Manila und zurück:

In Manila angekommen bucht euch am besten vorab eine Unterkunft. Selbst für ein hervorragend bewertetes Hotel bezahlt ihr wie im Beispiel zu sehen gerade einmal 23€ pro Nacht im Doppelzimmer, also 11,50€ pro Person.

ZUM HOTELPREISVERGLEICH!

Sagada & Ifugao Reisterrassen

Der bergische Norden der Philippinen wird von den vielen Reisterrassen geprägt, die bei vielen auf dem Rundreiseplan stehen. Die Busanreise ist beschwerlich und seit der Einführung vieler asiatischen Billigfluggesellschaften auch nicht mehr nötig.

Flugtickets selbst jetzt noch für März gebucht von Manila nach Tuguegarao bekommt ihr wie im Beispiel zu sehen schon für etwa 25€. Beachtet, dass bei allen Inlandsflügen nur Handgepäck im Preis enthalten ist. Benötigt ihr mehr, zahlt ihr einen kleinen Aufpreis.

Flugbeispiel Manila - Tuguegarao:

Wenn ihr genügend Zeit mitbringt, könnt ihr euch vor Ort problemlos mit öffentlichen Bussen, Jeepneys oder für kurze Strecken dem Tricycle fortbewegen. Seit ihr in Eile findet ihr auch immer Touranbieter oder nehmt euch einen Fahrer mit Auto für etwa 50€ pro Tag (8 Stunden).

Da im Hotelpreisvergleich viele kleine Unterkünfte und Homestays nicht enthalten sind, nutzt auch booking.com oder airbnb für eure Recherche. Natürlich werdet ihr auch vor Ort immer fündig, die beliebtesten weil besten Zimmer sind dann aber oft schon weg.

Den Rück- bzw. Weiterflug müsst ihr im Normalfall immer über Manila antreten. Lasst euch etwas Übergangszeit, wie bei klassischen Billigfliegern müsst ihr so gut wie immer neu einchecken auch wenn der Weiterflug mit der gleichen Airline erfolgt.

Flugbeispiel Tuguegarao - Manila:

Boracay

Wir haben uns als nächstes Ziel auf unserer Reise für die kleine aber berühmte Insel Boracay entschieden. Es gibt noch einen näheren Airport als Kalibo, der aber seltener angeflogen wird und meist teurer ist. Schaut aber zur Sicherheit im Flugpreisvergleich.

Flugbeispiel Manila - Kalibo:


Cebu & Bohol

Nach Cebu im Herzen der philippinischen Inseln kommt ihr mit dem Flieger schon für weniger als 20€. Von dort es gibt es gigantisches Netz an Fähren um nach Bohol, Camiguin oder eine der vielen anderen Inseln zu gelangen. Fährtickets bekommt ihr bis auf die Hauptfeiertage ganz einfach vor Ort, so dass ihr nicht allzu weit im Voraus planen müsst.

Flugbeispiel Kalibo - Cebu:

Palawan

Zurück in Cebu geht eure Reise weiter nach Palawan im Westen der Philippinen. Dort lässt es sicher mehrere Wochen aushalten, fünf Tage solltet ihr aber mindestens einplanen. Viel Zeit könnt ihr auf dem Rückweg sparen, wenn ihr statt von Puerto Princesa ganz im Norden von Busuanga zurückfliegt und euch so die sechsstündige Rückfahrt über die nicht gerade perfekte Inselhauptstraße schenkt.

Flugbeispiel Cebu - Puerto Princesa:

Für den Rückflug achtet auf eure genaue Zeit des Langstreckenfliegers. Diese starten oft kurz nach Mitternacht in Manila, so dass ihr datumsmäßig schon beim nächsten Tag seid. Nicht dass er ohne euch zurück nach Deutschland startet.

Flugbeispiel Busuanga - Manila:

Alle Flüge wie im Beispiel dargestellt kosten euch übrigens gerade einmal 696€ pro Person.

Je nach Unterkunft und ob ihr allein oder zu zweit reist, kalkuliert etwa 250 bis 500 Euro für die Übernachtungen in den drei Wochen ein. Günstiger geht es natürlich im Mehrbettzimmer, nach oben sind keine Grenzen gesetzt.

Für die Einreise in die Philippinen braucht ihr als deutsche Staatsbürger kein Visum, ein Reisepass mit mindestens sechsmonatiger Gültigkeit nach Reiseende reicht. Alle wichtigen Sicherheits- und Einreiseinformationen findet ihr wie immer beim Auswärtigen Amt.

Wenn ihr noch auf der Suche nach der perfekten kostenlosen Kreditkarte für Hotel-Buchungen oder Mietwagen seid, schaut euch die aktuelle Postbank-Aktion an und staubt zusätzlich bis zu 250€ Prämie ab.

Keinen Deal mehr verpassen!

Für den Newsletter bzw. unseren WhatsApp-Service anmelden oder App runterladen und auf Smartphone oder Tablet installieren und immer als einer der ersten über die besten Angebote Bescheid wissen.



Schlagworte: Philippinen

Was denkst du?