Pin it

Reise News: Aktuelle Nachrichten zum Thema Reisen & Urlaub

In unseren aktuellen Reisenews halten wir euch zu den wichtigsten und gegenwärtigen Nachrichten aus der Reisewelt auf dem Laufenden. Hier findet ihr News, Reiseinformationen und zeitnahe Hinweise zum Thema Urlaub und Reisen. Ihr wollt noch mehr? Weitere Reisenews haben wir natürlich ebenfalls für euch im Gepäck.


Mallorca: Nach Alkoholverbot nun Rauchverbot an Stränden?

Spanien wird für Raucher zunehmend zu einem Problemland. An immer mehr Strände ist das Rauchen nur noch in bestimmten Zonen erlaubt oder ganz verboten. Was dahinter steckt erfahrt ihr hier.

Balearischer Anti-Qualm-Plan:

Nicht nur trinkende Touristen an den Stränden Mallorcas sondern auch der Qualm und Zigarettenstummel, die Raucher im Sand hinterlassen, sind den Behörden der Balleareninsel ein Dorn im Auge. Das balearische Gesundheitsministerium erwägt nun die Einführung des Rauchverbotes - auch auf den Touristeninseln, wie Mallorca

Schon nach Ostern soll diese Kampagne starten. Ob ein tatsächliches Rauchverbot in die Gemeindeverordnung aufgenommen wird, muss jedes Rathaus individuell entscheiden. 

Das Ziel der Kampagne ist, möglichst viele rauchfreie Zonen auf Mallorca und den Nachbarinseln zu schaffen. Unabhängig vom Erfolg haben die Behörden bereits den Kampf nicht nur gegen den Qualm, sondern auch gegen Zigarettenstummel aufgenommen. So sollen an mehreren Stränden im Süden von Mallorca deshalb in der kommenden Saison Aschenbecher verteilt werden.

Langfristig sollen Polizisten sogar kontrollieren, ob Strandgänger die Rauchverbote einhalten. Strafen sind bislang allerdings nicht geplant.

Ballermann adé:

Partyexzesse haben der beliebten Urlaubsinsel einen zweifelhaften Ruf eingebracht. Die Behörden gehen nun härter gegen Ballermann-Touristen vor. So wurden vergangenes Jahr Strafen für Alkoholkonsum am Strand eingeführt. Als nächste Maßnahme ist nun das Rauchverbot an Stränden geplant.

Ballermann: Wer sich erinnert, war nicht dabei in Palma de Mallorca. Sangria-Eimer, grölende Fußballmannschaften, Junggesellensbschiede in Badelatschen und viel zu laute Schlagermusik - das alles gehört dazu, wenn man an die Lieblingsinsel der Deutschen denkt. Doch nun ist Schluss mit dem übermäßigen Alkoholkonsum! Mehr dazu

Imagewechsel

Magaluf kämpft ebenso wie S’Arenal, das in der Bucht von Palma gegenüber liegt, gegen den Massentourismus. Auch dort wurden bereits Strafen fürs Trinken in der Öffentlichkeit eingeführt um gegen Sauftouristen vorzugehen. Beide Städte wollen den Imagewechsel. Magaluf will auch mit teuren und schicken Hotels neue Touristen, auch mehr Familien, in den Ort locken, während die junge Partyszene durch die schärferen Bußgelder abgeschreckt werden soll.

In diesen Urlaubsorten ist Rauchen am Strand verboten

In Spanien werden derzeit Rufe nach rauchfreien Stränden immer lauter, um speziell Familien mit Kindern während der Ferien Strände ohne Rauch und Zigarettenstummel zu garantieren, so auch in Madrid. Vorreiter der Idee war die Region Galicien im Nordwesten des Landes. An zweiter Stelle folgt Katalonien, wo zwölf Strände komplett Zigaretten-frei sind. Auch in der Region Murcia im Südosten, auf Ibiza und auf der Kanareninsel Gran Canaria (Dort kostet das Qualmen am rauchfreien Strand sogar bis zu 450 Euro) gibt es bereits vereinzelt entsprechende Verbote.

Immer mehr Gemeinden kommen der Forderung nach, zum Beispiel auch Lloret de Mar. In der angesagten Party-Hochburg wurde das Rauchen am gesamten Strand „Sa Boadella“ sowie an vier Strandabschnitten untersagt.

