Toskana_Urlaub_Angebot_ItalienPin it

Urlaub in der Toskana: Malerische Landschaften im Norden Italiens

Die beliebte Reiseregion im Norden von Italien ist bekannt durch ihre zahlreichen Weingebiete und entzückenden mittelalterlichen Städte. Ganz neben bei findet ihr während eures Urlaubs in der Toskana auch noch einige der berühmtesten Kunstwerke der Renaissance und seht weltberühmte Gebäude wie den schiefen Turm von Pisa. Wandert durch die malerische Landschaft und geniest ein Glas Wein am Strand der Etruskerküste!

Köstliche Speisen, idyllische Landschaften und historische Städte – die Toskana hat viel zu bieten. Taucht ein in la dolce vita und geht der denkwürdigen Geschichte der Region auf die Spur. Für noch mehr Inspiration besucht doch unsere Seite über die perfekte Rundreise durch die Toskana oder findet die passenden Angebote hier:

Günstige Angebote für euren Urlaub in der Toskana

Allgemeine Infos für Toskana-Urlauber

Die Toskana ist insgesamt rund 23.000 Quadratkilometer groß. Auf diesem Gebiet leben rund 3.700.000 Menschen. Dabei umschließt die Region zehn Provinzen. Die Toskana mit seiner Hauptstadt Florenz befindet sich in Mittelitalien und zählt zu den wichtigsten Kulturlandschaften des Landes. Im Westen wird die Provinz durch das Mittelmeer begrenzt. Gezahlt wird – wie im übrigen Teil des Landes – mit dem Euro. Eine Zeitverschiebung müsst ihr bei euren Ferien nicht einplanen.

Die Landschaft der Toskana ist geprägt von vielen kleinen Erhebungen und Hügeln sowie von verträumten Zypressenalleen.

Einreiseinfos für den Toskana-Urlaub

Um nach Italien einzureisen, benötigt ihr einen gültigen Reisepass oder einen Personalausweis. Mit Kontrollen an der Grenze ist eher selten zu rechnen. Solltet ihr durch die Schweiz mit dem Pkw einreisen, müsst ihr die strengeren Zollbestimmungen in Bezug auf Tabak und alkoholische Getränke beachten.

Wetter, Klima und beste Reisezeit für Urlaub in der Toskana

Einen Urlaub mit angenehmen Temperaturen verbringt ihr in der Toskana in der Zeit zwischen Mai und Oktober. Im Frühjahr und im Herbst ist das Klima angenehm für einen ausgiebigen Städtetrip – vor allem im Mai oder September. Rundreisen solltet ihr ebenfalls zu dieser Jahreszeit planen. Im Mai und Juni blühen die Lavendelfelder, durch die sich die Straßen der Toskana schlängeln. Tolle Aufnahmen für eure Social-Media-Aktivitäten sind da garantiert!

Der Sommer in der Toskana ist eher heiß und trocken. Von Juni bis August gibt es fantastisches Badewetter für den Strandtrip.

Unser Piratentipp: Wenn ihr einem interessanten Schauspiel beiwohnen wollt, besucht die Toskana in der Zeit der Olivenernte. Diese findet zwischen Oktober und März statt. Dabei geht ihr dem Geheimnis des vollmundigen Olivenöls auf den Grund.

Anreise in die Toskana

Um euren Urlaub in der Toskana anzutreten, bucht ihr am besten einen Flug. Zu den großen Airports in der Region zählt der Flughafen von Pisa, der von zahlreichen Fluggesellschaften angeflogen wird und darüber hinaus günstige Billigflugverbindungen aufweist. Von hier geht es unkompliziert weiter mit der Bahn nach Florenz oder mit dem Bus nach Siena. Ebenfalls ein geeigneter Zielflughafen ist der Airport in Bologna. Sollte ihr den Süden der Region besuchen, steuert ihr den Flughafen von Perugia an. Nur wenige Verbindungen bietet der Flughafen in Florenz an, der Airport von Siena wird ausschließlich von Privatfliegern angeflogen.

Was früher üblich war, ist heute nur noch eine Option für echte Roadtrip-Fans: die Anreise mit dem eigenen Pkw. Unterwegs werdet ihr allerdings mit einer tollen Aussicht auf die Alpen für eure Fahrtstrapazen belohnt. Ihr nehmt den Brennerpass oder den St.-Gotthard-Tunnel, die am besten ausgebauten Routen in den Alpen, und erreicht schon bald Italien.

Urlaubsziele und Regionen der Toskana

Die Toskana bietet euch eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und beliebten Feriendestinationen. Wer sich gegen eine Rundreise durch dieses Gebiet entscheidet, der wählt ein bestimmtes Ziel aus.

