Sonstiges

Die geheime Insel der Kanaren: La Graciosa

Ein Deal von , 2. Mai. 2020 9.57 Uhr

Ahoi Piraten!

Hand aufs Herz, wer kennt von euch alle Inseln der Kanaren? Klar, es gibt Teneriffa, Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria, vielleicht kennen die meisten noch La Palma, irgendwie hat man vielleicht noch von El Hierro und La Gomera gehört, aber habt ihr schon mal von Lobos oder Alegranza gehört? Oder Montaña Clara, Roque del Este, Roque del Oeste und La Graciosa?

Gut, zugegeben, von den vielen unbekannten Inseln mit den bezaubernden Namen ist nur La Graciosa bewohnt.

La Gracisoa liegt benachbart neben Lanzarote, eine ca. halbstündige Fährfahrt vom Örtchen Órzola entfernt. Seid ihr hier einmal angekommen, so merkt ihr, dass hier die Zeit stehen geblieben sein muss: Es gibt keine richtigen Autos, keine asphaltierten Straßen oder Wege, es gibt nur zwei Örtchen, ein paar wenige zugelassene Geländewagen, viele Fahrräder, einige wirklich wenige Geschäfte und das wars.

Die geheime Insel der Kanaren: La Graciosa - 12

Sieht irgendwie verlassen aus, aber hier leben immerhin noch knapp 700 Menschen, die zum Großteil während der Hauptsaison auf der Insel sind, da sie fast ausschließlich vom Tourismus und vom Fischfang leben. Die Insel ist ein Paradies für alle Naturliebhaber, für alle, die Ruhe suchen und die keine Partys am Strand und große Hotelbunker wollen. Klein aber fein, wie man so schön sagt.

Was könnt ihr auf La Graciosa unternehmen?

Die meisten Menschen kommen auf die Insel um an den beinahe unberührten Sandstränden die Seele baumeln zu lassen. Ich persönlich war auch schon dort, der Sand ist einzigartig fein, fast Bronze von der Farbe, das Wasser ist das klarste Wasser, was ich je in Europa gesehen habe. Einziges Manko: Die Strände liegen abgeschnitten von den Örtchen, entweder unternimmt man eine Wanderung dorthin, fährt mit dem Fahrrad über die große sandig-steinige Insel oder lässt sich von einem Shuttle und den wenigen Geländewagen dorthin bringen.


Wer weder laufen noch fahren will, der kann mit einem Katamaran rund um die Insel segeln. Hier werden vor Ort halb- oder ganztägige Touren inkl. Mittagessen angeboten. Ihr haltet in noch abgelegeneren Buchten an und könnt dort ebenfalls baden und euch sonnen.

Wer lieber Unterwasser seine Freude findet, der kann natürlich auch tauchen! Die Insel gehört zum Teil zum Chinijo-Archipel, welches zum Meeresschutzgebiet erklärt wurde. Da ist es beinahe selbstverständlich, dass es Unterwasser vor vielseitiger Flora und Fauna nur so wimmelt.


Wie anfangs kurz angeschnitten, leben die Menschen auf der Insel nicht nur vom Tourismus, sondern auch vom Fischfang. Deshalb ist es sehr nahe liegend, dass ihr euch frisch gefangenen Fisch direkt aus der Region schmecken lassen könnt. Wir haben sogar einen Tipp für euch - ein Abendessen im Restaurant "Perla Del Atlantico": Genießt ein leckeres Essen in nettem Ambiente mit Blick auf den Hafen. Für eine Fischplatte mit Kartoffeln und einem halben Liter Hauswein und Wasser zahlt ihr rund 15€.

Und für alle, die noch ein wenig die Action suchen: Die Lage der Insel begünstigt das Wellenreiten, also wer Surfer ist oder einfach mal surfen ausprobieren möchte, der ist hier auch goldrichtig.


Wie gelangt man nun nach La Graciosa?

Erstmal muss man in den Flieger steigen und nach Lanzarote fliegen. Ab Berlin kann man dies beispielsweise im Dezember super günstig machen: Nur 53€ kostet euch der Flug mit Handgepäck und kostenfreier Umbuchung. Für 99 Cent pro Weg könnt ihr auch Aufgabegepäck oder Sportausrüstung mit buchen.

Die geheime Insel der Kanaren: La Graciosa - 10

Zur Flugsuche Zur Unterkunftssuche

Weitere Flugoptionen

  • Ab Berlin: dienstags, donnerstags & sonntags
  • Ab Hamburg: dienstags, freitags & sonntags
  • Ab Hannover: mittwochs, freitags, samstags & sonntags
  • Ab Düsseldorf: täglich außer montags & mittwochs
  • Ab Köln: dienstags, samstags & sonntags
  • Ab Frankfurt: täglich außer montags & donnerstags
  • Ab München: dienstags, freitags & sonntags
  • Ab Nürnberg: freitags
  • Ab Stuttgart: freitags, samstags & sonntags
Nachdem ihr auf Lanzarote gelandet seid, gehts weiter: Zunächst fahrt ihr mit dem Bus (Linie 9) von Arrecife nach Órzola - die Fahrtzeit beträgt etwa 1 Stunde und ein Ticket bekommt ihr schon für 3,60€ pro Person. Von Orzola nehmt ihr die Fähre nach La Graciosa.

Hinweis: Bitte achtet auf eure Lande- und Abflugzeit, die letzte Fähre nach La Graciosa geht um 19 Uhr, die Erste nach Lanzarote um 08:00 Uhr. Plant also genug Puffer ein um pünktlich an der Fähranlegestelle bzw. am Flughafen zu sein. Gegebenenfalls müsst ihr eine Zwischenübernachtung auf Lanzarote einlegen.

Die geheime Insel der Kanaren: La Graciosa - 8

Die geheime Insel der Kanaren: La Graciosa - 6

Die geheime Insel der Kanaren: La Graciosa - 4

Die geheime Insel der Kanaren: La Graciosa - 2

Die geheime Insel der Kanaren: La Graciosa

Die geheime Insel der Kanaren: La Graciosa