In Frankreich hat die Stadt Nizza an der beliebten Côte d'Azur schon vor Jahren einen Strand zur Nichtraucherzone erklärt.  Auch im nahe gelegenen Cannes wurden zwei Strandabschnitte zur Nichtraucherzone erklärt. In der Hauptstadt Paris werden derzeit übrigens Nichtraucher-Parks getestet. In sechs öffentlichen Grünanlagen soll dort zunächst für vier Monate nicht geraucht werden. 

Auch in Italien gibt es rauchfreie Strände vom norditalienischen Ligurien (Sant'Antonio delle Fornaci) bis ins südliche Kalabrien (Praia a Mare). In Bibione an der Adria bescherte das Projekt „Respira il mare“ (Deutsch etwa: „Atme Meeresluft“) 2014 dem Land den ersten rauchfreien Strand überhaupt. 

Reise News: Aktuelle Nachrichten aus aller Welt
Pin it
Reise News: Aktuelle Nachrichten aus aller Welt
Pin it
Reise News: Aktuelle Nachrichten aus aller Welt
Pin it

April, April!

Vielleicht habt ihr es euch ja gedacht, wir haben uns einen kleinen Aprilscherz erlaubt. Wir bedanken uns bei denjenigen, die uns begeistertes Feedback zukommen haben lassen und wer weiß, vielleicht gibt es ja doch zumindest irgendwann den richtigen "Pirate Rum". Wir sagen cheers und wenn ihr trotzdem eine Kreuzfahrt buchen möchtet, dann haben wir natürlich wie immer tolle Angebote für euch:

Die Urlaubspiraten stechen in See

Wir setzen die Segel

Lange haben wir und hoffentlich auch ihr darauf gewartet, jetzt ist es endlich soweit: Wir stechen in See! Die eine oder andere Kreuzfahrt gibt es des Öfteren ja sowieso bei uns zu buchen - jetzt bieten wir euch jedoch ein völlig neues Highlight! Zukünftig müssen sich Aida und Co. in Acht nehmen, denn die Urlaubspiraten stechen mit ihrer eigenen Kreuzfahrtlinie in See! Ja, ihr habt richtig gelesen. Ab dem 01. Januar 2020 ist es soweit und ihr könnt mit uns über die sieben Weltmeere segeln, dabei im Luxus schwelgen und das ein oder andere Highlight genießen. Hierzu kommen wir später noch.

Welche Kreuzfahrt-Routen bieten wir künftig an?

Zum Start von Urlaubspiraten Cruises beginnen wir mit drei Routen. Einmal geht es in die Karibik - wie es sich für echte Piraten gehört! Für diejenigen unter euch, die es gerne modern aber auch außergewöhnlich mögen, schicken wir euch auf eine Orient-Kreuzfahrt und zum Schluss gibt es noch den Klassiker: eine Kreuzfahrt durch das Mittelmeer. An Board könnt ihr von unseren komfortablen Kabinen profitieren, unserem Wellnessbereich, der auf hoher See für Entspannung sorgt und natürlich auch von unseren großen Pools an Deck, bei denen ihr ordentlich Sonne tanken könnt. All inclusive werdet ihr am Buffet mit Leckereien aus aller Welt versorgt, denn Seeluft macht ja bekanntlich hungrig.

Unsere Jungfernfahrt

Natürlich starten wir Urlaubspiraten Cruises mit einer großen Jungfernfahrt. Unserer eigenen Piraten-Tour. Von Deutschland aus fliegen wir euch direkt in die Dominikanische Republik, von hier aus geht es mit dem Cruise Liner nach Tortuga. Hier könnt ihr drei entspannte Tage auf der schönen Insel verbringen und das neue Jahr 2020 gebührend angehen lassen.

Urlaubspiraten_Kreuzfahrtschiff_Cruises
Pin it

Von Tortuga geht es weiter nach Dominica, wo ihr zwei Tage die Strände der Karibik genießt, bevor ihr euch drei Tage pures Abenteuer auf St. Vincent und die Grenadinen gönnen könnt - übrigens auch die Shooting Location zum Blockbuster “Fluch der Karibik”. Danach geht es zurück in die Dominikanische Republik. Hier könnt ihr eine Woche die Füße in Punta Cana hochlegen und die schneeweißen Strände genießen könnt, bevor ihr zurück nach Deutschland fliegt - natürlich mit einem Direktflug.

