Pin it

Kempinski Hotels - Die 5-Sterne-Hotelgruppe aus Europa

Kempinski ist als Luxusmarke im Hotelbereich einzustufen und betreibt aktuell 76 5-Sterne-Hotels in 31 Ländern weltweit. Dazu zählen Stadthotels, Grandhotels sowie Ferienresorts und Residenzen. Das Besondere ist, dass jedes der Häuser seinen eigenen Stil hat und somit keines dem anderen gleicht. 

Die Geschichte der Marke Kempinski

Der heutige Sitz von Kempinski Hotels ist in Genf (Schweiz), die Wurzeln liegen jedoch in Berlin. Ihren Namen verdankt die Luxushotelgruppe dem deutschen Weinhändler und Gastronom Berthold Kempinski. Dieser weitete sein Unternehmen beginnend mit einer Weinhandlung bis zu mehreren großen, florierenden Restaurants in Berlin kontinuierlich aus. Kempinski nahm seinen Schwiegersohn Richard Unger in den Betrieb auf, der später die Geschäfte und auch die Firma komplett übernahm. 1897 wurde schießlich die „Hotelbetriebs-Aktiengesellschaft“ in Berlin gegründet - der Startschuss für die Kempinski Hotels, wie wir sie heute kennen.

Kempinski Hotels betreibt seine Häuser schwerpunktmäßig in Europa, aber auch in Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten und Asien sind die 5-Sterne-Hotels mittlerweile zu finden. Außerhalb Europas ist China eine weitere Schwerpunktregion. 

Kempinski Hotels in Deutschland

In Deutschland gibt es aktuell acht Hotels der Gruppe Kempinski. Wenn ihr bei eurer nächsten Städtereise nach Berlin oder beim Städtetrip nach Hamburg also mal richtig luxuriös übernachten wollt, seid ihr im Kempinski richtig. Mit unseren Deals könnt ihr bei der Übernachtung sogar richtig sparen und erlebt Luxus zum Schnäppchenpreis!

Kempinski - Leading Hotels of the World

  1. Berlin: Hotel Adlon Kempinski Berlin
  2. VenedigSan Clemente Palace Kempinski
  3. IstanbulÇirağan Palace Kempinski Istanbul

Wie ihr das beste Hotel für euren Urlaub findet, erfahrt ihr auf unserer Hotel-Übersichtsseite