Sonstiges

Erlebe deine Hauptstadt: Die schönsten Biergärten in Berlin

Ein Deal von , 21. Jun. 2020 13.58 Uhr

Wir Piraten lieben Berlin. Nicht nur, weil unser Schiff in der für uns wohl coolsten Stadt Deutschlands ankert, sondern weil es hier auch nach Feierabend nicht langweilig wird. Und geht uns an Bord der Rum aus, schwärmen wir aus in die Biergärten von Berlins.

Und während wir also bei einem kühlen Bierchen saßen, dachten wir uns, warum euch nicht daran teilhaben lassen an unseren Lieblingsorten? Und hier sind sie: Die schönsten, gemütlichsten und hippsten Biergärten Berlins!

BRLO Brwhouse, Park am Gleisdreieck

Seit 2016 versorgt BRLO seine Gäste mit vor Ort gebrauten Bieren, darunter Klassiker wie Weizen und Pils oder unbekanntere Sorten wie das Baltic Porter oder West Coast IPA. Neben der Brauerei und einem Restaurant, untergebracht in alten Schiffscontainern, gibt es einen gemütlichen Biergarten. Zu finden ist das BRLO Brwhouse direkt am U-Bahnhof Gleisdreieck.


Klunkerkranich, Neukölln

Hip, etwas verrückt und über den Dächern Berlins - der Klunkerkranich gehört wohl zu den bekanntesten Berliner Bars. Zu finden auf dem Dach der Neukölln Arcaden, könnt ihr im Außenbereich den Sonnenuntergang über Berlin bei einem leckeren Drink genießen und gleichzeitig guter elektronischer Musik lauschen. Übrigens: In dem selbsternannten Kulturdachgarten kann man auch lecker Frühstücken.


Golgatha, Kreuzberg

Im Golgatha tummeln sich Nachbarn, Familien, Fußballfans... kurzum: Hier trifft sich Berlin. Der chillige Biergarten befindet sich im Süden des Viktoriaparks in direkter Nachbarschaft zum Willy-Kressmann-Stadion. Im Schatten der Bäume könnt ihr hier frischgezapftes Bier und leckere Snacks genießen. Im eigenen Club konnte noch bis vor kurzem bis in die Morgenstunden getanzt werden.


Gestrandet an der Jannowitzbrücke, Mitte

Direkt am Spreeufer lädt das Gestrandet an der Jannowitzbrücke zu einem Sundowner ein. Bei einem kalten Getränk könnt ihr die vorbeiziehenden Schiffe auf der Spree beobachten. Ist kein Liegestuhl und keine Bank mehr frei, könnt ihr es euch auch auf der breiten Treppe bequem machen.


Prater Biergarten, Prenzlauer Berg

Der Prater Biergarten unweit des U-Bahnhofs Eberswalder Straße ist eine Institution. Der älteste Biergarten Berlins wurde 1837 eröffnet. Vor Ort könnt ihr unter dicht bewachsenen Kastanien essen, trinken und ein bisschen das echte Berlin erleben.


Birgit & Bier, Kreuzberg

Das Birgit & Bier ist nicht einfach nur ein Biergarten, sondern gleichzeitig auch Club, Rummel und Veranstaltungsfläche. Wer keine Lust auf ein Bier hat, kann hier Autoscooter fahren oder auf der größten Hollywoodschaukel Berlins Platz nehmen. Normalerweise finden hier außerdem Veranstaltungen statt, darunter das Chill- oder Hummus-Festival.


Wirtshaus Heuberger, Schöneberg

Wer es lieber klein und gemütlich mag, den verschlägt es vielleicht nach Schöneberg. Wenn es warm ist, ist der Außenbereich des Wirtshaus Heuberger nicht selten bis auf den letzten Platz gefüllt. Lasst hier einen ereignisreichen Tag bei einem Bier oder Wein und leckeren Käs’Spätzle in vielen Variationen ausklingen.


Clubs werden zu Biergärten

Berliner Clubs sind aktuell geschlossen - doch wo man früher an lauen Sommernächten auf den Außenflächen von Sysyphos, Wilde Renate und Co. getanzt hat, gibts jetzt Sekt, Bier und Pizza. mit dabei sind auch die Rummels Bucht, der Holzmarkt und das ://about blank.


Ihr wollt Berlin erleben? Dann ab mit euch in die Hauptstadt! günstig anreisen könnt ihr beispielsweise mit der Bahn, den Städtetrip mit 3 Übernachtungen gibt's jetzt schon ab 175€.

Erlebe deine Hauptstadt: Die schönsten Biergärten in Berlin


Erlebe deine Hauptstadt: Die schönsten Biergärten in Berlin