Die Karibik-Route

Urlaubspiraten_Kreuzfahrten_Pirate_Rum
Pin it

Wir haben es ja schon erwähnt: Echte Piraten müssen in die Karibik und deshalb ist unsere Karibik-Kreuzfahrt auch das große Highlight und etwas ganz Besonderes. Von Hamburg, Frankfurt oder Berlin fliegt ihr nach Barbados und startet auf der traumhaften Karibikinsel eure Tour. Drei Tage Aufenthalt vor Ort bieten euch genügend Zeit, die schneeweißen Strände und das türkisblaue Meer zu genießen, danach geht es weiter auf die Nachbarinsel St. Lucia. Zwei Tage könnt ihr hier mit Ausflügen verbringen und die Insel erleben. Danach geht es weiter nach Guadeloupe. Fünf Tage habt ihr hier, um den dichten Regenwald zu erkunden, an traumhaften Stränden in’s Staunen zu kommen und im warmen Karibik Meer zu entspannen, bevor es über den Atlantik zurück nach Deutschland geht und ihr in Hamburg wieder Boden unter den Füßen habt. Da fehlt es einem doch wirklich an gar nichts, oder etwa doch? Was gehört natürlich zu einer ordentlichen Karibik-Kreuzfahrt mit dazu? Genau: Rum!

Wir wären natürlich nicht die Urlaubspiraten, wenn wir uns hier nicht ebenfalls etwas ganz Besonderes einfallen lassen hätten. Denn auf all unseren Kreuzfahrten bieten wir euch unseren hauseigenen Rum an, ganz wie es sich für echte Piraten gehört. Der würzigePirate Rum, mit einem sanften Karamell-Geschmack im Abgang, eignet sich perfekt nach einem langen Tag am Strand und um den Sonnenuntergang zu genießen. Na, haben wir zu viel versprochen? Wir denken, nein!

Die Orient-Route

Bei unser Orient-Kreuzfahrt könnt ihr Megametropolen und Kultur pur erleben. Von Deutschland aus bringen wir euch nach Dubai, wo ihr einen Tag Aufenthalt genießen könnt, bevor ihr mit uns zusammen in See stecht. Nächster Stop auf der Route ist das mystische Muscat. Hier könnt ihr euch bei Ausflügen zum Souk von Muttrah oder bei einer Geländewagentour zu den Wahiba Sands so richtig austoben. Nach drei Tagen Aufenthalt geht es weiter in die glitzernde Welt von Abu Dhabi. Ein Ausflug zur großen Moschee gehört hier natürlich mit zum Programm dazu. Von Abu Dhabi geht es weiter nach Doha, einen Tag lang könnt ihr hier die Stadt erkunden, bevor ihr zurück nach Dubai kommt, wo ihr die letzten fünf Tage entspannt verbringt, gefolgt von eurem Rückflug nach Deutschland.

Die Mittelmeer-Route

Ihr wollt mediterrane Schätze entdecken? Dann ist unsere Mittelmeer-Kreuzfahrt die perfekte Gelegenheit für euch. Ihr startet in Barcelona. Von Spaniens Küste geht es auf zu der Lieblingsinsel der Deutschen. Drei Tage könnt ihr hier vor Ort nutzen, um mit dem Mietwagen Mallorca zu erkunden, sowie die schönsten Strände zu entdecken, bevor es weiter nach Rom geht. Kultur pur wartet in der italienischen Hauptstadt auf euch und natürlich vergessen wir nicht leckere Pizza und Pasta..mhmm, uns läuft das Wasser schon im Mund zusammen. Von Rom geht es nach zwei Tagen weiter nach Florenz wo ihr euch auf die Spuren der Kunst- und Architektur-Meisterwerke der Renaissance begeben könnt. Nach ebenfalls zwei Tagen Landgang geht es weiter nach Marseille. Die französische Fischerstadt überzeugt mit jede Menge Charme und gutem Wein bevor ihr zurück nach Barcelona kehrt, um hier die letzten drei Tage die Stadt zu erkunden und die architektonischen Highlights von Gaudí zu entdecken.

Urlaubspiraten_Kreuzfahrten_Rum
Pin it

Lust auf eine Kreuzfahrt bekommen?