Die malerischen Küstenregionen der Toskana erkunden

Entlang der Etruskischen Riviera entdeckt ihr tolle Strände, die zum Baden einladen und euch zudem die Möglichkeit bieten, entspannte Stunden in der Sonne zu verbringen. Am Tyrrhenischen Meer finden sich die wohl schönsten Strände der Region. Ausflugsschiffe sind vor allem für Familien mit Kindern ein Muss, denn während der Touren könnt ihr echte Delfine und Wale zu Gesicht bekommen.

Zu den schönsten Stränden in der Toskana zählen unter anderem

  • der Lido di Camaiore, der flach ins Wasser abfällt,
  • der Strand im Nobelort Forte dei Marmi und
  • Follonica – hier wechseln sich Felsküste und Sandstrand ab.

Ebenfalls ein echter Klassiker im Toskana-Urlaub sind die größeren Städte mit ihren eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten. So verbringt ihr eure Ferien zum Beispiel in der toskanischen Hauptstadt Florenz mit ihrer geheimnisvollen Historie.

Oder ihr erlebt die Toskana wie im Bilderbuch: in der Region Chianti. Viele kleine Dörfer, historische Burgen und weitläufige Weingüter sind hier zu entdecken.

Unser Piratentipp: Erkundet in diesem Teil der Urlaubsregion auf jeden Fall die Burgenstraße, die Strada dei Castelli. Diese führt entlang der Weinberge und Zypressen. Und was darf selbstverständlich ebenso nicht fehlen? Genau: der legendäre Chianti, ein vollmundiger Rotwein.

Unsere Insidertipps für deinen Urlaub in der Toskana

Im Naturpark Garfagnana Natur und kulinarische Highlights entdecken

Mitten in den apuanischen Alpen im Naturpark Garfagnana findet ihr den Ort Eremo di Calomini. Hier gibt es ein Restaurant, in dem ihr traditionelle toskanische Gerichte probieren könnt und dabei in tiefe Schluchten blickt. Gesättigt und zufrieden geht es vom Restaurant aus weiter zu einer Kapelle, die in eine Felswand eingebaut wurde. Im 12.Jh. lebte dort ein Kapuzinermönch als Eremit.

@Urlaubspirat aus der Toskana

Giacomo Puccinis Villa erkunden

Nicht gleich ins Auge fällt euch am Lago di Massaciuccoli die Bungalow-Villa des Opernkomponisten Giacomo Puccini. Die Villa ist von außen reich mit exotischen Pflanzen geschmückt und es gibt auch einen kleinen romantischen Pavillon direkt über dem See, wo ihr euch entspannen könnt. Über Kopfhörer erfahrt ihr Details aus dem Leben des Komponisten, während ihr durch die mit vielen Andenken versehenen Räume streift. Seine besten Opern gibt es zum Mitnehmen auf CD.

@Urlaubspirat aus der Toskana

Verwunschenes Bergdorf im Naturpark Garfagnana

In der nördlichen Toskana im Naturpark Garfagnana findet ihr auf einem kegelförmigen Berg das uralte Dorf Montefegatesi. Verwunschen-mittelalterlich wirken die sich kreisförmig um den Dorfmittelpunkt gruppierenden Häuser. Wenn ihr die steilen Gassen des Bergdorfes aufwärts wandert, gelangt ihr an der höchsten Stelle auf einen Aussichtspunkt. Von dort schaut ihr tief in die Schlucht Orrido di Botri, deren enge, verschlungene Wege ihr auch bewandern könnt.

@Urlaubspirat aus der Toskana

Highlights: Sehenswürdigkeiten in der Toskana

Die Landschaft der Toskana selbst stellt eine echte Sehenswürdigkeit dar. So durchstreift ihr die sanften Hügelgegenden und erfreut euch an dem mediterranen Pflanzenwuchs. Zudem haben die Städte der Region viel zu bieten.

Sightseeing-Höhepunkte in Florenz

In früheren Zeiten galt Florenz als eine der bedeutendsten Metropolen auf der ganzen Welt – noch heute sind die prachtvollen historischen Bauten stumme Zeugen aus dieser Ära. Verschiedene Palazzi aus dem Mittelalter reihen sich aneinander. Besucht zum Beispiel die Kathedrale Santa Maria del Fiore. Die eindrucksvolle Brücke Ponte Vecchio ist ein gern gewähltes Fotomotiv, ist sie doch komplett bebaut. Ihr flaniert entlang des Arno, der durch die Stadt fließt, und lasst das italienische Lebensgefühl auf euch wirken. La dolce vita, wie es im Buche steht!

Zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Florenz zählen:

  • der marmorne Neptunbrunnen,
  • die Nachbildung der David-Statue von Michelangelo und
  • die Uffizien mit ihrer eindrucksvollen Kunstsammlung.

