Welt_Reise_Weltreise_Around_the_World_Urlaub_Flug_FliegenPin it

​Weltreise - Kosten, planen, buchen - eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Der Traum vieler Reiseliebhaber und Weltenbummler ist es, einmal eine echte Weltreise zu machen. Doch es gehört eine Menge dazu, diesen Traum wirklich in die Tat umzusetzen. Viel Planung, eine Menge Detailverliebtheit und vor allem Durchhaltevermögen, denn eine solche Reise ist nichts, was man spontan entscheidet und dann wenige Wochen später antritt. Die Vorbereitungen dauern oftmals ein Jahr oder länger und der Einschnitt ins Leben ist ebenfalls beträchtlich, kommt man doch eben nicht nach drei oder vier Wochen wieder nach Hause. Deshalb sollte man einige Dinge unbedingt auf dem Plan haben, wenn man diesen Traum tatsächlich verwirklichen will. Dabei kann man eine Weltreise auf die unterschiedlichsten Arten machen. Ob man eine Weltreise mit einer Kreuzfahrt beginnen lassen will oder mit einem Round the world-Ticket den eingefahrenen Bahnen des eigenen Lebens ein Stück weit entfliehen möchte, Möglichkeiten gibt es viele.

Um euch einen Überblick darüber zu verschaffen, was zu einer solchen Weltreise gehört, an was man denken muss, was man machen kann und welche Möglichkeiten man tatsächlich hat, haben wir hier einmal einige wichtige und interessante Dinge zum Thema Weltreise zusammengetragen.

Weltreise: Planung und Abwicklung

Wer bisher seinen Urlaub in der Regel Last-minute gebucht hat, den Koffer erst am Abend vor dem Abflug gepackt hat und auch ansonsten eher keinen großen Wert auf eine umfassende Vorbereitung gelegt hat, sollte sich die Sache mit der Weltreise noch einmal gut überlegen. Denn gerade die Vorbereitungsphase, diese Zeit voller Spannung, Vorfreude, wachsender Informationsdichte und wechselnden Plänen und Ideen, kann zu einer der schönsten Erfahrungen des Lebens werden. Dabei ist es wichtig mit manchen Dingen bereits anzufangen, wenn man für sich festgelegt hat, dass man wirklich eine Reise rund um die Welt machen will. Doch sollte man sich hier keine Illusionen machen. Von dem Augenblick an, da man den Entschluss fast, ernsthaft eine Weltreise zu planen, bis zu dem Moment, in dem man diese dann auch antritt, vergeht oftmals noch eine Menge Zeit.

Urlaub_Oktober_Reisen_Weltkarte
Pin it
Weltreise_Planung_Vorbereitung_Koffer_Weltkarte_Urlaub_Paerchen
Pin it
Weltreise_Planen_Tipps_Koffer_Gepaeck
Pin it

Phase 1: Erste Vorbereitungsschritte nach Entschluss für die Weltreise

Wichtig in der Phase unmittelbar nach der Entscheidung für eine Weltreise ist vor allem, dass man diesen Traum nicht mehr aus den Augen verliert. Jetzt steckt man noch bis über beide Ohren im „normalen“ Leben und dieses kann einen schneller einholen, als man vielleicht ahnt. Nur wer seinen Traum in dieser Phase bewusst am Leben erhält, wird den notwendigen langen Atem haben, um diesen dann auch wirklich in die Tat umsetzen zu können. Hier einige Schritte, die in dieser Phase der Planung einer Weltreise unbedingt umgesetzt werden sollten:

Eine Weltreise ist mit Kosten verbunden. Welche Weltreise Kosten letztlich auf einen zukommen, liegt natürlich auch daran, für welche Art der Reise und welche Zielorte man sich entscheidet. Planen kann man mit 10.000 bis 25.000 Euro für die anstehende Weltreise. Das klingt nach einer Menge Geld, aber wenn man diesen Plan wirklich ernsthaft verfolgt, ist es möglich, die notwendigen Gelder innerhalb von etwa 2 Jahren anzusparen. Natürlich gibt es zusätzlich auch die Möglichkeit während der Reise mit kleinen Jobs etwas dazuzuverdienen. Wenn du Immobilienbesitzer bist, kannst du auch in deiner Abwesenheit dein Eigentum für dich arbeiten lassen, indem du deine Wohnung oder dein Haus vermietest. So kannst du auch während der Reisezeit noch Einnahmen erzielen, um die Weltreise Kosten entsprechend abdecken zu können.

