Pin it

Urlaub am Mittelmeer – Ferien unter Pinienbäumen erleben

Sommer, Sonne, Sand und herrlich blaues Wasser – beim Urlaub am Mittelmeer werden Ferienträume wahr. Der so typische Pinienduft schwängert die Luft und ihr könnt richtig schön entspannen. Das Mittelmeer liegt zwischen Nordafrika, Südeuropa und Vorderasien und trägt daher den Spitznamen „Badewanne Europas“. Der gesamte Mittelmeerraum ist 1,3 Millionen Quadratkilometer groß – ausreichend Platz, dass jeder ein geeignetes Örtchen findet, an dem er die schönste Zeit des Jahres verbringen mag. Praktisch: Im europäischen Teil des Mittelmeerraums müsst ihr für den Urlaub am Mittelmeer nicht einmal euer Geld umtauschen oder umständlich die Preise umrechnen. Ihr bezahlt wie gewohnt mit dem Euro.

Anreise in den Urlaub am Mittelmeer

Abhängig davon, in welcher Region ihr den Urlaub am Mittelmeer verbringt, wählt ihr die Anreisemöglichkeiten.

Die Anreise mit dem Auto

Die Anreise mit dem eigenen Pkw ist eine gute Wahl für den Urlaub am Mittelmeer in Italien, Kroatien oder Frankreich. Ihr gestaltet die Tour als Roadtrip und nehmt die Autobahn A7 in den Süden und anschließend einen Pass, der euch durch die Alpen führt. Der Vorteil: Ihr seid am Urlaubsort flexibel und habt die Gelegenheit, unterschiedliche Strände abzuchecken.

Der Flieger in den Urlaub am Mittelmeer

Ganz entspannt seid ihr unterwegs, wenn ihr einen Flug in euer Ferienparadies bucht. Alle großen Flughäfen in Deutschland bieten Transfers an das Mittelmeer oder auf eine der Inseln an. Fliegt beispielsweise von Düsseldorf nach Nizza, von Dortmund nach Mallorca, von Frankfurt am Main auf eine griechische Insel oder von Berlin nach Barcelona.

Mit der Bahn quer durch Europa

Ihr lebt eher nach dem Motto: „Der Weg ist das Ziel“? Dann reist ihr mit der Bahn über den Kontinent mit seinen unterschiedlichen Regionen. Per InterRail-Ticket seid ihr vergleichsweise günstig auf Tour und durchfahrt mehrere Länder zu einem Festpreis.

Schiff ahoi – ab in den Urlaub

Für die exklusivere Art der Anreise sichert ihr euch einen Platz auf einem Schiff. Bei einer Kreuzfahrt steuert ihr die attraktivsten Strände und Gegenden der Mittelmeerregion an und genießt an Bord vorzüglichen Service. Natürlich seid ihr etwas langsamer unterwegs, dafür entspannt ihr jeden Abend mit Blick auf das Wasser und der Wellengang wiegt euch sanft in den Schlaf.

Pin it

Wo am Mittelmeer solltet ihr euren Urlaub verbringen?

Selbstverständlich hat jeder Bereich am Mittelmeer seinen eigenen Reiz. Manche Regionen haben sich aber als echte Dauerbrenner erwiesen.

Mittelmeerurlaub in Spanien

Wenn ihr die schönste Zeit des Jahres am Mittelmeer in Spanien verbringen möchtet, ist eine Tour nach Barcelona empfehlenswert. Denn hier bekommt ihr gleich zwei Dinge auf einmal: Strandfeeling und das Großstadtflair einer europäischen Metropole. Ihr besichtigt einerseits die prächtige Sagrada Familia und schlendert durch den Park Güell mit den Gebäuden des spanischen Architekten Antoni Gaudí, taucht ein in das bunte Treiben auf der Flaniermeile La Rambla mit den vielen Cafés und Bars oder sonnt euch andererseits unter der Mittelmeersonne im feinen Sand in der Nähe des Hafens. Im Museu Picasso und im Fundació Joan Miró gönnt ihr euch ein wenig Kultur und bestaunt die Werke großer Künstler. Nördlich, nicht weit entfernt von Barcelona, liegt die Costa Brava mit ihren Traumstränden in 

