Singende_Fontaene__Spa_Marianske_Lazne__Tschechische_Republik_wellnessurlaubPin it

Wellnessurlaub in Tschechien: von traditionsreichen Kurorten und modernen Day-Spas

Während eures Urlaubs in Tschechien blickt ihr auf eine lange Tradition der Bäder- und Kurbetriebe zurück, die zum Teil bis in das 18. Jahrhundert zurückgeht. Dabei hat ein Wellnessurlaub in Tschechien durchaus seine modernen Seiten: Luxuriöse Day-Spas laden zum Verweilen, moderne Familienhotels zur Entspannung jenseits des Alltagstrubels ein.

Wohin in den Wellnessurlaub in Tschechien?

Hotels mit Wellnessangebot gibt es überall im Land. Im gut erreichbaren westböhmischen Bäderdreieck konzentrieren sich die drei folgenden traditionellen Kurorte.

Marienbad

Das malerische Marienbad liegt auf 630 Metern Höhe und ist von Wäldern umgeben. Neben den traditionellen Kuranwendungen gibt es im Winter die Möglichkeit, Ski zu fahren.

Karlsbad

Aufgrund zahlreicher Thermalquellen und der malerischen Jugendstilarchitektur gilt Karlsbad als schönste der drei Kurstädte im westböhmischen Bäderdreieck. Die mondänen Karlsbader Kurhotels verstehen sich gleichermaßen gut auf klassischen Kurbetrieb wie moderne Wellnessanwendungen.

Franzensbad

Die Heilquellen von Franzensbad werden schon seit 1705 besucht und geschätzt. Der Kurbetrieb wurde 1793 aufgenommen, richtet sich heute aber selbstverständlich an modernen Bedürfnissen aus. Das historische Stadtzentrum von Franzensbad steht seit 1992 komplett unter Denkmalschutz.

VLTAVA_Fluss__Prag__Tschechische_Republik_wellnessurlaub
Pin it

Wellnessurlaub in Tschechien über Heiligabend und Silvester

Insbesondere die Kurstädte Marienbad und Karlsbad sind klassische Reiseziele für die Feiertage. Die größeren Hotels sorgen für ein umfassendes Unterhaltungsprogramm und offerieren Galamenüs. Prag ist ebenfalls und schon allein aufgrund der Weihnachtsmärkte sowie der mittelalterlichen Atmosphäre ein äußerst lohnendes Reiseziel über Weihnachten und Neujahr.

Marianske_Lazne__Marienbad__Spa_Wellnessurlaub_Tschechien
Pin it

Welche weiteren Wellnessangebote und Reiseziele gibt es in Tschechien?

Auch jenseits des Bäderdreiecks locken tschechische Destinationen und Hotels mit Wellnessangeboten.

Unser Piratentipp: Die Stadt Brünn und die modernen Resorts am Brünner See sind ein veritabler Geheimtipp für Erholungssuchende. Der See befindet sich acht Kilometer außerhalb des Stadtzentrums, sodass ihr Wellness mit Sightseeing gut verbinden könnt!

  • Zahlreiche der besseren Hotels in Prag und Umgebung verfügen über umfassende Spa- und Wellnessanlagen, wobei das Preisniveau für Anwendungen deutlich niedriger ist als in Deutschland. Das Hilton, das Radisson Blue und das Park Inn betreiben Day-Spas, die gegen Entgelt öffentlich zugänglich sind.
  • Die kleine Stadt Spindlermühle liegt mitten im Riesengebirge auf über 700 Metern Seehöhe und hat sich zum wichtigsten Wander- und Skizentrum der Tschechischen Republik entwickelt. Viele Hotels bieten neben Spa- und Hallenbadbereichen auch diverse Anwendungen und Massagen an.
  • Bad Luhačovice liegt mitten im Naturschutzgebiet der Weißen Karpaten in Ostmähren und verfügt über 13 unterschiedliche Heilquellen. Im stilvollen Hotel Palace bekommt ihr medizinische Anwendungen auf dem Niveau der Euro-Spa-Med-Association.
 Fresken__Marianske_Lazne_spa_Tschechien_Wellnessurlaub
Pin it

Wellness mit Kindern und Familie in Tschechien

Die Kurstädte des Bäderdreiecks haben den Kurbetrieb längst modernisiert und sind auf Kinder gut eingerichtet. Die großen Hotels haben neben Kinderbetreuung verschiedenste Möglichkeiten der Unterhaltung und Zerstreuung in petto. Ideal für Familienurlaub sind die Wellnesshotels an den südböhmischen Seen und im Böhmerwald.

Unser Piratentipp: Am Lipnostausee in Südböhmen lässt sich Wellness mit Badespaß verbinden. Niveauvolle Wellnesshotels für die ganze Familie findet ihr zum Beispiel in Frymburk.

Schnell erreicht, vergleichsweise preiswert und reich an Tradition: Tschechien als Wellnessdestination will neu entdeckt sein!