Jetzt sollte man, falls gewünscht, auch nach Reisepartnern suchen. An dieser Stelle ist Vorsicht und genaue Überlegung wichtig. Eine Weltreise zu planen und umzusetzen ist erst einmal ein wahnsinnig persönliches Erlebnis. Dieses kann man am besten nur mit einem absolut vertrauenswürdigen Partner teilen. Natürlich ist ein Lebens- oder Ehepartner hier eine solche Möglichkeit. Auch andere nahe Verwandte wie Geschwister, mit denen man sich dann aber sehr gut verstehen sollte, oder enge Freunde sind hier eine Möglichkeit, auch vor dem Hintergrund, dass so die Kosten für die Weltreise reduziert werden können.

Doch man sollte auch niemals außer Acht lassen, dass das alleine Reisen auch seine Vorteile hat. Die Unabhängigkeit, der Umstand das man keine gemeinsame Reisekasse hat, was bei jeder Ausgabe eine Beratung erfordert, und die Möglichkeit zu jeder Zeit eigene Planungen über den Haufen zu werfen und sich doch anders zu entscheiden, machen das allein Reisen durchaus angenehm. Allerdings ist allein auch das Risiko, Opfer eines Verbrechens zu werden oder im Krankheitsfall wenig bis gar keine Pflege zu erfahren wesentlich größer. Es ist also eine Frage, deren Antwort man gut abwägen sollte. Außerdem muss man auch klar sagen, dass es durchaus eine Vergrößerung der Freude sein kann, gemeinsam eine Weltreise zu planen. Außerdem sind zu zweit auf Weltreise die Kosten etwas geringer, kann man sich die Hotelkosten doch teilen und muss nicht ein Doppelzimmer mit Einzelzimmer Zuschlag belegen.

Von nun an gilt es auch, wichtige Weltreise Infos zu sammeln. Wichtige Weltreise Infos sind zum Beispiel Informationen über die Länder, die man besuchen möchte. Zu den Weltreise Infos, die man zu diesem Zeitpunkt sammeln sollte, gehören auch bereits Informationen wie die Frage nach notwendigen Impfungen und vorhandenen Gefahren auf einer Reise durch dieses Land. Weltreise Infos sind nichts, was man sich innerhalb von ein oder zwei Monaten aneignet. Solche Weltreise Infos findet man sowohl im Internet als auch in verschiedenen Reisezeitschriften und -magazinen. Es macht also durchaus Sinn ab sofort zur absoluten Leseratte zu werden, damit man alle wichtigen Weltreise Infos zusammen hat, wenn es letztlich wirklich ernst wird. Auch Fernsehdokumentationen, Naturdokumentationen und Urlaubsfilme können wichtige Dinge enthalten, die man zu den Weltreise Infos hinzufügen kann, um sich so von vornherein ein umfassendes Bild von den Zielregionen und den eigenen Plänen machen zu können.

Wer eine solche Reise rund um die Welt antreten möchte, sollte auf jeden Fall gutes bis sehr gutes Englisch sprechen. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt damit anzufangen, die eigenen Sprachkenntnisse wieder aufzufrischen. Eine Weltreise zu planen ist nicht ganz einfach, eine solche zu erleben ist ein einschneidendes Erlebnis, und ein anstrengendes. Wechselnde Klima- und Zeitzonen, das ständige Weiterreisen, immer auf den Beinen sein, da man ja von den jeweiligen Zielorten auch so viel wie möglich sehen möchte. All das führt dazu, dass man schon wenn man eine Weltreise zu planen beginnt auch damit anfangen sollte, die eigene Fitness zu verbessern.

Spätestens jetzt sollte man sich notwendige Gewohnheiten aneignen. Eine notwendige Gewohnheit während man dabei ist, eine Weltreise zu planen, ist die Aufbewahrung aller Quittungen von Sachen, die ins Gepäck sollen. Das ist notwendig, da die Gepäckversicherung nur dann Kosten in korrekter Höhe erstattet, wenn diese auch nachgewiesen werden können. Um im Fall eines Gepäckverlustes auf der Reise also gewappnet zu sein, sollte man alles sammeln, was an Quittungen notwendig ist.