San Gimignano in der Toskana – das mittelalterliche Manhattan

Die kleine Stadt San Gimignano im Süden der toskanischen Hauptstadt trägt ihren Spitznamen „Manhattan des Mittelalters“ nicht zu Unrecht: Denn dieser Ort zieht mit seiner schon von Weitem sichtbaren Skyline aus alten Türmen in seinen Bann. Der Ortskern steht seit dem Jahr 1990 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Die kleinen, eng gebauten Gassen laden zu Erkundungstouren ein. Dabei ist das gesamte Städtchen umschlossen von einer alten Stadtmauer.

Der Piazza del Campo in Siena

Nach Rom und Venedig gilt Siena als die drittschönste Stadt Italiens. Das Aushängeschild ist der weitläufige Piazza del Campo. Hier lasst ihr euch einen leckeren Cappuccino schmecken und beobachtet das Treiben. Der Platz ist außerdem der Austragungsort für den Palio di Siena, ein Pferderennen, das zweimal im Jahr stattfindet, immer am 2. Juli und am 16. August.

Die Altstadt punktet außerdem mit wunderschönen Bauwerken, auf denen mächtige Kuppeln echte Hingucker bilden.

Der Schiefe Turm von Pisa in der Toskana

Kein Urlaub in der Toskana ohne einen Besuch bei ihm: dem Schiefen Turm von Pisa. Dieses Bauwerk ist weltberühmt und lockt Jahr für Jahr zahlreiche Touristen an. Das typische Fotomotiv: In einigem Abstand den Arm ausstrecken und den Winkel des Bildes so wählen, dass es aussieht, als würde man den Turm stützen.

Auch dieses Bauwerk zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Arbeiten an dem Turm begannen im Jahr 1173. Die markante Schräglage entwickelte sich durch den weichen Untergrund.

Auf den Spuren von Pinocchio

Wer kennt sie nicht, die Erzählung von der kleinen Holzfigur Pinocchio, deren Nase bei jeder Lüge wuchs? Der Schöpfer dieser Geschichte, Carlo Lorenzini, verbrachte seine Kindheit in der kleinen Stadt Collodi. Hier befindet sich heute der Parco di Pinocchio, ein Märchenpark, in dem Groß und Klein aufregende Stunden verbringen. Den Nachwuchs zieht es vor allem in das verwunschene Labyrinth oder auf das historische Karussell.

Italien_Essen_Kulinarisch_Urlaub_Angebot_Reise
Pin it

Kulinarischen Höhepunkte der Toskana

Die hochgelobte toskanische Küche hat ihren Ursprung in der bäuerlichen Tradition. Für die Zubereitung werden fast ausschließlich frische Zutaten aus der Region herangezogen. Natürlich gibt es in den Küstenlandstrichen viele Fischgerichte, grundsätzlich kommt in der Toskana aber hauptsächlich Fleisch auf den Tisch, häufig Wild.

In der Provinz Massa-Carrara liegt die Stadt Colonnata. Hier entsteht luftgetrockneter Speck, der sich weit über die Landesgrenzen großer Beliebtheit erfreut. Ihr probiert ihn am besten hauchdünn geschnitten auf einem frischen toskanischen Brot. Was ihr in Colonnata ebenfalls kosten solltet: den himmlischen Reiskuchen mit Milch und Puddingfüllung.

In der Hafenstadt Livorno dürft ihr euch den schwarzen Reis mit Tintenfischen nicht entgehen lassen. Für die Zubereitung werden die Tintenbeutel der Meerestiere verwendet.

Eine toskanische Köstlichkeit, die man zwar aus dem Supermarkt kennt, in ihrer Heimat aber gleich viel besser mundet, sind die Cantuccini aus Prato. Ihr habt euch schon immer gewundert, was das Besondere an diesem harten Mandelgebäck sein soll? Tunkt es vor dem Verzehr in den Vin Santo, um es ein wenig weicher zu machen – damit beantwortet sich eure Frage ganz von selbst.

Grundsätzlich gilt die Küche in der Toskana als sehr gesund. Die fettarme Mischkost, die zu den Klassikern der Region gehört, wird in vielen Diätplänen als Vorlage genutzt. Was bei den meisten der deftigen Speisen auf keinen Fall fehlen darf, ist das hochwertige Olivenöl aus der Toskana.

Toskana_Italien_Rundreise_Urlaub_Reise_Landschaft
Pin it

Unterkünfte in der Toskana

Vor allem in der toskanischen Hauptstadt Florenz und an den Stränden findet ihr zahlreiche Hotels, die mit tollem Komfort überzeugen. Daneben habt ihr die Möglichkeit, in einem Ferienhaus in der Toskana einen individuell gestalteten Urlaub zu verbringen, ohne Einschränkungen durch feste Essenszeiten.

Echte Naturfreunde ziehen den Campingtrip vor. Ihr findet Plätze in Strandnähe und Angebote im Landesinneren inmitten der blühenden Landschaft.

Günstige Flüge, Pauschalreisen und Hotels in der Toskana

Cala_del_Gesso_Toskana_italien_strandurlaub