Na, juckt es euch jetzt in den Fingern? Ihr seid bereit um über die Weltmeere schippern? Dann müsst ihr euch nur noch bis zum 01. Mai 2019 gedulden und ihr könnt unsere Routen natürlich zu den besten Piratenpreisen buchen - auch unsere Jungfernfahrt die zum 01. Januar 2020 in startet! Die ersten 200 Buchungen bekommen bei Anreise eine Flasche unseres köstlichen und hauseigenen Pirate Rum geschenkt und können so gleich ein Souvenir mit nach Hause nehmen.

Wir sagen: Ahoi und Segel setzen!


Instagram-Feed löschen und ein Jahr lang weltweite Freiflüge

Was dahinter steckt erfahrt ihr hier

Wenn du deinen Instagram-Feed leerst kannst du ein Jahr lang umsonst durch die Welt fliegen. Die amerikanische Airline Jetblue verschenkt ein Jahr lang Gratis-Flüge, wenn man seinen Instagramfeed löscht. 

Social Media-Dasein einschränken: Easy oder undenkbar?

Die US-amerikanische Billigfluggesellschaft bietet auch von Deutschland aus Flüge in die USA an. Jetzt hat diese einen verrückten Wettbewerb gestartet. Unter dem Hashtag #AllYouCanJetSweepstakes könnt auch ihr teilnehmen, alles was ihr dafür tun müsst, ist euren Instagram-Feed löschen.

Wie sehr hängt ihr an eurem Instagram Feed?

Würdet ihr eure mühsam zusammengestellten Urlaubsfotos löschen – wenn ihr im Gegenzug ein Jahr lang kostenlos um die Welt fliegen könntet? 

So könnt ihr teilnehmen

Bis zum 8. März könnt ihr noch bei der Aktion „All You Can Jet“ teilnehmen. Dafür müsst ihr einfach alle Fotos auf deinem Profil löschen, ein Foto eurer Wahl mit einem Tool von Jetblue bearbeiten und bei Instagram mit dem Hashtag „#allyoucanjetsweepstakes“ hochladen sowie Jetblue erwähnen. Dann seid ihr im Lostopf. Insgesamt soll es drei Gewinner geben, denen am Ende zusammen mit einer Begleitperson der "All You Can Jet Pass" winkt. Diese dürfen damit innerhalb eines Jahres sooft sie wollen und wohin sie wollen mit JetBlue fliegen.

All you can…

Das Jetblue-Tool, mit dem du deinen „ersten“ Insta-Post bearbeitest, fordert euch auf, den Satz „All you can…“ zu beenden. Darin könnt ihr beschreiben, für was ihr steht, worauf es beim Reisen für euch ankommt, was ihr am liebsten machen würdet, warum ihr ein Jahr lang kostenlos fliegen solltet.

Ganz wichtige Bedingung - und weswegen wahrscheinlich leider die meisten von euch nicht teilnehmen können: Ihr müsst US-Staatsbürger sein.

Übrigens: Die Gewinner müssen danach auch nichts für Jetblue posten, sondern dürfen einfach nur reisen.


Royal Caribbean Cruise bietet Job als Strandentdecker an

Ihr wollt die Welt bereisen, dabei aussergewöhnliche Erlebnisse austesten und auch noch dafür bezahlt werden? Ihr denkt euch, sowas ist doch eigentlich unmöglich? Falsch gedacht, wir haben jetzt das Jobangebot eures Lebens gefunden! Royal Caribbean Cruises vergibt jetzt einen Praktikumsplatz an, der genau diese Wünsche abdeckt. Die Firma hat jetzt die Stelle "Shore Explorer" (zu Deutsch: "Strandentdecker") für Bewerbungen geöffnet.

Was müsst ihr als "Strandentdecker" mitbringen?

Ihr bekommt die Chance diesen Sommer drei Wochen lang eine Route für das Kreuzfahrtunternehmen zu testen und werdet dafür sogar noch bezahlt und das nicht gering. Satte £2000 (umgerechnet 2.283€) gibt es für die drei Wochen, in der ihr die Welt erkunden dürft, auf die Hand. Royal Caribbean sucht nach einem Bewerber, der ein "Adrenalinjunkie" ist und die "einzigartige Fähigkeit hat, den Moment einzufangen und in einem kurzen Social Media Post zu zeigen".

dominikanische-republik-papagei
Pin it
varadero kuba strand
Pin it

Was müsst ihr als Shore Explorer machen?

