Pin it

Städtereise nach Genf: weltstädtisches Flair zwischen See und Bergen

„Welthauptstadt des Friedens“ wird Genf auch genannt. Allerdings nicht wegen der idyllischen Lage am Genfer See und zwischen Jura und Alpen, sondern weil sie der Hauptsitz der UNO ist. Genf ist mit gut 200.000 Einwohnern nach Zürich die zweitgrößte Stadt der Schweiz und liegt in deren französischsprachigem Teil. Eine Städtereise nach Genf führt in eine mondäne Großstadt, die trotz internationaler Atmosphäre sehr entspannt wirkt.

Anreise und beste Reisezeit für eine Städtereise in Genf

Der internationale Flughafen von Genf stellt die wichtigste Drehscheibe der Schweiz dar und ist mit vielen deutschen Städten per Direktflug verbunden. Eine gute Alternative ist die Anreise mit dem Zug, wenn ihr eines der Spartickets der Deutschen Bahn ergattert.

Über die beste Reisezeit kann man trefflich streiten. Die einen schwärmen vom Sommer und den Möglichkeiten, die der Genfer See bietet. Für die anderen gewinnt Genf im Winter an Charme, wenn der Blick auf die schneebedeckten Gipfel rund um den See fällt.

Wie viel Zeit sollte man für Genf einplanen?

Drei Tage sind das absolute Minimum für eine Städtereise nach Genf. Besser noch ist eine ganze Woche. Genf lebt von seiner Atmosphäre – und um diese zu spüren, muss man sich schon eine Weile in der Stadt aufhalten und sie entdecken.

Übrigens: Wenn ihr euch auch immer fragt, was ihr für einen kurzen Citytrip wirklich einpacken solltet, haben wir in unserer Packliste für Städtereisen das Wichtigste aufgelistet. Und falls ihr euch über weitere Städte informieren möchtet, findet ihr alle Infos auf unserer Seite "Günstige Städtereisen".

Städtereise nach Genf & an den Genfer See | Günstige Deals
Pin it

Was muss man in Genf unbedingt machen?

Shoppen. Ganz im Ernst. Was immer ihr in Genf unternehmt, ob ihr euch den See vornehmt oder die Museen, immer kreuzen Hunderte von Edelboutiquen euren Weg. Wer auch nur ein paar Tage in Genf verbringt, dem wird es vorkommen, als gebe es gar nichts anderes als namhafte Designerlabels.

  • Die Rue du Rhone ist die exklusivste Einkaufsmeile von Genf: Boutiquen, Chocolatiers, Eiscafés – alles da!
  • Bootsfahrten auf dem Genfer See gehören zu einer Städtereise nach Genf einfach dazu. Stündlich legen Ausflugsdampfer an der Promenade zu Rundfahrten ab.
  • Genf hat die höchste Dichte an Luxushotels weltweit. Entweder man leistet sich dort zumindest eine Nacht – oder man wirft sich in Schale und besucht die Hotelbar.

Unser Piratentipp: Kleider machen Leute. Und weil Genf eine reiche Stadt ist, ergibt es Sinn, etwas Schickeres in den Koffer zu packen.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Genf

Genaugenommen bleibt Genfs Wahrzeichen unerreichbar, denn es befindet sich mitten auf dem See. Zum Glück sieht man die Wasserfontäne „Jet d‘Eau“ kilometerweit. Aber auch an Land gibt es einiges zu entdecken.

  • Die Gotikkathedrale St. Pierre spielt in der Geschichte der Reformation eine bedeutende Rolle. Von den Türmen habt ihr einen großartigen Rundblick über Stadt und See.
  • Mit der Seilbahn kommt ihr bequem auf den Hausberg von Genf, den Mont Saleve. Von der Bergstation bis zum Gipfel könnt ihr wandern.
  • Das Stadtzentrum wird von zwei Parks direkt am Wasser eingerahmt: dem Park Mon Repos zur Linken und dem Parc de la Grange zur Rechten.

Unser Piratentipp: Das mittelalterliche Dorf Yvoire ist mit dem Ausflugsschiff problemlos erreichbar.

Die mondäne Atmosphäre von Genf und das internationale Flair lohnen einen Besuch!


Noch mehr Inspiration für eure Städtereise nach Genf