Furnas_unberuehrten_Strand__Galicien__Spanien_urlaubPin it

Urlaub in Galicien: Steilküsten, Fjordlandschaften und Pilgerwege

Das landwirtschaftlich geprägte Galicien ist eine autonome Region im Nordwesten Spaniens. Das Gebiet zwischen La Coruna und Vigo ist durch den Atlantik und durch ein hügeliges, grünes Hinterland gekennzeichnet. Aufgrund der Zugehörigkeit zum EU-Land Spanien gehört Galicien zum Schengenraum. Für die Einreise wird daher lediglich ein Personalausweis benötigt, Zahlungsmittel ist der Euro. Die Region ist vor allem durch die Pilgermöglichkeiten und den Jakobsweg bekannt, Urlaub in Galicien hat jedoch darüber hinaus noch viel mehr zu bieten. Weitere tolle Urlaubsregionen in Spanien findet ihr in unserem Artikel "Urlaub in Spanien".

Gehstoecke_in_Santiago__La_Coruna__Galicien__Spanien_urlaub
Pin it

Anreise nach Galicien

Die Lufthansa fliegt beispielsweise von München aus zweimal wöchentlich nach Santiago de Compostela, die Flughäfen von Vigo und La Coruna sind hingegen von Deutschland aus lediglich mit Gabelflügen erreichbar. Darüber hinaus unterhält FlixBus Verbindungen nach Pontevedra und Vigo mit Umstieg in Paris.

  spanische_Tintenfische_urlaub_spanien_galizien
Pin it

Urlaub in Galicien mit der Familie

Wer mit Kindern zum Urlaub nach Galicien aufbricht, dem sollte klar sein, dass sich der Atlantik trotz der Strände Galiciens nicht unbedingt für Badeferien eignet. Das Wetter ist häufig wechselhaft und regnerisch, der Atlantik kann sehr stürmisch sein. Es gibt jedoch genügend andere Attraktionen für Groß und Klein, auf die ihr ausweichen könnt – zum Beispiel das Aquarium Finisterrae in La Coruna oder der Aquapark in Cercedra!

Grünes Hinterland, einsame Strände, malerische Hafenstädtchen: Galicien, Spaniens rauer Nordwesten, wartet nur darauf, von euch entdeckt zu werden!

 Kathedrale_von_Santiago_De_compostela_urlaub_spanien_galizien
Pin it

Wohin in den Urlaub in Galicien?

Abgesehen von lauschigen Dörfern und kleineren Hafenstädten wird Galicien von zwei Städten dominiert.

Santiago de Compostela

Das sehenswerte Santiago de Compostela ist nicht nur die Hauptstadt der autonomen Region Galicien, sondern auch das Ziel des Jakobsweges.

La Coruna

Die Hafenstadt La Coruna glänzt mit einer historischen Altstadt und liegt direkt an einem weiten Sandstrand.

Boote_aus_Holz_in_einem_Fischerdorf_urlaub_spanien_galizien
Pin it

Aktivitäten und Ausflugsziele in Galicien

Wer nicht gleich den ganzen Jakobsweg laufen mag, der hat ab Santiago die Möglichkeit, das letzte Teilstück bis zum Ozean zu wandern. Aber auch ohne zu pilgern, gibt es genügend zu sehen.

  • In der mittelalterlichen Kathedrale von Santiago de Compostela soll der Apostel Jakob begraben liegen, nach dem der Jakobsweg benannt ist.
  • Der Leuchtturm von La Coruna, der sogenannte Herkulesturm, stammt noch aus der Antike, wurde jedoch im 18. Jahrhundert um- und ausgebaut. Wer den Turm besichtigt, genießt ein phänomenales Panorama über Klippen und Felsen hinweg auf den Atlantik.
  • Im Nationalpark der Galizischen Atlantikinseln befindet sich eine der größten Möwenkolonien der Welt! Mit dem Boot können die Brutplätze auf der Insel Cíes vom Wasser aus beobachtet werden.

Unser Piratentipp: In den fjordähnlichen Flussarmen bei Pontevedra, den Rias Biaxas, werden Miesmuscheln gezüchtet – eine galizische Spezialität, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet!