Sonstiges

Von Berlin bis ans Nordkap – Wir nehmen euch mit durch Norwegen – 6. Etappe: Die letzten Meter bis zum Nordkap

Ein Deal von , 16. Sep. 2020 15.46 Uhr

Ahoi Piraten

und willkommen zum letzten Teil unseres Roadtrips durch Norwegen. Zuletzt hatten wir euch von den traumhaften Lofoten berichtet. Wer das verpasst hat, kann es hier gern noch mal nachlesen. Und so standen wir nun, am nördlichen Ende der Lofoten, warteten auf unsere Fähre und wurden langsam nervös, da es nicht mehr all zu weit bis zum Nordkap war.


Der ursprüngliche Plan sah folgendermaßen aus: Wir nehmen die Fähre nach Melbu und fahren dann bis nach oben ans Ende der Insel, wo wir eine Waltour machen und dann direkt mit der Fähre nach Senja übersetzen.

Von Berlin bis ans Nordkap – Wir nehmen euch mit durch Norwegen – 6. Etappe: Die letzten Meter bis zum Nordkap - 52

Doch es kam, wie so oft, anders, als geplant. Denn kurz vor Andenes, wo die Waltour hätte stattfinden sollen, stellten wir fest, dass trotz Nebensaison die nächsten zwei Tage bereits ausgebucht waren. Aber es kam noch "besser", denn als wir die Fährpläne nach Senja checkten, stellten wir fest, dass diese gar nicht mehr fuhren. Die Saison war zu Ende. Top! Somit hieß es jetzt, dass wir den ganzen Weg, bis fast zurück auf die Lofoten, zurückfahren durften und über den Landweg weiter fahren mussten.

Von Berlin bis ans Nordkap – Wir nehmen euch mit durch Norwegen – 6. Etappe: Die letzten Meter bis zum Nordkap - 50

Um nicht noch mehr Zeit zu verlieren, schließlich wollten wir ja auch irgendwann mal ankommen und das Wetter war auch wieder sehr bescheiden, ließen wir die Walsafari aus, strichen, schweren Herzens, auch Senja von unserer Liste und machten uns auf direkten Weg auf nach Tromso.

Von Berlin bis ans Nordkap – Wir nehmen euch mit durch Norwegen – 6. Etappe: Die letzten Meter bis zum Nordkap - 48

Tromso selbst war ganz nett, aber jetzt auch nicht soooo super besonders im Gegensatz zu anderen Städten, die wir bereits besichtigt hatten. Man kann zB. mit der Fjellheisen, einer Seilbahn auf 421 Meter Höhe auf den Storsteinen fahren, was uns mit gut 22€ p.P. doch etwas zu heftig war. Klar, man hat da oben sicherlich eine grandiose Aussicht über die Stadt, aber für 22€ kriegt man auch schon eine Pizza in Norwegen :D

Somit entschieden wir uns dagegen und machten uns zur Eismeerkathedrale auf. Diese konnte, zumindest von außen, immerhin kostenlos besichtig werden.

Von Berlin bis ans Nordkap – Wir nehmen euch mit durch Norwegen – 6. Etappe: Die letzten Meter bis zum Nordkap - 46

Weiter ging es im Anschluss über die lange Brücke zur anderen Seite der Stadt, ins Zentrum.
Von Berlin bis ans Nordkap – Wir nehmen euch mit durch Norwegen – 6. Etappe: Die letzten Meter bis zum Nordkap - 44
Von Berlin bis ans Nordkap – Wir nehmen euch mit durch Norwegen – 6. Etappe: Die letzten Meter bis zum Nordkap - 42
Von Berlin bis ans Nordkap – Wir nehmen euch mit durch Norwegen – 6. Etappe: Die letzten Meter bis zum Nordkap - 40

Insgesamt wirke Tromso auf uns relativ modern, trotzdem aber mit vielen, typischen, norwegischen, alten Elementen. Richtig cool und ungewöhnlich kommt das Polaria, das Aquarium, daher.

Von Berlin bis ans Nordkap – Wir nehmen euch mit durch Norwegen – 6. Etappe: Die letzten Meter bis zum Nordkap - 38

Und direkt nebenan findet ihr die MS Polstjerna, den ältesten noch erhaltenen Robbenfänger aus Tromsø aus dem Jahr 1949, welcher natürlich nur im Sommer geöffnet hat... Durch die Glaskuppel konnten wir aber auch so ein paar Blicke hineinwerfen.

Von Berlin bis ans Nordkap – Wir nehmen euch mit durch Norwegen – 6. Etappe: Die letzten Meter bis zum Nordkap - 36

Wenn ihr Tromso verlasst, solltet ihr unbedingt noch einen Stop beim Blavatnet einlegen. Der Gletschersee ist nämlich nicht weit entfernt. Zudem ist die Wanderung hier hin super easy und für Jedermann machbar.

Von Berlin bis ans Nordkap – Wir nehmen euch mit durch Norwegen – 6. Etappe: Die letzten Meter bis zum Nordkap - 34

Am Anfang geht es durch ein kleines, lichtes Birkenwäldchen und später dann nur noch über haufenweise kleine Steine. Nicht gerade bequem zu laufen, aber zumindest immer nur gerade aus und so gut wie gar nicht bergauf.

Von Berlin bis ans Nordkap – Wir nehmen euch mit durch Norwegen – 6. Etappe: Die letzten Meter bis zum Nordkap - 32

Der See an sich ist der mit Abstand blaueste See, den ich jemals gesehen habe! Schlendert am Rand vorbei und genießt das glasklare Wasser. Bei den Temperaturen im September war hier an Baden jedoch nicht zu denken, sonst hätten wir im Anschluss die selbe Farbe wie der See gehabt.

Von Berlin bis ans Nordkap – Wir nehmen euch mit durch Norwegen – 6. Etappe: Die letzten Meter bis zum Nordkap - 30

Übrigens an alle die sagen "Nach den Lofoten kommt nichts mehr, spart euch den Stress bis zum Nordkap": Pustekuchen! Norwegens Natur lädt hier noch mal zu ganz besonderen Landschaften ein. Am Anfang noch relativ ähnlich wie bisher, mit viel Wasser, grünen Wäldern und Bergen, wird es am Ende richtig schroff und fast eben. Doch Step by Step...erstmal ging es weiter Richtung Alta.

Von Berlin bis ans Nordkap – Wir nehmen euch mit durch Norwegen – 6. Etappe: Die letzten Meter bis zum Nordkap - 28


Die weitere Fahrt machte deutlich, dass wir im Norden sind und der Herbst schneller kommt, als man denkt. Es war einfach unglaublich schön anzusehen, wie sich die Blätter täglich mehr verfärbten und in binnen von 3 Tagen alles um uns herum gelb, ja schon manchmal fast orange war.

Von Berlin bis ans Nordkap – Wir nehmen euch mit durch Norwegen – 6. Etappe: Die letzten Meter bis zum Nordkap - 26

Von Berlin bis ans Nordkap – Wir nehmen euch mit durch Norwegen – 6. Etappe: Die letzten Meter bis zum Nordkap - 24

Von Berlin bis ans Nordkap – Wir nehmen euch mit durch Norwegen – 6. Etappe: Die letzten Meter bis zum Nordkap - 22

In Alta selbst hielten wir uns nicht lange auf. Auch hier würde ich sagen, dass man nichts verpasst, wenn man nur durchfährt. Einzig erwähnenswert wäre die Nordlichtkathedrale. Wer mag kann auch einen kleinen Ausflug zum Alta Canyon unternehmen. Eine relativ lange, aber einfache Wanderung, welche wir aber auf Grund des Wetters ausgelassen haben. Unser nächstes großes Ziel war schließlich Hammerfest.

Von Berlin bis ans Nordkap – Wir nehmen euch mit durch Norwegen – 6. Etappe: Die letzten Meter bis zum Nordkap - 20

Die Stadt galt bisweilen als die nördlichste Stadt der Welt, zumindest bis Honningsvag (circa 2500 Einwohner) 1998 den Status einer Stadt erhielt. Die Bezeichnung „nördlichste Stadt der Welt“ ist allerdings mangels einheitlicher Definition des Begriffes „Stadt“ strittig. Da wir später auch noch in Honningsvag anhielten, kann ich euch aber sagen, dass dies für mich eher wie ein größeres Dorf wirkte. Kein Vergleich zu Hammerfest.

Von Berlin bis ans Nordkap – Wir nehmen euch mit durch Norwegen – 6. Etappe: Die letzten Meter bis zum Nordkap - 18

Und schon allein das Wappen der Stadt, der Eisbär, hatte es uns irgendwie angetan. Unser absolutes Highlight war der Besuch in der Royal and Ancient Polar Bear Society, welche neben einem Shop euch den kostenlosen Besuch in einem kleinen Museum bietet.

Von Berlin bis ans Nordkap – Wir nehmen euch mit durch Norwegen – 6. Etappe: Die letzten Meter bis zum Nordkap - 16

Hier erfahrt ihr alles über die Geschichte der Stadt, warum der Robbenfang so populär und notwendig war und was es mit dem Eisbären, als Stadtwappen, auf sich hat. Wer will, kann für 22€ lebenslang Mittglied im Club werden, bekommt eine, vom Bürgermeister unterschriebene Urkunde, eine kleine silberne Anstecknadel in Form eines Eisbären, einen Mitgliedsausweis und ist eingeladen einmal im Jahr, jeden dritten Sonntag im Januar, zur örtlichen Mitgliederversammlung zu kommen. Das coole daran: Man kann nur vor Ort Mitglied werden, also nur, wenn man wirklich Hammerfest besucht hat – was wir uns natürlich nicht nehmen lassen haben.

Von Berlin bis ans Nordkap – Wir nehmen euch mit durch Norwegen – 6. Etappe: Die letzten Meter bis zum Nordkap - 14

Ein weiterer markanter Spot der Stadt: Die protestantische Kirche, welche vom Osloer Architekten Hans Magnus erbaut wurde. Das Dreieck diente Magnus als Leitmotiv für die Kirche; zum einen als Symbol für die heilige Dreifaltigkeit und zum Anderen als Bezug zu den traditionellen Fischtrockengestellen, mit denen auch heute noch der Stockfisch hergestellt wird.

Von Berlin bis ans Nordkap – Wir nehmen euch mit durch Norwegen – 6. Etappe: Die letzten Meter bis zum Nordkap - 12

Zu guter Letzt könnt ihr noch beim Meridianstotten vorbeischauen. Was für ein Teil, fragt ihr euch jetzt?! In Zeiten, in denen es noch kein GPS und keine Satelliten gab, gab es trotzdem schon Leute, die die Erde vermessen wollten. Dafür wurden sogenannte Meridianbögen genutzt, welche übrigens seit 2005 zum UNESCO-Welterbe gehören. Der nördlichste Punkt dieses Meridians ist dieses Monument hier in Hammerfest. Falls ihr also mal auf die Idee kommen solltet, die Erde vermessen zu wollen, hier ist der Startpunkt ;)

Von Berlin bis ans Nordkap – Wir nehmen euch mit durch Norwegen – 6. Etappe: Die letzten Meter bis zum Nordkap - 10

Für die Nacht empfehlen wir euch das Smarthotel Hammerfest direkt am Hafen und somit in der besten Lage der Stadt. Gemütliche, kleine Zimmer mit Meerblick und ein insgesamt echt stylisches Hotel warten hier auf euch.

Von Berlin bis ans Nordkap – Wir nehmen euch mit durch Norwegen – 6. Etappe: Die letzten Meter bis zum Nordkap - 8

Doch kommen wir zum Highlight der gesamten Reise, ja eigentlich dem Grund, warum wir überhaupt losgefahren sind, dem Nordkap. Nur noch 3 Stunden von Hammerfest entfernt, stieg der Puls schon langsam an, als wir weiterfuhren.

Von Berlin bis ans Nordkap – Wir nehmen euch mit durch Norwegen – 6. Etappe: Die letzten Meter bis zum Nordkap - 6

Die Landschaft wurde immer karger, aber nicht weniger spektakulär und vermehrt liefen uns Rentiere über den Weg. Und das ist wirklich wortwörtlich gemeint. Oftmals standen locker 20-30 von denen auf ein mal auf der Straße und wollten uns nicht vorbei lassen. Wer also mit Sicherheit Rentiere sehen möchte, sollte sich einfach nur auf die Strecke zwischen Alta und dem Nordkapp begeben.

Von Berlin bis ans Nordkap – Wir nehmen euch mit durch Norwegen – 6. Etappe: Die letzten Meter bis zum Nordkap - 4

Wie vorher schon erwähnt, bietet Norwegen euch hier oben eine ganz andere Landschaft, als im restlichen Teil des Landes. Schwer zu beschreiben, aber für mich hatte es immer etwas "Mondlandschaftartiges". Und natürlich eine einmalige Ruhe. Ihr fahrt einfach irgendwo rechts ran, macht den Motor aus, steigt aus und hört....nichts! Einfach nur Stille – fantastisch!

Von Berlin bis ans Nordkap – Wir nehmen euch mit durch Norwegen – 6. Etappe: Die letzten Meter bis zum Nordkap - 2

Und dann endlich kam der Moment, auf den wir seid 39 Tagen gewartet hatten: Wir waren angekommen. Am Nordkapp. Nach 6153 Kilometern. Insgesamt knapp 110 Stunden reine Fahrzeit. Und das alles für diesen einen Moment. Emotionen pur sag ich euch... Es ist einfach unglaublich an diesem Punkt zu stehen, auf's Meer zu blicken und zu wissen, dass man am nördlichsten, mit dem Auto erreichbaren, Punkt Europas steht und bis auf Spitzbergen nur noch den Nordpol vor sich hat. Quasi in greifbarer Nähe.

Von Berlin bis ans Nordkap – Wir nehmen euch mit durch Norwegen – 6. Etappe: Die letzten Meter bis zum Nordkap

Jedem unter euch, der nicht der typische Mallorca Urlauber ist und sich auch mal in kühlere Gefilde wagt, kann ich dieses Reise nur ans Herz legen. Das wird ein Abenteuer, welches ihr niemals vergessen werdet.

Peace out.

Ben


PS: Da wir mittlerweile ja schon wieder auf dem Rückweg sind, hier noch ein paar Worte dazu. Wir haben uns aus Zeitgründen für den direktesten Weg über Finnland und Schweden entschieden. Die Einreise nach Finnland war super unproblematisch, trotz Corona. Es wurde nur kurz gefragt, wo wir hinwollen und unsere Ausweise kontrolliert, dann durften wir passieren. Nach Schweden war es noch einfacher. Hier wurden wir direkt durchgewunken. Der Plan ist mit der Fähre letztendlich von Trelleborg nach Rostock zu fahren und dann von dort die letzten Kilometer zurück nach Berlin. Generell muss ich noch sagen, dass die ganze Corona-Problematik im Norden, also Dänemark, Norwegen, Finnland und auch Schweden deutlich entspannter aufgefasst wurde. So gab es hier nirgends eine Maskenpflicht und wir konnten uns ganz normal, wie immer halt, aufhalten. Ob das der richtige Weg ist, wird sich noch herausstellen. Für uns fühlte sich es dadurch allerdings deutlich mehr nach Urlaub an.

Von Berlin bis ans Nordkap – Wir nehmen euch mit durch Norwegen – 6. Etappe: Die letzten Meter bis zum Nordkap