Inspiration für eure Weltreise: Asien und Südamerika

Inspiration für eure Weltreise: USA und Australien

Phase 2: Nur noch ein Jahr bis zum angedachten Beginn der Weltreise

Die voraussichtlichen Kosten für die Weltreise wurden grob überschlagen und ein beträchtlicher Anteil des Geldes ist bereits zusammengekommen. In etwa einem Jahr soll es los gehen. An dieser Stelle beginnt die zweite Phase, wenn man eine Weltreise planen will. Hier eine kleine Aufzählung der Schritte, die man in dieser Phase unbedingt erledigen sollte:

Wer damit begonnen hat, eine solche Reise zu planen, wird immer wieder mit dem Gedanken spielen, seine Ideen und Wünsche auch seiner Familie mitteilen zu wollen. Den perfekten Zeitpunkt hierfür gibt es nicht. Es wird immer die Familienmitglieder geben, die bei einer kurzfristigen Offenbarung zutiefst verletzt und geschockt sind, weil sie aus diesem wichtigen, intensiven und interessanten Teil des Lebens, der Planung einer Weltreise, im Prinzip ausgeschlossen wurden und nun vor vollendeten Tatsachen stehen. Und es wird auch immer die Familienmitglieder geben, die demjenigen, der die Reise plant damit in den Ohren liegen, wie sehr er oder sie ihnen fehlen wird. Hier ist Fingerspitzengefühl bei der Wahl des Zeitpunktes und des Anlasses für eine solche Bekanntmachung nötig. Es hat aber auch Vorteile, die Familie rechtzeitig zu informieren. Das eine Weltreise Kosten verursacht haben wir ja bereits erwähnt. Warum nicht einen Teil dieser Kosten durch entsprechende Geldgeschenke zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu anderen Anlässen abdecken lassen?

Nun wird es auch Zeit, die ersten Impfungen beginnen lassen. Eine Tollwutimpfung beispielsweise muss vier Mal innerhalb eines Jahres verabreicht werden. Zu diesem Zeitpunkt sollte man sich bereits grob informiert haben, welche Impfungen für die Zielgebiete empfohlen werden.

Je nachdem wie lange eine solche Reise dauern soll, ist es notwendig oder macht es Sinn verschiedene Dinge zu kündigen. Jetzt sollte man sich hinsetzen, eine genaue Auflistung der laufenden Verträge vom Arbeitsvertrag über den Handyvertrag bis zu laufenden Versicherungen, Fitnessstudio Mitgliedschaften und Abonnements machen. Dann gilt es zu entscheiden was gekündigt werden soll und welche Kündigungsfrist jeweils gilt. Anschließend muss festgehalten werden, wann welche Kündigung erfolgen muss, damit alles fristgerecht geklärt ist.

Zu diesem Zeitpunkt hat man wahrscheinlich schon so eine ungefähre Vorstellung, wie die Reise ablaufen soll, welche Länder und welche Ecken der Welt man sehen möchte. Jetzt gilt es langsam mit dem Feintuning der Planung zu beginnen. Dazu sollte man sich über verschiedene mögliche Ziele umfassend informieren. Und auch im Zeitalter des allgegenwärtigen Internets und diverser Reise-Apps sind Bildbände und entsprechende Reiseführer in Buchform hier zumeist nach wie vor die besten Möglichkeiten.

Wenn man ein Sabbatjahr einlegen möchte oder für einen längeren Zeitraum unbezahlten Urlaub nehmen will, sollte man jetzt mal vorsichtig beim Arbeitgeber anklopfen, wie dieser die Möglichkeiten dafür sieht.

So langsam kann man beginnen, notwendige Ausrüstungsgegenstände zu kaufen. Auch hier gilt, warum nicht für Feiertage oder den eigenen Geburtstag einen Teil der Ausrüstung auf die Wunschliste setzen? So spart man Geld, das später wieder der Reisekasse zugute kommt.

Phase 3: Nur noch 6 Monate bis zur Weltreise

Die heiße Phase der Vorbereitung beginnt. Jetzt wird man seine Vorfreude auch kaum noch verbergen können. Der perfekte Zeitpunkt um die Neuigkeiten, die für einen selbst ja schon lange keine Neuigkeiten mehr sind, nun auch dem Freundeskreis und dem Arbeitgeber mitzuteilen. Aber in dieser Phase gibt es noch einige andere wichtige Punkte, die man unbedingt erledigen sollte.

Jetzt sollte man auch prüfen, ob der Reisepass noch gültig ist oder man einen neuen beantragen muss, ob alle notwendigen Versicherungen abgeschlossen sind (Auslandskrankenversicherung, Gepäckversicherung) und ob die Kreditkarte noch gültig ist. Sollten noch Versicherungen fehlen, sollte man jetzt anfangen, die Anbieter zu vergleichen und die notwendigen Formulare zusammenzutragen.