  • Lloret de Mar
  • Tamariu
  • L’Estartit

Inselurlaub im Mittelmeer

Eine gefragte Adresse für den Urlaub am Mittelmeer ist die Insel Korsika. Wenn ihr eine Unterkunft in der Nähe der Plage de Palombaggia bucht, beobachtet ihr ein herrliches Farbschauspiel der Natur. Das Wasser am Strand weist verschiedene Abstufungen von Blau auf. Aus diesem ragen die auffällig roten Felsformationen hervor, die mit den kräftig grünen Pinienwäldern einen satten Kontrast bilden. Das Wasser ist kristallklar und erinnert an die Karibik. Entspannt geht es in den Cocktailbars an der Promenade zu. Hier nehmt ihr Platz und schlürft die fruchtigen Drinks mit Blick auf das Wasser.

Unser Piratentipp: Am Plage de Palombaggia habt ihr die Möglichkeit, ein Tretboot zu mieten. Damit steuert ihr auf eigene Faust die umliegenden kleinen Felseninseln an.

Côte d’Azur – weiße Strände und Wasser in Türkis

Zu den schönsten Urlaubregionen in Europa zählen die Strände an der Côte d’Azur. Die Region erstreckt sich von Cassis bei Marseille bis nach Menton an der Grenze zu Italien. Die malerischen Strände ziehen Jahr für Jahr viele Besucher an. Herrliche Buchten finden sich zum Beispiel

  • am Cap Taillat bei Ramatuelle
  • am Cap Ferrat bei Nizza
  • am Cap Camarat, ebenfalls nahe Ramatuelle

Wanderer und Kletterer unternehmen Ausflüge in die Verdunschlucht.

Typische Unterkunftsarten der Region

Wenn ihr am Mittelmeer Urlaub macht, bietet es sich wegen der milden Temperaturen an, möglichst naturnah zu übernachten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Aufenthalt auf einem Campingplatz? Unter Pinienbäumen schlagt ihr euer Zelt auf und werdet morgens von der angenehmen Mittelmeersonne geweckt. Auch für den Fall, dass ihr mit einem Wohnmobil unterwegs seid, ist diese Art der Unterbringung eine gute Idee. Ihr findet Plätze mit verschiedenen Komfortstufen.

Etwas komfortabler schlaft ihr, wenn ihr euch für ein Hotel entscheidet. Das Angebot reicht von der Standardausführung bis zum Wellness- und Luxustempel. Ganz individuell gestaltet ihr eure Tage im Urlaub in einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus am Mittelmeer.

Aktivitäten und Ausflugsziele beim Urlaub am Mittelmeer

In euren Ferien stehen euch verschiedene Ausflugziele und Aktivitäten zur Auswahl.

Sportlich unterwegs in der nördlichen Mittelmeerregion

Vor allem in den Bergregionen in Südfrankreich und Norditalien sind Radsportler unterwegs. Sie biken über die Gebirgsstraßen mit herrlichem Panoramablick. Golfer fühlen sich hier ebenfalls wohl – zahlreiche Plätze stehen für ausgiebige Partien zur Verfügung.

Kreta – die Wiege der europäischen Kultur

In Griechenland begebt ihr euch auf die Spuren der europäischen Kultur. Archäologische Fundstätten sind interessante Ausflugsziele. Die Tropfsteinhöhle Dikteon Andron ist der Sage nach der Geburtsort von Zeus, dem antiken Göttervater. Beim Besuch bewegt ihr euch durch ein Labyrinth von geheimnisvoll beleuchteten Stalagmiten und Stalaktiten über Stege hinab in die Höhle. Schaut euch zudem die verwunschene Ruinenstadt Karfi und das alte Kloster Vidani an.