Der Gewinner unter den Bewerbern wird in das Vergnügen kommen, unter anderem Rafting in den norwegischen Fjorden zu testen, sich auf die die längste Zipline der Welt in Dubai wagen und der oder die Erste sein, der die Füße im Sand der neuen Privatinsel der Firma in der Karibik vergraben darf. Klingt doch schon mal absolut unglaublich, oder?

Aber es wird noch besser! Ihr müsst nicht einmal ein langes und tiefgehendes Bewerbungsschreiben oder einen Lebenslauf aufsetzen, nein, ihr müsst nur eure schönste und beste Reiserfahrung in einem Photo oder Video auf Instagram teilen. Entweder als Feed Post, als Story oder auch auf IGTV und mit dem Hashtag #ShoreExplorer sowie dem Tag @RoyalCaribbeanUK versehen. Danach heißt es nur noch Daumen drücken, warten und hoffen, dass ihr die oder der Glückliche seid.

 

Der Gewinner wird unter anderem von Reiseautorin Nadia El Ferdaoussi, vom Managing Director of Royal Caribbean Ben Bouldin und von Russ Francis, der sogenannte "Chef Instagrammer" von Royal Caribbean ausgewählt. Klingt zu gut um wahr zu sein? Ist es auf keinen Fall. Ihr müsst nur über 21 Jahre alt sein, im Besitz eines gültigen Reisepasses sein und bereit sein, dieses Jahr zu reisen, da ihr zwischen den Reisezielen hin und her fliegen werdet. Ihr könnt entweder Solo reisen oder noch eine Person mitnehmen, deren Kosten ebenfalls von Royal Caribbean übernommen werden. Wir sagen, schnappt euch die Kamera, legt euch ins Zeug und ab geht es.

Ahoi und Segel setzen!

 

Von Daniela Krieger


Betrunkener springt vom 11. Deck eines Kreuzfahrtschiffes

Dieser todesmutige Stunt von einem Kreuzfahrtschiff, aus 30 Metern Höhe eines 27-jährigen Touristen vor den Bahamas lässt nicht nur unseren Atem stocken, sondern verschaffte dem Trunkenbold auch lebenslängliches Verbot für Royal Caribbean Schiffe.

Verrüückt?! Nein, einfach nur betrunken und ohne sich Gedanken über Konsequenzen zu machen, sprang der 27-jährige vom 11. Deck eines Kreuzfahrtschiffes und ließ sich auch noch von seinen Freunden filmen. Die Betreiber des Schiffes ließen ihn und seine Freunde in der Karibik zurück.

Die „Symphony of the Seas“ – zusammen mit der „Harmony of the Seas“ das größte Kreuzfahrtschiff der Welt – hatte im Hafen der Bahamas angelegt, als der Passagier aus Washington auf das Balkongeländer des Außenbalkons auf dem elften Deck kletterte.

Wenige Wochen zuvor: 16-Jähriger verliert Schlüssel und macht tödlichen Fehler

Schon eineige Wochen zuvor ist ein Junge nämlich auf einer dieser Kreuzfahrten ums Leben gekommen. Ein Jugendlicher hatte offenbar seine Schlüsselkarte vergessen, mit tragischen Folgen. Es ist bereits der zweite Unglücksfall in nur drei Wochen auf der „Harmony of the Seas“.  Vor dem Hintergrund solch tragischer Nachrichten erscheint diese augenscheinlich "lustige" und "betrunkene" Aktion jedoch vor einem ganz anderen Licht. 

Gerade noch einmal Glück gehabt

Nick hat den Sprung tatsächlich überlebt – mit einigen Verletzungen. „Meine Füße waren in Ordnung, aber mein Nacken und Steißbein taten ziemlich weh. Ich konnte drei Tage lang kaum laufen und schlafen wegen der Schmerzen. Aber jetzt geht's mir wieder gut“, schreibt er auf seinem Instagram-Profil.

Der 27-jährige Nick wurde nach seinem Sprung von einem Boot aus dem Wasser geholt. Danach habe die Crew ihm befohlen, seine Sachen zu packen und das Schiff zu verlassen. Er darf nun nie wieder eines von diesen betreten.