Nun wird es auch Zeit für eine Impfberatung beim Tropenarzt. Hier erfährt man nun endgültig, welche Impfungen für welche Reiseziele notwendig sind. Dafür sollte man zu diesem Zeitpunkt wissen, wo genau es hingehen soll. Parallel dazu beginnt man jetzt die Reise selbst durchzuplanen. Reiseroute, Flugverbindungen, Wetter am Zielort, Einreisebestimmungen etc. Nur wenn man genau weiß, wo man hin will, kann der Tropenarzt die notwendigen Impfungen durchführen. Und manche, wie zum Beispiel die Hepatitis-Impfung brauchen etwa sechs Monate, bis der volle Impfschutz vorhanden ist.

Eine der wichtigsten Entscheidungen vor Reiseantritt ist es, eine Heimatbasis festzulegen. Die Heimatbasis ist eine der wichtigsten Sachen bei einer Reise rund um die Welt. Nur mit einer guten Heimatbasis, bei der man sich darauf verlassen kann, dass diese alles regelt, kann man beruhigt und befreit auf Reisen gehen. Zu den Aufgaben der Heimatbasis gehört es zu reagieren, wenn der Reisende schwer erkrankt oder ihm etwas anderes zustößt. Aber auch so einfache Dinge wie Post entgegennehmen und wichtige Post lesen und gegebenenfallls beantworten gehören zu den Aufgaben der Heimatbasis.

Eine weitere Möglichkeit, weitere Einnahmen für die Reisekasse zu generieren ist es, zu diesem Zeitpunkt Ballast abzuwerfen. Hier ist Ebay eine große Hilfe. Aber auch Buchankaufsseiten wie momox zum Beispiel können beim Entrümpeln helfen und bringen dabei auch noch ein paar Euro extra ein.

Vier Monate vor der Weltreise

Jetzt sollte man die Reiseroute festgelegt haben und sich daran begeben, die ersten Tickets zu kaufen. Am sinnvollsten ist es, wenn es darum geht, eine Weltreise zu buchen, ein entsprechendes Reisebüro aufzusuchen und sich auch dort zu seinem Vorhaben noch einmal beraten zu lassen. Wenn man nicht direkt zufrieden ist, kann man weitere Reisebüros kontaktieren. Natürlich kann man das Weltreise buchen zum Teil auch im Internet erledigen. Aber bei einer so umfangreichen Reise ist eine individuelle Beratung nicht unbedingt das Schlechteste. Auch die Ausrüstung sollte weiter aufgestockt werden. Wenn Dinge bestellt werden müssen, hat man jetzt noch genug Zeit dafür. Nach der Buchung sollten notwendige Kündigungen (Wohnung, ggfls Arbeitgeber) ausgesprochen werden. Sollte man wirklich das Arbeitsverhältnis kündigen müssen, muss man jetzt auch bei der Agentur für Arbeit vorsprechen.

Drei Monate bis zur Weltreise

Jetzt wird es Zeit für einen Check-up beim Hausarzt und beim Zahnarzt. Außerdem sollte man die Ausrüstung jetzt endgültig vervollständigen. Hat man seine Wohnung gekündigt, muss man sich auch über die Möglichkeiten der Möbeleinlagerung informieren und diese in Wege leiten.

Zwei Monate vor der geplanten Abreise

Jetzt sollte man spätestens einen internationalen Führerschein beantragen. Wenn man die eigene Wohnung nicht gekündigt hat, wird es außerdem höchste Zeit, einen Untermieter zu finden. Außerdem sollte man zu diesem Zeitpunkt die notwendigen Visa beantragen.

Ein Monat bis zur Weltreise

Nachdem man die Informationen für die Heimatbasis komplettiert hat, wird es Zeit, die wirklich tiefen Einschnitte vorzunehmen. Jetzt muss, falls geplant, das Auto verkauft werden. Außerdem wird es nun Zeit, die Einlagerung der Möbel und des Hausrats, soweit erforderlich, zu planen und vorzubereiten.

Die Ausrüstung sollte inzwischen komplettiert sein und Bargeld sollte ebenso wie eine Kreditkarte und eine Kontokarte für das Ausland zur Verfügung stehen. Weitere Tipps hierzu findet ihr übrigens auf unserer Seite Geld abheben im Ausland. Die Reiseapotheke muss jetzt aufgefüllt werden und man sollte von allen Dokumenten, die man auf der Reise braucht Kopien ziehen, falls die Originale einmal gestohlen werden sollten.

Kurz vor der Weltreise

Nachdem die letzten Impfungen abgeschlossen sind, die Wohnung soweit nötig renoviert und übergeben wurde, die notwendigen Abmeldungen bei den Ämtern erfolgt sind und die postalische Erreichbarkeit geklärt worden ist, gilt es die letzten wichtigen Dinge in der Heimatbasis zu platzieren. Und dann kommt etwas außergewöhnlich Wichtiges: die Abschiedsparty. Sie ist deshalb so wichtig, weil sie für lange Zeit die letzte Gelegenheit sein wird, enge Freunde und Verwandte zu sehen und Zeit mit ihnen zu verbringen.