Pin it

Wanderurlaub am Mittelmeer am Golf von Neapel

Euch verschlägt es nach Süditalien? Dann tankt ordentlich Sonne an der Küste am Golf von Neapel, kalkuliert aber ein bisschen Zeit für unterhaltsame Wanderausflüge ins Umland ein. Denn dort verläuft der legendäre „Weg der Götter“, die wohl berühmteste Wanderstrecke Italiens. Auf der Wanderung genießt ihr den unvergesslichen Blick über die zerklüftete Amalfiküste, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Ein weiterer Höhepunkt eures Urlaubs am Mittelmeer in Italien stellt ein Abstecher zum Vesuv dar: Der Vulkan ist bis heute aktiv.

Unser Piratentipp: Wer romantisch veranlagt ist, der verbringt mit seinem Liebsten einen Abend am Strand und schaut zu, wie die Sonne hinter der Felsinsel Capri im Meer versinkt.

Ausflüge auf das Meer

Ausflüge auf das Mittelmeer könnt ihr an so gut wie jedem Reiseziel unternehmen. So werden Boottrips angeboten oder ihr seid auf eigene Faust mit dem Seekajak unterwegs. In korallenreichen Gebieten zieht es viele Profi- und Hobbytaucher unter die Wasseroberfläche, um die bunte Welt auf dem Meeresgrund und an den Klippen zu erforschen. Für ein Schnorchelabenteuer genügt schon eine minimale Ausrüstung bestehend aus Taucherbrille, Flossen und Schnorchel.

Urlaub am Mittelmeer mit der Familie

Mit der ganzen Familie in den Urlaub zu fahren, kann mitunter anstrengend werden. Jeder hat eigene Pläne und Bedürfnisse. Für einen entspannten Aufenthalt in großer Runde präsentiert das Mittelmeer beste Voraussetzungen. Dort findet ihr viele Freizeitaktivitäten und Ziele, auf die sich alle gerne einigen. Und zu einem ruhigen Tag am Strand sagt bestimmt niemand Nein. Achtet darauf, die Kleinen nicht der prallen Mittagssonne auszusetzen und sie beim Aufenthalt am Strand mit Sonnenschutz auszustatten. Bestimmte Regionen haben sich als echte Dauerbrenner für Familien mit Kindern erwiesen.

Ferien am Mittelmeer in der Türkei

An der Türkischen Riviera zwischen Alanya und Antalya liegen unzählige herrliche Strände am türkisblauen Meer. Groß und Klein fühlen sich dort rundum wohl. Die Kleinen schwören vor allem auf die zahlreichen Wasserrutschen, die es in den Parks gibt. Mit der ganzen Familie erkundet ihr die urigen Altstädte mit den Holz- und Steinhäusern im osmanischen Stil oder besucht die Sehenswürdigkeiten von Antalya wie das gerillte Minarett. Die Extra-Portion Wellness gönnt ihr euch in einem türkischen Dampfbad, während die Kids sich im Mini-Club amüsieren.

Sommerferien auf Mallorca mit den Kleinen

In knapp zwei Stunden in die Sonne – bei so kurzen Flugzeiten ist die beliebteste Insel der Deutschen als Ferienziel für den Urlaub am Mittelmeer einfach prädestiniert. Die Zeit in der Luft vergeht auch für die Kleinen buchstäblich wie im Fluge, und nach der Landung im Airport von Palma werdet ihr von hohen Palmen empfangen, die die gesamte Familie sofort in Urlaubsstimmung versetzen. Auch hier findet ihr aufregende Aquaparks und herrliche Strände, die leicht ins Wasser hin abfallen – optimal für den Badespaß der Nichtschwimmer. Die Playa de Palma in El Arenal ist von Familien eher zu meiden – in dem Bereich werden vielmehr Partygänger glücklich.


Hier findet ihr noch mehr Ideen für euren Urlaub am Mittelmeer!