Telefonieren im Ausland: Tipps für eure Weltreise

Wenn ihr sechs oder mehr Monate in der Weltgeschichte unterwegs seid, werdet ihr sicher auch das eine oder Telefonat im Ausland führen und im Internet surfen sowieso. Im europäischen Ausland ist das Telefonieren und Surfen seitdem die Roaming-Gebühren 2017 abgeschafft wurde gar kein problem mehr. Das kostet euch jetzt also genauso viel wie zuhause. Außerhalb der EU kann die Smartphone-Nutzung allerdings nach wie vor richtig teuer werden.

Und auch wenn ihr nicht aktiv ins Internet geht, erfolgt oftmals durch die genutzten Apps auf dem Handy ein Datentransfer. Angefangen mit Google Maps bis hin zu einem auf die Schnelle verschickten Foto über WhatsApp. Und hat so ein Foto einige MB Speichervolumen, kann allein das schon zu Kosten in Höhe von mehreren Euro führen. Also solltet ihr grundsätzlich, wenn ihr das Internet nicht bewusst nutzen möchtet, DatenRoaming deaktiviert haben. Außerdem solltet ihr bedenken, dass im Ausland auch dann Kosten anfallen, wenn man selbst angerufen wird. Der Anrufer zahlt in diesem Fall die Kosten, die für innerdeutsche Verbindung anfallen. 

Am besten solltet ihr wann immer es geht, kostenlose Wlan-Angebote nutzen und im Vorfeld eurer Weltreise mehrere Anbieter und deren Kosten für die Handy-Nutzung im Ausland vergleichen.

Weltreise buchen: Welche Möglichkeiten gibt es?

Wer eine Weltreise buchen möchte, findet viele verschiedene Möglichkeiten. Natürlich kann man Stück für Stück der Reise selbst planen, buchen und dann vor Ort jeweils die nächsten Abschnitte der Reise in Angriff nehmen. Es geht aber auch wesentlich entspannter. Zwei Möglichkeiten eine Weltreise zu buchen sind das Round The World Ticket und die Weltreise auf Kreuzfahrt.

Eine Weltreise buchen mit dem Round the World-Ticket

Round The World Tickets sind im Prinzip nichts anderes, als von einem Reiseveranstalter vorgezeichnete Routen für eine Weltreise. Oftmals schließen solche Round The World Tickets die Kontinente Asien, Australien und Nordamerika mit ein. Es gibt Round The World Tickets mit Destinationen auf allen Kontinenten oder eben nur die oben genannten. Nach Umfang und Länge der Reise richtet sich natürlich auch der Preis. Solche Round The World Tickets gibt es schon für 2.000 – 5.000 Euro, je nach Menge der angedachten Reiseziele. So gibt es sogar ein Round The World Ticket mit allen notwendigen Arbeitsvisa für die besuchten Länder, damit der Reisende hier auch entsprechend etwas hinzuverdienen kann. Die von Anbietern wie „Reiss aus“ (www.aroundtheworldticket.de), die als Reiseagentur auftreten, oder Sta Travel angebotenen Reisen variieren in der Länge von etwa 50 Tagen bis zu über 100 Reisetagen.

Eine Weltreise buchen in Form einer Kreuzfahrt

Auch auf dem Sektor der Weltreise Kreuzfahrt gibt es Anbieter, die das besondere Erlebnis einer solchen Reise als Weltreise auf Kreuzfahrt anbieten. Anders als bei einer herkömmlichen Reise rund um die Welt hat man hier den Vorteil, dass man das Hotel quasi durchgehen bei sich hat und nicht ständig die Koffer packen und weiter muss. Eine der Reedereien, die ein solches Weltreise Kreuzfahrt Angebot hat, ist die Reederei Costa. Hier werden zwei Routen für eine Weltreise Kreuzfahrt angeboten. Einmal eine Route durch den Panamakanal, eine Reise, die in Italien beginnt und dort auch wieder endet und für ab rund 10.000 Euro zu haben ist. Diese Reise dauert 98 Tage und bringt den Besuch von über 30 Zielorten in 24 Ländern mit sich. Es gibt hier auch noch eine etwas längere Route mit einer Reisedauer von 108 Tagen, die für etwa 1.000 Euro mehr gebucht werden kann.


Hier findet ihr weitere Deals und Inspiration für eure Weltreise